Gipsbein

Diskutiere Gipsbein im Laufsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo zusammen, letzten Sonntag hatten meine Ziegen - wie jeden Tag - Freiflug, und stundenlang hört und sieht man ja nichts von ihnen....

  1. Darkwind

    Darkwind Guest

    Hallo zusammen,

    letzten Sonntag hatten meine Ziegen - wie jeden Tag - Freiflug, und stundenlang hört und sieht man ja nichts von ihnen. Irgendwann kam mein Weibchen Miri angeflattert und verschwand in der Voliere. Ich bemerkte, dass sie nicht auf die Stange kam und nur komisch an den Gitterstäben hing.
    Nach kurzem Hinsehen fiel mir sofort auf, dass ihr rechtes Beinchen ganz locker vom Körper herabbaumelte :(
    Gebrochen !
    Warum wieso weshalb ? Keine Ahnung !

    Und natürlich ist es Sonntag !

    Da ich nicht motorisiert bin, hat es noch eine Weile gedauert, bis meine Mutter uns in eine Tierklinik fahren konnte (Halleluja wohnen wir in einer Grossstadt !!). Sie wurde stationär aufgenommen, um sie in Ruhe beobachten zu können. Schliesslich weiss man nicht, was der gesplitterte Knochen in der Wunde (kein offener Bruch !) angerichtet hat :k
    Jetzt habe ich sie seit Dienstag wieder bei mir, und toitoitoi hat sich der Fuss nicht schwarz gefärbt -> Zeichen für Absterben.
    Sie kann ihre Zehen zwar immer noch nicht bewegen, aber sie stützt sich vorsichtig mit dem Gipsbeinchen ab.
    Alles in allem macht sie einen munteren Eindruck, und ich hoffe und bange, dass sich alles zum Guten wendet.
    Ich habe sie vorhin mal fotografiert, sie sieht natürlich zum Piepen aus, mit Halskrause und Gips. ie man sehen kann, hindert die Halskrause auch nicht 100% daran, den Verband anzunagen ;)
     

    Anhänge:

    • miri.jpg
      Dateigröße:
      18,7 KB
      Aufrufe:
      123
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Darkwind

    Darkwind Guest

    Schade, dass ich das Foto so klein machen musste, damit ich es hier posten kann :(
    Ich hoffe, man kann trotzdem alles erkennen.

    Wünscht uns Glück, dass das Bein erhalten bleibt und irgendwie auch wieder benutzt werden kann !

    Es war übrigens das Ringbein, den Ring mussten sie abschneiden. Ich habe ihn jetzt immer - als Erinnerung an das Unglück - bei mir !!!

    Miri sitzt jetzt neben mir in ihrem Extra-Klein-Käfig und klettert am Käfigdachgitter herum, als wäre nix geschehen :~

    Gipsbein ? Kann doch eine Ziege nicht aufhalten, Unsinn zu machen !:D

    (Naja - jetzt kann ich wieder lachen, aber ich habe eine wirklich schreckliche und grausame Woche hinter mir :k)
     
  4. Piwi100

    Piwi100 Guest

    leider ist es nicht besser zu machen, da ich das Original nicht habe,
    aber immerhin :D

    [​IMG]
     
  5. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Darkwind!

    *gg* Na, Ziegen sind ja hart im Nehmen!
    Ich drücke fest die Daumen, das alles gut verheilt!
     
  6. Darkwind

    Darkwind Guest

    Hallo zusammen !

