Gewissensfrage

Diskutiere Gewissensfrage im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, ich habe mich sehr lange nicht mehr gemeldet, aber vielleicht erinnert sich noch einer an mich.Ich habe es damals im Nymphenforum...

  1. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo,

    ich habe mich sehr lange nicht mehr gemeldet, aber vielleicht erinnert sich noch einer an mich.Ich habe es damals im Nymphenforum geschrieben, aber hier paßt es auch ´rein. Ich habe außer den Haubenschlümpfen ja noch zwei Wellis um die es jetzt geht. Hier ist erstmal die Vorgeschichte.
    Leider muß ich mein Luftgeschwader abgeben weil meine Eltern Terror machen.8( Die Einzigen die ich behalten darf sind die zwei Wellis.:traurig: :traurig: Die ganze Bande lebt zur Zeit in einer Zimmervoliere mit ganztägigem Freiflug.:freude:
    Aber hier ist jetzt meine Frage die mich nicht losläßt.
    Die Voliere hat die Maße
    1,50x0,75x1,28m (Länge x Breite x Höhe)Sie steht auf Stützen die eine Länge von 56cm haben.
    Ich kann die Wellis aber nur behalten wenn sie in der Voliere bleiben. Der tägliche Freiflug wäre dann ersatzlos gestrichen.:traurig: :heul: :hammer: Außerdem hätte ich dann gerne noch zwei Wellis mehr. Am liebsten hätte ich ja drei Pärchen.:freude: Ich weiß aber nicht ob ich das ruhigen Gewissens verantworten kann.:+keinplan





    traurige Grüße, Frank:heul:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Maja1

    Maja1 Guest

    Warum dürfen sie nicht mehr fliegen?
     
  4. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland

    Ich denke weil die Eltern das nicht haben wollen.

    Mensch Frank das ist ja traurig.
    Aber ich denke du weisst selber das 150 cm nicht optimal sind das sie immer drinne bleiben.. sorry :( hätte dir gerne was anderes geschrieben. :trost:
     
  5. Maja1

    Maja1 Guest

     
  6. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Ich finde das ziemlich schade, dass Du die Nymphen abgeben musst, aber in Deinem Profil steht, Du bist 36 Jahre alt?! :?
     
  7. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Petra und alle Anderen,

    es ist leider so wie es Maja und Petra es schon geschrieben haben.:traurig: Mittlerweile bin ich gut vier Jahre älter und habe natürlich eine eigene Wohnung.
    Aber es ist so, das die Haubenschlümpfe wegen des Freifluges die Tapeten anknabbern und es auch zu Verunreinigungen kommt. Die Voliere steht im Wohnzimmer wodurch auch die Wohnqualität leidet.Deshalb kann ich sie nur behalten wenn sie für den Rest ihres Lebens, und das ist hoffentlich noch sehr lang eingesperrt bleiben.:traurig: :nene:
    Außerdem habe ich schon befürchtet das ihr sowas schreibt. Die andere Möglichkeit ist eben das ich alle Federbällchen abgebe. Sie kämen dann nacht Ratingen in eine Vogelnotstelle. Das wichtigste für mich ist aber, daß ich den kleinen Schwarm jederzeit wieder zu mir nehmen kann.:freude: Außerdem haben alle bis auf Pünktchen und Purzel die Möglichkeil eine Partnerin zu finden. Pünktchen und Purzel sind zwei von sechs Nymhen die fest verpaart sind und wo es nicht zu einer Zwangsverpaarung gekommen ist.:prima:Die anderen vier sind eben wie gesagt unverpaart.
    Aber wie ist das denn mit den Wellis? Grundsätzlich bin ich auch dagegen ihnen nie mehr Freiflug zu geben. Abrt wie ist das mit eingeschränktem Freiflkug? Ich sag´ mal zwei mal in der Woche.:+keinplan Das das auch nicht viel besser ist weiß ich.:traurig:Das schwierige ist eben das ich sehr an den Federknäulen hänge und am liebsten alle behalten würde.





    Grüße, Frank:heul:
     
  8. Lovie3

    Lovie3 vogelfrei...

    Dabei seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Frank,

    Wie schon gesagt wurde, und wie du auch sicher weißt, ist die Voli ohne Freflug definitiv zu klein...

    Bezüglich des Anknabberns der Tapeten, und auch der Verunreinigungen... Sorry, wenn das jetz blöd klingt aber wußtest du nicht vorher, dass Vögel so was eben machen?

