gibt es jemanden der einen grauen alleine hält????

Diskutiere gibt es jemanden der einen grauen alleine hält???? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; hallo da habt ihr ja auch recht.aber ich wollte doch nur schreiben das es in diesem fall seit über dreißig jahren einfach super ist bei den...

  1. tonitx

    tonitx Mitglied

    Dabei seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    hallo
    da habt ihr ja auch recht.aber ich wollte doch nur schreiben das es in diesem fall seit über dreißig jahren einfach super ist bei den beiden.jetzt mal das thema einzelhaltung aussen vor.lassen wir mein beispiel am besten so stehen wie es ist.klar ist paarhaltung angesagt-ich machs ja auch und bereue es bstimmt nicht-aber solche fälle gibt es nun mal auch.ist doch schön das es klappt und es den beiden gut geht.
    gruß toni (mit seinen beiden gefiederten kettensägen)

    noch was,die sache mit dem rollstuhl ist nicht als ausrede sondern damit wollt ich doch nur sagen das der mann den ganzen tag nichts anderes macht als sich um seinen vogel zu kümmern.er selber kommt so gut wie nie aus dem haus.macht alles der pflegedienst.und nachts,die beiden schlafen im gleichen zimmer.ist nun mal so aber es ist doch auch schön wenn so funktioniert.zum glück.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Sorry fisch, Du hast Recht. Es tut mir leid, das war über's Ziel hinausgeschossen.

    In mir kocht nur immer die kalte Wut, wenn jemand meint ausgerechnet er wäre (wodurch auch immer) qualifiziert einem Vogel den artgleichen Partner zu 100% ersetzen zu können.

    Dann hätte die Eingangsbemerkung aber lauten müssen: "Wie verpaare ich einen 36jährigen Grauen" und nicht "Wie kann ich einen Vogel am besten allein halten". Sorry, da hört bei mir jedes Verständnis auf.

    Weißt Du, wir haben erst gestern Lilly (unsere alte graue Dame) zur Verpaarung weggeborgt (vielleicht auch für immer). Zu jemandem, der ihr etwas bieten kann, was ich nicht kann: 3 graue Hähne zum aussuchen nämlich. Denkst Du, es ist uns leichtgefallen, die kleine Kampfzecke abzugeben? Aber es ist das Beste für sie - nicht immer das 5te Rad am Wagen zu sein, sondern einen eigenen Partner zu haben. Und das zählt!

    Azrael
     
  4. Kirsten63

    Kirsten63 Guest

    Hallo tonitx!

    Was bei allem schön reden um die Einzelhaltung fehlt,wie bei dem Rollifahrer....was passiert mit/in dem Papagei,wenn der Mensch der ihn alleine hält,plötzlich stirbt?
    Lange ins Krankenhaus muss u.s.w.
    Hast du oder der andere mal daran gedacht?

    Da haben 2 Papageien,die sich haben und nicht nur den Menschen,es leichter
    das zu verarbeiten.


    P.S.
    Bin mit 2 Rollifahrern befreundet....weiss also bescheid.

    Gruss
     
  5. ikutsk

    ikutsk Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Jetzt will ich auch mal meine Geschichte hinzugeben. Ich hatte nur 3 Monate nur einen Grauen. Wir waren uns noch fremd, ich habe selbstständig zuhause gearbeitet und war auch sonst nicht viel unterwegs.

    Aber schon da merkte ich: Wenn ich auf Klo gehe schreit der Geier. Wenn ich länger schlafe ruft der Papagei. Wenn ich was einkaufen war war Rabatz, weil ich endlich wieder da bin. Und war ich mal beim Arzt oder so, hatte ich ständig eine schlechtes Gewissen, weil der geier totraurig zuhause hockt.

    Ganz zu schweigen davon, dass es sich mit einem anlehnungsbedürftigen Vogel auf der Schulter auch schlecht arbeitet. Der beißt einem glatt ins Ohr, wenn man sich nicht genug mit ihm beschäftig. Ein Glück habe ich dann Luise gefunden. Zahm ist er immer noch – aber sie könne sich auch alleine unterhalten!

    Einzelhaltung ist für den Vogel schlimm – aber auch für den Menschen nicht wirklich schön!
     
  6. dimy

    dimy Guest

    Eínzelhaltung für immer, nee danke...

