Gizmo hat ein Federproblem...

Diskutiere Gizmo hat ein Federproblem... im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hi Andy, neee, das ist schon okay so, wie Du schreibst! Ich will ja nicht "hysterisch" wirken... :nene:Und theoretisch ist mir das natürlich...

  1. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hi Andy,

    neee, das ist schon okay so, wie Du schreibst! Ich will ja nicht "hysterisch" wirken... :nene:Und theoretisch ist mir das natürlich auch klar, aber Sand auf ca. 9 qm ist für mich auch neu! Und tägliche Reinigung ist natürlich ein MUSS, das ist klar. Mit Sand wird die Reinigung auf jeden Fall einfacher, denn momentan bin ich täglich am Kot-von-den-Fliesen-kratzen und wischen - auch nicht so witzig! Aber die Hauptsache ist: Wenn Gizmo abstürzt, dann bitte weicher...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #42 Annabell, 7. Mai 2010
    Zuletzt bearbeitet: 7. Mai 2010
    Annabell

    Annabell schau mir in die Augen

    Dabei seit:
    30. September 2008
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0

    Hallo Nina!
    Bei mir ist es umgekehrt. Ich habe den Sand auf Platten mit Holzumrandung und laufe (sandfrei) auf PVC. Aber ich muss zugeben, deine Variante ist besser, weil günstiger, die Platten waren ganz schön teurer.
    Vor der Vogelzimmer Türe habe ich noch eine helle Trittmatte (alter kleiner Berber), der hält den Sand besser zuück als eine Fussmatte und man sieht den Sand auf dem hellen Berber nicht so.

    Im ersten Vogelzimmer hatte ich ja auch den teuren Vogelsand liegen, ich dachte damals auch, die Mineralien wären wichtig, nur gehen meine Geier zwar gerne spazieren, aber komischerweise nicht im Vogelzimmer. Ich konnte also nie Mineralienaufnahme beobachten.
    Der Spielsand ist für mich am einfachsten zu beschaffen, denn der Baumarkt wird von mir öfters besucht. Reinsand ist sicherlich auch eine gute Alternative, für mich aber umständlicher.

    Es geht mir übrigens wie dir Nina, ich hatte auch Angst wegen der Staubbelastung oder evtl. Schimmelbildung oder muffigem Geruch. Und ich kann dir versichern, der Sand riecht nicht unangenehm, eher nach nichts, das Einzige was ich im Vogelzimmer rieche sind die frischen Äste (wenn es welche gibt) oder der pudrige und angenehme Geruch der Grauen.
     
  4. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hallo, Ihr Lieben,

    wir haben nun seit einigen Tagen 125 kg Sand in unserem Vogelzimmer liegen und es war wirklich die beste Entscheidung!! Ich habe seitdem Gizmo einmal abstürzen sehen und er ist viel weicher gefallen,
    lernt aber auch gerade, sich besser abzustützen :prima: Ich habe nun ein viel sicheres Gefühl, dass er sich nicht ernsthaft verletzt.

    Ein weiterer positiver Aspekt ist, dass die Reinigung nun auch viel einfacher geworden ist, weniger zeitintensiv, sodass ich meine Vier noch mehr genießen kann!

    NOCHMALS DANKE, DASS IHR MICH ÜBERZEUGT HABT!!
    Wie versprochen ein paar Fotos...

    [​IMG]

    [​IMG]


    Uploaded with ImageShack.us
     
  5. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Gizmo rupft nun auch die Brustfedern

    Hallo,

    jetzt ist das eingetreten, wovor ich einen Riesenhorror hatte...Gizmo hat sich seinen halben Bauch nackig gemacht, von gestern auf heute :heul:

    Bisher hatte er sich ja "nur" seine rechten Schwungfedern ausgezupft bzw. abgebissen, aber nun das...ich könnte echt heulen :heul:

    Ich werde gleich Montag nochmal einen Termin machen beim Doc, um doch sein Blut untersuchen zu lassen. Beim ersten Besuch hatten wir ja erstmal nur auf Knochenbrüche (via Röntgenbild) oder Ekzeme untersuchen lassen, um ihm die Blutentnahme erstmal zu ersparen. Seine inneren Organe sahen auf dem Bild gut aus.