    Und was das anbelangt, werden sie die tapeten auch anknabbern, wenn sie nur zweimal die Woche raus dürfen. Also wieder nix.

    Eine Alternative, so dass du deine Bande behalten kannst, sehe ich nur im Anlegen eines Vogelzimmers, einer AV oder einer Flugvoli. Da würde mir was vorschweben:
    kauf dir ein paar Alte Küchenschränke und schraub die an die längste Wand deines Wohnzimmers. Nimm die Seitenwände raus und vergitter das ganze vorne und an den Enden. Wenn das Teil genügend Länge hat und sie zusätzlich die Voli haben, fehlt nur noch, dass du ihnen das Schmackhaft machst. So könnten sie fliegen und würden nix ruinieren.
    Deine Wohnqualität wäre natürlich durch die "Schränke" im WZ eingeschränkt... Aber bei Tierhaltung muss man immer Abstriche machen...

    Aufstocken würde ich in deiner Situation keinesfalls.

    Wie siehts aus mit umziehen in eine geeignetere Wohnung? Hast du da die Möglichkeiten?

    LG
     
  9. rudeGirl

    rudeGirl registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    1.814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz
    Das ist ja alles sehr kompliziert und traurig. :trost:

    Es wär sehr schade, wenn es so enden würde, dass die Kleinen den Besitzer wechseln müssten oder für immer einegsperrt bleiben.
    Mir sind als ich den Thread gelesen habe spontan ein paar Sachen eingefallen.
    Leider weiß ich nicht genug über deine Vögel, deine Wohnung und dich bescheid um zu entscheiden, ob sie umsetzbar wären.

    Hast du vielleicht ein Zimmer, dass man zum Wellizimmer umbauen könnte?
    Oder könntest du einen Teil vom Wohnzimmer abtrennen, um eine große Voliere zu bauen?
    Dann könntest du auch -je nach größe der neuen Voliere - ruhigen Gewissens ein oder mehrere Paare dazukaufen.

    Mehr eine Zwischenfrage an die anderen: Was wär denn mit Clickertraining?
    Ich hab mich damit nicht sehr befasst- aber würde das in diesem Fall was nutzen, daß die Kleinen die Tapeten nicht mehr anknabbern? :+keinplan

    Meine Wellis haben auch eingeschränkten Freiflug. Im "normalen Alltag" haben meine Wellis 5-8 Stunden Zeit um sich auszutoben.
    Ich hab das Gefühl den beiden geht's sehr gut. :~
    Vielleicht kannst du sie jeden Abend fliegen lassen, wenn du von der Arbeit kommst und ein Auge auf sie werfen kannst.

    Das wären so die Möglichkeiten, die mir eingefallen sind...
    Wenn keine umsetzbar ist, würde ich die Vögel abgeben.
     
  10. Yunaleska

    Yunaleska Guest

    hm frank irgendwie hört sich das für mich so an als glaubst du, sobald die tür offen is fegen die raus und hängen sofort an den tapeten...
    gib ihnen äste usw zum knabbern, dann sind sie abgelenkt und sollten sie an die tapeten gehen, scheuchst du sie weg. ich denke ma nicht dass du sie allein fliegen lassen würdest.

    wegen dem dreck. bau ihnen einen freisitz am besten unter dem du dann papier o.ä. hinlegst. an dem freisitz kannst ja dann knabbermöglichkeiten befestigen (korkeichenrinde is guter tapetenersatz ;) )
     
  11. rudeGirl

    rudeGirl registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    1.814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz
    Naja, mit dem Staubsauger geht der Dreck eigentlich auich ganz gut weg- selbst aus dem Teppich *spricht aus eigener Erfahrung*
     
  12. lettchen

    lettchen Mitglied

    Dabei seit:
    7. Juli 2006
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    95466 Weidenberg
    Hallo Frank,

    das Problem mit dem Knabben an der Wand hatte ich auch. Meine beiden sind direkt an meiner Rauhputz-Wand gelandet und haben gepickt. An ein paar Stellen, wo sie gern saßen (z.B. Türrahmen und auf dem Käfig) hab ich ein paar Küchentücher so an der Wand angebracht, dass sie nicht mehr knabbern konnten. Es hat nur zwei Tage gedauert und sie haben gemerkt, dass es dort jetzt nicht mehr schön zum knabbern ist. :freude:

