Giftiger Weihmachtsstern??

Diskutiere Giftiger Weihmachtsstern?? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo zusammen! Meine Wellis haben soeben den Weihnachtsstern, der bei mir im Zimmer steht entdeckt. Bis jetzt haben sie ihn garnicht beachtet...

  1. #1 Pirotess, 18. Mai 2003
    Pirotess

    Pirotess Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Hallo zusammen!

    Meine Wellis haben soeben den Weihnachtsstern, der bei mir im Zimmer steht entdeckt. Bis jetzt haben sie ihn garnicht beachtet und nun wollen sie ihn unbedingt zerpflücken...
    Ich hab ihn erstmal rausgenommen. Im Forum hab ich nur einen Beitrag gefunden wo das Wort Weihnachtsstern vorkommt...:k

    Also frag ich euch: Ist diese Pflaze giftig für meine Kleinen???
    Wenn ja, welche Pflanze könnte ich stattdessen zum "zerstören" hinstellen?


    Danke schonmal für die Antworten :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 dickemamaeule, 18. Mai 2003
    dickemamaeule

    dickemamaeule Guest

    ja der Weihnachtstern ist sehr giftig also bloß nicht ran lassen. Gib ihnen lieber einen Topf Katzengras, da kann nichts passieren. Ansonsten gibt es zur Zeit jede Menge Grünzeug in der Natur, das du deinen Kleinen geben kannst und es kostet nix.:0-
     
  4. #3 Pirotess, 18. Mai 2003
    Pirotess

    Pirotess Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Die beiden haben aber schon dran geknabbert....muß ich mir Sorgen machen??? 8o :(
    Ohje.....
     
  5. Liora

    Liora Guest

    Huhu
    Weihnachtsstern ist furchtbar giftig!!!!! Also raus damit

    W. ist sowieso schon lange rum,a lso weg damit......

    Grünlilie, Bambus, Katzengras...Vofelmiere, Kräuter usw-----Kann alles zerlegt werden....

    Liora
     
  6. #5 Nathalie, 18. Mai 2003
    Nathalie

    Nathalie Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2001
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Melbourne
    Hallo,

    ja der Weihnachtsstern ist giftig. Wenn sie davon schon gefressen haben, solltest du sie genau auf Vergiftungserscheinungen beobachten - sofort TA aufsuchen!!!!
    Allerdings sollen die Weihnachssterne, die ja hier nachgezüchtet werden, nicht mehr ganz so giftig sein. Trotzdem solltest du die Pflanze unbedingt entfernen.
     
  7. #6 Pirotess, 18. Mai 2003
    Pirotess

    Pirotess Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Wie gesagt: Der Stern ist bereits weg.
    Ich hoffe auch, dass er nicht so giftig ist....ich habe ihn bereits seit 3 Jahren da stehen...ist also schon relativ groß geworden. Die Farbe hat nichts mit der Stärke des Giftes zu tun, nicht wahr? Das ist doch nur so angezüchtet? (meiner ist weiß, nicht rot...)

    Ich beobachte sie auf jeden Fall...bei Murmel muß ich mir wohl keine Sorgen machen. Die hab ich schon erwischt als sie gerade auf das Ding draufgeflogen ist. Aber Perle war da schon drauf....

    Wieso hab ich daran nicht früher gedacht?????
    *megawütendist* 8( :(
     
  8. #7 Sittichfreund, 18. Mai 2003
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Hallo Pirotess,

    schau doch einfach mal nach wieviel sie gefressen haben, und ob sie das Zeug gefressen haben. Es kann ja sein, daß es bloß "Zerstörungswut" war und der Weihnachtsstern nur gehäckselt werden sollte, weil er sie nun schon langweilte. :D

    Übrigens glaube ich, daß die Wellensittiche auch merken, wenn einmal etwas unbekömmlich ist. Ich habe ihnen einmal vor Jahren eine Handvoll Gras reingeworfen und nicht daran gedacht, daß Hahnenfuß dabei sein könnte. Nach ein paar Stunden war alles weg, nur ein Blatt vom Hahnenfuß lag da, einmal angebissen und nicht weiter berührt. Da auch gerade dem Nest "entsprungene" Jungvögel dabei waren, machte ich mir natürlich ziemlich Sorgen, denn wo ein Blatt war, hätten auch mehrere sein können. Die Angst war aber unbegründet, keiner ist krank geworden. Haben die Vögel sich gegenseitig, und auch die Jungen, gewarnt?

    Trotzdem rate ich dringen die Wiesengräser strengstens zu sortieren, Hahnenfuß kann Pferde töten!
     
  9. SandraW

    SandraW Guest

    Hi,
    ich wollte nurnoch hinzufügen, dass du eine Grünlilie in dein Zimmer stellen kannst. Bisher konnte ich nur positives über sie lesen und was auch noch praktisch ist, die Pflanze verträgt es recht gut angeknabbert zu werden und du kannst ja schön die Ableger weiterzüchten.
    Ich habe meine Pflanze schon seit 9 Jahren und die beiden sind nie drübergegenagen. Erst als ich ihnen vor ein paar Monaten ein Blatt reingehängt habe, haben sie sich drübergestürzt und alles ratziputz weggemampft :). Sie haben bisher weder Vergiftungserscheinungen noch sonstirgendwas. Scheint also wirklich harmlos zu sein.
     
  10. #9 Pirotess, 18. Mai 2003
    Pirotess

    Pirotess Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    bis jetzt ist alles ok mit den beiden.....glück gehabt würd ich sagen.....
    wahrscheinlich haben sie mehr gerupft als gefressen...
    ich werde in zukunkt wirklich mehr aufpassen!!

    danke für die pflanzentipps! ich werde mir was davon anschaffen!
     
  11. Liora

    Liora Guest

    Hallo
    so blöd es klingt, aber aus Fehlern lernen wir ja......

    Liora
     
  12. #11 Apollina1, 18. Mai 2003
    Apollina1

    Apollina1 Guest

    @Liora:Wenn die Fehler so ausgehen stimme ich dir zu. Es gibt allerdings einige Leute die durch ihre Unachtsamkeit (soll jetzt keine Anschuldigung sein) einen treuen freund verloren haben ;)
     
  13. Pirotess

    Pirotess Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Oh ja, auf Kosten eines unschuldigen Lebewesens sollte man seine Fehler nicht "erproben"....
    Aber trotzdem stimmt es, aus Fehlern lernt man am Besten..

    Alles Gute an all eure süßen Federpakete!! :0- :D
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Liora

    Liora Guest

    Grummel

    ihr habt recht habe mich wieder etwas falsch augedrückt...

    wenn Feherl so ausgehen klar...dann lernt man draus und nein eiegtnlcih lernt man aus saeien Fehelrn immer, aber es ist natürlich schön wenn sie so ausgehen.....

    Liora

    Deshalb sage ich ja immer...ES gibt KEINE DUMMEN FRAGEN!!!!!!!

    Liora
     
  16. shamra

    shamra Guest

    weihnachtstern ist ein wolfsmilchgewächs. erkenn man daran, wenn mann einen zweig abbricht oder schneidet, eine milchartige flüßigkeit austritt. ist für mensch und tier giftig. wie auch cristusdorn usw.
     
Thema: Giftiger Weihmachtsstern??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. weihmachtsstern