gibt es jemanden der einen grauen alleine hält????

Diskutiere gibt es jemanden der einen grauen alleine hält???? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Wir haben nicht das Recht einen Schwarmvogel so kaputt zu machen, nur weil wir egoistisch sind und nur mal testen wollen, ob wir mit so einem Tier...

  1. Cora W.

    Cora W. Guest

    Wir haben nicht das Recht einen Schwarmvogel so kaputt zu machen, nur weil wir egoistisch sind und nur mal testen wollen, ob wir mit so einem Tier zurechtkommen und es alleine warten zu lassen, vielleicht ein ganzes Leben lang!

    Entweder ganz oder gar nicht, es gibt auch nicht ein bißchen schwanger!

    Nur wenige Ausnahmen lassen es zu, einen Papagei einzeln zu halten und meist ist der Mensch an diesem Zustand schuld, dass eine Vergesellschaftung nicht mehr funktioniert!
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Cora W.

    Cora W. Guest

    Für die kleine Carla, Wildfang, kam meine Hilfe zu spät!

    Die Vergesellschaftung mit Aladdin, einem grauen Wildfang lief hervorragend vom ersten Moment an und es kamen neue Federn!

    Aber der große Kummer über die jahrelangen Qualen muss zu groß gewesen sein!

    Sie hat seit über 1 Jahr ihre Freiheit wieder und braucht nie mehr alleine zu sein!

    Das war alles, was ich sagen wollte und mehr wird es auch zu diesem Thema nicht sein!
     

    Anhänge:

    • carlo.jpg
      Dateigröße:
      23,1 KB
      Aufrufe:
      221
  4. tamborie

    tamborie Guest

    Flocke & tamborie
    :0- Hallo Cora
    Ich denke mir caruso hat es schon verstanden ;)
    Ich denke auch das wir noch 100 Beispiele bringen könnten,
    würde garnichts bringen. Ich glaube das sich caruso auch zurückgezogen hat. Was ich allerdings bedauern würde. :(
    Vielleicht sollten wir uns mal Gedanken machen warum so wenige hier schreiben die mit nur einem Grauen ihre Erfahrung gemacht haben:? Ich könnte mir gut vorstellen, wenn von denen die gut gemeinten Ratschäge gekommen wären , dann hätte caruso sich nicht so persöhnlich angegriffen gefühlt. Ich denke mir, das sich schon garkeiner mehr traut seine Probleme mit seinen einzelnen Grauen zu schildern. Ich glaube auch das wir Alle es nur gut gemeint haben. Aber die gefragten Einzelhalter haben wir verscheucht.
    Lassen wir doch mal Diese zu Wort kommen.
    Sie können Unsere gut gemeinten Ratschläge vielleicht besser
    ausdrücken. Dann versteht uns caruso vielleicht auch das wir nur im Namen der Grauen sprechen. Und keinen an den Pranger stellen.
    Ich hoffe nur falls sich caruso doch erstmal Einen anschafft, das wenn sie Probleme bekommt, trotz alldem Hilfe sich im Vorum suchen kann, und nicht das der Böse Finger kommt. So wäre dem Grauen auch nicht geholfen.
    Ich hoffe das sich bald mehr von den Einzelhalter trauen hier auch mal ihre Meinung zu sagen. Und das dann Keiner mit Steinen auf sie schmeißt.

    Ich wünsche dir noch einen schönen Tag
    es grüßt dich Flocke, Coco & Moritz :0-
     
  5. Bell

    Bell Guest

    Jeder, der schon mal solch einen Vogel hatte, wie Cora ihn hier zeigt, der weiß, wie bitter es manchmal ist so eine kleine zerstörte Seele zu betreuen. Man tut alles, was in seiner Macht steht, um dem Vogel das Leben wieder lebenswert zu gestalten und steckt doch so viele Rückschläge ein und manchmal endet es dann eben, wie bei Carla :(

    Ist es ein Wunder, daß bei dem Thema ein oder mehrere Papageien der gleichen Art zu halten der Aufschrei der Empörung groß ist, man auch mal ohne um den heißen Brei zu reden sagt was man denkt ?