    Ich glaube aber nun auch, dass unser Umzug schuld ist und seine Psyche reagiert :traurig: Hinzu kommt, dass seine Partnerin Maya ihn nun auch immer wieder bedrängt und er deswegen ein Heidentheater veranstaltet, wenn sie ihm nur zu nahe kommt. Er ist halt auch so eingeschränkt und steht in der Rangfolge eben ganz unten. Armer Tropf!

    Er tut mir so Leid und ich bin im Moment hin- und hergerissen, wie ich ihm helfen kann. Ich bemühe mich, ihm momentan noch mehr Zuwendung zu geben als sonst schon, indem ich ihn aus dem Vogelzimmer aus der Schwarmhaltung herausnehme (ohne aber die anderen zu benachteiligen) und mit zu uns ins WoZi nehme für ein Stündchen und habe das Gefühl, das es ihm guttut und er es genießt, im Mittelpunkt zu stehen. Aber das ist nicht die Lösung...denn ich will nicht, dass er sich zu sehr an uns bindet. Er soll ja hauptsächlich in seinem Schwarm leben, in dem wir zwar eingebunden sind, nicht aber die Hauptpartner für ihn darstellen.

    Ich dachte auch schon, dadurch, dass er so eingeschränkt ist, dass er an Langeweile leiden könnte und habe immer wieder mal versucht, das Spielzeug mal auszutauschen oder etwas Neues zu basteln. Aber keine Chance bei ihm, er ist der klassische Schisser und läuft sogar manchmal vor einem normalen Ast davon...

    Allerdings...eine Sache war gestern anders...Als ich geduscht habe, wollte er freiwillig mitduschen. Das macht er sonst nie...und heute ist er ein kleines gerupftes Hühnchen :nene:

    Was mache ich nur mit ihm?
     
  6. das LUMP

    das LUMP mit ZG!

    Dabei seit:
    17. November 2008
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Kann mir einer den Grund nennen warum Graue meist erst Brust und Schwungfedern abbeissen?

    Tut mir Leid das deiner das nun auch macht.
    Meiner hört immer so lange auf wie er in der AV ist. Können deine raus?
     
  7. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Eine AV haben wir leider noch nicht, allerdings muss auch erst unser Garten angelegt werden :zwinker: Aber geplant ist das auf jeden Fall! Wir haben aber in unserem Vogelzimmer die Möglichkeit, das Fenster ganz aufzumachen, da wir eine Vergitterung im Mauerwerk haben. Besser als gar nichts..

    Im Moment ist Gizmo fröhlich am Zwitschern...er sitzt gottseidank nicht traurig in der Ecke. Allerdings bin ich ständig in der Nähe und antworte auf sein Gequatsche. Ist wirklich schwierig und ich würde ihm so gerne helfen!
     
  8. das LUMP

    das LUMP mit ZG!

    Dabei seit:
    17. November 2008
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Ich sage dir eine AV bewirkt Wunder!

    Allerdings ist es auch schlimmer geworden dadurch. Darf er nur einen Tag oder Vormittags nciht raus liegen wieder die Federn auf der Erde.
    Kann es vil. sein das seine Partnerin nicht passt bzw. zu aufdringlich ist oder sowas?
     
  9. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Im Moment habe ich tatsächlich auch den Eindruck, dass Maya ihm etwas zu anstrengend ist, da sie sehr agil ist. Sie ist eine Superfliegerin, quasselt den ganzen Tag und ist eigentlich nur in action.

    Da er nicht so kann, wie er will durch sein Defizit mit dem Fliegen, vertreibt er sie mit einem Heidentheater. Das wiederum will sie nicht akzeptieren und greift ihn auch schonmal aus der Luft an, nicht bösartig, sie will ihn halt foppen. Kleine Ziege halt... :p

    Wiederum gegen die Grünen setzt er sich gut zur Wehr bzw. sie bedrängen ihn auch nicht.
     
  10. #49 Tierfreak, 11. Juni 2010
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Nina,

    das sind ja weniger schöne Neuigkeiten :traurig:, lass dich mal knuddeln :trost:.

    Das du schon ein Termin für eine Blutuntersuchung usw hast, ist schon mal gut. Nur so wirst du vermutlich wirklich Gewissheit bekommen, ob nicht doch etwas gesundheitliches dahinter steckt, was ich dir natürlich nicht wünsche. Daher drück ich auch schon mal die Daumen, dass alles diesbezüglich ok ist :trost:.