    Hallo,
    also ich habe meine Erfahrungen gemacht in Sachen Einzelhaltung.
    Mein Jacko war drei Jahre alleine und es hat super funktioniert.
    Er war psychisch für mich in Ordnung, wobei ich meine Kenntnisse heute in Frage stelle.
    Die Geschlechtsreife trat ein und der Papa begann sich zu rupfen, was er übrigens heute noch macht.
    Hab ihm ein Partnertier gekauft um zu versuchen, ob ich ihn auf diese Weise wieder hin bekomme.
    Die beiden kommen in einer Voliere super klar, aber sie lieben sich nicht.
    Sie hocken zusammen auf einer Stange, zwischen Ihnen ca 10cm Sicherheitsabstand.
    Es gab nie irgendwelche bösen Attacken von keiner Seite, sie brummen sich nur an, wenn sie sich zu nahe kommen.
    Cora ist einfach noch zu jung für ihn und er kann noch nicht wirklich was mit ihr anfangen.
    Hoffe inständig, dass das noch wird mit den beiden.
    Deshalb würde ich mir mit dem Partnertier nicht mehr so lange Zeit lassen, denn die Verpaarung wird einfach viel schwieriger.
    Also ich würde ganz einfach sagen, wenn man den Wunsch hegt einen Grauen aufzunehmen, so sollte man sich darüber wirklich klar sein, dass er nicht lange alleine bleiben sollte.
    Die Gefahr dass sich irgendwelche Psychosen beim Grauen entwickeln, ist einfach zu gross.
    Das dann in den Griff zu kriegen ist sehr schwer und in manchen Fällen unmöglich.
    Dies zu dem Thema Einzelhaltung auf Dauer!
    Ansonsten wünsch ich mir, dass die richtige Entscheidung zu Gunsten der Grauchen gefällt wird.
    Wünsch ein gutes Nächtle und sende wie immer herzliche Grüsse
     
  7. #186 schnabelheld, 8. Januar 2006
    schnabelheld

    schnabelheld Guest

    Unser erster grauer, den wir ca. 4 Wochen alleine hatten, sah auch glücklich aus. Aber als der zweite durch die Tür kam................unbeschreiblich, der war wie abwesend vor freude und hat angefangen den anderen zu füttern und das im Alter von 6 Monaten.

    Allein halten, geht gar nicht und ich verstehe nicht, weshalb man immer nach Argumenten sucht um sein Gerwissen, falls vorhanden zu beruhigen.

    Wir verbrachten die ersten Wochen, so 6-7 Stunden mit unserem kleinen, aber sobald wir mal nicht da waren, einkaufen, Termine ausser Haus oder sonst was, da plagte mich das schlechte Gewissen.

    Es gibt Dinge im leben, darüber sollte man erst gar nicht reden, ob meine Tochter in die Schule geht oder nicht, morgens und abends Zähne putzen, oder sonst was. Genau so sollte man erst gar nicht drüber reden, ob man einen grauen alleine halten sollte. Wen man schon graue mag, dann immer mind. zwei, sonst sollte man es lassen.
    Wer Papas mag, für den stellt sich die Frage erst gar nicht.

    Gruß

    Hille
     
  8. wiggerl

    wiggerl Guest

    übertreibt doch alle nicht so !!!!!

    also ich möchte hier wiederholt anmerken, dass es wohl allgemein so ist, dass alle im Forum nur negative Anmerkungen bringen, wenn es nicht 100% in Richtung 100 %artgerechte Haltung geht....
    wir haben seit 8 Jahren einen Grauen alleine bei uns und davor sowohl einen einzelnen wie auch noch einen zum ersten dazu gekauft.
    der erste war ein gebrauchter Grauer aus unmöglichen Verhältnissen und starb bald danach unter schlimmsten Aspergillose Erscheinungen, da er Jahre hinweg nur mit schimmeligem und fettestem Futter zB Sonnenblumenkerne gefüttert wurde, zu diesem hatten wir eine dazu gekauft, der zweite wurde nach ca. 1 Jahr mal so attackiert in einer großen Voliere mit viel Platz !! und zwar so, dass der zweite an Blutverlust eingegangen war.
    Somit war bei Nr 3 nur erstmal Alleinhaltung angesagt aus einer gewissen Angst´
    Mittlerweile sind 8 Jahre ins Land gegangen und unser Wiggerl ist der tollste verschmuste aktiv an allen Unterhaltungen und Aktionen im Haus teilnehmende Vogel. Er geht mit uns in der Früh mit in die eigene Firma und unterhält dort alle Mitarbeiter und Kunden.... wir haben super viel Spass mit ihm und er ( auch wenn hier fast 80 % der Forenbesucher dies nicht glauben!!) auch mit uns....
     