    Mit kommt dieser Thread vor, als würde hier jemand Argumente für die Einzelhaltung sammeln wollen, damit er sich selbst von jeder Schuld und schlechtem Gewissen frei sprechen kann .

    Wenn dann auch noch so Argumente kommen : Der ist doch zufrieden und soooo glücklich. Mein Nachbar hat schon seit 20 Jahren einen kerngesunden Papageien, der allein lebt. Artgerechte Papageienhaltung gibt´s eh nicht ... und und und ..... - was hat man dem noch entgegenzusetzen, wenn nicht mal solche Bilder, wie die von Cora´s Carla etwas bewirken ?


    Vielleicht sollten wir mal einen Thread aufmachen, in dem wir die Bilder von den vielen geschundenen Papageien zeigen, deren Körper und Seele von Menschen mißhandelt wurde ?

    liebe Grüße

    Bell
     
  6. Gizmo

    Gizmo Guest

    neues Thema

    Hallo Bell

    gute Idee Bell, werde gleich ein Thema eröffnen! Stelles erst mal ins Graupapa Forum, vielleicht kann ja dan ein Modi den Link verweisen auf die anderen Foren!

    Gruss fabian
     
  7. Cora W.

    Cora W. Guest

    Hallo Flocke,

    Ich gebe Dir im Großen und Ganzen Recht!

    Und ich habe deshalb meine Beiträge auch so verfaßt, dass ich niemanden an den Pranger stelle, sondern zum Nachdenken anrege möchte! Bilder sprechen in solchen Fällen oft mehr als Worte!

    Ich selbst habe aus Unwissenheit vor über zwei Jahrzehnten mit Einzelhaltung (Welli) begonnen und auch vor 1 Jahrzehnt meinen ersten Grauen einzeln gehalten, dazu stehe ich auch!

    Ich habe selbst noch vor kurzem hier irgendwo davon gesprochen, dass sich sehr viele neue User gar nicht mehr trauen etwas zu schreiben, egal, ob es um Einzelhaltung, Stutzen oder andere Dinge geht!

    Ich habe diesbezüglich schon einige PN's und Mails erhalten und bin sehr traurig darüber, dass mancher User hier nie mehr reinschaut und vielleicht deshalb mehr Fehler macht, als nötig wären!

    Und ich gehe immer von mir selbst aus, wie ich vor 10 Jahren reagiert hätte, wenn ich, auch wenn es wirklich gutgemeint ist, so, ganz derb ausgedrückt, "unter Druck" gesetzt worden wäre! Bitte das mit dem Druck nicht falsch verstehen!

    Ich hätte mich wahrscheinlich auch zurückgezogen und so weitergemacht wie vorher!

    Aber leider gab es da so ein Forum noch nicht und ich mußte sehen, wo ich meine Infos herbekomme und mußte aussortieren, welche davon für mich brauchbar oder unbrauchbar waren!

    Ich habe schnell selbst meinen Weg gefunden und Informationen nur so verschlungen und sehe es heute nicht mehr als Angriff oder auch als Besserwisserei, wenn mich z.B., die schon relativ lange Sittiche und Papageien hält, jemand, der z.B. nur 2 Jahre Erfahrung hat, belehrt oder mir Tipps gibt!

    Ich finde, man hört nie auf zu lernen, wenn man es will und man sollte sich nicht gleich in seinem Stolz verletzt fühlen, sondern wirklich das, was da geschrieben steht, überschlafen, darüber nachdenken und für sich einen Mittelweg heraussuchen und die Kritik nicht gleich als persönlich auffassen, sondern sich danach fragen, warum das jemand geschrieben hat und was er wirklich damit bezwecken will und ob nicht doch ein wenig mehr als Besserwisserei, Ignoranz oder sonstwas dahintersteckt! Das gilt für beide Parteien!

