Gizmo ist krank

Diskutiere Gizmo ist krank im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Heute mal nicht ganz so tolle Neuigkeiten... Nachdem Gizmo ja vergangenen Freitag einseitig die Nase etwas "lief" waren wir am Dienstag in der...

  1. #1 Mari & Rico, 20. Januar 2005
    Mari & Rico

    Mari & Rico Guest

    Heute mal nicht ganz so tolle Neuigkeiten...

    Nachdem Gizmo ja vergangenen Freitag einseitig die Nase etwas "lief" waren wir am Dienstag in der Tierklinik Düsseldorf.
    Nasenabstrich, 2 Röntgenbilder...
    Aspergillose ist nur ansatzweise und mit sehr viel Phantasie erkennbar, ergo nicht nötig zu behandeln.
    Überhaupt war der dortige Vogeldoc sehr erstaunt über den guten Gesamtzustand von Gizmo :zustimm:
    Er sollte so etwa 50 - 70 Gramm abnehmen (der Glückliche, bei mir würden es 5kg ehr tun :~ ) , ansonsten wurde ein Nasenabstrich gemacht.

    Heute hab ich per Telefon die Ergebnisse erfragt.
    Es sind wohl doch Bakterien nachgewiesen worden.Nun soll Gizmo 10 Tage Antibiotika (Baytril) bekommen, ergänzend dazu Nasentropfen (Zyloxan-Augentropfen), und um der Aspergillose keinen Vorschub zu gewähren, soll er dazu 3 Wochen inhalieren (Imaverol).

    Mein kleiner Schatz tut mir richtig leid...es geht ihm zwar gut, aber die Tortour von täglicher Medikamentengabe und Inhalation ist sicher viel Stress für ihn.
    Zwar ist er mittlerweile für mich gut händelbar (der berühmte Handgriff) aber schön ist das nicht!

    Zum Glück hab ich das Problem mit dem Pariboy bereits gelöst, wir bekommen einen geliehen. Mal ein herzliches *dankee* an Pucky.
    Aber es gibt doch hier so viele, die Erfahrung mit kranken Amas haben...wir sind für jeden Tip dankbar!
    ich bin mir sicher, daß man Gizmo die ganze Sache durch kleine Tricks noch ein wenig erträglicher machen kann.

    Mit lieben Grüßen, einem lachenden und einem weinenden Auge

    Mari
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rinus

    Rinus Guest

    Hallo Mari!

    Och Mööönsch, das ist ja wirklich nicht schön. Und dann gleich so eine Kompaktbehandlung. Aber wenn du den berühmten Griff beherrschst, ist schon mal viel gewonnen. Dann gibt es wenigstens keine unnötige Herumhampelei.

    Aber sag mal, wie machst du das denn mit dem Inhalieren? Ich meine, wie stellst du sicher, dass nicht der größte Teil in der Luft verpufft? So ein Inhalationsgerät kann man ja schlecht einem Grünen über den Schnabel stülpen.

    Mit wissbegierigen und solidarischen Grüßen (halt durch, Gizmo!)
    Rinus.
     
  4. #3 Mari & Rico, 20. Januar 2005
    Mari & Rico

    Mari & Rico Guest

    Hallo Rinus!

    Der TA bestätigte meine Transportbox-Theorie ;) und meinte es würde föllig ausreichen, wenn ich vorne das Gitter mit einem Badelaaken abdecken würde. Den Schlauch des Pariboys sollte ich aber besser mit einer Mullbinde festmachen (höhö...ich sach ja, der Mann is vogelerfahren ;) ) .
    Das Ganze dann täglich für 30 Minuten (d.h. ca 3-5 ml, laut TA)
    Wie das ganze nun in der Praxis aussieht....lieber Rinus, ich bin mindestens genau so gespannt wie Du :D aber ich werde Dir davon berichten.
    Ich hoffe, daß ich morgen noch die Medikamente bekomme, da ich sie über einen TA hier in Wuppertal bestellt habe.Sonst hätte ich nur wegs der Medikamente nochmal bis nach Düsseldorf gemusst, und das wäre nun wirklich Blödsinn gewesen.

