giftiges zink und Blei in fast allen Käfigen und Volieren

Diskutiere giftiges zink und Blei in fast allen Käfigen und Volieren im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich habe die TiHo Hannover angeschrieben, was die für den Test genau benötigen und was es kostet. Nun warte ich gerade auf eine Antwort....

  1. Tari

    Tari Guest

    Hallo,

    ich habe die TiHo Hannover angeschrieben, was die für den Test genau benötigen und was es kostet. Nun warte ich gerade auf eine Antwort.

    Gibt es denn Halter hier im Forum, die sich ebenfalls für einen Käfigtest interessieren würden und sich entweder an den Kosten beteiligen möchten oder vielleicht selbst Käfige testen lassen wollen? Es wäre ja ganz hilfreich, wenn verschiedene Hersteller getestet werden könnten. Hierüber müssten wir uns dann aber einmal kurz per PN abstimmen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Chrissie

    Chrissie für länger abwesend

    Dabei seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    1.894
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe inzwischen gelernt, dass auch wohl Edelstahl nicht gleich Edelstahl ist, auch dieser kann rosten. Wenn Edelstahl, dann bitte auf die Verarbeitung (wie die Nahtstellen verschweißt wurden) achten und darauf, um welchen Edelstahl es sich handelt (mindestens VA2, besser Va4).
    Auch mit Bluttests habe ich leider schlechte Erfahrungen machen müssen. Während zb bei Jeannie das Prozedere 40 Sekunden dauert und er danach sofort aufhört zu bluten, läuft es bei Lola wie ein Wasserhahn, es hört nicht mehr auf. Ich kann bei diesem Vogel nie mehr eine Blutabnahme machen außer ich riskiere es, ihr Leben aufs Spiel zu setzen. Beim Blutbild kam heraus, dass sie ein Blutergen besitzt, ich wusste bis dato nicht, dass auch Vögel sowas haben können. Die letzte Abnahme hat mich ca 3 kg Gelaspon gekostet und Lola hat durchs Zapfen ca 3 Ampullen Blut verloren. Und ich selbst war beim TA kurz vorm Nervenzusammenbruch.
    Der starken Kondition des Vogels war es zu verdanken, dass sie immer noch putzmunter hier bei uns weilt.
     
  4. Einstein08

    Einstein08 Mitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2008
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Hallo:D

    Wie wird denn so ein Bluttest gemacht, ich meine wo nehmen die denn das Blut ab und wie viel?
    Und wie reagiert der Vogel darauf?
    Denke dass es mir schwer fallen wird dem Tier das anzutun, aber es ist ja nur zu seinem Besten...

    Weiterhin ist es ja auch möglich das der Bericht an der ein oder anderen Stelle schlecht rechergiert ist. Es muss nicht immer alles stimmen was so in solchen Beiträgen erzählt wird.:schimpf:

    Würde ihn mir trotzdem gern ansehen. Weiß jemand ob man ihn im Netz irgendwo noch sehen kann????:?
     
  5. Tari

    Tari Guest

    Hallo Einstein,

    wenn der Bericht nicht auf der WDR-Seite als Download zur Verfügung steht, dann wird es wohl schwer sein, an ihn heranzukommen. Die Rechte liegen ja beim WDR, also wird auch keiner diesen Bericht ins Internet stellen dürfen. :( Mit etwas Glück wird er ja vielleicht bei Tiere suchen ein Zuhause wiederholt? Ich glaube ab und an werden auch ältere Berichte nochmal gezeigt.

    Blut wird nach meinem Wissen bei den meisten Vögeln aus der Flügel- oder Halsvene entnommen, das ist immer eine recht heikle Angelegenheit. :(

    Und ja, bedauerlicherweise gibt es auch Edelstahldraht der rosten kann. Das wusste ich zuvor auch nicht, also muss man auch hierauf noch ein besonderes Augenmerk richten. Die Frage ist allerdings, woran erkennt ein Laie hochwertigen Edelstahl von nicht so hochwertigen und kann dieser dann auch reklamiert werden, denn es wurde ja Edelstahldraht wie bestellt geliefert. *grummel*

