Gibt es notorische Einzelgänger?

Diskutiere Gibt es notorische Einzelgänger? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo. Da habe ich nach 2 Jahren suche endlich eine Henne gefunden und Koko will sie nicht! Ich weiß, ich sollte noch nicht aufgeben, aber es...

  1. Koko

    Koko Mitglied

    Dabei seit:
    19. November 2003
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    03
    Hallo.
    Da habe ich nach 2 Jahren suche endlich eine Henne gefunden und Koko will sie nicht!

    Ich weiß, ich sollte noch nicht aufgeben, aber es ist schon frustrierend.

    Zur Erinnerung!
    Koko ist 9 Jahre alt und ich habe ihn mit Aspergilliose im Alter von 6 Jahren aufgenommen.
    Er mag aber keine menschlichen Frauen.
    Ich wollte ihn Vergesellschaften, doch mit der Vorgeschichte ist es nicht einfach.
    Er war eine Kelleraufzucht und kannte keine Artgenossen, geschweige denn Tageslicht.
    Die Leute die ihn erwarben setzten ihn nach 5 Jahren Einzelhaft mit einem 1 jährigen Weibchen zusammen, welches er so schwer verletzte, dass sie eingeschläfert werden musste.
    Also kam er zu mir.
    Ich habe 2 Jahre nach einem passenden Weibchen gesucht und nun glaubte ich die Richtige gefunden zu haben.
    Sie ist 13 Jahre alt und eine Handaufzucht, ebenfalls mit Aspergilliose.
    Ich bin extra 9 Stunden hin und 9 Stunden mit ihr zurück gefahren um sie zu uns zu holen.
    Sie fühlt sich bei uns sehr wohl, redet, schmust und flirtet mit uns.
    Sie steht seit 7 Wochen in einer Extravoliere neben Koko.
    Sie reden miteinander und demnach haben wir beide Türen seit 1,5 Wochen gleichzeitg offen.
    Immer wenn sie versuchte bei Koko auf den Käfig zu klettern, wurde er fuchtig und verjagte sie.
    Seit gestern klettert er absichtlich auf ihren Käfig und greift sie an.
    Sie hat natürlich Angst und zieht sich zurück.
    Dann gehe ich dazwischen und Koko wird eingesperrt.
    Schade!

    Was denkt ihr?
    Koko bekommt bald seine Sommervoliere, vielleicht zeigt er dann kein Revierverhalten mehr?
    Wann merke ich, ob es zwischen den Beiden nie klappt?
    Eigentlich habe ich schon viel Hoffnung und ein gutes Gefühl, dass es irgendwann noch klappt.

    PS: Habe jetzt auch meine Venezuela Amazonen in der Nähe stehen, die bereits ein Paar sind, damit sich Koko ein paar Verhaltensweisen abschaut.
    Wird das klappen?

    Von Klickertraining halte ich bei Koko nicht viel. Sorry!

    Schreibt mir doch mal bitte was ihr meint!
    Tschaui!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. kratzi

    kratzi Guest

    habe mhr geduld, bitte!!!!!!!

    mehr geduld, es kann wochen oder manchmal gar monate dauern, bitte gib nicht auf.

    und gib auch die verpaarung mit deinem männchen nicht auf, nur weil er lange alleine war.
    gerade deswegen musst du einfach geduld aufbringen. es ist ja alles so ungewohnt für ihn.

    gruß
     
  4. fisch

    fisch Guest

    Hi,

    leider ist es bei älteren Grauen öffters so, dass sie sich nicht (gleich) vertragen und manchmal auch mehrere Versuche mit verschiedenen Partnern nötig sind.
    Viele Besitzer der Grauen bringen es dann aber auch nicht übers Herz, den Partner dann wieder zu tauschen, weil sie ja alle irgendwie unsere Lieblinge sind. Aber im Interesse des einzelnen Grauen wäre dies dann die richtige Entscheidung. Für (fast) jeden Grauen gibt es auch eine Partner/in - nur muss man eventuell manchmal länger suchen ;)
     
  5. Utena

    Utena Guest

    Hallo Koko!
    Eine schwirige Situation, keine Frage, wie Sven schon schrieb kann es bei Grauen sehr , sehr lange dauern und auch manchmal muß man verschiedene Partnertiere probieren, bevor das ganze klappt.
    Natürlich solltest du nicht so schnell die Flinte ins Korn werfen, abe rich denke dein Koko wäre auch gut in einer gruppe von Grauen aufgehoben, so das er sich selbst eine Partnerin aussuchen kann bzw. nicht die ganze Aggression ein Tier auf einmal abbekommt.
    Auch hätte er in einer Gruppe die Möglichkeit Verhaltensweise und Sprache wieder zu erlernen bzw. sich auch mit dominaten anderen Grauen auseinandersetzten.
    Ich weis so einen Platz zu finden wo er sich aus eine rgRuppe einen Partner aussuchen könnte ist mehr als schwirig, bei uns in Österreich kenne ich nur einen, in Deutschland leider gar nicht, aber vielelicht wissen die anderen noch mehr dazu.