    Man muss sich immer vor Augen halten, dass wir hier vor einem PC sitzen und der andere Mensch uns nicht direkt gegenübersitzt und so einige Menschen dazu neigen ihre Gefühlsausbrüche gleich niederzuschreiben!

    Hätte man den Menschen direkt vor sich, würde sich in den meisten Fällen eine sachliche Diskussion daraus entwickeln! Man muss immer daran denken, dass es auch Menschen gibt, die sich schriftlich nicht ganz so gut ausdrücken können und etwas ganz anderes rüberbringen wollen, als letztendlich da geschrieben steht! Dann lieber mal nachfragen, als gleich unter die Decke springen!

    Im Fordergrund sollte allerdings immer das Wohl des Tieres stehen und nichts anderes!

    Es gibt glaube ich wenige Situationen, wo ich hier im Forum gleich ausgerastet bin und das obwohl ich solche armen, geschundenen Kreaturen, kleine Psychos usw., aufgenommen habe und eigentlich als eine der erste losschreien müßte!

    Ich kann einen Menschen aber erst versuchen zu belehren, bzw. ihm meine Meinung an den Kopf knallen oder sogar schimpfen, wenn ein klein wenig Vertrauen da ist und all meine Fragen beantwortet sind, denn dann ist die Chance am größten, dass ich auch erhört werde und nicht gleich auf Durchzug gestellt wird oder man sich zurückzieht!

    Das kann ich aber nur, wenn ich sachlich und höflich bleibe, auch wenn ich vor lauter Wut überkoche!

    Ich muss meinem Gegenüber schon klarmachen, dass ich nicht seine Meinung habe, ihm aber auch meine Hilfe anbieten und ihn zum Nachdenken bewegen, im positiven Sinne und nicht im negativen, so dass er den Eindruck hat, die ganze Welt sei gegen ihn! Nicht immer sehr einfach, das gebe ich zu!

    Aber man muss auch dazu sagen, dass es eben Menschen gibt, die trotzdem ihren Willen durchsetzen wollen und da wird man leider auch nichts machen können und man muss es, leider, wohl oder übel hinnehmen! So wird das immer sein!

    Um es ganz krass zu sagen, irgendwann komme ich auch an den Punkt, wo ich dann sage, dass es keinen Wert hat, bei denen, wo eine Resonanz kommt, da bin ich auch gerne da und investiere auch meine wirklich wenige Zeit! Das werden mir hier sicher auch einige bestätigen können!

    Ich glaube, wir müssen alle noch viel lernen, nicht nur über die Papageien, sondern auch über die Menschen!

    In diesem Sinne...
     
  8. Gizmo

    Gizmo Guest

    richtig

    Hallo Cora *Schnäggli*

    du sprichst mir aus der Seele, schliesse mich deinen Worten an....

    Grüessli Fabian :0- :D
     
  9. zora-cora

    zora-cora Guest

    obwohl ich hier doch auch nochmal schreibe...

    ...finde ich, daß es sich (fast) nicht mehr lohnt, hier irgendetwas zu posten :k

    ich habe mir gerade nochmal alle postings durchgelesen:
    gut die erste hälfte des threads wurde versucht sinnvoll auf die frage von "caruso" einzugehn. es haben auch einige (ex)einzelhalter geschrieben. und genau von DENEN wollte "caruso" ja erfahrungen haben.
    obwohl sie also gewünschte antworten bekommen hatte, war es nicht recht.
    die diskussion ging weiter: immer wieder auch sachliche und vernünftige postings dabei - nicht wenige.
    auch darauf wieder nur "bockiges" verhalten.
    sorry - aber da hat doch wohl alles keinen sinn mehr, oder? :?

    wer eine frage zur EINZELHALTUNG stellt, und dann nicht akzeptieren kann, dass es dieses thema ALLEINE nicht gibt, der sollte nicht fragen!
    das thema EINZELHALTUNG bringt PAAR- oder schwarmhaltung IMMER mit sich - das gehört doch zusammen, oder nicht?