    Vielleicht hat Gizmo aber auch noch Probleme mit der Umstellungsphase von der Wohnzimmerhaltung anfangs bei euch, wo er euch meist im Blickfeld hatte und dem jetzigen Vogelzimmer, wo sie mehr unter sich sind.
    Dann hattet ihr in der Bauphase und Anfangs im Haus sicher auch weniger Zeit für die Krummschnäbel, was ja auch absolut normal und verständlich ist. Dies alles könnte ihn vielleicht wirklich auch aus dem Konzept gebracht haben. Gerade Handaufzuchten /Teilhandaufzuchten sind da oft recht heikel.

    Vielleicht wäre es nun wirklich daher nicht verkehrt, ihn etwas mehr zu euch zu holen, wobei ich dann aber seine Henne immer mitnehmen würde.
    Falls sich dann evtl. Besserung zeigen sollte, würde ich ihn ganz ganz langsam wieder entwöhnen, damit es ihm nicht so auffällt und schwer fällt.

    Falls möglich würde ich mal versuchen, ihn nun bei gutem Wetter in einen Käfig oder ähnlichem rauszusetzen, bis die AV dann irgendwann fertig ist.
    Das Sonnenlicht tut vielen Rupfern gut, vielleicht ja auch Gizmo, daher wäre es zumindest einen Versuch wert ;).

    Ich wünsch dir ja so sehr, dass Gizmo doch noch das Rupfen sein lässt :trost:.
     
  11. #50 Nina33, 12. Juni 2010
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juni 2010
    Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Ach Manu...Du kannst Dir gar nicht vorstellen, wie sehr mich das belastet...man hat irgendwie das Gefühl, als Halter versagt zu haben, ganz ehrlich :heul: Wenn ich ihn da sehe mit seinem halbnackten Bauch :traurig: und ein Ende ist sicher nicht in Sicht! Oder es gibt sofort die zündende Lösung!

    Sicher..wir hatten mächtig viel Stress in den letzten Monaten, aber haben uns dennoch bemüht, täglich viel Zeit einzuplanen für die Geierlein.

    Gizmo ist definitiv ein Vogel, der den menschlichen Kontakt auf jeden Fall mehr braucht als unsere anderen Drei, die auch gerne mit uns zusammen sind, aber auch gut sich untereinander beschäftigen können.

    Das merke ich jedes Mal, wenn ich in das Vogelzimmer gehe, er kann nicht fliegen, aber was meint ihr, wie schnell er zur Tür klettert. Trotzdem ist er zurückhaltend, es ist also nicht so, dass er mit Biegen und Brechen auf meine Schulter will. Würde ich meine Hand hinhalten, würde er aber sofort daraufsteigen. Ich will damit sagen, dass er keine Klette ist, ein Stück Zurückhaltung ist immer da bei ihm.

    Unser Vogelzimmer ist im nordöstlichen Teil des DG und ich habe mir jetzt vorgenommen, dieTür immer offen zu lassen, wenn ich oben bin, aufräume, saubermache, sodass er mich immer sehen und hören kann.

    Vor allem hoffe ich, dass er doch irgendwann wieder fliegen kann und so mit seiner Maya mithalten kann und mit ihr zusammen bei uns alles unsicher machen kann *hoff*!

    Ach so, raus gehen wir mit ihm, wenn es das Wetter zulässt. Das geht ja gezwungenermaßen im Moment sogar auf der Schulter. Aber da unser Carport/ Hofeinfahrt nun fertig ist, gibt es da eine schöne Stelle, wo man eine Transportbox gut hinstellen könnte. Dann könnten Gizmo und Maya die Sonne zusammen genießen (und Dayo und Cleo in einer anderen Box natürlich auch)! Bin echt traurig...
     
  12. das LUMP

    das LUMP mit ZG!

    Dabei seit:
    17. November 2008
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen

    Eine Frage neben bei...
    Wie viele Schwungfedern hat er denn noch? Keks hat sich jetzt alle soweit abgebissen das er nicht mehr fliegen kann. hat an jeder Seite noch so 2-3 Schwungfedern die längsten. Ich traue mich aber trotzdem nicht so raus mit ihm:D
     
  13. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hallo Johanna,

    der Gizmo hat rechts leider gar keine Schwungfedern mehr, links hat er sie komischerweise in Ruhe gelassen. Er kann, wenn überhaupt, hüpfen, mehr aber leider nicht, haben das im Haus mehrmals beobachten können :traurig:

    Ansonsten wäre das Risiko viel zu groß und nicht nachahmenswert. Wir sind uns 100% sicher, nur deswegen nehmen wir ihn mit raus.

