Gibt es eigentlich Nymphen-Flüsterei?

Diskutiere Gibt es eigentlich Nymphen-Flüsterei? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hi Joe! "Eher brauchst Du Hilfe um das zu verarbeiten" Ich bin nicht psychisch labil, falls Du das meinst... Das Ganze ist vor knapp 4 Jahren...

  1. sunny81

    sunny81 Guest

    Hi Joe!

    "Eher brauchst Du Hilfe um das zu verarbeiten"

    Ich bin nicht psychisch labil, falls Du das meinst... Das Ganze ist vor knapp 4 Jahren passiert. Das war schlimm. und die Erinnerung daran ist verständlicherweise nicht schön. (Das meinte ich mit:Ich heule jetzt noch, wenn ich dran denke).
    Sicher bin ich durch diese Erfahrung sensibler im Umgang mit meinen Nymphen geworden, aber wer wäre das nicht?


    "Aber..
    Du brauchst nichts anderes zu machen, wie Deine Vögel,Vögel sein zu lassen! Irgendwann, im laufe der Jahre kommen sie auf Dich zu! "

    Das tun sie bereits. Charlie kuschelt mit mir und Poldi versucht immer meine Haare zu putzen. Wenn das kein Vertrauensbeweis ist... Übrigens wenn er nicht versucht mich zu putzen, putzt er Charlie. :)



    "Flüstern [...] Ist auch eigentlich nur für Psychiche Krüppel gedacht. "

    Finde ich nicht. Es dient viel mehr der Verständigung Vogel/Vogel und Vogel/Mensch. Das man das nicht per Gebrauchsanweisung lernen kann ist mir auch klar.

    Viele Grüße

    Christine
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Friend/Coco's Boss, 9. Januar 2004
    Friend/Coco's Boss

    Friend/Coco's Boss Guest


    Hoffe Du hast das nicht soooo persöhnlich genommen.

    Will Dich nicht beleidigen...
     
  4. sunny81

    sunny81 Guest

    Na dann ist ja gut! ;)

    Man muß das eben verstehen wie eine Narbe. Die schmerzt auch manchmal.

    Viele Grüße :0-

    Christine

    PS: @Joe trotzdem danke für Deine Tipps! ;)
     
  5. Motte

    Motte Guest

    Hallo Sunny:)

    Ich lebe mit einem Geflügelflüsterer zusammen:D . Er hat allerdings auf alle Tiere eine faszinierende Wirkung *staun*

    Egal welches Tier und wurscht welche Erfahrungen es mal gemacht hat...an Marcus kommt keins vorbei. Wie oft habe ich Sätze wie "boah, der geht sonst nie zu fremden" oder ähnliches gehört und Marcus war gerade dabei das gefährliche, scheue oder "bekloppte Tier zu kraulen.

    Manchmal habe ich das Gefühl das es daran liegt das er von Tieren einfach nichts! erwartet. Es ist ein pures und Reines Gefühl von Respekt und Akzeptanz, von gleich zu gleich, was er den Wesen entgegenbringt. Ich habe ihn auch nie, wirklich nie bei einem Tier sagen hören: Oh wie süß
    Wie Joe schon so schön sagte: Laßt die Vögel Vögel sein.

    Meine Nymphen zu Bleistift sind auch sehr zahm. Das ist aber zu 80% Marcus zu verdanken. Und er ist es auch der sich keine fünf Minuten im Zimmer aufhalten kann, ohne von den beiden begrüsst zu werden. Er verständigt sich mit den Tieren auf eine Weise dier über Meine Begriffe geht. Als würden sie sich von Geist zu Geist unterhalten. Er gibt einfach nur Geräusche von sich, leise und freundlich. Pustet ihnen sachte ins Gefieder zum richtigen Zeitpunkt und an der richtigen Stelle. Meine Mama hat das auch voll drauf. Ich wünschte ich könnte das auch von mir behaupten.... Der eine hats, der andere eben nicht. Die kleinen "krüppelwellis" die wir aufgenommen haben, waren auch total Menschenscheu. All meine Bemühungen (oder war es nur Eitelkeit!?) Sie zahm zu bekommen trugen nur wenig Früchte. Bei wem landen die beiden auf dem Kopf??? Jau, Marcus, war klar:~ . Und nochnichtmal stolz ist er darauf.