    Wenn es dazu keine Möglichkeit gibt, wäre es wirklich eine gute Voraussetzung, wenn ihr Koko du die Dame in eine große Außenvoliere geben könnt, ich würde sogar die Dame einige Tage bzw. eine Woche vorher reinsetzten damit sie vor Koko alles erkunden kann , wenn er hinterher dazu kommt ist es völliges Neuland für ihn , und im Falle sollte er sie schon attakieren dann hat sie die Möglichkeit gleich Ausweichen zu können weil sie die Voliere schon ein wenig kennt.
    Natürlich müsst ihr genau beobachten, den leider können auch Graue sich schlimm verletzen , und das wäre natürlich alles andere als schön.
     
  6. pc-bella

    pc-bella Futtersponsor

    Dabei seit:
    11. April 2004
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    probiere es doch mal in Sachen Partnervermittlung hier www.papageien-partnervermittlung.de. Bei der Frau Ohnhäuser (bei Berlin) war ich auch schon mal wegen einem Mopa-Mädchen, hatte mit dem nur leider nicht geklappt. Der nächste Link ist aus Aachen www.papageienhilfe.de. Bei den Vermittlungen findet dann vielleicht auch das Weibchen was passendes.
     
  7. Koko

    Koko Mitglied

    Dabei seit:
    19. November 2003
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    03
    Danke

    Hallo danke für Eure tollen Nachrichten!
    Ich werde auf alle Fälle noch nicht aufgeben und versuche auch die Aggressionen auf mich umzulenken.
    Er mag ja sowieso keine Frauen und von daher werde ich nie mit ihm schmusen können.
    Hauptsache er lässt Judy mal ran.
    Einen Tag später kletterte er wieder zu ihr rüber und wollte sie auch gleich wieder angehen, aber ich schimpfte mit ihm und er zeigte Respekt.
    Er akzeptierte ihre Voliere als Zufluchtsort und putzte sich obendrauf.
    Wenn er es versuchte brauchte ich nur aber sagen und alles war okay.
    Nach einer Weile war es ihm zu langweilig und er ging wieder auf seine Voliere.
    Judy findet Koko total toll.
    Sie zeigt sofort Unterwürfigkeit und hält ihm den Kopf zu kraulen hin, weiß aber dass er mit Vorsicht zu genießen ist.
    Jetzt heißt es nur keinen Fehler machen.
    Die Idee finde ich toll mit anderen Grauen in einer Voliere, aber ich denke da würde es böse Verletzungen geben.
    Eine Außenvoliere ist bei uns leider nicht möglich, da wir eine Nachbarin haben die dies nicht billigt.
    Vielleicht später einmal, wenn ich mein Studium in der Tasche habe und mir etwas Eigenes leisten kann.
    Solche Hilfsorganisationen habe ich schon angerufen, aber gerade mit Grauen sind sie sehr überlastet.
    Zuviele Leute suchen Weibchen und Zuwenige kommen rein.
    Außerdem habe ich mit der ehemaligen Besitzerin einen Vertrag, der besagt, dass sie ihre Judy wieder bekommt.
    Ein Tausch ist also nicht drin.
    Versteh und akzeptiere ich auch.
    Außerdem hoffe ich noch.
    Mein Gefühl wird mich doch nicht so enttäuschen.
    Ich wusste es praktisch, dass sie die jenige welche sein soll, ich suche schließlich schon länger und war mir noch nie so sicher wie bei ihr.
    Allerdings ist sie die Erste bei der ich es mit Koko versuche!
    Tschaui.
     
  8. #7 Stefan.S, 3. Juli 2004
    Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo Koko,

    > Was denkt ihr?

    Ich sag' dir mal, was meine Frau immer sagt, wenn ich mich wieder über die mangelnde Flexibilität bei der Verpaarungswilligkeit der Krummschnäbel beschwere: "Stell' dir vor, man würde dich mit Frau x (für x setze man den Namen eines selten unangenehmen Menschen ein, den man kennt) in eine Wohnung sperren. Würdest du dich mir der etwa vertragen?"