    Wenn Keks noch 2-3 an jeder Seite hat, ist es zwar ausgewogen, zum richtigen Fliegen sicher zuwenig, aber wenn Du nicht sicher bist, lass' ihn lieber drin!

    Wann hat denn dein Keks mit dem Rupfen angefangen? Gab es bei euch irgendwelche Veränderungen und wie ist er vom Verhalten?
     
  14. #53 das LUMP, 12. Juni 2010
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juni 2010
    das LUMP

    das LUMP mit ZG!

    Dabei seit:
    17. November 2008
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Also fliegen kann er definitiv nicht. Er kann nur vom Käfig auf die Tür hopsen. Das sind ca. 30cm und dann wars das.

    Ich würde auf passen! Keks hat auch erst eine Seite abgebissen und damit konnte er noch ein bisschen fliegen!

    Keks macht das seit er Bonnie bekommen hat. Anfangs nur ganz leicht den Bauch, ein paar Monate später (als es Winter wurde) mehr und mehr. Da hatte er dann schon alle roten Federn abgebissen. Gegen Dezember kam die Mauser. Die roten sind jetzt wieder da. Aber die Schwungfedern ab. Er war schon immer recht zurückhaltend. Bei Bonnie war er erst draufgängerisch, aber nun hat ganz klar sie dich Macht. Sie kommt immer an kuschelt sich an ihn, er weicht aus, sie beisst zu. Ganz klar ist das beide mich lieben, aber seit Keks nicht mehr fliegen kann, ist er noch zurückhaltender.
    Drausen sieht er immer glücklich aus. Ich merke das das Wetter eine große Rolle spielt. Schlechtes Wetter=schlechte Laune. Sein Bauch/Hals lässt er jetzt ziehmlich in ruhe. Immer nur wenn schlechtes Wetter ist fängt er dort wieder an. Aber immer hin zupft er dort nur noch die Daunen raus.
    Was ich letztens beobachten konnte ist, das er die abgebissenen Kiele raus knabbert/zieht. Er beisst aber nicht drauf rum, sonst zupft die irgendwie raus und lässt sie fallen. Als ob er wolle das neue wachsen?!

    Tut mir Leid, das ist jetzt etwas lang geworden:D

    PS: hab grade noch mal gelesen, auf einer Seite gar keine Schwungfedern. Meinst du nur die langen oder auch die am "Unterarm"?
     
  15. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hi Johanna, ich freue mich von anderen "GLeichgesinnten" zu lesen :trost:

    Im Grunde ist eure Situation ähnlich wie unsere. Maya ist bei uns definitiv auch dominanter, sowieso immer schon, abgesehen von Gizmos Flugdefizit. Sie ist total quirlig, eigentlich unseren grünen Kongos ähnlicher als einem Graupapagei. Sie hat auch kaum Angst vor etwas. Gizmo hingegen war auch von Anfang an viel schissiger, aber jeder Papagei ist halt anders und daher ist er eben auch viel sensibler und reagiert nun mit dem Rupfen. Ich glaube, das würde Maya nie machen, da sie seelisch viel gefestigter zu sein scheint.

    Das ist doch toll, das macht Gizmo leider nicht, d.h. die abgebissenen Stumpen stecken noch fest, was ich nicht so toll finde, denn die stören ihn sicher auch. Ich werde den Doc nächste Woche fragen, was am besten zu tun ist.

    Es fehlen nur die langen Schwungfedern. Ich teste das eigentlich fast täglich aus mit dem Fliegen, weil ich seine Muskulatur trainieren möchte, setze ich ihn auf den Unterarm und bewege diesen vorsichtig. Er muss dann die Balance halten und schlägt heftig mit den Flügeln. Abheben kann er nicht :traurig:

    Manchmal stellen mein Mann und ich uns in kurzem Abstand voreinander und lassen ihn dann von dem anderen zum anderen hüpfen. Wir loben Gizmo dann ganz doll, um sein Selbstbewusstsein zu stärken. Hoffentlich gelingt uns das...hoff!!
     
