gibt es jemanden der einen grauen alleine hält????

Diskutiere gibt es jemanden der einen grauen alleine hält???? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Na denn! Original geschrieben von Pegasus Hallo zusammen, Aber Spaß beiseite, ist interessant die ganzen Meinungen und Erfahrungen zu lesen....

  1. tamborie

    tamborie Guest

    Na denn!

    Ich denke hier unterliegst Du einem Trugschluss.
    Es gibt keine Meinungen, welche gegen eine Einzelhaltung sprechen, sondern fundierte wissenschaftliche Untersuchungen.

    a) ist nicht nur die Paarweise Haltung zu berücksichtigen
    sondern
    b) auch eine artgerechte Haltung
    Letzteres wird leider immer noch viel zu wenig Bedeutung beigemessen.
    Mit unserem heutigen Wissen, in welches ja auch Erfahrungen einfliessen, sollte man auf eine Einzelhaltung verzichten.
    Nichts dagegen spricht allerdings einen zweiten erst später zum anderen zu setzen.

    Papageien sind nun einmal Schwarmvögel und dies muss und sollte man bei der Haltung berücksichtigen oder die Finger von Papageien lassen!
    Tamborie
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bettina B.

    Bettina B. Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. November 2001
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Das ist nicht korrekt!

    Das Sachverständigengutachten über Mindestanforderungen an die Haltung von Papageien "gibt verbindlich Auskunft über die unter § 2 des Tierschutzgesetzes geforderten tierschutzgerechten Haltungserfordernisse, dient Papageienhaltern zur Überprüfung ihrer Haltungsbedingungen und gibt den zuständigen Behörden eine Beurteilungsgrundlage an die Hand, auf die sie sich nach § 16a im Falle gerichtlicher Auseinandersetzungen berufen können."

    Und darin heißt es ganz klar und deutlich:

    "Papageien leben bis auf Ausnahmen paarweise oder in Gruppen. Sie sind grundsätzlich auch in der Obhut des Menschen so zu halten."

    Ich verstehe wirklich nicht, was es da noch zu diskutieren gibt.
    Nur weil diese Mindestanforderungen in Deutschland nicht per Gesetz eingefordert und kontrolliert werden, heißt das noch lange nicht, dass man sie einfach ignorieren darf!

    Wenn du weißt, "was Sache ist", warum willst du dann die Vorschriften ignorieren?

    Grüße,
    Bettina
     
  4. Pegasus

    Pegasus Guest

    Hallo miteinander,

    es ist langsam erschreckend die Beiträge zu lesen. Es dreht sich nur noch so um Vorschriften, Paragraphen und wissenschaftlichen Erkenntnissen.

    Es stand Anfangs lediglich eine vorsichtig gestellte Frage, ob jemand nur einen Grauen hält. Niemand hat davon gesprochen, daß der Graue ein Leben lang Einzelhaft haben soll. Es sind doch ganz normale Überlegungen, die man vor dem Erwerb eines solchen Vogels macht.

    Übrigens, wo sind denn die Vorschriften, wenn die Tiere im Zoofachhandel allein (wochen- ja monatelang) sitzen. Ich habe einen gesehen. Ein Bild des Grauens. Er ist max. ½ Jahr alt und sieht aus, als käme er gerade aus dem Reißwolf. Traurig aber wahr!

    Auch in ihrem natürlichen Lebensraum geht es den Grauen an den Kragen. Sie zerstören in der Schar die Ernten der Bauern etc. und sind dort genauso unbeliebt, wie bei uns hier die Tauben. Sie werden auch abgeknallt, wo ist da der Tierschutz?

    Das ist nur ein Gedanke, der hier zur Sprache kommt und keine Meinung oder Erfahrung etc., es ist auch kein Argument für oder gegen Einzelhaltung.

    Ich denke aber nach wie vor, daß es eine normale Anfrage war, die da gestellt wurde und mit den ganzen Beiträgen alles arg kompliziert geworden ist, weil es sich in der „Diskussion“ nur um das eine Thema handelt. Paarhaltung!

    Würde eines unserer Kinder zur gestellten Frage einen Aufsatz schreiben müssen und der Lehrer erhält solche Texte, gäbe es max. eine 5, wegen verfehltem Thema.
    Ich kann mir schon vorstellen, was es jetzt wieder für Prügel hagelt.
    Aber es wäre schon schön, wenn jemand der auf diesem Wege Antworten und Hilfe sucht, auch gezielt welche erhält.