    Grüßle
    Mari
     
  5. Freakle

    Freakle Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Barlt. Wo wir sind ist oben.
    hi mari,
    das ist nun aber wirklich blöd, wie rinus es so passend beschrieben hat.
    aber wenn es um das reine inhalieren geht, also nur die luftwege befeuchten, ohne zusatz von medikamenten, dann habe ich noch nen tip für dich. unsere amazonen genießen das in vollen zügen.

    also, wenn ich duschen gehe, nehem ich dich vögel mit ins bad. dann wird ausgiebeig und lange geduscht. wenn dann überall der wasserdampf rumschwirrt, und es schön mollig warm im bad ist, genießen es unsere geier unheimlich. unseren caruso bringt man manchmal kaum noch raus. die wärme, die feuchte luft, das findet er unheimlich klasse.
    habe da mal die luftfeuchtigkeit im bad gemessen, lag bei 99 prozent. also was will man mehr.
    dann die geier drin sitzen lassen in dem dampf, anschließend kann dann noch tanja reingehen und duschen. so inhalieren sie locker mal über ne stunde und habe ihren spass dabei.
    wenn dann die geier auch noch duschen sind es locker 90 minuten, daß sie stillhalten und wasserdampf inhalieren.
    unser tierazt ist von der methode genauso begeistert, wie unsere geier.

    gruß frank
     
  6. Rinus

    Rinus Guest

    Hallo Mari!

    Ich hab das auch noch nie gemacht mit dem Pari-Boy, deshalb meine Frage. Mir hat man aber mal gesagt, um ganz sicher zu gehen, dass nichts in der Atmosphäre verschwindet, könne man das Behältnis auch in einen Plastiksack tun und nur die Öffnung offen lassen für den Pari-Boy. Das hat zumindest den Vorteil, dass der Vogel nicht den Schlauch abbeißt oder sich sonstwie an wertvollen Dingen zu schaffen macht. Schaust du mal hier

    Gutes Gelingen, wird schon werden!

    Viele Grüße
    Rinus.
     
  7. #6 vosd_franziska, 20. Januar 2005
    vosd_franziska

    vosd_franziska Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hi,
    also erstmal gute Besserung für deinen kleinen Spatz.
    Wollt nur mal sagen, find ich ja interessant, dass dein Vogel Baytril bekommen hat. Das muss ja irgendwie so ein gutes Allheilmittel sein. Unser Huhn hat das auch schon das eine oder andere mal bekommen und ich glaube für Hunde und Katzen ist das auch. Bei unserem Huhn hat es immer super gewirkt. Der Kleine kommt bestimmt schnell wieder auf die Beine. Ich drück die Daumen.

    Liebe Grüße, Franziska!
     
  8. SarahM.

    SarahM. Guest

    HAllo Mari,

    das ist ja nicht so toll das er krnak ist ich drück euch ganz feste die Daumen das es schnell wieder wird.
     
  9. Alba

    Alba Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Juli 2003
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85356 Freising
    Ich wünsch dem Kleinen auch gute Besserung, und dass er die ganze Behandlung gut übersteht.

    Aber ihr zwei kriegt das schon irgendwie hin :)
     
  10. #9 thorstenwill, 21. Januar 2005
    thorstenwill

    thorstenwill Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Oktober 2003
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fulda
    gute besserung auch von mir.

    habe meinem neo einen nebler auf den käfig gestellt, der "wasserdampf" fällt dann direkt auf den vogel, wenn er sich dort aufhält, so kann er selbst bestimmen wieviel feuchtigkeit er möchte oder möchte er nicht? muss sagen, neo findet das nicht so toll aber gut tun wird es ihm hoffe ich

    grüße

    thorsten
     
  11. #10 Mari & Rico, 22. Januar 2005
    Mari & Rico

    Mari & Rico Guest

    ...is das übel...

    ... unsern Schatz so zu quälen.

    Nach endlosen telefonaten hab ich heute endlich die Medikamente für Gizmo bekommen! :zustimm:
    Der Nachmittag war auch super, denn wir haben Bea (Pucki) besucht, und den Pariboy abgeholt.
    Was dann folgte war zwar notwendig, aber hat mir das Herz umgedreht, und ich bin gerade so fertig, daß ich sogar mit Zigarette an den Tasten sitze, obwohl sonst hier strengstes Rauchverbot herrscht.....
    Wir haben Gizmo seine Nasentropfen und Antibiotoka verabreicht, und ihn dann inhalieren lassen. Die Sache an sich hat super geklappt, aber Gizmo guckt mich natürlich überhaupt nichtmehr an. Gerade jetzt, wo ich wieder mit dem Clickern begonnen hatte, und er so gute Fortschritte machte.er kam schon angelaufen, als ich mit dem Clicker ins Zimmer kam :nene:

    @Rinus
    ich hab Dir 2 Fotos gemacht. einmal das Inhalieren in der Transportbox, und einmal den Griff für die Medikamentengabe. Ich hoffe, es hilft Dir weiter.
    Über der Box ist ein badehandtuch, und darüber nochmals eine Fleecedecke.