    Auf den Fotos ist das nicht zu sehen. Ich meine die beiden lassen sich auch von mir kraulen, aber bei Marcus pfläzt sich unser Hahn richtig an den Hals, dreht sich auf die Seite und lässt alles mit sich machen. Echt faszinierend das ganze.



    http://vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=46430


    Fotos weiter unten


    Um auf die Erwartungshaltung zurück zu kommen, damit meine ich nicht das man die Tiere zu etwas nötigt. Aber oft ist es ein kleiner Funke in einem selbst, den man selbst nicht einmal wahrnimmt, den die Tiere spüren. Vieleicht der Wunsch etwas an ihnen gutzumachen, was man an anderen Artgenossen """"verbrochen"""hat, oder das Bedürfnisss nach Liebe, oder das erwachende Bedürfniss ein Wesen zu herzen und zu schützen, Angesicht ihrer Zartheit und knuffeligkeit, obwohl das Wesen eines Tieres nur zu einem kleinen Teil aus "herzig" und "schutzbedürftig" bestehen dürfte usw, usw.... (Die letzten beiden waren nicht auf Dich gemünzt Sunny, sondern galten allgemein!)

    Soll nur zeigen das man selbst oft nicht so erwartungslos auf Tiere eingeht wie man selbst meint.

    Es ist so schwer zu erklären.....

    Um auf Dein schlimmes Erlebniss zurückzukommen. Ich weiß wie tief der Schmerz sitz. Ich habe mein süsses liebes Taubenmädchen zu Krüppel getreten und hatte noch nichtmal den Mut sie sofort zu erlösen. Das ist schon lange her, aber von Zeit zu Zeit liege ich noch heute im Bett und es frisst mich förmlich auf. So ist das wenn man Gefühle nicht abschütteln kann und immer meint man müsse irgendeine Schuld sühnen. Das das Blödsinn ist weiß ich selbst. Aber das hilft einfach nicht.

    Mit labil hat das bestimmt nichts zu tun. Mir san halt Sensibelchen, gell?
     
  6. #25 Friend/Coco's Boss, 12. Januar 2004
    Friend/Coco's Boss

    Friend/Coco's Boss Guest

    Na sieh mal an die giftige Motte

    kann sooo lieb und schön schreiben...
    Hätte ich nie gedacht.

    Aber Dein letzter Beitrag war echt schön!

    LG.
    Joe.
     
  7. mondosi

    mondosi Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Januar 2002
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgndwo in Niedersachsen
    Hallo Sunny,

    habe eben erst deinen Beitrag gelesen. Eigentlich weis ich garnicht wie ich dir helfen bzw raten kann. Gib den kleinen Zeit, viel Zeit und alles weitere kommt dann von ganz allein. Joe hat das alles schon geschrieben und ich kann dem auch nur zu stimmen. Wir haben ja einen mini Schwarm 10 Nymphen, sind immer draußen im Schutzraum oder Außenvoliere. Ich werde auch immer begrüßt, von allen. Meine Zählung lag schon mal bei 8 Nymphen auf einmal. Auf dem Kopf, Schulter und auf dem Rücken und wir unterhalten uns dann auch, bzw flüstern miteinander. Das muss jeder mit sich selber abmachen.
    Manch einer sagte auch schon zu mir, der geht oder fliegt nie zu Fremden hin. Gehöre wohl auch zu den "anderen Menschen" die mit jedem Tier umgehen kann und mir macht es viel freude.:p
    Viel ist es nicht, aber jede Antwort zählt.
    Ich wünsche Dir jedenfalls viel Erfolg und gib nicht auf.


    herzlich:0-
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Gibt es eigentlich Nymphen-Flüsterei?

Die Seite wird geladen...

Gibt es eigentlich Nymphen-Flüsterei? - Ähnliche Themen

  1. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  2. Gibt es die Vogelbörse in Zirndorf noch?

    Gibt es die Vogelbörse in Zirndorf noch?: Hallo zusammen, gibt es die Vogelbörse in Zirndorf noch? Wo kann man sehen ob im Großraum Nürnberg eine Vogelschau stattfindet. Ich bedanke mich...
  3. gibt es Vogelheim in Berlin ?

    gibt es Vogelheim in Berlin ?: Hallo! Leider bin ich im Google nicht fündig geworden, was jetzt bedeuten würde, dass es in Berlin kein Vogelheim gibt, oder ich mit falschen...
  4. Will mein Nymph Eier legen?

    Will mein Nymph Eier legen?: Hallo ich habe mal eine frage wo rann erkenne ich ob mein nymphensittich mit den namen susie eier legen will Modi-Hinweis: wurde abgetrennt von...
  5. Vorstellung meiner 2 nymphensittiche

    Vorstellung meiner 2 nymphensittiche: Hallo, am Montag sind bei mir 2 drei Monate alte Nymphensittiche eingezogen. Sie haben bis jetzt die Zimmervoliere erkundet und werden innerhalb...