    Also bis dahin, seid nett zueinander 0l

    By
     
  5. Rena1

    Rena1 Guest

    verpaarung..

    ich halte einen grauen und eine ama.sie haben sich zusammen getan und verstehn sich prächtig.

    sehe darin auch keine probleme.sollte sich aber irgendwann die gelegenheit geben bekommen sie einen partner.

    sollte die verpaarung aber scheitern,belasse ich es so wie es ist.
    :S

    von zwangsverpaarung halte ich nichts.:0-
     
  6. caruso!!

    caruso!! Guest

    habe mir dass auch nicht so vorgestellt.......

    hallo zusammen,
    dass muß ich jetzt als neues mitglied wirklich mal sagen.
    bettina b. was soll dein posting???????
    ich werde mir dass nächste mal wirklich überlegen noch mal eine frage zu stellen.
    ihr kommt mir (nicht alle natürlich)so vor, als ob ihr die welt der grauen retten müßt.
    dann mal viel spaß, denn das werdet ihr nie schaffen.

    zu den kindern pegasus:p :p :p die würden sich aus trotz nur einen kaufen und ihn bei wasser und brot in einem runden käfig halten......

    es war wirklich eine ganz einfache frage und ich danke allen die mir ganz neutral geantwortet haben.

    das hat man davon wenn man sich vorher gedanken macht und nicht einfach loszieht und unüberlegt kauft........

    so, nun könnt ihr mich auch schimpfen..........

    kerstin
     
  7. Pegasus

    Pegasus Guest

    Hi Kerstin,

    BINGO

    Grüße:0-
     
  8. zora-cora

    zora-cora Guest

    mensch kerstin (und auch pegasus),

    1. haben hier einige viele gepostet, die eine zeitlang nur einen grauen hielten. von denen wolltest du antworten und erfahrungen. die hast du bekommen!
    also, nimm dir doch die ratschläge DERER wenigstens zu herzen.

    2. solltest du auch aktzeptieren, wenn nun mal (bis auf pegasus) keiner hier schreibt: "ja, kauf dir einen grauen. auch wenn er allein bleibt. alles wunderbar."

    würde ich hier fragen:" wieviele erdnüsse mit schale darf ich meinem grauen täglich geben? ..ich weiß zwar dass es gefährlich ist, aber wer tut es trotzdem?"
    was glaubst du, was man mir schreiben würde?? sicher schriebe KEINER "gib ihm so viel er will, das machst du ganz richtig".
    und wenn doch, dann wär es schlicht weg FALSCH.

    und nochmal: ich finde die "tonart" in diesem thread noch immer im rahmen.



    @pegasus:
    da darfst du dich aber nicht rausnehmen, du schneidest in deinem letzen thread ein paar themen an, die seitenweise diskussionsmaterial hergeben würden und mit dem thema von kerstin auch rein gar nix zu tun haben :p
     
  9. Bettina B.

    Bettina B. Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. November 2001
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Re: habe mir dass auch nicht so vorgestellt.......

    Nun, der erste Teil ist ein Auszug aus den Mindestanforderungen an die Haltung von Papageien und die zugehörige Erläuterung, warum und wieso diese Vorschriften erstellt wurden.

    Der zweite Teil eine (eigentlich ganz einfache) Frage an dich.
    Und wer fragt, wartet auf eine Antwort.
    Das soll mein posting!

    Bettina
     
  10. Antje

    Antje Guest

    Sorry Pegasus,

    aber ich finde der einzige, der hier Unruhe reingebracht hat bist Du.

    Ist so meine Ansicht als unbeteiligter Mitleser.

    Ansonsten erinnert mich das ganze an die Anschaffung meines 1. Nymphensittichs.

    Natürlich WUSSTE ich damals auch schon, daß die Einzelhaltung nicht artgerecht ist. Ich habe dann trotzdem so lange rumgefragt, bis ich einen Nymphenbesitzer gefunden habe, der auch nur einen Vogel gehalten hat. Also hab ich es auch so gemacht. Wenn es bei dem klappt, warum dann nicht bei mir?

    Manchmal fragt man eben nur, weil man seine eigene Meinung bestätigt haben möchte. Die anderen Meinungen übersieht man vorsichtshalber, weil man sie nicht hören will. Wenn einem dann jemand Recht gibt, hat man ein reineres Gewissen wie vor der Fragerei.

