Gimpel und Prägung

Diskutiere Gimpel und Prägung im Cardueliden Forum im Bereich Wildvögel; Hallo liebe Carduelidenzüchter! ich habe mal eine Frage die speziell Gimpel und deren Prägung betrifft. Wie lange sollten Junggimpel bei...

  1. #1 Kenneth, 13.07.2004
    Kenneth

    Kenneth AZ - Nr. 49193

    Dabei seit:
    21.10.2002
    Beiträge:
    924
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    nördlicher Schwarzwald
    Hallo liebe Carduelidenzüchter!

    ich habe mal eine Frage die speziell Gimpel und deren Prägung betrifft.

    Wie lange sollten Junggimpel bei ihren Eltern bzw. anderen erwachsenen Gimpel bleiben, damit sie richtig geprägt werden.

    Man hört und lies in vielerlei Literatur das mit der Geschwisterverpaarung,
    die sich dann erst im Frühjahr trennen um einen wirklichen Partner zu suchen mit dem sie dann ein lebenlang zusammen bleiben.

    Frage:
    Könnte es durch eine zu frühe Trennung (ca.10 Wochen) der Jungtiere von den Altvögeln zu späterem Fehlverhalten kommen?

    Macht es Sinn die Junggimpel erst in Frühjahr von der Gruppe zu trennen, oder
    spielt das keine wesentliche Rolle?

    Mich beschäftig das Thema in letzter Zeit sehr, weil ein Gimpelhahn den ich selbst gezüchtet habe, ein recht aggressives Verhalten an den Tag legt.Eine NZ-Henne die ich abgegeben habe bringt angeblich keine vernünftiges Nest zu stande und legt ihre Eier deshalb auf den Volierenboden.

    Könnte das die Folgen einer zu frühen Trennung sein.
    Ich weis. klingt alles sehr wissenschäftlich, ist aber sicherlich sehr interessant
    und vielleicht hat sich jemand damit schon ausführlich beschäftigt und kann hier berichten.

    Evtl. gibt es darüberhinaus auch Literatur oder gar wissenschaftliche Berichte. Würde mich auf alle Fälle sehr über mehr INPUT freuen.
     
  2. #2 Kenneth, 17.07.2004
    Kenneth

    Kenneth AZ - Nr. 49193

    Dabei seit:
    21.10.2002
    Beiträge:
    924
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    nördlicher Schwarzwald
    Max-Planck-Institutes für Ornithologie

    Habe mal das Max-Planck-Institutes für Ornithologie angeschrieben, vielleicht haben die dazu etwas.

    Wenn ja, werde ich hier oder auf meiner HP berichten.
     
  3. #3 Kenneth, 23.08.2004
    Zuletzt bearbeitet: 23.08.2004
    Kenneth

    Kenneth AZ - Nr. 49193

    Dabei seit:
    21.10.2002
    Beiträge:
    924
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    nördlicher Schwarzwald
    Hallo!

    man hat mir das Buch

    "Elternbeziehung und Partnerwahl im Leben der Vögel. Gesammelte Abhandlungen." von Jürgen Nicolai empfohlen.

    Ich konnte es dann auch tatsächlich als Antiquariat erweben.

    Er schreibt über die Prägung der Gimpel sehr ausführlich.

    Es ist dann doch so, dass die Gimpeljunge sich recht schnell nach dem selbständigwerden von ihren Eltern trennen, sich aber in einen engen Bund
    mit den Geschwistern befinden, dieser Bund wird auch als Geschwisterverlobung
    bezeichnet, der Partner kann in dieser Zeit durchaus das selbe Geschlecht haben. Dieser Bund löst sich erst im Frühjahr auf, wenn die Geschwisterpaare einen echten Partner des anderen Geschlechts gefunden haben.

    Konrad
     
  4. #4 Thorsten B., 30.08.2004
    Thorsten B.

    Thorsten B. Mitglied

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76698 Ubstadt - Weiher 4 (Zeutern)
    Hallo Kenneth

    Auf die Frage wann ich die Jungen von den Eltern trenne!

    Die Jungen lasse ich so lange bei den Eltern,bis ca.einen Tag vor dem schlüpfen der Zweiten Brut.Die Jungvögel bleiben bei mir bis ca.März zusammen,danach werden sie getrennt,oder werden zu anderen Gimpeln umgesetzt so das sich neue Partner finden können.Das Problem mit Eier auf den Boden legen oder keine richtigen Nester bauen habe ich als auch,ist nach meiner Erfahrung nur,weil die Partner mit einander nicht richtig hamonieren,oder das weibchen ist noch zu jung,gegenüber dem Hahn so das dieser das Weibchen zu schnell zur Brut treibt,so das das Weibchen oft damit überfordert ist.Wenn man Paare zusammen setzt sollte man darauf achten wann sie gefallen sind das der unterschied nicht zu groß ist.Die Zucht im zweiten ist normaler weise proplemlos,da sich das Paar auf einander eingestimmt hat,so jedenfals meine Erfahrungen.

    Gruß Thorsten
     
Thema: Gimpel und Prägung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dompfaff junge von eltern trennen

    ,
  2. gimpel paar trennen

    ,
  3. wann dompfaffen junge trennen von eltern

Die Seite wird geladen...

Gimpel und Prägung - Ähnliche Themen

  1. Maskengimpel 1 Hahn und 2 Hennen

    Maskengimpel 1 Hahn und 2 Hennen: Hallo, zusammen, da mein Maskengimpel Hahn gestorben ist, ist es möglich in einer Voliere 2 Hennen und 1 Hahn zu halten. Hat jemand damit...
  2. Gimpel gefunden - Ästling, Jungvogel oder wie alt?

    Gimpel gefunden - Ästling, Jungvogel oder wie alt?: Hallo Leute, letztens haben wir im Garten einen Gimpel eingefangen. Er saß mit ziemlich ruppigem Gefieder im Vogelhäuschen, und war sehr...
  3. Unterschied zwischen Rosengimpel und Rosenbindengimpel

    Unterschied zwischen Rosengimpel und Rosenbindengimpel: Hallo erst mal. Kennt von euch hier jemand den Unterschied zwischen Rosengimpel und Rosenbindengimpel bzw hat jemand mal einen Rosenbindengimpel...
  4. Mövchen mit Kanarien und Mexikanischen Karmingimpeln??

    Mövchen mit Kanarien und Mexikanischen Karmingimpeln??: Moin Moin Ich wollte mal fragen wie sich Mövchen mit Kanarien und Mexikanischen Karmingimpeln verstehen, da ich mit dem Gedanken spiele meinen...
  5. Gloster und Kamingimpelmix

    Gloster und Kamingimpelmix: Hi, ich hatte einen allein sitzenden Hahn und habe dann eine Kamingimpelkanarienhenne geschenkt bekommen. Nur weis ich nun nicht, ob die...