Giersch ???

Diskutiere Giersch ??? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Weiß hier jemand ,ob (der verdammte !!! ) Giersch für die Pieper bekömmlich ist ? Ich weiß , daß er für Menschen genießbar ist , wird dann so wie...

  1. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Weiß hier jemand ,ob (der verdammte !!! ) Giersch für die Pieper bekömmlich ist ?
    Ich weiß , daß er für Menschen genießbar ist , wird dann so wie Spinat zubereitet...... habe leider meinen Vorgarten letztes Jahr etwas vernachlässigt *seufz* und nun ist alles voller Giersch.
    Ich müßte mich nicht so ärgern , wenn er wenigstens zu was nutze wäre.....:D :D :D
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Federmaus, 3. Mai 2003
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Kathrin :0-


    Kann es sein das es einen anderen Namen dafür giebt :?

    Ich habe im Buch und in Giftpflanzendatenbanken nichts gefunden.
     
  4. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Das hier habe ich noch gefunden..... :

    Aegopodium podagraria
    Name und Bedeutung:
    Aegopodium (Apiaceae): gr. aigos = Ziege, podion = Füßchen (wg. der Blattform); "Geißfuß", "Giersch" ;
    podagrius, podagrarius = gegen die Podagra (Gicht)

    Die Pflanze ist sehr robust und Überlebt sogar im Kompost 0l
    Selbst aus kleinen Wurzelstückchen wächst eine Neue Pflanze 0l.
    Bei uns fressen es die Meerschweinchen, aber auch Menschen können es essen (Stielmus).
    Um den Garten davon Frei zu bekommen muß die Erde Gesiebt werden und jedes Stückchen in den Abfalleimer wandern.
    Oder immer wieder herausreißen 0l 0l 0l
     
  5. #4 Papageienfreak, 3. Mai 2003
    Papageienfreak

    Papageienfreak Guest

    dann solltest du deinen Rasen mit einem, ich hoffe ich schreibe es richtig : Vertikutierer bearbeiten.
     
  6. #5 Federmaus, 3. Mai 2003
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Kathrin :0-

    Habe in keiner Datenbank (Zürich, Mainz, Bonn)etwas gefunden.

    In dem Buch steht auch nur der Holunder als Geißblattgewächs drinn und der ist geeignet.
    Im anderen Buch (Vogelfutter aus der Natur) steht nichts drinn.
     
  7. #6 Federmaus, 3. Mai 2003
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
  8. #7 Stefan R., 3. Mai 2003
    Stefan R.

    Stefan R. Guest

    naja, aber das macht man doch in erster Linie, um den Rasen von Moos zu befreien, oder? Ich glaube das bewirkt eher, dass der Girsch weiter auf dem Rasen verteilt wird. Bei Gänseblümchen und Löwenzahn hat es jedenfalls den Effekt, dass man am Ende den ganzen Garten damit voll hat bzw. den Rasen.

    Ich würde einfach die Pflanzen mit der Wurzel herausstechen und sehen, dass keine Wurzeln mehr im Boden bleiben. Ganz unkrautfrei bleibt der Garten, wenn man ohne chemische Mittel arbeitet nie. Ich finde manche Unkräuter sogar ganz nützlich, eine Löwenzahnpflanze dient seit 2 Jahren als Futterspender, sie wächst fleißig immer wieder nach:)

    Ob Girsch geeignet ist, weiß ich leider nicht.
     
  9. steko

    steko Guest

    da hat stephan recht

    beim vertikulieren würde man den giersch nur weiter verbreiten.

    das ist eine ganz enorme pflanze! wie kace schon schreibt, aus den kleinsten wurzelstückchen treibt sie wieder aus. sie treibt unterirdisch rizome und wenn mann die nicht alle ganz genau verfolgt und ausbuddelt hat man bald wieder neue pflanzen.

    übertroffen wird das nur vom schachtelhalm. der überlebt jahrelang abgedeckt in wurzelform. und treibt dann auch wieder aus!
     
  10. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    ....im Rasen würde er mich nicht so nerven , schön grün ist er ja........leider hat er die Beete besiedelt 0l 0l 0l 0l 0l 0l
     
  11. #10 Sittichfreund, 3. Mai 2003
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Dort kommt er ja bei regelmäßigem Mähen auch nicht auf und in einer Blumenwiese fühlt er sich auch nicht wohl, stört aber auch nicht.
    Keine Panik! Einfach mit einer Grabgabel umgraben, die Wurzeln sammeln und später dann, alle paar Tage mal im "Vorbeigehen", die neuen Triebe auszupfen.
    Ist nicht so aufwendig wie komplett durchsieben und stört die restliche Bepflanzung nicht so sehr. Auf die Schnelle kannst Du ihn nicht loswerden, aber kurzhalten kannst Du ihn damit auf jeden Fall. Und irgendwann, wenn´s ihm dann zu ungemütlich wird, ist er weg.
     