    Tja, da hat sie recht. Papageien sind halt manchmal wählerisch. Längere Einzelhaltung und Menschenbindung kommt dann u.U. erschwerend hinzu :-(

    Wir haben auch schon Unzertrennliche gehabt, die fast ein halbes Jahr in einer Voliere mit ein paar Dutzend (kontinuierlich wechselnden) Artgenossen gehockt haben, ohne sich zu verpaaren. Bis es dann endlich doch geklappt hat, als 'der Richtige' vorbeigeflogen kam ;-)

    Bei Grauen ist so eine schöne Form der Partnerwahl halt mangels Masse (Geld, Raum, Vögel) kaum zu realisieren. Da hilft halt nur Geduld und evtl. neu versuchen.

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. kleines

    kleines Guest

    hallo koko,
    als ich das gerade gelesen habe musste ich gleich an meinen Coco denken sie ist genauso das heißt war sei und manchmal ist sie es auch für ein paar Tage immer wieder mal :(
    ich habe nun 1 Jahr gebraucht um sie mit den anderen in einer Voliere halten zu können .
    alles was sie sieht oder auf dem sie sich befindet ist IHR`S
    sie kommt auf den Tisch "Meins" sie lies nie einen anderen auf IHREN platz , war sehr anstrengend für sie und manchmal musste ich sie auch für ein paar Stunden aus der Voliere raus nehmen.
    dann ging es wieder für ein paar Tage .
    also möchte sie doch lieber bei den anderen sein als allein ( dann muss sie halt auch teilen) nun glaube ich hat sie es endlich verstanden :)
    ich denke wenn du dir ganz viel zeit lässt wird das schon werden :)
    wünsche dir viel Glück und alles Gute
     
  11. Koko

    Koko Mitglied

    Dabei seit:
    19. November 2003
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    03
    Partnerwahl

    Ich sag ja auch immer, sperrt Euch 2 Monate ins Gästeklo und nehmt einfach jemanden den ihr trefft dazu?
    Das hält doch keiner aus! 0l
    Trotzdem habe ich nicht die Mittel mir mehrere Graue zu halten, zumal ich bereits noch 2 Amazonen, 2 Wellis und 2 Nymphen habe.
    Wenn es mehrere Weibchen gäbe, würde es auch leichter sein, aber dazu kommt auch noch immer die Entfernung und das Geld.
    Zusätzlich ist es ja wieder Streß für die Tiere.
    Wenn diese ständig getauscht oder verkauft werden ist ja auch nicht toll.
    Stellt Euch mal vor man würde das mit uns machen.
    Man bräuchte wirklich eine riesige Voliere wo alle Grauen Singles reinkommen und sich finden können.
    Leider sehen das dann die Menschen nicht ein.
    Niemand will sich dann von seinem Tier trennen.
    Hab mich schon mit einigen Leuten unterhalten.
    Schade.
     
Thema: Gibt es notorische Einzelgänger?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. notorische einzelgänger

Die Seite wird geladen...

Gibt es notorische Einzelgänger? - Ähnliche Themen

  1. Gibt es die Vogelbörse in Zirndorf noch?

    Gibt es die Vogelbörse in Zirndorf noch?: Hallo zusammen, gibt es die Vogelbörse in Zirndorf noch? Wo kann man sehen ob im Großraum Nürnberg eine Vogelschau stattfindet. Ich bedanke mich...
  2. gibt es Vogelheim in Berlin ?

    gibt es Vogelheim in Berlin ?: Hallo! Leider bin ich im Google nicht fündig geworden, was jetzt bedeuten würde, dass es in Berlin kein Vogelheim gibt, oder ich mit falschen...
  3. Wenn man Nymphensittich Hahn und Henne zusammen hält gibt es dann immer Nachwuchs ?

    Wenn man Nymphensittich Hahn und Henne zusammen hält gibt es dann immer Nachwuchs ?: Hallo ich hab eine Frage weil auf meiner letzten Frage fast jeder gesagt hat ich soll meinem Männlichen Wellensittiche eine Wellidame holen und...
  4. Gibt es spezielle Vorkehrungen gegen Eierproduktion bei Bourkes?

    Gibt es spezielle Vorkehrungen gegen Eierproduktion bei Bourkes?: Hallo, im Nachbarforum hat gerade jemand arge Probleme mit einer sehr legefreudigen jungen Bourkehenne. Sie hat jetzt mit ihrem Sohn (Eiablage...
  5. Gibt es noch irgendwo frische Weidensachen?

    Gibt es noch irgendwo frische Weidensachen?: Ich habe noch große Weidenringe, die ich damals vom Grünschnabelshop gekauft habe. Inzwischen ist an der Stelle die "Körnerbude", k.A.., ob das...