  16. das LUMP

    das LUMP mit ZG!

    Dabei seit:
    17. November 2008
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Also so toll finde ich das nicht mit den Kielen. Er zieht sie zwar raus, aber wenn die neue Feder wieder raus ist beisst er die wieder ab...

    Dein Ta meint warscheinlich das die Kiele gezogen werden sollen, haben sie bei mir gesagt. Geholfen hat das nicht, die Feder wuchsen zwar wieder, aber er biss sie wieder ab... Mal ganz von den schmerzen abgesehen!
     
  17. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Nee, das ist wirklich dumm. Ach Jeh, drücken wir die Daumen, dass sie das hoffentlich bald wieder sein lassen. Ich bin mal gespannt, wie unser Doc entscheiden wird. Er hat sie beim letzten Mal ja auch nicht gezogen. Wenn es nicht sein muss, bleiben sie eben drin.
     
  18. #57 Tierfreak, 12. Juni 2010
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Huhu Nina,

    ich glaub dir gern, dass sowas mächtig belastet, anderseits gibt es gerade bei euch keinen Grund sich Vorwürfe zu machen :trost:.
    Ihr hab es euren Vögeln von anfang an so schön daheim gemacht, direkt eine entsprechend große Voliere geboten und sie zu zweit gehalten und im neuen Haus ihnen sogar ein eigenes wunderschönes Vogelzimmer eingerichtet, wovon viele Papageien nur träumen können.

    Ich drück dir und auch Johanna wirklich die Daumen, dass eure beiden Süßen dch das Rupfen /Federbeißen sein lassen :trost:.
     
  19. zwilling

    zwilling Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Januar 2009
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Nina,

    dass ist traurig, dass Gizmo jetzt auch zum Rupfer geworden ist. Mein Coco (Ama-Hahn) zuppelt auch noch. Suchst Du unseren gemeinsamen vkTA auf? Ich habe vollstes Vertrauen zu ihm. Coco ist jetzt schon fast 4 Jahre dort in Behandlung. Beim letzten Mal war der TA erstaunt, wie gut Coco aussah, trotz Kahlschlag an den Beinen und um die Kloake. Seine Federn glänzen und haben schon fast schrill bunte Farben angenommen. Super schön! Seine ganze Körperhaltung war sehr selbstbewusst. Der TA fragte, was ich ihm ausser dem neuen Futter gegeben hätte. Alle 2 - 3 Tage bekommt er einige Tropfen rotes Palmöl aufs Futter. Es ist gut für die Haut und die Augen. Sein Schnaufen ist fast verschwunden. Ausserdem fängt er wieder an, freiwillig zu fliegen.

    Die Graupapageien bekommen das Palmöl auch immer. Deren Federn glänzen und sind sehr kräftig in der Farbe.

    Ausserdem sprühe ich Coco mehrmals am Tag die Beine mit der Blumenspritze kurz an, damit die Haut nicht zu trocken wird. Das habe ich mit dem TA so abgesprochen.

    Coco bekommt immer gesagt, wie schön er ist. Das baut sein Selbstbewusstsein auf.

    Die Amas bekommen täglich Keinfutter, als Standard-Muss-gemüse: Karotten/rote Paprika.

    Wenn die Balzzeit endgültig vorbei ist, stelle ich Coco wieder beim TA vor. Die Balzzeit würde die Tiere extrem stressen, auch wenn sie nicht brüten. Bei den Amas ging es sehr hoch her. Das ist in den letzten Jahren auch nicht so gewesen. Ich denke, dass es bergauf geht. Mein Sorgenvogel wird er aber immer bleiben.

    Nina, hast Du UV-Beleuchtung im VZ? Ich kann mich im Moment nicht daran erinnern. Wir arbeiten an einem Aussengitter vor dem Fenster im VZ. Das wird so konstruiert, dass sie auch mal dort sitzen können, wenn das Fenster offen ist.

    Vom TA habe ich den Rat bekommen, Coco in einem Käfig bei Regen rauszustellen, natürlich nur, wenn es die Temperaturen zu lassen. Das weiche Wasser wäre gut für die Federn.