    Ich glaub wenn wir die 10 Tage Antibiotika durch haben brauch ich mit dem Clickern erst garnicht mehr anfangen, so sauer ist er auf mich. Es tut mir so leid ihn dazu zwingen zu müssen, aber eine Wahl habe ich ja nicht.
    Nun weiss ich allerdings auch, wie weich sich mein Süsser anfühlt....

    Drückt mir mal die Daumen, daß ich nun nicht all meine Chancen verspielt habe. es war so wunderschön zu beobachten, wie er Tag für Tag mehr Vertrauen gefasst hat.

    Hier noch die Bilder
     

    Anhänge:

  12. anita

    anita Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bad Fallingbostel
    Hallo Mari,

    ich drücke dir die Daumen, dass ihr die Medikamentenzeit gut übersteht.
    Erzähl deinem Gizmo doch während der Gabe dass es "Lecker" ist und er ein ganz lieber. Nachher kuschelt ihr noch ein bisschen und ganz wichtig ist, dass ihr in der Zeit auch weiter mit ihm clickert- habe da zwar keine Ahnung von, aber unser Murphy hat leider auch Aspergillose und musste schon mehrfach über Wochen Medikamente nehmen. Wir haben ihn immer auch ohne Medikamente zu uns genommen, damit er das nicht nur mit unangenehmen Erinnerungen verbindet.
     
  13. #12 Mari & Rico, 22. Januar 2005
    Mari & Rico

    Mari & Rico Guest

    Hallo Anita!

    Ist Murphy denn vorher schon zahm gewesen?? Oder eine Ha??

    Genau das ist nämlich das Problem...wir haben Gizmo nie bedrängt und immer darauf gewartet, daß er von alleine zu uns kommt und nicht umgekehrt.
    Sicher könnte ich ihn nach der Medikamentengabe noch kraulen, streicheln, knuddeln........aber niemals freiwillig, nur wenn ich ihn festhalte.Und das kann nicht richtig sein. :~
    Weiter zu clickern haben wir gerade ebend versucht....keine Chance :traurig:

    Ach menno....ich find es so doof...nen anderes Wort fällt mir dazu gerade nicht ein!
    Es ist so total gegen unsere Philosophie ein Tier zu etwas zu zwingen.
    Vielleicht tut es mir auch im Moment mehr weh, als ihm auf Dauer.Jetzt hab ich gerade noch entdeckt, daß Gizmo sich die Haut überm Schnabel ein wenig aufgestossen hat, weil ich ihn nicht gleich beim ersten Mal zu fassen bekam, und er ne Bruchlandung hingelegt hat. Zum Glück ist es net schlimm, aber leid tut es mir dropsdem.

    Aber Papahalter haben ja sowieso nen Knall ;) also bei wem soll ich mich ausheulen, wenn net bei Euch?? :~


    ich danke Euch allen für die guten Wünsche. Gizmo wirds bestimmt bald wieder gut gehn, denn eine schlimme Diagnose haben wir ja zum Glück nicht bekommen!
    Schade, daß er diese Nasentropfen braucht!
    ich hatte bei Ricos Aufzuchtbrei bestellt, und Gizmo hat ihn auch super gefuttert...so hätte ich das Antibiotika klasse untermischen können.Und in die Box hätt ich ihn mit der Stange gesetzt.
    Einfach schade :nene: aber ich will die Nasentropfen auch net weglassen.Er muss ja gesund werden.
     
  14. anita

    anita Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bad Fallingbostel
    Mari,

    ist es wirklich nötig, zu dem Baytril noch Nasentropfen?
    Ich könnte mir vorstellen, dass das AB und das Inhalieren den Schnodder zum Ausniesen vorbereitet. Frag doch noch mal nach.

    Unser Murphy ist superzahm, war er schon als wir ihn bekamen. Mit Gina könnten wir das auch nicht machen. Sie nimmt ja nur mit langem Hals was aus den Fingerspitzen. Naja, nach 6 Wochen Sempera muss Murphy jetzt auch noch eine Woche Baytril nehmen. :traurig: Gefällt ihm nicht so besonders, aber.....
     