    Irgendwie kommt mir das hier im Moment auch so vor.

    Das ist jetzt auch gar nicht böse gemeint, ich habe es damals genauso gemacht. Aber ich habe schnell eingesehen, daß die Einzelhaltung für Sittiche und Papageien nun mal nichts ist.

    Leider zu spät für meinen Nymphensittich. Er war ca. 9 Monate allein und ist seitdem ziemlich auf den Menschen fehlgeprägt.

    Wenn ich von vornherein 2 genommen hätte, wäre mir diese Erfahrung erspart geblieben... :(

    WEnn Ihr also schon jahrelang überlegt, dann macht es doch auch bitte von Anfang an richtig.
     
  11. #50 Kathrin-Evelyn, 4. Februar 2003
    Kathrin-Evelyn

    Kathrin-Evelyn Guest

    hallo kerstin,

    also ich muss jetzt schon ein wenig drüber lachen, wie sich so macher hier förmlich in ekstase schreibt.

    trotzdem denke ich das es jeder hier gut meint mit seinen ratschlägen. und ein jeder gibt seine erfahrungen zum besten.

    ich kann sehr gut verstehen das du dich hier schulmeisterhaft von allen behandelt fühltst.
    aber viele hier haben halt vögel übernommen die aus einzelhaltung kommen und daran schaden genommen haben, und da alle graupapageienhalter ihre vögel lieben möchte jeder einem vogel so etwas ersparen. das ist der beweggrund dieser hitzigen diskussion.

    ich habe wie bereits neulich erwähnt eine arbeitskollegin die einen grauen wildgang seit 30 jahren allein zu hause hat.
    der rupft nicht und ist auch sonst wohl ganz zufrieden mit seinem leben, (aber er kennt es ja auch nicht anders). nur muss ich dazu sagen, das auch den ganzen tag jemand im hause ist und den vogel beschäftigt. wenn sie es nicht tzun o.ton kollegin, frisst er ihre pullover im schrank kaputt.
    :D

    lieben gruss
     
  12. Moses

    Moses Guest

    Um ehrlich zu sein kann ich mir gut vorstellen dass sich hier manche Leute verletzt fühlen...
    Mir ging es vor über einem Jahr ähnlich, denn ich hatte mich damals in einem anderen Papageienforum über die Haltung von Graupapageien schlau gemacht... Ich hatte mich damals auch über die Haltung "EINES Grauen" informieren wollen, einen zweiten wollte ich dann nach einigen Monaten dazukaufen! Und dann wurde ich dort auch ziemlich überraschend zurechtgewiesen, es gab dort auch jemaden der zu mir sagte, er würde mir niemals einen Papagei verkaufen weil ich eine Tierquälerin wäre! Und nur weil ich erst nur einen Grauen kaufen wollte und den zweiten einige Monate später dazuholen wollte, wurde ich wie eine Tierquälerin behandelt...

    Am liebsten würde ich dieser Person, die mich damals so dumm angemacht hat, zu mir nach Hause einladen um zu zeigen, dass man auch ganz schnell seine Meinung ändern kann und auch ganz schnell merkt dass Einzelhaltung wirklich nichts ist!

    In dem Moment wo man sich für Tiere interessiert freut man sich schon total darauf, sich endlich ein Tier anzuschaffen, man ist voll mit der Planung beschäftigt, hat sich so vieles in den Kopf gesetzt und man stellt sich vor, wie es bald mit dem neuen Haustier sein wird, natürlich ist man dann verletzt wenn viele Leute etwas gegenteiliges sagen, natürlich macht es dann auch keinen Spaß mehr weitere Informationen über die Haltung von Papageien einzuholen...

    Mich hatten die damaligen Kritiken auch nicht kalt gelassen, aber nichts desto trotz habe ich mich noch mehr in das Thema Papageienhaltung versetzt und kam dann auch zu der Erleuchtung dass die Leuten wirklich alle recht hatten! Und diese Erleuchtung kam eigentlich schon am ersten Tag wo ich Moses bekam und er bei mir zu Hause im Käfig alleine saß!
    Und ich hoffe dass alle zukünftigen Papageienhalter diese Erleuchtung bekommen sobald sie sich nur einen Papageien kaufen!

