Gewicht Eurer Mopas

Diskutiere Gewicht Eurer Mopas im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo! Ich habe mal wieder eine Frage an Euch: wie schwer sind eigentlich Eure Mopas? Jojo hat in der Zeit, in der bei uns ist (mittlerweile 2...

  1. Jojo

    Jojo Mitglied

    Dabei seit:
    8. November 2004
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich habe mal wieder eine Frage an Euch: wie schwer sind eigentlich Eure Mopas?
    Jojo hat in der Zeit, in der bei uns ist (mittlerweile 2 Jahre) 5g zugenommen und bringt es jetzt auf ein stolzes Gewicht von 165g (jojo wird 11 Jahre alt).
    Lulu, die im November 2 Jahre alt wird, wiegt gerade mal 128g. Ist das normal für ein Weibchen? Mir kommt das ein bißchen zu wenig vor?! Die Gute frißt aber fast alles, was wir ihr vorsetzen. Und normalerweise frißt sie auch ganz schön viel. Morgens wartet sie bereits auf ihr Futter. Da Jojo morgens immer etwas länger braucht, kann sie auch in aller Ruhe allein fressen. Die beiden bekommen drei gehäufte Eßlöffel am Tag Körnerfutter (Ricos Futterkiste), dann Obst und Hirse. Das Körnerfutter ist meistens abends nicht aufgefressen, sondern ca. noch zu einem Drittel vorhanden. Abends, wenn wir essen, bekommen sie meistens noch etwas ab: Kartoffeln, Nudeln, Gemüse (alles ohne Salz gekocht, da die beiden schon mehrmals versucht haben, diese Sorten von unseren Tellern zu stehlen:zwinker: ). Ab und zu ein ganz kleines Stück Toast, welches sie in ihr Futternapf schmeißen, um es appetitlicher zu machen.
    Trotzdem nimmt Lulu nicht viel zu und Jojo wird dicker. Ich muß dazu sagen, dass Jojo lieber auf der Schulter spazieren geführt wird, während Lulu ab und zu ihre 5 min-Anfälle bekommt und wie eine Verrückte durch die Wohnung fliegt.
    Wie sieht das bei Euch aus?
    Lieben Gruß
    Jojo und Lulu
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Häbe

    Häbe Mitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2005
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Meine Mopa's sind beide zweieinhalb Jahre alt.
    Der Charlie wiegt um die 120gr. Die Tchibi um die 124 gr. Das Gewicht hat sich auch seit sie bei uns sind kaum verändert.
    Der Charlie war schon immer etwas leichter wobei er der temperamentvollere ist und oft durch die Wohnung düst als hätte er Pfeffer im Hintern.
    Die Tchibi, obwohl auch sie sehr gut fliegen kann sitzt oft lieber bei mir auf der Schulter und lässt sich tragen. Sie sind halt im Wesen sehr verschieden, Er ist frech und draufgängerisch, Sie eher vorsichtig und lässt dem Charlie lieber den Vortritt um zum Beispiel ein neues Spielzeug auszuprobieren
    Ihr Speiseplan sieht so aus: Morgens gibt es für jeden einen gehäuften Esslöfel Farmergemüse von Iglo. (In der Microwelle gegart und kleingehackt ) Um die Mittagszeit gibt es einen gehäuften Esslöffel Körnerfutter von Rico's Futterkiste. Die Futternäpfe werden immer um die Mittagszeit gespült bevor sie neue Körner bekommen, so werden zusammen mit dem Gemüsse am Morgen auch die kleinen ungeliebten Körner gegessen. Jeder hat seinen eigenen Futternapf nur vertreibt die dominante Tchibi den Charlie manchmal von seinem Platz, er wechselt dann sofort auf ihren Platz und kommt so auch nicht zu kurz.
    Auserdem gibt es jeden abend etwas Obst haubtsächlich Apfel, Banane oder Weintraube, ab und zu etwas gekochte Kartoffel oder ein Stückchen hartgekochtes Ei
    (Eiweiß)
    Wenn ich beide Vögel in die Hand nehme fühlt sich die Tchibi gegenüber dem Charlie fast ein wenig pummelich an obwohl sie nur ein paar Gramm schwerer ist. Die Beiden stammen von verschiedenen Züchtern und sind obwohl äußerlich kaum zu unterscheiden doch völlig verschieden aber beide auf ihre Art total lieb, auch wenn meine Ohren von der Tchibi manchmal als Kaugummi mißbraucht werden, und der Charlie auch mal kräftig zupackt und den Boss markieren will
    Gruß
    Häbe
     
