Gewöllebestimmung

Diskutiere Gewöllebestimmung im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, ich habe am Sonntag im Rahmen eines Arthilfeprojektes zur Wiederansiedlung der Schleiereule in der Oberpfalz einige Nistkästen...

  1. #1 Tigerfink, 12. Juli 2016
    Tigerfink

    Tigerfink Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Mai 2014
    Beiträge:
    509
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Regensburg
    Hallo zusammen,

    ich habe am Sonntag im Rahmen eines Arthilfeprojektes zur Wiederansiedlung der Schleiereule in der Oberpfalz einige Nistkästen kontrolliert. Dabei habe ich gleich unter dem ersten Kasten ein Gewölle gefunden, das ich einer Schleiereule zugeordnet hätte. Es war schon etwas angetrocknet, ließ sich aber leicht lösen. Zuhause habe ich es dann etwas genauer untersucht, konnte mit dem Inhalt aber nicht so wirklich was anfangen, da ich in diesen Bereich noch gar keine Erfahrung habe.
    Ist es möglich, dass Alter des Gewölles zu bestimmen? Beim Zerlegen habe ich mindestens 14 lebende Fliegenlarven gefunden. Das Gewölle war 5 cm lang und 3 cm breit.
    Gibt es einen Greifvogelspezialisten (Eric, Pere), der anhand der Schädel die erbeuteten Kleinsäuger bestimmen kann?

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Man muss dazusagen, dass es hier eigentlich so gut wie keine Brutnachweise für die Schleiereule gibt und sie auch so nur sehr, sehr selten beobachtet wird. Durch das Projekt und die Anbringung von geeigneten Nistkästen versuchen wir das zu ändern, auch wenn momentan nur die Turmfalken davon profitieren. :D

    VG
    Jonas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Peregrinus, 12. Juli 2016
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    7.894
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Zunächst wäre mir mal nicht bekannt, dass die Schleiereule ein leidenschaftlicher Spitzmausjäger ist. Das will aber nichts heißen und kann lokal vielleicht auch so sein. "Spitzmausspezialist" unter den Eulen ist üblicherweise der Raufußkauz.

    Den Nagerschädel würde ich einer Wühlmausart zuordnen. Wenn man sie genau bestimmen wollte, bräuchte man eine gute Detailaufnahme der Backenzähne von oben. Zu bestimmen sind die Arten anhand der Zahnschlingen.

    Bei den drei Spitzmausschädeln müsste man ebenfalls Nahaufnahmen haben, optimal im Seitenprofil, und zwar lieber leicht schräg von unten als schräg von oben. Relevant ist hier zunächst die Farbe (rote Zahnspitzen oder nicht, zumindest zwei, vielleicht alle drei scheinen solche zu haben).

    VG
    Pere ;)
     
  4. #3 Tigerfink, 12. Juli 2016
    Tigerfink

    Tigerfink Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Mai 2014
    Beiträge:
    509
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Regensburg
    [​IMG]
     
  5. #4 Tigerfink, 12. Juli 2016
    Tigerfink

    Tigerfink Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Mai 2014
    Beiträge:
    509
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Regensburg
    Danke für deine Einschätzung Pere! Morgen werde ich ein Foto vom Gewölle hochladen und die Schädel nochmal fotografieren!

    VG
    Jonas
     
Thema: Gewöllebestimmung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Drossel gewölle

Die Seite wird geladen...

Gewöllebestimmung - Ähnliche Themen

  1. Bitte um Hilfe bei Gewöllebestimmung

    Bitte um Hilfe bei Gewöllebestimmung: Hallo Vogelfreunde, ich habe letztes jahr einen Waldkauzkasten gebaut, und den an einer Fichte hinter unserem Haus (Umgebung: Baumgruppe, dann...