    Positiv finde ich nichts desto trotz alle Aussagen hier von den Leuten die gegen die Einzelhaltung sprechen! Denn das ist doch ein Zeichen dafür dass sich die Leute für die Papageien einsetzen und ihr bestes geben, die Personen die sich nur einen Papageien halten wollen, umzustimmen! Und ich finde das sollte auch so sein! Deshalb finde ich auch hier die Diskussionen völlig unnötig, in denen es darum geht, das es die Forenmitglieder hier übertreiben würden, ganz im Gegenteil: Wenn keiner was Negatives gegen die Einzelhaltung sagen würde müssten viel mehr Papageien darunter leiden, und das nur weil die Menschen nicht ihren Mund aufgemacht haben als es darum ging!
     
  13. Antje

    Antje Guest

    Aber es wäre doch noch schöner, wenn diese Erleuchtung bereits VOR dem Kauf eines Papageien kommen würde. Moses, Dich meinte ich jetzt nicht damit.

    Hier im Forum hat man doch die einzigartige Gelegenheit sich VORHER über die Haltung zu informieren. Dann könnte man doch auch einfach mal auf die Leute hören und sich auch danach richten.

    WEnn man von vornherein 2 Graue sucht, dann kann man gleich 2 kaufen, die sich gut vertragen, also von einem Züchter.

    Dann hat man hinterher nicht das Problem der Verpaarung oder Vergesellschaftung.

    Irgendwie versteh ich die Problematik nicht...

    Jeder weiß, daß die Einzelhaltung nicht artgerecht ist und in den meisten Fällen früher oder später zu Problemen führt. Also dann verzichte ich doch auf die Einzelhaltung oder?

    Irgendwie ist mir das hier zu hoch... :~
     
  14. Moses

    Moses Guest

    Ich denke mal das es ein finanzielles Problem ist, das man sich keine zwei auf einmal kaufen kann... So ungefähr war es ja bei mir damals auch! Ich hatte den Nico dann 2 Monate später dazugeholt, wie schon geschrieben, würde mir aber heute wo ich mehr Erfahrung habe, auch gleich zwei kaufen...
    Ich wollte mit meinem vorherigen Beitrag zum Ausdruck bringen dass man, wenn man sich mit diesem ganzen Thema Papageienhaltung eine längere Zeit beschäftigt, hoffentlich von selbst irgendwann auf den Gedanken kommt sich gleich ein Paar zu kaufen...

    Es ist wie ich finde und wie man hier sieht leider ziemlich schwierig jemanden von der Einzelhaltung abzubringen... Deshalb hoffe ich dass wenn man sich trotz aller Kritik für ein Einzeltier entscheidet, des Geldes wegen, nicht lange mit dem Kauf eines zweiten wartet! Ein Mensch will schließlich auch nicht sein Leben lang alleine in einem Zimmer hocken!
     
  15. Motte

    Motte Guest

    Tut mir leid das ich mich hier einmische,

    aber ich kann die langsam aufkeimende Wut in meinem Bauch nicht mehr unterdrücken.

    Caruso:
    das grenzt ja schon an Ignoranz! So dumme Sprüche wie "mir kommt es so vor als ob ihr die Graupapageienwelt retten wolltet, das schafft ihr sowieso nicht". Was bitte soll das bedeuten!!


    Wenn es nur um den finanziellen Aspekt ginge, und ein zweiter Vogel folgen soll, wäre das sicher in Ordnung. Aber wenn man Deine Posts mal liest, merkt man sehr schnell daß das wohl nicht der Knackpunkt ist. Ich bezweifle stark das Du die ernsthafte Absicht hast Dir einen Zweitvogel anzuschaffen.

    Was mich am meisten aufregt, ist die Tatsacxhe das es immer noch Menschen gibt die glauben ein Recht zu haben, einem Tier so ein Leben aufzuzwingen. Zwei sind so teuer. Die machen sicher viel Krach und Dreck. Gegenargumente hast Du ja dazu wohl schon zu genüge gekriegt. Ein solcher Vogel braucht artgleiche Gesellschaft. Warum ist das nur so schwer zu verstehen? Und wenn das Geld nicht reicht, dann muß der eigene Wunsch nach so einem PAAR eben noch etwas warten. Ein Tier zu pflegen ist eine große Verantwortung, der man gerecht werden muß. Deine Wünsche stehen da devenitiv nicht an erster Stelle!