  4. NinaHH

    NinaHH Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich hab wohl die größten Gegensätze zu Hause. Coco wiegt gerade mal 123-124 g, nimmt auch nicht zu und ist megaaktiv. Rocky dagegen wog als ich ihn bekam stolze 185 g ! Das ist natürlich zu viel :+klugsche obwohl er auch wirklich groß geraten ist. Er ist jetzt langsam am Abnehmen und wird gleichzeitig auch immer aktiver und flinker. Das Abnehmen geht aber wirklich langsam. Ich hoffe, dass er eines Tages so auf 170g kommen wird. Das müsste bei ihm eigentlich Idealgewicht sein. Aber so große Mopas wie ihn gibt es auch echt selten. Ich nenn ihn immer kleiner Klops :~ findet er doof glaub ich :zwinker: Dafür nutzt er sein Kampfgewicht, wenn Coco grad da sitzt wo er sitzen will. Er rumst dann einfach genau auf die STelle und Coco weicht vor soviel Masse lieber aus 8o

    Chico - mein verstorbener Hahn- wog immer so um die 140 g, war auch ein eher groß geratener. Ob das aber nun die Regel ist, dass die Hähne eher groß und schwer sind oder ob nur ich immer solche Riesen erwische, weiß ich nicht genau. Ich hab jedenfall neulich gerade ein Zuchtpaar Mopas gesehen (zumindest sollte es eins werden, die beiden waren noch mächtig jung), wo beide in etwa die gleiche Größe hatten. Waren auch beide so Cocos Statur, so dass ich beide auch um die 120-125 g schätze.

    Viele Grüße, Nina
     
  5. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo :D ,

    unsere Henne Petri wiegt ca. um die 135 g. Wie schwer unser Hahn Robby ist, weiß ich leider nicht, da er nicht richtig zahm ist, weshalb ich ihn nicht so einfach wiegen kann.
    Aber er wird um einiges schwerer sein, das er kräftiger wirkt :zwinker: .
     
  6. Cassy

    Cassy Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Ulm
    Es ist schon einige Zeit her, dass ich meine Geierlein mal gewogen habe. Da hatte mein Mohrenhähnchen mit 1,5 Jahren 129 g auf die Waage gebracht.

    Zu meinem großen Erstaunen habe ich damals festgestellt, dass die gleich großen Goldbugpapas Einiges weniger wiegen. Die gleichalte Shakina frißt nur um sich rum und hat gerade mal 108 g gewogen. Vor kurzem brachte sie dann 116 g auf die Waage und Hähnchen Frodo als "großer alter Klopper" mit drei Jahren wog damals 127 g.

    Zuhause werde ich mal die Waage rauskramen und schauen, wen ich überzeugen kann, sich mal wieder wiegen zu lassen...
     
  7. Jojo

    Jojo Mitglied

    Dabei seit:
    8. November 2004
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Danke

    Hallo!
    vielen lieben Dank für Eure Antworten!!!:freude:
    Dann bin ich beruhigt, dass Lulu nicht zu wenig auf die Waage bringt. Wir versuchen die beiden so oft wie möglich, mindestens aber einmal im Monat zu wiegen. Bei Jojo gar kein Problem, Lulu hingegen muß man mit einem Leckerchen auf die Waage locken.
    Übrigens: unsere Rasselbande hat sich gestern von unserem Hühnchen ( bei uns gab es gebratenen Vogel, keine Sorge, nichts was einen Krummschnabel hat) was geklaut und die beiden konnten gar nicht genug davon bekommen. Sie haben nicht die Kruste erwischt, sondern das weiße Hühnchenfleisch. Wußte gar nicht, dass es sich bei unseren beiden um Kannibalen handelt?!

    LG
    jojo+lulu
     
  8. Cassy

    Cassy Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Ulm
    Ich habe einige Geierlein auf die Waage bekommen und werde es hier mal festhalten, auch wenn Jojo's Frage beantwortet ist:

    Meine Mohren:

    Jasmin 120 g
    Jago 132 g

    Die Goldbug:

    Shakina und Arwen haben wenigstens etwas gemeinsam: 116 g
    Coco 118 g
    Frodo 121 g

    Von Kito könnte ich höchstens die Schnabelkraft angeben, der hat sich die Leckerchen immer runtergeangelt. Der steigt nicht auf so gefährliche Sachen...
     
  9. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Und Cocos holde Maid wurde nicht gewogen?

    Jago ist im Vergleich zu seinen sonstigen Geschwistern noch recht leicht...
    ich werde meine auch mal wieder alle wiegen...
    Wobei ich erst mal wieder neue Baterien besorgen muss wollte vor kurzem Kuchen backen und die Waage ging nicht.....:(
     
  10. Perroquet

    Perroquet Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. August 2006
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    09376 Oelsnitz/Erzgebirge
    Hallo ihr alle,

    mein männlicher MoPa wiegt zw. 150-160g, das Weibchen ca. 150g. Sie haben beide seit sie klein waren nicht sehr viel zugenommen, höchstens 10 oder 15 Gramm.

