Giacomo ist gestorben

Diskutiere Giacomo ist gestorben im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Stefan, weisst du als ich eben deine Zeile gelesen habe, dachte ich ein klein wenig an mich und mein Jahr 2007, was genauso traurig...

  1. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Stefan,

    weisst du als ich eben deine Zeile gelesen habe, dachte ich ein klein wenig an mich und mein Jahr 2007, was genauso traurig verlief wie dein Jahr 2009.

    Bei mir starb nicht der Partner im Januar, sondern mein Bruder. Es tat weh, verdammt weh. Es hat nicht lange gedauert, da kam ich mit dessen Tod klar, weil ich wusste, es war für ihn besser. Irgendwann wäre er nur noch ein Pflegefall gewesen und das wollte er mit Sicherheit nicht. Wir hätten ihn gepflegt, das steht außer Frage - aber hätte er es gewollt?

    Wenige Monate danach starb meine Lisa mit nur 6,5 Jahre und es hat mir die Füße weggezogen. Ihr Tod habe ich ganz im Gegensatz zu Thomas Tod bis dato nicht verarbeitet, weil ich immer dachte, sie sei gesund und alles so plötzlich gekommen ist.

    Stefan, ich glaubte, ich werde nie wieder so glücklich sein wie ich es einmal mit Lisa war, denn sie bedeutete mir genauso viel wie dein Giacomo dir. Für Coco musste ich da sein, für Coco musste ein Partner her und so kam Pauli in mein Leben. Pauli ist wie Lisa mit dem kleinen Unterschied, dass er kein Englisch spricht. Anfangs tat es weh, heute erfreue ich mich an Pauli und mit ihm bin ich wieder zu der Monika geworden, die ich einmal war.

    Lisa kann und will ich nicht vergessen.Sie wird für immer in meinem Herzen sein und mit all meinen Papageien hat mein Leben wieder Spass gefunden.

    Ich denke, auch wenn du jetzt erst einmal alles ablehnst und dir irgendwo die Welt egal ist, wird sie eines Tages wieder strahlen.

    Deinen Schmerz, dein Zurückziehen kann ich aber sehr gut nachempfinden.

    Du bist noch so jung und dein Leben wird weitergehen. Derzeit hast du auch die Verantwortung für deinen Hund und er wird dir mit Sicherheit auch ein kleiner Trost sein. Und glaube mir, durch ihn wirst du auch abgelenkt sein und deinen Kummer irgendwie verarbeiten. Beschäftige dich intensiv mit ihm, gehe raus, schließe dich evtl. einem Hundeverein ein, damit du einfach aus der Wohnung musst - Abwechslung wird dir mit Sicherheit helfen.

    In Gedanken bin ich in jedem Falle bei dir.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Flugbegleiter, 4. August 2009
    Flugbegleiter

    Flugbegleiter Lotte-Fan

    Dabei seit:
    29. Mai 2009
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    0
    Lieber Stefan,
    das Schicksal hat dich sehr sehr hart getroffen...
    Heute morgen schrieb ich in Barbara's Thread, dass das Leben ein Kampf ist.
    Man könnte es auch einen Lernprozess nennen.
    Das Schicksal stellt uns Aufgaben und klopft von Zeit zu Zeit immer wieder an unsere Tür und sieht nach, ob wir sie erfüllt haben. Wenn nicht, werden diese Aufgaben immer wieder von neuem gestellt.
    Ich habe lange Zeit wie die meisten Menschen vor mich hin gelebt, gearbeitet, war in einem Rhythmus, den nichts gestört hat. Ich habe viele Dinge einfach nicht wahrgenommen und darum den Sinn hinter vielem nicht erfasst.
    Doch während einer Fortbildung lernte ich einen Menschen kennen, mit dem ich viele Gespräch führen durfte, die mir die Augen über manches geöffnet haben, das mir so lange verschlossen blieb. Ich bin sehr lange blind und oberflächlich durch die Gegend gelaufen.
    Seit diesen Gesprächen glaube ich, dass die Dinge, die uns passieren, Vorhersehung sind. Aufgaben, die uns gestellt werden und die wir bewältigen müssen. Im Leben durchläuft man Entwicklungsprozesse, so lange, bis man die Entwicklung abgeschlossen hat. Dadurch entwickeln wir uns weiter.
    Ich habe dies jetzt rückblickend schon mehrmals erlebt.
    Man könnte es banal mit einem Computerspiel vergleichen, bei dem man einen immer höheren Level erreicht.
    Du trägst Verantwortung für deinen Hund, den du gerettet hast.
    Auch für die Katze, Hühner und Schafe, auch wenn du denkst, diese können sich selbst versorgen oder sich einen neuen Futtergeber suchen. Diese Lebewesen sind dir nicht minder anvertraut.
    Diese Tiere kreuzten irgendwann deinen Weg, weil es so sein sollte, dass du dich um sie kümmerst, kein anderer.
    Für sie musst du leben, so wie du für Giacomo und deine Frau gelebt hast.
    Du kannst jetzt sagen, ich habe leicht reden, weil ich aktuell keinen Todesfall zu beklagen habe. Das stimmt auch. Doch es gab auch in meinem Leben schon Todesfälle, die mich an den Rand meiner Belastbarkeit gebracht haben.
    Stefan, du hast bereits einen hohen "Level" erreicht, da du für deinen Hund weiterlebst statt dich aufzugeben.
    Ich habe mit allen meinen gestorbenen Lieben meinen Frieden gemacht, als sie gingen. Sie konnten nichts dafür, dass sie mich verlassen mussten.
    Genauso, wie Giacomo und deine Frau dich nicht freiwillig verlassen haben.
    Stefan, ich bin davon überzeugt, dass unsere Lieben uns immer umgeben.
    Sie leiden, wenn sie sehen, dass wir uns quälen.
    Wenn du willst, dass sie glücklich sind, mach deinen Frieden mit ihnen und finde wieder Freude am Leben.
     