    Piwi, vielen Dank für die Vergrösserung :), jetzt kann man auch schön sehen, dass Miri ihr linkes Bein in die Mitte des Körpers dreht, damit sie die Balance halten kann.
    Man glaubt ja gar nicht, wie schnell so eine Zicke auch mit nur einem Beinchen ist... gestern Morgen ist uns die Kleine beim Füttern entwischt und in die Kücke gefloghüpft *lach*, sie kam keine 10 cm vom Boden hoch, aber schnell wie der Blitz :D
    Sie bekommt übrigens noch keinen Sand, damit es nicht in den Verband kommt, und wegen der Halskrause kann ich keine Futternäpfe reinstellen. Also bekommt sie Kräcker und Frischzeug zum knabbern und Wasser aus der Nippeltränke unseres Hamsters :)
    Der ist schliesslich ein Wüstentier und muss das aushalten :D
     
  7. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    deine grüne macht aber sachen!!! kann mir vorstellen, daß es für dich nicht leicht war!

    meine ziege morti hatte auch so unbgeschicktes fleisch, er brach sie laufend krallen ab.

    aber ich kann mir gut vorstellen, daß deine kleine sich ruckzuck in die neue situation gewöhnt.

    sorry aber das bild ist irgendwie echt witzig, ich kann mir gut vorstellen, wie deine kleine jetzt loslegt*ggg* eine ziege hält NICHTS auf!!!!!:D

    liebe grüße und gute besserung
    kuni
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Cynthia

    Cynthia Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. November 2001
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hagen
    Wird schon wieder!

    Hallo Darkwind!
    Ich habe einen Wellensittich, der sich vor Jahren das Bein gebrochen hat -ist beim Spielen mit dem Ring in einer Schaukel hängengeblieben. Das Bein wurde damals vom Tierarzt mit Holzstäbchen und Pflaster geschient. Es ist zwar nicht ganz gerade angewachsen, aber der Kleine ist in keinster Weise gehandycapt, er ist immer noch der Boss der Voliere!
    Mit deiner Miri kommt sicher auch alles in die Reihe, wie gehts ihr denn inzwischen?
    Liebe Grüße, Cynthia
     
  10. Darkwind

    Darkwind Guest

    Sorgenzicke

    Hallo zusammen !

    Meine Miri, das kleine Sorgenkind !

    Letzte Woche hat sie es nach langem Ringen geschafft, sich die Halskrause abzuschälen. Okay, fand ich nicht so schlimm, sie fing auch an sich zu putzen... ich nahm es als gutes Zeichen... es wurde ja auch mal Zeit :)
    Zwei Tage später hatte sie sich dann natürlich heimlich den Verband entfernt... der lag in einem Stück in der Ecke, als wäre sie aus einem Schuh gestiegen 8o
    Verrücktes Weib ! :~

    Nach Rücksprache mit der Ärztin haben wir dann darauf verzichtet, einen neuen Verband anzulegen. Sie meinte, es sei eigentlich ein viel grösserer Stress für Miri, wenn sie eine neue Halskrause und Verband bekommen würde.
    Da Miri das Beinchen peinlich genau schont und die Bruchstelle ganz gut angewachsen war, haben wir es also gelassen.

    Nach zwei weiteren Tagen fing Miri auch endlich wieder an, die Wohnung unsicher zu machen. Sie wohnt jetzt wieder bei den Nymphen, da meine beiden anderen Ziegen im Dauer-Brut-Rausch sind und der Hahn meine Kleine nur beissen würde.
    Aber sie besucht ihre Kumpels jeden Tag, auch jetzt sitzt sie wieder neben mir auf dem Fensterbrett und ärgert die beiden Ziegen, die keinen Freiflug haben :D :D

    Das Beinchen ist leider ziemlich schief zusammengewachsen. Die Vorderkrallen zeigen stark nach innen und sie kann nach wie vor die Zehen nicht krümmen. Ob sich da noch was tut, weiss ich nicht. Aber wenigstens ist sie putzmunter, frisst gerade meine Grünlilie *grummel* und ist frech wie eh und je.

    Aber von wegen "Lauf-" oder gar "Springsittich" - da hat es sich was ! :(
    Ein Humpelsittich ist sie... aber mit einem irren Tempo !:s

    Naja, warten wir noch eine Weile, dann ist sie hoffentlich so weit, das Bein wieder zu benutzen... und wenn es nur als kleine Stütze ist.
    Aber ob sie je wieder aus einer Kralle fressen kann ? Sich am Kopf kratzen ?

    Ich meld' mich wieder !
    8)
     
Thema:

Gipsbein