    es wäre doch sonst genauso, wenn ich fragen würde:
    "mein vogel hat durchfall, was soll ich tun?" ---> und ich dann aber gegenfragen über meine aktuelle ernährungs-methode nicht dulden würde.
    (in diesem falle gehören KRANKHEIT und ERNÄHRUNG einfach zusammen, und ich kann und darf das nicht nur seperat betrachten wollen! ich hoffe, ihr versteht was ich meine)
    zum 3. mal erwähne ich nun auch, dass ich NICHT finde, dass hier jemand unter die gürtellinie gegangen ist.

    manchmal frage ich micht, ob bestimmte leute denken, dass man hier aus langeweile postet -
    ich kann ja nur für mich sprechen (denke allerdings, dass es vielen so geht): mir ist definitiv NICHT langweilig, um dass ich hier aus spass an der freud schreibe!!!

    ich bin mir sicher "caruso" liest hier noch mit:
    bitte sehe das ganze hier doch mal weniger "persönlich" - es geht hier nicht um dich, sondern um deinen potentiell zukünftigen vogel!

    (hoffentlich waren diese ganzen VIELEN beiträge nicht umsonst :o )
     
  10. Gizmo

    Gizmo Guest

    Zora

    Hallo Zora-Cora

    deinen Worten möchte ich mich auch vollkommen anschliessen!

    Ich habe einfach das Gefühl das manche Leute nicht mehr mit Kritik umgehen können! Obwohl man schon zum vorherein wusste wie die Antworten sein werden!

    FInde es sehr schade, ich weiss noch wieviel herbe Kritik ich einstecken musste, hielt mich aber nicht wirklich davon ab weiter zuposten!



    Grüessli Fabian
     
  11. Moses

    Moses Guest

    Wär ich vor einem Jahr NICHT kritikfähig gewesen und hätte die Ratschläge von den Forenmitgliedern NICHT befolgt, hätte ich heute einen EINZELVOGEL!

    Und deshalb bin und war ich für jede KRITIK sogar dankbar!
     
  12. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    ich gestehe ..

    daß ich nicht alle Beiträge gelesen habe.

    ABER meine Meinung dazu möchte ich doch gerne schreiben.

    Es ist unverantwortlich ein Tier, welches in Vogelgesellschaft leben kann einzeln zu halten.

    Wenn Mensch nicht ganz egoistisch ist, sucht er sich einen Einzelvogel der nicht vergesellschaftet werden konnte.
    Davon gibt es immer wieder welche, denn auf Dauer kann man ihnen ja doch nicht gerecht werden.:0-
     
  13. Gizmo

    Gizmo Guest

    Tanja

    Hai Tanja

    .. du sagst es, mir ginge es wahrscheinlich gleich, Nora wäre noch heute allein wenn ich nicht auf diese Forum und die Kritik gestossen wäre ;)

    Gruss Fabian
     
  14. Annamaus

    Annamaus Guest

    hallo alle!

    ich habe jetzt alles mal von anfang an gelesen u. muss jetzt auch mal was dazu sagen auch wenn caruso es nicht mehr ließt.

