Gleichgewichtsstörungen

Diskutiere Gleichgewichtsstörungen im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; ja hallo, Seit heute geht es einem unserer Kanaren total schlecht :/ Erst hing heute morgen an ihrem hintern so ein Milchiger Schleim runter. So...

  1. #1 Anfaenger, 26. Mai 2004
    Anfaenger

    Anfaenger Guest

    ja hallo,
    Seit heute geht es einem unserer Kanaren total schlecht :/
    Erst hing heute morgen an ihrem hintern so ein Milchiger Schleim runter. So 2 cm lang.
    aber nebensache....
    Und Genau der Vogel hat seit heute garkeinen Gleichgewichtssinn mehr! :(
    Selbst auf dem Boden kann sie kaum 20 cm "gehen" ohne ins straucheln zu kommen. auf Stangen ist es ganz schlimm, da muss sie die ganze Zeit mit ihren Flügen ausbalancieren. die schmiert auch sehr oft von ner Stange ab.
    Probleme mit den Füßen oder so hat sie nicht.

    Ist das ein Zeichen dafür, dass es langsam zuende mit ihrem Leben geht?
    Wir waren vor ca. einem Monat das letzte mal beim TA mit ihr, und er meinte das könnte gut sein das es das so langsam war, sie ist schon einige Jahre alt.




    Anbei aber nochmal zwei erfreulichere Fotos von unserem 3 Monate alten Nachwuchs, die total dreist geworden sind :D

    [​IMG]


    [​IMG]




    Selbst wenn wir am Essen sind kommen die auf dem Tisch und suchen die nähe zur nahrung :D
    Die sind zutraulicher als unsere Wellis, schon komisch :S
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Korinna

    Korinna Guest

    Das tut mir leid, mit dem Vögelchen! Hört sich ja nicht gut an! Und so ein Tierarztbesuch ist ja auch enormer Stress, wenn sie so stark angegriffen sind! Leider kann ich zu den Gleichgewichtsstörungen nix sagen. Wie alt ist denn?

    Die beiden Fotos sind süß! Und sie sind ja richtig zutraulich! Hübsch sehen sie aus!

    Alles Liebe!
     
  4. Evelin

    Evelin Guest

    Also wirklichen Rat weiss ich leider auch keinen. :(

    Vielleicht solltest Du doch lieber schnell zu einem vogelkundigen TA mit der Kleinen gehen.
    Ich würde es zumindest versuchen........

    Alles Liebe und viel Glück für Deine Kleine !!!!
     
  5. #4 Anfaenger, 26. Mai 2004
    Anfaenger

    Anfaenger Guest

    Sie kann sich so schon keine 10 sekunden auf ner Stange halten, da wird der 30 minütige Transport echt anstrengend.
    sie ist jetzt 5 oder 6 Jahre alt.
    Hat auf dem kopf so gut wie keine Federn mehr und sie schaut auch richtig traurig. :(
     
  6. Evelin

    Evelin Guest

    5 oder 6 Jahre ist doch für einen Kanarie noch überhaupt kein Alter.

    Wieso und seit wann hat sie denn keine Federn mehr auf dem Kopf? 8o :?

    Nun, wenn die arme Kleine so schwach ist wie Du sie beschreibst, dann wird es mit einem Transport zum TA natürlich schwierig.
    In dem Fall kannst Du also nur noch abwarten und hoffen.......... :( :( :(
     
  7. #6 Knöpfchen, 26. Mai 2004
    Knöpfchen

    Knöpfchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. April 2004
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kurpfalz
    Hi!

    Eine wirkliche Lösung habe ich nicht, aber ruf doch deinen vogelkundigen Tierarzt mal an und schildere ihm an Tele die Symptome!
    Vielleicht kann er dir weiterhelfen, oder zumindest sagen, ob es Sinn macht, eine Fahrt zum TA zu riskieren!

    Wünsche dir und deinem Pieper alles Gute, hoffentlich wird er wieder gesund!

    :0-
     
  8. #7 Anfaenger, 27. Mai 2004
    Anfaenger

    Anfaenger Guest

    Wir waren schon öfters mit ihr beim TA, der kann nix finden. Eigentlich sollte es ihr gut gehen. der TA hat auch keine erklärung dafür, wieso ihr die Federn ausfallen.
    Sie hatte uns son vitaminpräparat 2 mal mitgegeben, aber dadurch hat sich ni geändert.

    hiermal ein Foto von ihr. Die Seite ist ncoh die bessere, die andere Seite ist komplett kahl :(

    [​IMG]
     
  9. Maria

    Maria Guest

    Also ich hab mit ner Greisin gerechnet, aber mit 5 oder 6 Jahren sind sie gerade mal in der Blüte ihres Lebens.
    Ich an deiner Stelle würde den armen Schatz genau beobachten, denn schließlich ist man als Halter in der Verantwortung und sollte das Tier, wenn es sich nur noch quält und dahinsiecht, lieber von seinem Leiden erlösen...
     
  10. Evelin

    Evelin Guest

    Oh Mann, die arme kleine Maus :( .

    Ist Euer TA denn auch wirklich vogelkundig?
     