    Hier sind einmal zwei ganz interessante Links:

    http://www.korros.de/werkstoffe.html

    http://www.huber.de/hp660/Kann-Edelstahl-rosten-_.htm

    Und beim Thema Rost frage ich mich dann auch gleich, nicht dass nun einer denkt, wir kämen vom Thema ab ;), ob der nicht auch schädlich für unsere Geier ist. Weiß jemand darüber genaueres? Also ich möchte nicht Tausende von Euros ausgeben und dann feststellen müssen, dass die Voliere rostet und ich sie deshalb ersetzen muss. 8(
     
  6. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tari, normaler Eisenrost dürfte (in kleinen Mengen) theoretisch nicht schädlich sein, jedenfalls ist er es für Menschen bzw. Säugetiere nicht. Ob aber Edelstahl-Rost vielleicht was anderes ist, weiss ich nicht.
    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  7. Chrissie

    Chrissie für länger abwesend

    Dabei seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    1.894
    Zustimmungen:
    0
    Ich meine irgendwo gelesen zu haben (weiß leider nicht mehr wo) dass Rost Bleivergiftungen (was logisch wäre) im Vogelkörper auslösen kann.
     
  8. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Chrissie, normaler Eisenrost wird sicher keine Bleivergiftung auslösen, denn da ist ja nur Eisenoxid und kein Blei drin. Wenn man aber einen Käfig mit Blei drin hat und der fängt an zu rosten, dann könnte ich mir schon vorstellen, dass da eine Bleivergiftung bei raus kommen kann. Im Edelstahl ist aber auch kein Blei, doch, ich glaube (!), Chrom (und anderes).Das ist auch giftig, aber ich weiss nicht, ob das dann auch im Edelstahlrost drin wäre und also aufgenommen würde.
    Liebe Grüsse,
    Sandra
     
  9. Michael15

    Michael15 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17. Mai 2005
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    akute zinkvergiftung

    meine erfahrungen mit zink...

    hallo zusammen

    ich halte ein 6jähriges goffini pärchen, welches gut harmoniert und unglaublich viel freude in mein leben bringt.
    Max hat schon sehr lange eine kleine kahle stelle an der brust (nichts dramatisches) zusätzlich putzt ihm rübchen seinen hals ein wenig zu stark und er beseitigt ihr die kleinen federn an der nase.
    Aus diesem grund war ich vor etwa drei jahren bei einer spezialistin Dr. Ingrid Koch-Erhorn, die nach einer kompletten inspektion, den beiden eine exzellente gesundheit bescheinigte.
    damit es ihnen an nichts fehlt, baute ich ihnen vor etwa zwei jahren eine zimmer-voliere mit super viel verschiedenen spielzeugen und möglichkeiten sich zu beschäftigen.regelmäßig bekommen sie frische äste. stets frisches obst und gemüse. die beiden fühlten sich offensichtlich sehr wohl.
    im januar veränderte sich rübe plötzlich von einem tag auf den anderen!! Wie von sinnen putzte sie ihren bauch (alls würde sie schmutz sehen, welchen wir nicht sehen können). sie war völlig weggetreten, hektisch am putzen (drehte die federn wieder und wieder) und wenn ich sie ansprach schreckte sie zusammen (sie war wie in einer anderen welt). das fressen wurde zweitrangig und ich bekam es richtig mit der angst.auch max merkte, dass etwas nicht stimmte und verhielt sich extrem fürsorglich.

    zufällig hat sich bei uns in der nähe (in der tierklinik wahlstedt) eine neue vogelexpertin http://www.vogeltierarzt-wahlstedt.de/ niedergelassen und ich machte sofort einen termin.
    nach langen gesprächen machte frau dr zsivanovits viele untersuchungen. rübes ergebnisse waren komplett in ordnung nur das ergebnis des zinktests war erschreckend! rübe hatte einen wert von 3300 (2000 gilt als obergrenze, 1000 ist optimal) zink im blut also eine akute zinkvergiftun!!!. und das musste nun dringend aus dem körper. die kleine bekam einen venenkatheter (2xtäglich medikamente) und max wurde gleich mit behandelt (oral).
    ich liess die beiden für 1,5 wochen stationär in der klinik und musste dann die medikamente noch eine woche zu hause weiter verabreichen. dann waren die werte in ordnung (1500). allerdings liess sie das hektische putzen nicht und war durch diese ganze geschichte sehr ängstlich geworden.