    Noch ein guter Rat, aber bitte nicht übel nehmen:
    Gizmo merkt, wenn Du ihn bedauerst oder je mehr Sorgen Du Dir um ihn machst. Lass Dir möglichst nichts anmerken. Wenn ich völlig entspannt mit Coco umgehe, ist das Rupfen weniger. Die lieben Geier merken so etwas sofort. Sämtliche Gefühlsregungen merken sie. Bin ich fröhlich, sind sie es auch. Der eigene Stress überträgt sich sofort auf sie.

    Gruß
    Stefanie
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hallo, Ihr Lieben!

    Vielen Dank für euren lieben Zuspruch!!

    @Tierfreak: Manu, Danke...wir versuchen echt alles, es den Geiern so schön wie möglich zu machen, aber leider bleiben wir dennoch nicht verschont...Ich hoffe so sehr, das Gizmo ganz schnell wieder glücklich wird. Alles, was ich als dafür tun kann, werde ich tun - das habe ich ihm ganz dolle versprochen! Wenn euch noch etwa einfällt, was ich machen kann - lasst es mich bitte wissen!

    @Zwilling: Ja, Stefanie, wir werden wieder zu Dr. Schubart gehen. Ich rufe gleich Montag morgen an und hoffe, ganz kurzfristig einen Termin zu bekommen! Ich fühle mich bei ihm auch gut aufgehoben und hoffe, dass wir das Problem in den Griff bekommen. Vor allem hoffe ich, dass organisch alles in Ordnung ist. Ich freue mich sehr, dass es deinem Coco wieder besser geht, das spricht natürlich sehr für Herrn Dr. Schubart, aber auch für dich als Halterin!! :prima:

    Rotes Palmöl bekommen unsere auch 3 x die Woche unter ihr Kochfutter gemischt. Die Birdlamp hatten wir in unserer damaligen Zimmervoliere. Im jetzigen Vogelzimmer fehlen sie leider noch, hatte mir aber vorgenommen, zwei Stück recht bald (nun kurzfristig) anzuschaffen. Nun habe ich noch den Tipp von einem Züchter bekommen, einen rupfenden Vogel mit Teebaumöl angereicherten Wasser anzusprühen, Kopf natürlich ausgenommen. Habt Ihr davon schon gehört?

    Und es fällt mir natürlich schwer, ihn nicht zu betüddeln und zu bemitleiden, aber ich tue es nicht aus den vor Dir genannten Gründen, auch wenn's schwer fällt.
     
  22. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Nina, ich würde Dir dringend davon abraten !
    Bei Katzen und Hunden ist es durch Teebaumöl mehrfach zu einem anaphylaktischen Schock aufgrund von allergischen Reaktionen gekommen.
    Papageien reagieren auf jegliche Duftöle noch viel empfindlicher.
    Lies mal hier. (Man findet im Netz sicher noch viel mehr Infos)
     
Thema:

Gizmo hat ein Federproblem...

Die Seite wird geladen...

Gizmo hat ein Federproblem... - Ähnliche Themen

  1. Federproblem

    Federproblem: Mein super Wanderterzel hat sich leider die beiden ersten Schwungpennen so stark angeknickt das sie geschiftet werden müssen.Es ist mir ein Rätsel...
  2. Wie kann Gizmo glücklich werden?

    Wie kann Gizmo glücklich werden?: Hallo, Ihr Lieben, wie ihr aus meiner Überschrift sehen könnt, mache ich mir große Sorgen um die Psyche meines dreijährigen Graupihahnes GIZMO...
  3. Amazone mit Federproblem

    Amazone mit Federproblem: Hallo. Meine Blaustirnamazone (16) bereitet mir z. Zt. etwas mehr Sorgen als sonst. Sie ist ja schon seit Jahren Leberkrank (Leberzirrhose)...
  4. Cleo, Dayo, Gizmo & Maya in ihrem neuen Heim

    Cleo, Dayo, Gizmo & Maya in ihrem neuen Heim: Hallo, Ihr Lieben, wie einige von euch wissen, sind wir in unser neues Heim gezogen und mein langersehnter Wunsch ist endlich wahr geworden!...
  5. Hilfe Gizmo ist weg ... 34225 Baunatal

    Hilfe Gizmo ist weg ... 34225 Baunatal: Wir haben ein Netz vor der Balkontüre, heute hat er im Sturzflug die Barriere gebrochen und ist irgendwie mit Flügelschlägen dadurch gekommen! Und...