    Viele Grüße, Janet
     
  11. gigi

    gigi Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Hallo,

    meine Mopas:

    Ricky: 148 Gramm
    Piepsi : 114 Gramm


    Grüße,
    Gregor
     
  12. Cassy

    Cassy Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Ulm

    Nein, Tamu habe ich nicht gewogen. Sie traut sich ja noch nicht aus dem Käfig, geschweige denn auf die Waage.

    Wieso sind Jago's Geschwister schwerer als er? Das kann ich mir bei dem Freßsack wirklich nicht erklären. Aber wahrscheinlich fressen die eher Körner - meine Geier stehen auf Obst.
     
  13. Jojo

    Jojo Mitglied

    Dabei seit:
    8. November 2004
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr Lieben!

    Das ist echt nett, dass so viele Ihre Mopas versucht haben, auf die Waage zu bekommen. Wie es scheint, bewegen sich die Werte in einem Bereich von 125g-160g. Ausnahmen mal nicht berücktsichtigt. Ziemlich weite Spanne, findet Ihr nicht?
    Ich frage mich nur gerade, ab wieviel g Verlust man aufmerksam werden muß, wenn ein Tier krank ist?:+keinplan
    Bei den Wellensittichen ist das da schon einfacher.
    Was meint Ihr dazu? Wiegt Ihr Eure Mopas, wenn Ihr feststellen solltet, sie sehen krank aus?
    Bei den Wellis mache ich das so, bei den Mopas wollte ich es in so einem Fall auch tun, aber ab wann wird es kritisch?
    Vielleicht habt Ihr das ja ein paar Vorschläge?!
    LG
    Jojo + Lulu
     
  14. Richard

    Richard Guest

    In der aktuellen Ausgabe der Stern ist ein Mohrenkopfpapagei, welcher eine Pilzerkrankung hat und auch so relativ schlecht aussieht, auf einer digitalen Waage zu sehen und wiegt 109 Gramm.
     
  15. gigi

    gigi Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Hallo,

    das Gewicht meiner Mopas ist fast konstant. Bisher konnte ich nur +- 4Gramm Unterschiede erkennen.
    Vielleicht sollte man sich ab 20 Gramm Gedanken machen...


    Die Mopas sind unterschiedlich groß, deswegen auch die Gewichstunterschiede.Meine Mopadame(114Gramm) ist sichbar! kleiner, als der Hahn(148 ).
    Am besten mehrmals wiegen und dann wird man schon gut abschätzen können, wenn etwas nicht stimmt.

    Ich denke aber, daß bei den Mopas nicht das Gewicht sehr entscheident ist...Da gibt es andere Krankheiten, die viel häufiger vorkommen, aber kaum rechtzeitig erkannt werden: Aspergillose und Leberschäden


    Grüße,
    Gregor
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Richard

    Richard Guest

    Oder das Brustbein abtasten! Das zeigt den Ernährungszustand auch gut an!
     
  18. gigi

    gigi Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Hallo,

    die hier wog heute 110Gramm(Normalerweise 114gramm):

    [​IMG]

    Meiner Meinung nach sieht sie aber nicht schlimm aus, nur ein wenig dürre, aber das schon seit dem sie bei mir ist(mit ein paar Monaten).Sie isst zwar nicht so viel, aber immer sehr gerne(hastig), wie ich beobachten kann.

    Ja...
    Brustbein abtasten ist die sicherste Methode laut meiner Tierärztin. Sie meinte, daß meine Mopadame gar nicht so dürre ist....eher normal.


    Gregor
     
Thema:

Gewicht Eurer Mopas

Die Seite wird geladen...

Gewicht Eurer Mopas - Ähnliche Themen

  1. Gewicht und Ernährung

    Gewicht und Ernährung: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...
  2. Mach ich was falsch mit der Diät?

    Mach ich was falsch mit der Diät?: Hallo ich bin neu hier und habe ein dickes Problem nämlich meiner Ven. Amas sind zu dick. Als ich sie letztes Jahr hab untersuchen lassen stellte...
  3. Welcher Staubsauger für freifliegende Mopas ?

    Welcher Staubsauger für freifliegende Mopas ?: Hallo, liebe Vogelfreunde, meine Mopas dürfen sich frei in unserer Wohnung bewegen. Da ihre Hauptbeschäftigung im Schreddern von allen möglichen...
  4. Gewicht eines Harris Hawk

    Gewicht eines Harris Hawk: Hallo, wenn ich richtig gelesen habe, dann steigt das Gewicht eines Harris Hawks mit dem Alter. Wie kann der Falkner aber das richtige Gewicht...
  5. Richtiges Farbkanarien-Gewicht

    Richtiges Farbkanarien-Gewicht: Hallo, Ich konnte im Internet keine richtige Antwort darauf finden, was das Normal-Gewicht eines Farbkanarienvogels ist. Deswegen wollte ich...