  12. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Danke für den Tip....vor dem durchsieben hätt's mich auch gegruselt......soviel Zeit habe ich nicht (...wer denkt sich nur sowas aus........ : den Vorgarten durchsieben :D :D :D )
     
  13. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Mal doof frag

    Ist Giersch das gleiche wie Peede oder Peedengras?
    Wenn ja kann ich vom Vertikutieren nur abraten . da werden ja die dicht an der Oberfläche ligenden Wurzeln bei zerschnitten und aus jeden Stück wächst eine neue Pflanze.:0-
     
  14. Bell

    Bell Guest

    Ich weiß garnicht, was ihr habt !!!

    In unserem Garten wächst alles was Rezome bildet, sich ausbreitet, wie die Pest und nur mit dem Spaten auszugraben ist - von der Ackerwinde bis über Giersch bis Brennessel :D
    Das einzige was hier nicht wächst ist VOGELMIERE *grmpf*

    Ich habe mich nun 2 Jahre lang gequält mit dem Spaten Unkraut zu jäten :k , doch jetzt haben wir die oberste Schicht des Mutterboden abgetragen und 15 cm dick Rindenmulch draufgetan.

    Fertig !!!! :S
     
  15. Elch

    Elch mit vielen Fragen

    Dabei seit:
    29. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.101
    Zustimmungen:
    0
    Mußte mal einen völlig "vergierschten" Vorgarten in Ordnung bringen. Ein älterer Herr, der mich bei der Plagerei sah, sagte mir, dass der, der das Ende der Gierschwurzel ausgraben würde, ein Goldklümpchen fände. Das war vor etwa 18 Jahren. Habe seitdem viel Giersch ausgegraben und immer noch kein einziges Goldklümpchen gefunden!
     
  16. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    ...das Ende der Gierschwurzel bedeutet vielleicht , daß man echt ALLES raus hat ( so daß nix mehr nachwächst )....und das passiert wohl nie ...oder hast Du das schonmal geschafft:D :D :D

    @bendosi : muß das gleiche sein , so verhält sich diese Pflanze .
    die Blätter sehen so änlich wie Holunderblätter aus und die Blüten sind so weiße Dolden. Das ganze Kraut kann kniehoch werden.
     
  17. Elch

    Elch mit vielen Fragen

    Dabei seit:
    29. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.101
    Zustimmungen:
    0
    hab ich noch nie geschafft, ist auch echt unmöglich, irgendwas bricht immer ab.
     
  18. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    ...siehste....deswegen hast Du auch noch nie den Goldklumpen gefunden :D :p :D
     
  19. #18 Stefan R., 3. Mai 2003
    Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Das ist wohl wie beim Regenbogen und dem Topf voll Gold am Ende.
    Ich hab als Kind auch nie das Ende des Regenbogens finden können:D:D
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Susi & Kaki's, 3. Mai 2003
    Susi & Kaki's

    Susi & Kaki's Guest

    Hallo ihr Gierschfeinde ;)

    Wie Stefanie schon geschrieben hat, der Giersch/Geißfuß/Schertele sagen die Schwaben; bildet Rhizome und kann deshalb nicht mit der Wurzel ausgegraben werden.

    Habt ihr ihn schon mal probiert? Er passt wunderbar in Spinat gemischt mit Brennnessel zum Beispiel. Auch roh mag ich ihn gerne. Ich vergleiche den Geschmack mit Petersile und Karottengemisch...gerade jetzt wenn die Blätter noch so jung sind *mmmhhh*.
    Kiki und Charlie mögen ihn aber nicht.
     
  22. Elch

    Elch mit vielen Fragen

    Dabei seit:
    29. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.101
    Zustimmungen:
    0
    Moment mal!

    Ich bin gar kein Gierschfeind. Ich finde ihn optisch sogar ganz schön, aber wenn er Überhand nimmt, dann gehe ich ihm ans Leder, sonst ist alles zugewuchert, was ich sonst noch im Beet habe.
     
Thema: Giersch ???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. giersch vogelfutter

    ,
  2. vogel giersch

    ,
  3. dürfen wellensittiche gurke oder giersch essen

Die Seite wird geladen...

Giersch ??? - Ähnliche Themen

  1. Giersch

    Giersch: Hallo, da ich kein Botaniker bin... habe ich heute morgen Giersch in den Vogelkäfig gehängt, weil ich dachte, das sei Schafgarbe. Nuja. Auf...
  2. Kann ich die Blüten vom Giersch anbieten?

    Kann ich die Blüten vom Giersch anbieten?: Hallo, unser Nachbar hat soviel Giersch und da er gerade blüt möchte ich die Blüten abrupfen und würde sie dann den Vögeln anbieten. Ich...
  3. Giersch zum Fressen?

    Giersch zum Fressen?: Hallo, ich wollte mal wissen, ob meine Kanarien auch Giersch (Dreiblatt; Aegopodium podagraria ) fressen dürfen. Davon habe ich nämlich jede...
  4. Giersch zum Fressen?

    Giersch zum Fressen?: Hallo, ich wollte mal wissen, ob meine 2 ZF auch Giersch (Dreiblatt; Aegopodium podagraria ) fressen dürfen. Davon habe ich nämlich jede Menge im...
  5. Giersch für meine Sperli´s?

    Giersch für meine Sperli´s?: Hallo, ich wollte mal wissen, ob meine 2 Sperlis auch Giersch (Dreiblatt; Aegopodium podagraria ) fressen dürfen. Davon habe ich nämlich jede...