    während des klinikaufenthaltes habe ich die voliere komplett entsorgt und das zimmer als vogelzimmer umgebaut. es stellte sich heraus, dass der volierendraht und einiges von dem spielzeug verzinkt war...
    bis auf edelstahlgittter vor den fenstern und edelstahlnäpfe habe ich kein metall mehr verwendet (sicher ist sicher).
    ich koche nun für die beiden, habe mir allerhand einfallen lassen, um sie abzulenken und zu beschäftigen.

    letzte woche wurde es dann plötzlich besser, rübe hörte nach und nach mit dem putzen auf. heute ist sie zu 95% wieder die alte. es war sehr knapp rübe aus der dunklen schattenwelt zurück ins leben zu holen, noch bevor das federdrehen zum dauerhaften verhalten wird.

    es ist für mich unverständlich, dass volieren und spielzeuge für vögel angeboten werden, die zink enthalten, obwohl das risiko bekannt ist!!

    vor zwanzig jahren hatte ich ein graupapageienpärchen in einer ähnlichen voliere. mir konnte damals niemand helfen, heute ist mir einiges klar!!!! viel leid hätte den tieren und einem selbst erspart bleiben können.....



    Viele Grüße

    Michael
     
  10. fneum001

    fneum001 Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    hier der neue LINK zum WDR-Bericht.

    Gruss Frank
     
  11. #50 fneum001, 25. Februar 2008
    Zuletzt bearbeitet: 25. Februar 2008
    fneum001

    fneum001 Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    ... und für diejenigen, die einen offiziellen Mitschnitt benötigen, wäre dieser LINK interessant. Einfach nur das Formular ausfüllen und abschicken. Leider ist das ganze mit € 47,50 nicht sehr kostengünstig, das muss aber Jeder selbst entscheiden. Vielleicht können wir ja alle zusammen legen, wir sind ja schließlich eine große (GEIER)Familie. **SCHERZ**
     
  12. #51 animalshope, 28. Februar 2008
    animalshope

    animalshope Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Dezember 2007
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    665.. in der Pfalz
    und was mach ich jetzt mit meinen käfigen und der aussenvoliere...

    die behandlung für die tierchens kostet schon die kleinigkeit..abgesehen davon,was die untersuchungen gekostet haben und was noch dazukummt für die laborkosten....

    wir stehen grad ratllos da....

    grüsschen
     
  13. Pietry

    Pietry Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heiligenhaus
    Das kenn ich.
    Wir haben im Januar die Rechnung bekommen für die Behandlung + Benzinkosten. Und jetzt kommt der neue Edelstahlkäfig.
    Ein Jahr gespart für den Urlaub und nun bekommen unsere beiden Süßen alles.
    Tja, vielleicht können wir uns ja auch mal in den Käfig setzen so für das Urlaubsfeeling. :k

    Was tut man nicht alles für seine Lieben. Da gibt man glatt sein letztes Hemd. :p
     
  14. Tari

    Tari Guest

  15. Tari

    Tari Guest

    Hier noch ein interessanter Link zum Thema, den viell. noch nicht alle Halter kennen: http://www.papageienschutz.de/freiflug/2004-8/FF2004-8.pdf

    PS: Meine Ergebnisse liegen mir inzwischen vor. In beiden Käfigen und auch in einem anderen getesteten Käfig wurde Zink nachgewiesen. Blei oder Cadmium konnte in meinen Käfigen nicht nachgewiesen werden.
     
  16. Tari

    Tari Guest

    Ich nochmal! ;)

    Das WP Magazin wird sich aller Voraussicht nach dieses Jahr diesem Thema detaillierter annehmen!
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Püppchen

    Püppchen Guest


    Wie kommt das? Durch deinen Hinweis? :zustimm:
     
  19. Tari

    Tari Guest

    Na ganz alleine durch meine Nachfrage wohl nicht. Das Thema ist wegen Dr. Kummerfelds Beitrag gerade sehr aktuell. Ich finde es gut, dass das WP Magazin sich diesem Thema detaillierter annehmen wird. :)
     
Thema: giftiges zink und Blei in fast allen Käfigen und Volieren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. voliere pulverbeschichtet

    ,
  2. vogel käfighaltung www.vogelforen.de

    ,
  3. ecuadoramazone spielzeug

    ,
  4. volieren ohne zink und blei