Gilbnonnen-Hybriden?

Diskutiere Gilbnonnen-Hybriden? im Australische und ozeanische Prachtfinken Forum im Bereich Prachtfinken; Hallo an alle Nonnenfans, ich hoffe, irgendeiner von Euch hat schon mal Erfahrungen mit der Haltung und Zucht von Gilbnonnen/Gelben...

  1. #1 Munia maja, 25.03.2007
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    5.270
    Zustimmungen:
    276
    Ort:
    Bayern
    Hallo an alle Nonnenfans,

    ich hoffe, irgendeiner von Euch hat schon mal Erfahrungen mit der Haltung und Zucht von Gilbnonnen/Gelben Schilffinken gemacht...
    Kennt jemand das Aussehen der Hybriden von Gilbnonne x Braunbrustschilffink? Wie sehr kommt denn die jeweilige Art in der F1-Generation durch? Und danach? Können phänotypisch reine Gilbnonnen auch "verkapptes" BBS-Blut in sich tragen?

    Bin mal gespannt auf Eure Antworten...

    MfG,
    Steffi
     
  2. Bernie

    Bernie Guest

    Ich hoffe keiner hat je Erfahrubgen mit wieder eine Mutation gemacht und wird es auch nie kriegen.
    Gerade jetzt brauchen wir nachzüchten von reinrassige Vögel.
     
  3. TimZ

    TimZ Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.04.2002
    Beiträge:
    1.027
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    46............
    von mutation ist da nirgends die rede bernie! ;)
    lediglich von arthybriden/mischlingen..

    habe (natürlich) keine erfahrungen...
     
  4. Bernie

    Bernie Guest

    @Tim
    Hast Recht, aber meine Antwort gilt für beide Formen von Vergewaltigung der Natur.
    Spontane Mutationen und Hybriden, nichts dagegen, aber gezielt in diese Richtung züchten haße ich genau so wie diesen Liebhabern.
    Gruß Bernie
     
  5. Moni

    Moni Guest

    Da wird sich Steffi aber freuen über die hilfreichen Antworten :k
     
  6. #6 Munia maja, 25.03.2007
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    5.270
    Zustimmungen:
    276
    Ort:
    Bayern
    Hallo Bernie,

    im Gegensatz zu den meisten anderen Hybriden kommen BBS/GN-Mischlinge auch in der freien Natur vor - ohne dass der Mensch irgendwie eingegriffen hat. Manche Ornithologen gehen sogar davon aus, dass die Gilbnonne nur eine Farbspielart des Braunbrustschilffinken darstellt. Wenn man sie genau vergleicht, sind sie sich auch sehr ähnlich...
    Ich möchte auch keine Hybriden züchten (Gott bewahre - bei dem geringen Bestand an Gilbnonnen, den es noch in Europa gibt...), sondern nur wissen, inwieweit man Gilbnonnen als artenrein identifizieren kann. Ich habe nämlich eine "reine" Gilbnonnen-Junghenne gesehen, die am Kopf- und Bugbereich einige dunkle Federn aufweist... Jetzt würde ich halt gerne wissen, ob es ein Hybridvogel sein kann, obwohl die Eltern äußerlich absolut reine Gilbnonnen sind.

    MfG,
    Steffi
     
  7. Bernie

    Bernie Guest

    @Steffi,
    Wie gesagt mag ich keine gezielte Zucht von Hybriden oder/und Mutationen.
    In der Natur kommen spontane Vermischungen oder Mutation vor. Nix dagegen wie gesagt.

    Verfärbung der Federn kann auf Falsches Futter oder Licht zurück zu führen sein. Kann aber auch sein das die Eltern doch nicht so Astrein sind wie sie aussehen. Wie weit das zurück gehen kann weiß ich leider nicht.