    Ich habe mir vor über 1 1/2 jahren zwei junge graupapageien aus der tierhandlung geholt. der verkäufer hätte uns natürlich auch nur einen gegeben, aber ich habe nicht lange darüber nachgedacht u. beide genommen.
    Offensichtlich ist es ja das geld woran es bei caruso scheitert zwei zu nehmen. Traurig ist halt, dass menschen immer alles sofort haben wollen. ich verurteile hier niemanden ich spreche aus eigener erfahrung! es geht mir selber bei vielen dingen so. man sieht etwas begeistert sich dafür u. möchte so etwas haben. jetzt mal egal was. woran auch immer es scheitert, die sache GANZ u. RICHTIG zu machen, so dass man es verantworten kann (hier: eben keinen traurigen einzelvogel daheim sitzen zu haben) dafür muss man eben wie hier zuerst sparen wenn das nötige kleingeld nicht vorhanden ist. ich verstehe v. a. nicht warum caruso, wo sie doch sagt, dass sie schon sehr lange über das thema nachdenken nicht damals schon zu sparen angefangen haben? so eine voliere ist nicht billig, der kaufpreis der tiere ebenfalls nicht. dann hat man aber fertig überlegt u. will nun unbedingt so ein tier haben. IMO zu wenig geld da, ah kaufen wir halte einen. ich finde das -wie oben schon angesproche- egoistisch. mensch hat offensichtlich viel zu wenig respekt u. erfurcht mehr vor den tieren. stellt euch mal vor nicht wir würden "die welt beherrschen" (sag ich jetzt mal so) sondern etwa affen? wie wäre das wenn die sagen würde, och ich möchte so nen menschen haben. aber zwei sind mir zu teuer.
    Warum muss der arme graupapagei (sie sind eben sehr sensibel u. leiden auch wenns "nur" 1,2 jahre sind) sein einsames dasein fristen, niemand versteht ihn, nur weil er warten muss bis sein "Besitzer" genug geld gespart hat um ihn dann einen zweiten zu kaufen? oder aber viell. überlegt er es sich anders u. er will gar keinen zweiten mehr?
    Tiere sind unserem Willen hoffnungslos unterlegen und gerade
    darum finde ich sind wir es ihnen schuldig sie gut zu behandeln.

    In diesem sinn,
    Gruß,
    anna
     
  15. tamborie

    tamborie Guest

    Unverhältnismäßig!

    Hier wird Kritik geübt an Personen welche sich "teilweise" energisch gegen eine Einzelhaltung ausgesprochen haben!
    Sie haben dies getan aus einer Erfahrung heraus.
    Es gibt keine Rechtfertigung für die Einzelhaltung.
    Wenn sich der Author dieses Threads beleidigt zurück zieht ist es sein Recht dies zu tun, aber auch dies ändert nicht an der allgemeinen Haltung!
    Es stimmt auch das die Frage war: gibt es jemanden der einen grauen alleine hält????
    Dies sind die Antworten und diese Antworten waren richtig!!!
    Was hatte man denn für Antworten erwartet?

    Natürlich kann man auch hingehen und ein Jahr später einen Papagei hinzukaufen.
    Nur kann es passieren, dass dann bereits eine Verhaltenstörung vorliegt.
    Wie gesagt es kann sein!

    Wer nun denkt, dann kaufe ich einen Partner hinzu und die Verhaltenstörung ist weg, der unterliegt einem fatalem Irrtum.

    Eine Verhaltenstörung kann nach Jahren auftauchen, allerdings auch bereits nach einigen Monaten.

    Wir haben Fotos von Papageien gesehen welche in der Einzelhaltung selbstzerstörerische Verhaltenweisen aufzeigten.
    Einige Tiere wurden hiernach vergesellschaftet.
    Die Verhaltensstörung wurde aber nicht in allen Fällen behoben, die Tiere blieben weiterhin Rupfer und führten Ihre Selbstverstümmelung weiter.
    Grund ist das bestehenbleiben dieser Verhaltensstörung!!

    Eine einmal manifestierte Verhaltensstörung ist nun einmal nicht "arthock" zu beheben!

    Deswegen ist es absolut verständlich wenn Mitglieder hier massiv sich gegen jede Form der Einzelhaltung ausgesprochen haben.

    Das Argument des Geldbeutels sollte und darf hier nicht zählen!
    Ein Wellensittichpäärchen ist für ein paar "Euro" zu bekommen!

    Oder muß es in jeden Fall das "Statussymbol" Papagei sein??


    Gruß tamborie
     
  16. Moses

    Moses Guest


    Diese Aussage von Anna empfinde ich als einen angemessenen "Vergleich".

    Man sollte sich immer als "Mensch" in solche Situationen hineinversetzen, wie wäre es wenn "ICH" ein Leben lang alleine in einem kleinen Zimmer verbringen müsste?? Dies ist kaum vorstellbar, man würde nach einiger Zeit zu Grunde gehen und psyschische Schäden davon tragen! Und genau so sieht es auch bei den Tieren aus, und davon sind ja nicht nur Papageien betroffen sondern eigentlich alle Tiere!
     