    Auch rechtfertigungen wie" da macht man sich schon vorher kundig, und rennt nicht gleich los...." Entschuldige bitte, aber sich kundig machen und es dann bewusst falsch machen zu wollen...da feheln einem glatt die Worte.

    Du hast hier nach Erfahrungen gefragt und Auskunft bekommen, was Dir augenscheinlich nicht in den Kram passt. Warum beschwerst Du Dich über den ach so rauen Tonfall hier. Das mußt Du verstehen. Alle hier sind sehr Vogelkundig (oder sind eifrig dabei es zu werden) und wissen um das Leid eines einzeln gehaltenen Vogels. Immer wieder gibt man sich die größte Mühe es auch dem größten Ignoranten verständlich zu machen, und da kommst du mit solchen Anfragen und der bitte, man möge doch aber auf Belehrungen verzichten
    0l

    Das ist als würdest Du in einen Ärtztekongress platzen und kund tun" ich weiß, rauchen ist ungesund, aber kann mir bitte nicht einer von euch berichten wie alt einige Kettenraucher trotzdem geworden sind"?

    Ich finde das man hier sehr vernünftig und sachlich reagiert hat
    Wenn Du keine Hilfe willst, dann frag nicht!


    Wenn ich jetzt gesperrt werde, nehm ich das in kauf. Das mußte raus!!!
     
  16. Nani

    Nani Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. August 2001
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Was ist "artgerecht" - ein Käfig?

    Ich bin nicht für Einzelhaltung, aber ich bin gegen das Wort "artgerecht", das hier ständig fällt.

    Wenn wir einen Vogel artgerecht halten wollen, dann lassen wir ihn in die Lüfte steigen. Es gibt keine artgerechte Haltung in Gefangenschaft.

    Servus
    Nani
     
  17. Rena1

    Rena1 Guest

    siehe Thread grins,grins...

    ist es denn nicht möglich friedliche,freundliche ratschläge neuen usern zu geben ohne gleich den lehrmeister raushängen zu lassen.

    caruso hat sich doch nur informieren wollen....bevor sie sich überhaupt ein vogel anschafft.....Oh´manno,immer das gleiche.

    :0-
     
  18. zora-cora

    zora-cora Guest

    nani

    jeder weiß hier sicher was du meinst.

    dann laßt uns das wort "artgerecht" in zukunft ersetzen, durch das wort "sawmium"

    soll bedeuten: so artgerecht wie möglich innerhalb unserer möglichkeiten :D

    einverstanden? ;)
     
  19. Rena1

    Rena1 Guest

    Re: Was ist "artgerecht" - ein Käfig?



    hallo,nani

    genau!

    :S
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    @Melanie

    Du hast wirklich den Nagel auf den Kopf getroffen:)
    Besser hätte man es nicht formulieren können

    Und ich denke auch nicht das Du deshalb gesperrt wirst

    @Rena

    Du erwarstest jetzt nicht ernsthaft eine Antwort auf dein Posting??? Bei Dir hab ich nämlich so langsam das Gefühl
    das Du dein Fähnchen immer in die Richtung schwenkst
    wo es gerade angenehm ist
     
  22. Rena1

    Rena1 Guest

    eh´klar...

    nichts anders erwartet.

    deswegen werde ich trotzdem meine meinung vertreten,wo sie angebracht ist.
    :S

    sorry,caruso....gehört nicht zu deinen thread.tut mir leid!"
     
Thema: gibt es jemanden der einen grauen alleine hält????
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. tierflohmarkt

Die Seite wird geladen...

gibt es jemanden der einen grauen alleine hält???? - Ähnliche Themen

  1. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  2. Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau)

    Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau): Hallo, ich bin mir nicht sicher, ob dieser Eintrag hier richtig ist. Falls nicht kann er gelöscht/verschoben werden. Ich verkaufe zwei Käfige...
  3. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  4. Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?

    Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?: Hallo zusammen, für den Bau einer Innenvoliere hätte ich ein Gitter mit einer Maschenweite von 50 x 75 mm zur Verfügung (vorrätig). Für mein...
  5. Kann mir jemand sagen welcher Vogel das Ist?

    Kann mir jemand sagen welcher Vogel das Ist?: Ich habe leider keine besseren Fotos hinbekommen, sie sind immer weggelaufen...[ATTACH]