    Vielleicht reicht es bei dir auch schon, wenn du sie "verscheuchst", sobald sie an der Tapete knabbern. Natürlich nicht wild fuchteln. :nene: Bei mir hat es gereicht, wenn ich zu ihnen gegangen bin und mich nah an sie gestellt habe und laut "nein" gesagt hab... hatte den Eindruck die wussten genau, dass sie das nicht dürfen.:+schimpf :zustimm:

    Außerdem habe ich ihren Landebaum und ihren Ast mit Seil gebastelt, so dass sie daran rumknabbern können... und das ist mittlerweile viel interessanter als die Wand. :idee:

    Die Küchentücher hab ich auch schon wieder abgenommen...und trotzdem gehen sie nicht mehr an diese Stellen.

    Versuch es doch einfach mal so. Und viel Dreck machen meine beiden Wellis wirklich nicht. Unter ihren Sitzplätzen hab ich einfach ein bissel Zewa oder alte Zeitung ausgelegt. Das sammle ich ein, wenn es verschmutzt ist und fertig... ist doch keine Arbeit.
    Und die Wohnung saugen muss man eh oft genug...auch ohne Vögel - leider :traurig:

    Also ich denke, dass sind nicht viele Einschränkungen, die du bringen musst...tus doch einfach für deine Federbälle... das sind sie wert. Ein bissel Arbeit machen sie halt... aber wie schon gesagt, dass weiß man wenn man sie sich anschafft.

    Lg, Arlett
     
  13. #12 purzelflatterer, 11. August 2006
    purzelflatterer

    purzelflatterer Körnersklavin

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Ich würde auch für dedizierte freisitze stimmen. Ich habe mehreren Ecken schöne Äste mit Bändern an Powerstriphaken befestigt. Diese werden vorbehaltlos akzeptiert. Bei Tabetenfressern ist es ratsam sich einen ca. 30 cm durchmessenden Kreis aus einem Karton auszuschneiden und den über das verbindungsband zu schieben, damit die Vögel nicht an die Tapete kommen.

    Unter diese Freisitze kann man Zeitung oder durchsichtige Folie legen und somit den Dreck sehr eng begrenzen.

    Mal eine gelegentliche Flugbombe kann man mit lauwarmen wasser einfach entfernen ohne schäden anzurichten.

    Wichtig ist, dass du deinen Vögeln eine Alternative zum Tapete knabbern bietest. Meine Freisitze haben immer mal Spielzeug dran hängen oder einige Äste mit Blättern dran angebunden

    Beim ersten mal wollten die geier nicht mehr auf den betreffenden Freisitz, inzwischen kreischen sie schon wenn ich nur mit den frischen ästen, dem möhrengrün oder löwenzahn durch die tür komme.

    Um deinen ungefährlichen Schredderspaß zu gönnen häng ihnen Klorollen, Smartisrollen u.ä. hin.

    Clickertraining könnte auch etwas für deine Geier sein.

    Ich fände es sehr schade, wenn die kleinen Kobolde nie mehr wirklich fliegen könnten.
     
  14. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo ihr,

    erstmal danke für die ganzen Tips. Wie sehen denn diese Freisitze aus? Wenn ich jetzt noch Sitzbrettchen an die Wände schraube kriegen meine Eltern ´nen Anfall uns lassen mich in die Klapse einweisen.
    So wie es im Moment aussieht muß ich die ganze Truppe abgeben.:nene: 0l Unterteilen kann ich das Wohnzimmer nicht weil es zu klein ist. Und was die Verschmutzung angeht wußte ich natürlich vorher das es dazu kommt. Was die Entscheidung noch schwerer ist die Tatsache das einer der zwei Wellis sehr oft mit Purzel einem Nymphi schnäbelt.:freude: :~ Und das obwohl Purzel mit Pünktchen verpaart ist. Aber Krümel und Purzel haben sich erst später kennengelernt. Da gab es Pünktchen noch nicht. Beide fliegen hintereinander her wie die Motten zum Licht.:D Sie sind unzertrennlich. Und von daher kann ich die zwei auch nicht trennen, zumindest nicht mit einem guten Gewissen.Seit ein paar Wochen hat Krümel eine Partnerin. Die ganze Sache ist sich aber noch am entwickeln, sodas ich nicht weiß ob ich sie trennen kann oder nicht.:+keinplan Im Grunde genommen ist jede der beiden Entscheidungen die Verkehrte.:traurig::heul:






    Grüße, Frank8(
     
  15. Viresse

    Viresse welliflüsterin

    Dabei seit:
    30. Mai 2002
    Beiträge:
    733
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ka
    offtopic
    welcome back frank^^
     
  16. #15 purzelflatterer, 11. August 2006
    purzelflatterer

    purzelflatterer Körnersklavin

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    So sehen die aus:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Für den Topf auf der Fensterbank habe ich den Übertopf zu 1/3 mit Sand gefüllt, den gut festgestampft, die Äste rein und dann bis 2 cm unter dem Rand mit Gips bzw. Moltofill aufgefüllt und trocknen lassen, die letzten 2 cm sind mit losem Vogelsand angefüllt und können einfach abgekippt werden um es zu erneuern. Ich mische da auch mal nen teelöffel Futter drunter, dann haben die kleinen einen echten Suchspaß und kümmern sich null um wände oder Tapeten.
     
  17. Chemsi

    Chemsi Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landau/Pfalz
    Hallo Frank,

    ich verstehe eigentlich das Problem immer noch nicht so ganz. :?

    Ich bin ein paar Jahre jünger als du. Wohne allein und meine Eltern haben mir überhaupt nix zu sagen, was meine Wohnung betrifft. Ich bin schließlich schon fast 2x18 also erwachsen und selbstständig und zahle jeden Monat meine Miete selbst.

    Upppps, ich sehe gerade, dass ich schon seit drei Tagen nicht gesaugt habe, weil ich aufgrund einer Hochzeit keine Zeit hatte...
    Eigentlich ist mein Wohnzimmer (habe auch nur ne kleine 2-Zimmer-42m²-Wohnung) mein Vogelzimmer, das von meinen Voglis beherrscht wird. Fernsehen? Geht nur mit Kopfhörer, wenn mich der Film wirklich interessiert. :D Besuch kommt halt in die Küche oder muss mit den Vöglis und deren Gequatsche auskommen.
    Meine Wohnqualität leidet nicht, sie wird durch meine Kaspers deutlich aufgewertet.:~

    Tapeten kann man bei Auszug erneuern, unter die beliebten Sitzplätze legt man alte Zeitungen, ne Wachstischdecke oder Küchenpapier. Das kann man dann einfach wegräumen. Selbst wenn was auf den Teppich kommt, kann man das einfach wegsaugen.
    Außerdem viel Knabbermöglichkeiten anbieten. Weide oder Haselnuss aber auch Klopapierrollen werden bei mir gerne genommen...

    Entschuldige wenn ich das so hart sage: Wenn du den Vöglis nicht entsprechend Freiflug geben kannst (oder halt ne entsprechend große Voli mit Möglichkeiten zum Fliegen), dann musst du eben die Vöglis abgeben. :(
     
  18. rudeGirl

    rudeGirl registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    1.814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz
    Darf ich mal wissen, wieso du (auch wenn du ne eigene Wohnung hast) trotzdem Angst vor der Reaktion von deinen Eltern hast?

    Ich bin noch 16, werd wohl noch ne ganze Weile bei meinen Eltern wohnen und was das Wohl meiner Wellis angeht lass ich mir gar nichts sagen.
    Sie haben zugestimmt, dass ich die Kleinen bekomme, also müssen sie auch einer Artgerechten Haltung zustimmen.
    Und mal ganz ehrlich- seit ich hier in dem Forum rumspuk und mich wieder mehr mit Wellis befasse, bekommen die einiges zu hören, was geändert werden muß, dass es den beiden besser geht :+klugsche
     
  19. Leitmaus

    Leitmaus verliebt in die Pieper

    Dabei seit:
    3. Mai 2006
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landshut
    Ich blick da nicht durch?
    Wohnst Du jetzt allein oder nicht?
    Dann scheint es mir eher so, als würdest Du die Pieper lieber einsperren, weil sie Dir zu viel Ärger machen. Das kann man dann doch nicht auf die Eltern schieben.

    Wohnst Du bei Deinen Eltern? Dann lass die Pieper doch in dein Schlafzimmer einziehen (oder schläfts du schon im wohnzimmer?)

    Komische Geschichte. Echt.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Tina 12

    Tina 12 Wellibetüddlerin

    Dabei seit:
    10. März 2006
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bergisches Land
    Hallo Frank,

    irgendwie verstehe ich dein Problem auch nicht recht.

    Wir haben mittlerweile 8 Wellis.