  15. Alba

    Alba Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Juli 2003
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85356 Freising
    Hi Mari!

    Da habt ihr jetzt ne richtig schwere Zeit - aber wie du ja selbst sagst, es muß sein, damit Gizmo wieder gesund wird :trost:

    Gib ihm doch, wenn du ihn behandelt hast, und ihn eh schon festhälst eine ganz kurze Ohrmassage.
    Einfach mit dem Finger etwas um die Ohröffnung streicheln - das wird ihm bestimmt gefallen und ihr beendet die Sitzung mit einem angenehmen Gefühl für Gizmo.

    War nur so ne Idee von mir - hab ich bei nem TTouch - Kurs gelernt :~
     
  16. #15 Mari & Rico, 22. Januar 2005
    Mari & Rico

    Mari & Rico Guest

    Gaby, das werd ich versuchen!
    Jetzt sitz er gerade auf der Voli und döst.Armer Schatz.
    Seit letztem We ist mir klar geworden, wie sehr ich für meine Tiere da sein und gerade stehen will....
    Wir haben Olli und meinen Geburtstag nachgefeiert, und da waren auch Freunde von uns dabei, die früher auch Amas hatten, allserdings nie zusammen, nur nacheinander.
    Kommentar 1:
    und....wenn Ricos Federn nachgewachsen sind, dann kannste ihn gleich wieder stutzen lassen, sonst kannst den ja nirgends mit hinnehmen 0l
    Kommentar2:
    Warum hast denn du nen zweiten dazugeholt?? So wird er ja nie zahm 0l
    Kommentar 3:
    Wenn unser Hund jetzt nochmal ne grosse Sache anschleppt, dann lass ich ihn einschläfern, der hat uns jetzt in einem Jahr mehr gekostet, als unsre 2 vorher zusammen.... 0l 0l 0l 0l

    Seit dem hab ich keine Lust mehr dort anzurufen, obwohl sie mir immer sehr am Herzen lagen!!

    Boa...jetzt laber ich Euch hier nen Knopp an die Backe :~
    aber dropsdem ist es schön Euch zu haben!!!

    Mit lieben Grüßen
    Mari
     
  17. anita

    anita Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bad Fallingbostel
    oh Gabi, Ohrmassage hört sich gut an, werde ich auch ausprobieren!

    Mari, solche Leute könnt ich auch, ohwe, .... :hammer: :whip:
    Tja, das Geld für den TA möcht ich schon gerne noch haben, aber aus dem einzigen Grund ... DANN WÄRE MEIN VOGEL GESUND. Aber so, da müssen wir durch und wie sagt man so schön, geteiltes Leid .. :idee: also heulen wir uns hier aus.
     
  18. Alba

    Alba Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Juli 2003
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85356 Freising
    Die Kommentare eurer Freunde sind ja der Hammer :( 0l

    Leider gibts noch viel zu viele Menschen, die das ähnlich sehen.
    Aber vielleicht müßt ihr da etwas Aufklärung betreiben :+klugsche

    Und du hast Recht - es ist schön dieses Forum zu haben, weil hier wird man verstanden - sehe ich genauso :trost:
     
  19. #18 Mari & Rico, 22. Januar 2005
    Mari & Rico

    Mari & Rico Guest

    ...ja Ihr lieben, so ist es wirklich! Wenn wirklich ein Problem auftritt, dann ist die allererste Adresse das Forum!
    Gerade hier bei den Amas find ich es immer besonders schön und harmonisch, weil diese doofen Streitereien hier garnet erst auftauchen!!!

    Leutz!! Weiter so!! Das is erste Sahne!!

    Jo.....der Sonntag Morgen war von Auseinandersetzungen am Frühstückstisch geprägt...mir doch egal....ich habe meine Meinung! Wer damit nicht zurecht kommt, der soll sich ein anderes gegenüber suchen.Da mach ich keine Kompromisse! Hab auch versucht ein wenig Aufklärungsarbeit zu leisten, obwohl ja seit ettlichen Jahren keine Papas mehr in diesem Hashalt leben, aber das hab ich mir net nehmen lassen.
    Als ich dann noch erwähnt hab, daß wir eventuell noch einen Grauen dazu bekommen, der dann auch noch nen Partner braucht...........grenzenloses Unverständniss....die schreien ja ununterbrochen...ja nee..auch wenn sie zusammen mit Artgenosen gehalten werden.....ich hab die Diskussion an dieser Stelle abgewendet.

