Gewissensfrage - Neuansteckung oder Einzelhaltung

Diskutiere Gewissensfrage - Neuansteckung oder Einzelhaltung im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Susanne, Bei Paco äußert sich die Krankheit gar nicht, aber nach zwei Jahren Partnerschaft mit Samira wird er zumindest Träger sein....

  1. Eleonor

    Eleonor Mitglied

    Dabei seit:
    4. September 2005
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Susanne,


    Bei Paco äußert sich die Krankheit gar nicht, aber nach zwei Jahren Partnerschaft mit Samira wird er zumindest Träger sein.
    Ich habe ihn aus mehreren Gründen nicht auf PDD testen lassen: 1. weil er mit Sicherheit zumindest PBFD-Träger ist, 2. weil es falsch negativ getestet werden könnte und 3. weil es für mich keinen Unterwschied macht, denn irgend eine Krankheit hat Paco mit Sicherheit und es ist schon schwer genug, einen Rotschwanzsittich mit nur einer der beiden Krankheiten zu finden ;)

    Aber was deine Situation betrifft, sehe ich aber durchaus einen Lichtblick :)
    Nymphensittiche werden doch sehr oft gehalten und das erhöht die Wahrscheinlichkeit, andere PDD-Fälle in Vermittlungsforen zu finden, enorm!
    Zudem hast du vermutlich noch ein paar Jahre Zeit, in denen du schonmal die Augen offen halten kannst.
    Wenn du also die Möglichkeit hast, würde ich jetzt schon ab und zu nach weiteren PDD-Patienten schauen. Ich weiß jetzt nicht, wie günstig eine Dreier-Konstellation bei Nymphis ist, aber sollte das in der Regel funktionieren und wenn du die Möglichkeit hast, einen weiteren Nymphi aufzunehmen, würde ich einfach jetzt schon nach einem passenden Tier suchen.
    Vielleicht wäre eine Such-Anzeige eine gute Idee?
    Ich glaube, Gesuche sind hier im Vogelforum in solchen Fällen auch erlaubt. Ansonsten gibt es aber auch noch andere Foren, wie z.B. die Sittich-Foren. Überlegs dir mal :)

    Davon ab ist die Diagnose natürlich trotzdem ein Albtraum! Ich hoffe, deine Nymphis bleiben noch lange so vital und aufgeweckt und dass der Krankheitsverlauf nicht allzu kompliziert wird!

    Gib nicht auf! Deine Nymphis haben eine gute Chance, noch ein paar Jahre glücklich und nahezu normal zu leben!

    LG
    Ele
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #42 Susanne Wrona, 22. November 2009
    Susanne Wrona

    Susanne Wrona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2004
    Beiträge:
    2.076
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    35041 Marburg
    Hallo Ele,
    vielen Dank für die Antwort, bin mir nur nicht sicher, ob es wirklich PDD ist, weil der Krankheitsverlauf nicht typisch ist. Ich setze mich noch mal mit den Vogelkliniken in Gießen und München in Verbindung.
    Viele Grüße
    Susanne
     
  4. Eleonor

    Eleonor Mitglied

    Dabei seit:
    4. September 2005
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Allesamt,


    Ich melde mich mit recht guten Neuigkeiten zurück: Ich habe eine Partnerin für Paco gefunden, die ebenfalls ohne Artgenossen war.
    Sie ist zwar selbst (vermutlich) nicht infiziert, hat dafür aber ein recht stattliches Alter (knapp über 10 Jahre), so dass die Lebenserwartungen der Beiden womöglich ähnlich sein könnte. Mit dem Alter hat sie sogar eine realistische Chance "gesund" zu sterben (so zynisch das auch klingt).

    Beide sind sich auch noch sehr sympathisch.
    Ich denke, das hat durchaus Potenzial.

    Danke an Alle für die Hilfe!

    Sobald sich die beiden eingespielt haben, werde ich nochmal Rückmeldung geben. Bisher kann ich nur sagen: Es sieht gut aus! Die beiden sind nur noch zu zweit unterwegs, kraulen sich gegenseitig und gehen natürlich auch gemeinsam ins Schlafhäuschen :)

    GLG
    Ele
     
  5. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    das sind ja SUUUUUUUUUPER Nachrichten.....:freude::freude:

    Finde ich echt klasse.....:zustimm::zustimm:
     
  6. GhoMo

    GhoMo Mitglied

    Dabei seit:
    26. Mai 2009
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Region Genf
    Liebe Eleonor,

    Das ist doch eine wundervolle Nachricht zum Neuen Jahr ! :freude:
    Ich bin echt erleichtert, dass Paco eine neue Partnerin gefunden hat.
    Ich drücke Euch ganz fest die Daumen und wünsche Euch alles Gute

    Dona
     
Thema:

Gewissensfrage - Neuansteckung oder Einzelhaltung

Die Seite wird geladen...

Gewissensfrage - Neuansteckung oder Einzelhaltung - Ähnliche Themen

  1. Kassel: 23 jähriger Mohrenkopf aus Einzelhaltung

    Kassel: 23 jähriger Mohrenkopf aus Einzelhaltung: Hi, im Tierheim Kassel sitzt ein männlicher Mohrenkopfpapagei der seine bisherigen 23 Lebensjahre leider in Einzelhaft verbringen musste. Er...
  2. Einzelhaltung von einem Nymphensittich

    Einzelhaltung von einem Nymphensittich: Hallo, Ich habe in meiner Straße entdeckt, dass ein Nymphensittich einzeln gehalten wird. Auf ihn aufmerksam bin ich dadurch geworden, dass er...
  3. Graupapagei "geerbt" - Zukunft?

    Graupapagei "geerbt" - Zukunft?: Hallo, ich schreibe hier zum ersten Mal und würde mich über jede Antwort sehr freuen. Die Lebensumstände meines/unseren Vogels beschäftigen...
  4. Einzelhaltung wirklich so moralisch verwerflich?

    Einzelhaltung wirklich so moralisch verwerflich?: Hallo, gerade wenn es um Vögel geht liest man immer wieder, wie verwerflich eine Einzelhaltung sei. Ich muss sagen, dass ich mich mittlerweile von...
  5. Hyazintara in Einzelhaltung im Zooladen

    Hyazintara in Einzelhaltung im Zooladen: Hallo, ich wollte mal fragen, ob ihr wisst, ob sowas überhaupt erlaubt ist? Mein Hund hätte vor Kurzem fast einen Hyazintara in einem Zooladen...