    Gruß Bernie
     
  8. #8 Munia maja, 25.03.2007
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    5.270
    Zustimmungen:
    276
    Ort:
    Bayern
    Nochmals hallo Bernie,

    Ich ebenfalls nicht... ;)

    Der betreffende Vogel wird zusammen mit drei anderen Artgenossen in einer kleinen Voliere gehalten. Hat gerade die Jungendmauser hinter sich. Die anderen etwa gleichaltrigen, aber nicht verwandten Vögel zeigen keine Farbaberrationen. Ich hab auch schon an einen Schwärzling gedacht, aber müssten dann nicht die anderen auch irgendwelche Verfärbungen haben?

    MfG,.
    Steffi
     
  9. sigg

    sigg Guest

    Also Steffi, daß ist schon oft gemacht worden, bekannt sind mir Fälle mit der Blasskopfnonne, die der Gelben Schilfamadine sehr ähnlich sieht.
    Zumeist in Ermangelung von reinrassigen Partner, denn Nonnen wurden eigentlich in der Vergangenheit recht häufig eingeführt.
    Darüber, ob nun noch Blut der Nonnen in den kleinen Schilfamadinenbeständen steckt, kann man allerdings nur spekulieren.
     
  10. sigg

    sigg Guest

    Irgendwo habe ich auch schon mal Fotos gesehen, von GS x BS.
    Muß mal das Netz durchforsten.
     
  11. #11 federfuss, 25.03.2007
    federfuss

    federfuss Guest

    In allen Gelben Schilffinken wird wohl mehr oder weniger Blut von Braunbrust fliesen. Es wird wohl kaum einen oder garkeinen Bestand an Gelben geben in die nicht schon irgendwann mal Braunbrust eingekreutzt wurden, in den vielen Jahren nach der Ausfuhrsperre Australiens.
     
  12. #12 Munia maja, 25.03.2007
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    5.270
    Zustimmungen:
    276
    Ort:
    Bayern
    Hallo Siggi,

    falls Du es finden solltest, stell es am besten hier herein - dann hat jeder was davon.


    Hallo Stefan,

    phänotypisch sollte man doch zumindest ein wenig davon sehen, oder? Ich denke nicht, dass sie dann rezessiv irgendwo die Farben der Braunbrustschilffinken in sich tragen, so wie z.B. die unendlich vielen Farbschläge der Gouldsamadinen, sondern einfach eine Art Mischfarbe haben. Deshalb bin ich ja so irritiert, dass Jungvögel eines "reinen" Paares anscheinend auskreuzen können...? Mal sehen, ob es noch Erfahrungsberichte gibt. Weiß jemand, ob GerhardH sich zur Zeit hier tummelt?


    MfG,
    Steffi
     
  13. sigg

    sigg Guest

    Sicher Steffi, aber 100 Seiten habe ich schon durchgesehen!
     
  14. #14 Munia maja, 25.03.2007
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    5.270
    Zustimmungen:
    276
    Ort:
    Bayern
  15. Olli.S

    Olli.S Guest

    Wie nah sind denn die Elterntiere miteinander verwand?
    Es kann ja sein das durch ein crossing over in früheren Generationen ein Stückchen Erbmaterial weitergegeben worden ist, das sich jetzt erst zeigt.
    Nach den Mendelschen Gesetzen solltendann aus diesem Paar 25% der Jungvögel diese Abweichung haben. Ich hoffe ich habe das noch richtig im Kopf, ist auch schon lange her.
    Gruß Olli
     
  16. #16 Munia maja, 25.03.2007
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    5.270
    Zustimmungen:
    276
    Ort:
    Bayern
    Hallo Olli,

    wenn ich das wüsste. Muss mich nochmals genau erkundigen. Könnte schon sein, dass die Eltern ein paar Generationen zurück die gleichen Vorfahren haben. Ist bei der geringen Anzahl von Vögeln fast zu erwarten...

    MfG,
    Steffi
     
  17. sigg

    sigg Guest

    Genau das gleiche Foto von dem Hybriden habe ich auch gemeint, aber es war sicher nicht diese Seite.
     
  18. #18 federfuss, 25.03.2007
    federfuss

    federfuss Guest

    Die Mischlinge zwischen Gelben und Braunbrust sollen in der F3 phänotypisch wie gelbe aussehen, jedoch mit einem bräunlichem Anflug. Ich hab leider selber noch keine gesehen, hab es mir auch nur erzählen lassen.
     