    Was meine überhaupt nicht tierlieben Eltern dazu zu sagen haben, kann man sich sicher vorstellen.:D

    Na und ? Wir haben unsere eigene Wohnung, so wie du, wenn ich es richtig verstanden habe.

    Ich habe eher den Eindruck, dirist es mit deinen Vögeln zu unbequem.

    Man kann sich aber nicht Tiere anschaffen, und dann, wenn man merkt, dass sie Arbeit machen, sich wieder von ihnen trennen.

    Unsere 8 machen übrigens zwar Arbeit, aber nicht viel kaputt. Sie haben eine grosse Voliere, einen Vogelbaum und den ganzen Tag Freiflug, auch wenn wir arbeiten sind.

    Man kann durchaus das Zimmer vogelsicher machen, und ein Vogelbaum ist schnell gebaut : grosser, verzweigter Ast, Weihnachtsbaumständer unddarunter Küchenpapier, mehr braucht man nicht.;)

    Unser Baum geht bis zur Zimmerdecke und ist der Lieblingsplatz unserer Vögel, auf dem sie sich hauptsächlich aufhalten. Von Zeit zu Zeit wird er gegen einen "frischen" ausgetauscht.

    Natürlich muss man jeden Tag die Voliere und das Zimmer reinigen, aber das ist halt so, wenn man Vögel hat.

    Wem das schon zuviel Arbeit ist,der nimmt am besten von der Vogelhaltung Abstand....obwohl ich es schade für deine Süssen fände.

    Hol dir doch einfach noch mehr Tips und sei bereit, Verantwortung und etwas Arbeit auf dich zu nehmen, dann klappt das schon !:zustimm:
     
  22. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo,

    ihr sprecht mir aus der Seele.:zustimm: Ich stehe auch auf den Standpunkt wer kommt, der kommt und wer nicht kommen will läßt es eben bleiben!
    Es ist nicht so, das mir das ganze Geschwader unbequem geworden ist. Da tust du mir Unrecht.:nene: Wenn es nach mir ginge würde ich die ganze Bande behalten. Außerdem bezahle ich die Miete alleine, weil ich auch alleine wohne und ich liebe ich meine Bande! Und das Vögel Dreck machen wußte ich vorher.
    Trotzdem kann ich mich den Ansichten meiner Eltern nicht verschließen weil ich weiß das sie nicht ganz Unrecht haben. Gut aussehen tut das Wohnzimmer wirklich nicht mehr. Sie sagen immer das ich in einem überdimensionalen Vogelkäfig lebe und das ein Bauer auch nicht bei seinen Tieren schläft.
    Und dann ist da natürlich noch die gesundh. Seite. Deswegen hat es schon viel und oft Streit gegeben. Außerdem habe ich ja auch geschrieben das jede Entscheidung falsch ist.:nene: 8( Wenn ich daran denke das ich die ganze Truppe abgeben muß kommen mir die Tränen. Aber das verstehen meint Eltern nicht. Auch wenn ich zugeben muß das sie in manchen Punkten Recht haben. Leider!:nene:






    Grüße, Frank:nene: :?
     
Thema:

Gewissensfrage

Die Seite wird geladen...

Gewissensfrage - Ähnliche Themen

  1. Gewissensfrage bei Schwalbe

    Gewissensfrage bei Schwalbe: Moinsen,ich hätte da gerne mal nen Rat:) ich habe letzte Woche eine Mehlschwalbe bekommen..das Tier ist soweit selbstständig* recht...
  2. Gewissensfrage - Neuansteckung oder Einzelhaltung

    Gewissensfrage - Neuansteckung oder Einzelhaltung: Hallo ihr Südamerikaner-Freunde, Nach etwa zwei Jahren stehe ich wieder am Ausgangspunkt. Und dieser Ausgangspunkt ist gar nicht schön :(...
  3. Gewissensfrage

    Gewissensfrage: He Grillmeister, also - ich geniesse zwar auch gerne mal 'ne knusprige Ente, aber NIE eine von meinen! - Möchte Dir nicht zu nahe treten, aber...
  4. GEWISSENSFRAGE!-Bitte um Eure Meinungen

    GEWISSENSFRAGE!-Bitte um Eure Meinungen: Hallo Ihr Lieben! Ich glaub der Bericht wird länger bis ich mir alles von der Seele geschrieben habe-also habt Geduld mit mir...:o :o :o...