  4. blau

    blau Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AG abnehmender Aktionismus im Tagesverlauf
    Hallo Stefan,
    habe Deine Postings mit dem guten Gia verfolgt, durch die eine aktive Vorstellung von dem Erzählten entsteht. Du schreibst lebendig und erzählst auch somit von Dir, einer zuverlässigen und geduldigen Person. Das ist bestimmt toll für die, die um Dich sind.
    Alles Gute [​IMG]!
     
  5. papillon

    papillon die mit den geiern pfeift

    Dabei seit:
    17. November 2003
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    baden
    Hallo Stefan,

    nachträglich mein herzliches Beileid zum Tod deiner Frau.

    Mein Mitgefühl auch für den Verlust von Giacomo, der mir noch sehr lebhaft in Erinnerung ist, durch deine tollen Erzählungen. Was war er doch für ein tapferer, lebenslustiger Vogel.
    Schau ihn an, was er dir an Freude geschenkt hat, trotz alldem was er verloren hat, als man ihn aus dem Dschungel gefangen hat.

    Wie Flugbegleiter geschrieben, könnte ich es nicht besser ausdrücken, ich bin ganz seiner Meinung.
    Auch ich habe liebe Menschen und Tiere verloren.
    Bei dem Verlust meiner Jacko, das hatte mich so umgehauen, dass ich aus dem Loch fast nicht mehr rausgekommen wäre.
    Der Woody, der 8 Monate später zu uns kam, hat mir sehr geholfen, dass ich nicht verbittert über das Leben bin.

    Habe die Kraft weiter zu leben, das wünsche ich dir von ganzen Herzen.

    lg Bea
     
  6. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Aus einem sehr traurigen Anlass muss ich dieses Thema hervorholen:

    Mich erreichte die Nachricht, dass Stefan nicht mehr lebt .... :heul:

    Viele von uns hatten Stefan und seinen Giacomo ins Herz geschlossen ...

    Ich habe hier einen Abschiedsthread eröffnet...
    Bitte schreibt nur dort.
     
Thema:

Giacomo ist gestorben

Die Seite wird geladen...

Giacomo ist gestorben - Ähnliche Themen

  1. Zebrafinken Nachwuchs plötzlich gestorben

    Zebrafinken Nachwuchs plötzlich gestorben: Hallo ihr Lieben, mein ZF-Pärchen hat zum ersten Mal gebrütet -und gleich erfolgreich. Das Vogelkind ist vor ca. 15 Tagen geschlüpft und seit dem...
  2. Taube ist gestorben..

    Taube ist gestorben..: Hallo, ich bin Caro,22 & hab zwei Hunde & 2 Kinder & Katzen & Welli & Fische. Kommen aus Bawü. Dass ich gleich zur Sache komme Gestern hat mein...
  3. Meisenweibchen während Brut gestorben. Füttert das Männchen weiter bis die Küken flügge sind?

    Meisenweibchen während Brut gestorben. Füttert das Männchen weiter bis die Küken flügge sind?: Bei uns im Garten brütet ein Meisenpärchen. Die Küken sind geschlüpft. Vor knapp einer Woche wurde das Weibchen von einer Katze getötet. Das...
  4. Vermittelt-Sperlingspapagei: PBFD Männchen gestorben, Weibchen (PBFD Witwe) sucht neuen Partner

    Vermittelt-Sperlingspapagei: PBFD Männchen gestorben, Weibchen (PBFD Witwe) sucht neuen Partner: Meine Mutter (77 Jahre alt wohnhaft in der Eifel) hatte bis gestern 2 Sperlingspapageien, die beide 2006 geboren wurden und seitdem immer zusammen...
  5. 1 1/2 Jahre alter Weißkopfpapagei an Krebs gestorben

    1 1/2 Jahre alter Weißkopfpapagei an Krebs gestorben: Hallo zusammen, erst mal vielen Dank für die bisherigen Antworten auf meine zahlreichen Fragen – ihr habt mir sehr weiter geholfen. Leider gibt´s...