  19. #19 sigg, 25.03.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.03.2007
    sigg

    sigg Guest

    http://www.geocities.com/daniel2002be/index.html
    http://www.geocities.com/daniel2002be/photos.htm
    Hier haben wir Reine und Mischlinge. Ich hatte schon angedeutet, mit welchen Vögeln man es gemacht hat.
    Diese Tips habe ich von Ger!
    Danke.
    Wenn Interesse besteht, wird er morgen Abend erklären, wie man die Mischlinge erkennt, warum bestimmte Merkmale nicht oder nur sehr schlecht verschwinden.
    Er hat sich mit der Problematik sehr intensiv auseinandergesetzt.
    Siggi
     
  20. #20 gerhardh, 26.03.2007
    gerhardh

    gerhardh Foren-Guru

    Dabei seit:
    13.07.2005
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Moreton,UK
    Hi Steffi,
    tummeln ist nicht ganz das richtige Wort, ich versuche gerade eher die Suempfe von Mississippi zu ueberstehen. Neben 1000den Stechmuecken und Feuerameisen hatte ich heute jede Meneg Poison Ivy ein super Sonntag (dafuer aber auch jede Menge tolle Voegel, Schlangen, Alligatoren, Falter Blueten,....).

    Zu deiner Frage Braunbrustgene finden sich heute bei den meisten wildlebenden Gilbnonnen da Braunbrust-Maenner fuer Gilbnonnen besonders sexy sind ist das auch nicht verwunderlich.
    Am haeufigsten kommt die Dunkle Kehle und ein angedeutetes Brustschild (oft nur teilweise durch). Dabei koennen die Eltern durchaus Voegel sein die auf Generationen reinerbig aussehender Gilbnonnen zurueckblicken. In seltenen Faellen kommen diese Merkmale auch erst im zweiten Jahr zum Vorschein.

    Bei gnauer Betrachtung siehst du auch bei dem Vogel http://hofmann-photography.de/html/australien_60.html ein leichtes Brustband doch handelt es sich bei diesem Vogel (laut DNA Analyse) um eine reierbige Gilbn.

    Einen dunklen Fluegelbug hatte ich bis dato noch nie bei freilebenden Gilbn. gesehen, es sei denn es handelt sich um F1 wobei diese in der Tat irgendwo zwischen Gilb- und Braunbrustn. liegen.

    Viele Gruesse aus Mississippi
    Gerhard

    @SIGGI vielen Dank fuer deine PN (ich kann mal wieder keine versenden und hab deine e-mail address nicht)
     
Thema:

Gilbnonnen-Hybriden?

Die Seite wird geladen...

Gilbnonnen-Hybriden? - Ähnliche Themen

  1. Hybriden Kanadagans Weisswangengans? Paar mit Küken.

    Hybriden Kanadagans Weisswangengans? Paar mit Küken.: Hallo, ich habe ein Gänsepaar mit Küken beobachtet, dass aus einer Kanadagans und einer Weisswangengans besteht. Es war das einzige solche Paar...
  2. Hybriden rosis-leadbeater

    Hybriden rosis-leadbeater: Leadbeater..vielleicht in deutsch Major Mitchel… In meinen noten gefunden... Es gibt anscheinend hybriden in der natur von den zwei arten… Voici...
  3. Enten ~ Hybriden

    Enten ~ Hybriden: Hallo, heute habe ich in Rapperswil (SG, Schweiz). Einige Enten fotografiert. Kann mir jemand sagen, ob das Hybriden sind und mit was gemischt?...
  4. Ger- Lanner Hybriden

    Ger- Lanner Hybriden: Hallo liebe Falknergemeinde, seit Längerem beschäft mich schon die Frage warum so häufig Hybriden aus Ger- und Lannerfalken angeboten werden. Ich...
  5. Was sind Legehybriden

    Was sind Legehybriden: Habe mal ne frage......:grin2: Aus welchen Kreuzungen bestehen Legehybriden???????????????? Wie werden diese Hühner gezüchtet? Is für ne...