  17. Pegasus

    Pegasus Guest

    Hallo zusammen,

    ihr seid euch ja in euren eigenen Reihen schon nicht einig über den Ton der hier streckenweise angeschlagen wird. Kritisiert euch untereinander.
    Aber auch diese Kritik stößt auf taube Ohren.
    Immer wieder versucht ihr euch mit hinkenden Vergleichen zu rechtfertigen und die Art und Weise des Einzelnen gut zu heißen.
    Was unter die Gürtellinie geht, wird doch wohl jeder für sich entscheiden dürfen.

    Eines ist jedoch Fakt, die Leute, die sich hier zu unrecht behandelt fühlten, finden ihren eigenen Weg und mit Sicherheit auch einen Ansprechpartner.

    Schade, daß die Gespräche dann ohne euch stattfinden. Weil es doch nicht nur für die Menschen, sondern auch, was euch so sehr am Herzen liegt, für die Vögel unter Umständen von Vorteil wäre, wenn alle Parteien miteinander reden und nicht gegeneinander.

    Zum Glück seid ihr nicht das einzige Forum im Netz. Vielleicht solltet ihr euch mal die anderen ansehen und dann doch über den ein oder anderen Beitrag nachdenken.

    Das war´s. Von mir werdet ihr nicht mehr hören. Auch wenn jetzt kommt zum Glück , weil ich ja nur Stress mache und Unruhe stifte. Vielleicht regt es aber auch bei euch zum Nachdenken an, warum doch soo viele Leute sich anderweitig informieren.

    Tschüss
     
  18. caruso!!

    caruso!! Guest

    melde mich nochmal zu wort

    wir haben vor drei jahren ein kind bekommen und wenn du auf diesem gebiet schon erfahrung hast, dann weißt du dass man für das was man alles benötigt ungefähr 10 graue bekommt.
    nochmal für alle.
    falls wir uns einen papagei kaufen sollten, werden wir uns definitiv erst mal einen kaufen. auch wenn wir das geld für zwei hätten. allerdings nehmen wir gleich eine voliere bzw einen käfig für zwei papageien.
    es spricht ja nichts dagegen nach ein paar monaten einen zweiten zu holen.
    so, dass wars.....
    kerstin
     
  19. Antje

    Antje Guest

    Hallo Bell,

    genau das ist auch mein Empfinden.

    Wie ich schon sagte, es gibt nunmal Menschen, die solange Fragen, bis sie endlich jemanden finden, der ihre Meinung bestätigt.

    Dann fühlen sie sich besser, weil sie damit nicht alleine dastehen.

    Alle anderen Argumente werden zwar vernommen aber nicht beachtet.

    Es gibt nunmal KEINEN EINZIGEN GRUND, der dafür spricht, einen jungen Papageien oder Sittich zu kaufen und ihn bewußt einzeln zu halten für den Rest seines Lebens.

    Das ist nunmal definitiv so, auch wenn es nicht jedem in den Kram paßt... 0l
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Bell

    Bell Guest

    Re: melde mich nochmal zu wort

    Wenn Du Dich da mal nicht täuschst.

    liebe Grüße

    Bell
     
  22. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Re: Re: melde mich nochmal zu wort

    Stimmt - und Papageiengeld vom Staat und ne Krankenkasse für Papageien gibt es auch nicht :D

    Es ist für mich auffallend, dass alle Versuche von div. Usern zu vermitteln, mit netten, höflichen und kompetenten Antworten, - und das waren viele, die meisten - von Pegasus sowie von Caruso vollkommen irgnoriert wurden.

    Heisst für mich wie es Antje und Bell schon geschrieben haben, man/frau will nur eine Bestätigung dass das Falsche was man/frau tut doch richtig ist und somit das Gewissen besänftigen.
     
Thema: gibt es jemanden der einen grauen alleine hält????
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. tierflohmarkt