    Na auf jeden fall ist es echt super :zustimm: euch zu haben....und ich werde weiter berichten.

    Wenn unsere süssen nachher schlafen gehen, werd ich Gizmo leider in einem seperaten Käfig einquartieren...da ist es leichter ihn zu händeln. Ich möchte nicht, daß er nochmals so abstützt.

    Unser Alexander merkt auch, daß was anders ist.Er plappert den ganzen Abend schon ununterbrochen......
    huhu--huhu---coco--coco---kommkommkomm--grrrrrrrrrrrrrrr(er macht so gern Ollis schnarchen nach :D )
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Rinus

    Rinus Guest

    Hallo Mari!

    Danke für die zwei Fotos. Ja, die helfen mir weiter. Deine Transportbox-Quarantäne ist so ähnlich, wie ich mir das vorgestellt habe, nur dass statt einer Plastiktüte bei euch mit Tüchern alles zugewrummelt ist. Wie es funktioniert, ist ja egal, Hauptsache es entweicht kein Dampf.

    Ich hätte wahrscheinlich zunächst dieselben Bedenken, wenn ich meinem Max so eine Kompaktkur verabreichen müsste wie du deinem Gizmo. Dass ein Tier das nicht toll findet, ist klar, ich bin aber trotzdem der Überzeugung, dass es auf Dauer gesehen keine Auswirkungen haben wird auf euer Verhältnis. Ich halte Vögel, die dazu fähig sind, sich an Menschen zu gewöhnen und ihnen sogar Positives abzugewinnen, auch für fähig, ihren Menschen kleine und mittlere Unannehmlichkeiten zu verzeihen. Man darf ihnen nur nicht konstant und lange Böses zufügen oder sie ärgern. Davon ist bei euch aber nicht die Rede, selbst nicht nach mehreren Wochen Therapie. Böse sein ist etwas ganz anderes, und ich bin überzeugt, den Unterschied kennen auch Amas!

    Ich finde es eine gute Idee, was Anita vorschlägt: Gizmo anschließend noch ein wenig am Ohr kraulen, wenn er das zulässt. Und nett mit ihm reden, ihn loben, wie toll er das alles macht, ihm vielleicht noch ein Leckerli anbieten - dann wird er merken, dass sich eigentlich gar nicht viel geändert hat: Er ist noch da, ihr seid noch da, und alles andere ist zwar im Augenblick etwas unangenehm, aber keine wirkliche Bedrohung seiner Situation. Außerdem müssen sich Amazonen in freier Wildbahn auch ab und zu mit Negativem auseinandersetzen. Das schaffen sie ja schließlich auch, ohne gleich Frau, Freunde und Heimatwald zu verlassen. Oder hast du schon von einer Amazone gehört, die beleidigt alle Artgenossen im Regenwald wegbeißt, nur weil ein Ara-Pärchen sie neuerdings dauernd vom Lieblingssitzplatz jagt?

    Na also. Gizmo wird schon gernau wissen, wo sein Zuhause ist und wer dafür sorgt, dass es ihm gut geht. Trotz allem.

    Viele Grüße
    Rinus.

    P.S. Halt, halt! Das war Gabys Idee mit der Ohrmassage (man sollte lesen können).
     
  22. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Liebe Mari!
    Kopf hoch,wenn Kinder oder Tiere krank sind ist das immer sch.....Als Mutter leidet man stärker mit als der Kranke selbst! ;)
    Gizmo wird merken das ihm das Inhalieren gut tut und es in der Box gar nicht so schlimm ist.
    Und das beste ist das diese Situation auch wieder vorbei geht und er ja Gott sei Dank nicht sein Leben lang inhalieren muß.
    Ich wünsch dir Kraft und Nerven für die nächste Zeit.So eine Phase ist immer schlimm ,schweißt erfahrungsgemäß Mensch und Tier aber auch sehr zusammen.Ich habe meinem Hund sieben Monate lang drei Mal täglich die Gelenke an den Vorderbeinen eincremen müssen wegen einer Schleimbeutelentzündung.Das war für ihn sehr unangenehm und er rannte schon weg wenn ich den Schrank mit der Creme aufmachte.Seit der Zeit kommt er sofort zu mir wenn er in Not ist denn er weiß das ich ihm helfe.
    Gizmo wird es dir auch danken!
    Ich denk an dich! :trost:
    Gruß BEA
     
Thema:

Gizmo ist krank