  9. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Ach Wiggerl,

    Es ist wahrscheinlich müßig, dir immer wieder auseinanaderzusetzen, warum Einzelhaltung eben nicht das Optimum ist, aber aus ein Neues:
    Was ist falsch daran, die Haltung möglichst nahe an das 100%-Optimum zu bringen?

    Das kann die unterschiedlichsten Gründe haben: keine Ausweichmöglichkeit, Schwäche des attakierten Vogels, Zwangsverpaarung, zu später Gang zum TA etc. pp.

    Was soll er denn sonst machen, außer an allen euren Aktionen teilnehmen? Er hat ja sonst nichts anderes.

    Woran machst Du fest, daß er super-viel Spaß mit Euch hat und wie glaubst du beurteilen zu können, daß er nicht mit einem Partner noch mehr Spaß hätte?

    Azrael
     
  10. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Wiggerl

    Nachbars Kinder raufen sich auch manchmal, so dass sich einer dabei mal den Kopf angehauen hat, geblutet hat, und er ins Krankenhaus musste 8o
    Sollten Nachbars nun die beiden Kinder lieber nicht mehr zusammen spielen lassen? (Also am besten das eine Kind spielt nur noch alleine!!?)

    Ok, ist ein komischer Vergleich, aber die Logik ist meiner Ansicht nach die selbe.

    LG
    Alpha
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #190 schnabelheld, 9. Januar 2006
    schnabelheld

    schnabelheld Guest

    Das macht keinen Sinn, da kann man anführen was man mag, so jemand läßt sich nicht belehren, schade für den grauen.

    Ja klar hat der viel Spaß in der Firma, wenn er sich dort zum Kasper machen muß.:k

    Gruß

    Hille
     
  13. Manjana

    Manjana Guest

    Na,na

    Also ich halte seit August 2005 meinen Luca alleine und im Moment fehlt es ihm an nichts und alles läuft wirklich super.
    Doch ich bin gegen Einzelhaltung,denn spätestens wenn die Geier paarungreif werden,kann es zu Störungen kommen,weil eben kein Partner-Vogel vorhanden ist den man anbalzen kann, das fürht dann zu Komplexen...

    Klar der Mensch kann ihn knuddeln,mit ihm spielen und mit ihm reden.
    Doch von nem Vogel gekrault zu werden ,ist ganz anders wie vom Menschen,denn der Vogel weiß genau wie und wo der Graue grad gekrault werden will...
    Und füttern mit hochgewürgten Brei kann der Mensch auch net...

    Ich musste ihn erst alleine halten,da mein Geldbeutel da nicht mitmachte,da ich erst in der Lehre bin,da ist nix mit Fätt Geld verdienen!!!
    War aber auch gut, denn so konnte er sich schon einleben und der nächste Graue wird sich dann alles abschauen und es wird leichter für beide Seiten, für Vogel und Mensch...

    Denk mal nach,wie würdest du dich fühlen,wenn du allein unter Gorillas bist,sie können dich zwar beschäftigen ,aber trotzdem fehlt dir der Bezug zum Menschen, oder etwa net ???

    Du wirst hier nur Einzelhaltung finden,wenn man den Vogel nicht mehr vergesellschaften konnte,oder der Vogel eine ansteckende Krankheit hat, oder eben solche wie ich,die aber nen Partner noch holen...
     
Thema: gibt es jemanden der einen grauen alleine hält????
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. tierflohmarkt

Die Seite wird geladen...

gibt es jemanden der einen grauen alleine hält???? - Ähnliche Themen

  1. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  2. Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau)

    Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau): Hallo, ich bin mir nicht sicher, ob dieser Eintrag hier richtig ist. Falls nicht kann er gelöscht/verschoben werden. Ich verkaufe zwei Käfige...
  3. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  4. Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?

    Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?: Hallo zusammen, für den Bau einer Innenvoliere hätte ich ein Gitter mit einer Maschenweite von 50 x 75 mm zur Verfügung (vorrätig). Für mein...
  5. Kann mir jemand sagen welcher Vogel das Ist?

    Kann mir jemand sagen welcher Vogel das Ist?: Ich habe leider keine besseren Fotos hinbekommen, sie sind immer weggelaufen...[ATTACH]