  11. charlot

    charlot Guest

    Hallo grüß Dich, hast Du mal deine TÄ gefragt, ob sie vielleicht bei Dir Hausbesuch macht? Wenn so ein schwaches Tierchen nicht transportiert werden kann, könnte das doch möglich sein?, meine TÄ macht Hausbesuche in dringenden Fällen. Versuch's einfach, schildere ihr das Leiden Deiner Henne+erkläre, wie schwach sie ist. Ich drücke Dir+Deiner Henne ganz feste die Daumen!!!
     
  12. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Der Vogel ist vier Jahre alt - grüner Ring. Sieht man auch auf dem Foto.
     
  13. #12 Anfaenger, 27. Mai 2004
    Anfaenger

    Anfaenger Guest

    4 Jahre? ups, knapp daneben :D
    Unser TA ist schon Vogelkundig, da waren schon einige mit ihren Vögeln und alles war bestens.
    Das mit den Hausbesuch müssen wir mal abchecken, denn ganz so nah wohnt der dann doch nicht.
    Im Käfig sind auch irgendwie voll die grünen und voll die großen Kothaufen.
    Sehr groß für Kanaren^^
    Aber morgen nochma den TA anrufen, mal schauen :)
    Achja, Eisbergsalat (ihr lieblingsessen) hat sie heute kein stück angerührt :(
    Sie sitzt nur im Nest, geht raus zum futtern und zum Süppeln.
    Sie saß heute ein paar Stunden in ner Ecke, als ob sie auf das ende wartet :/
    Wollen wir mal das beste hoffen :~
     
  14. Illa

    Illa CEO

    Dabei seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Lampukistan
    ...

    Hallo Anfänger,

    wie geht es deinem Vogel? Ehrlich gesagt kamen mir fast die Tränen, als ich das arme Tier gesehen habe. Dieser Vogel muss schon länger leiden, als du beschrieben hast. Vor allem finde es eines stark bedenklich: Auf den Fotos kann ich Zigaretten sowie einen Aschenbecher erkennen! Sagt mal, rauchst du etwa in Gegenwart der Vögel? Dann darfst du dich nicht wundern, das der Vogel krank ist!

    Illa
     
  15. Polo

    Polo Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    31. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.168
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Recklinghausen, NRW
    Das mit dem Aschenbecher ist mir auch aufgefallen, da er auf dem Foto voll Kippen ist, gehe ich mal stark davon aus, dass in der Wohnung geraucht wird! 8o
    Wart Ihr nochmal beim TA mit der Henne?
    Warum fahrt Ihr nicht mal zu einem anderen und holt Euch eine zweite Meinung ein? Das wäre auch noch eine Möglichkeit.
     
  16. Motte

    Motte Guest

    Mit Vögeln sind die meisten TA schnell überfordert, es sei denn es geht um einen gebrochenen Flügel.

    Wenn der TA schon erzählt das der Vogel nun mit vier Jahren sein Leben aushaucht, weiß ich schon was ich davon zu halten habe :(

    Anfänger, Du solltest wirklich schnell zu einem andren TA gehen! Ist doch klar. Dem Vogel muss geholfen werden und wenn Dein jetziger TA das nicht gfebacken kriegt, musst Du zu einem Vogelkundigen Arzt gehen, statt abzuwarten was passiert.

    Wie geht es denn der Kleinen (traue mich kaum zu fragen :nene: )
     
  17. Fauli

    Fauli Guest

    Kranke Henne

    Hallo Anfänger,

    ohne jetzt eine Ferndiagnose abgeben zu wollen. Aber das sieht mir ganz nach einer Leber- und Nierenfunktionsstörung aus, das würde auch den grünen Kot erklären. Ich hatte mal einen ähnlichen Fall: Die Henne sah genauso aus wie auf dem Bild von Deiner Henne; der TA konnte ihr nicht mehr helfen. Ich appelliere jetzt an Dich als Tierfreund:

    1. Bitte bringe die Henne so schnell wie möglich zu einem vogelkundigen TA und lass' sie einschläfern, wenn sie schon Gleichgewichtsstörungen hat. Das Tier leidet sonst nur unnötig. Das kostet Dich (ich hab Deinen anderen Thread auch verfolgt) höchstens 12 bis 15 EUR. Hier der Link für vogekunde TAs in Deiner Nähe: http://www.vogeldoktor.de/eintrag.php3?plz=46&plz2=47

    2. Bitte rauche nicht in der Gegenwart Deiner Vögel: Du schadest den Tieren damit extrem, sie können zwar äußerlich gesund sein, jedoch bereits schwerste Krankenheiten innerlich haben. Ich habe mal eine Henne von starken Rauchern übernommen - sie litt an chronischen Astma und konnte nicht mehr piepsen. Es kam imme nur ein dünnes Hauchen.

    3. Jeden zweiten Tag Gurke ist absolut zuviel. Das verursacht Durchfall. Zwei- bis dreimal die Woche abwechslungreiches Obst und Gemüse ist ausreichend. :jaaa: .

    Ich will Dich wirklich nicht als schlechten Vogelhalter hinstellen, das soll nur ein gut gemeinter Ratschlag sein.
     
  18. moose

    moose verstorben 06.04.2011

    Dabei seit:
    1. Juli 2000
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rheinhessen
    Hallo Anfänger!

    Du schreibst, Eisbergsalat gehört zu ihrem Lieblingsfutter? Laß den mal ganz weg. Salate sind oft stark schadstoffbelastet und für den Vogelorganismus schädlich.

    Gib ihr anstattdessen lieber Löwenzahn oder frisches Laub von draußen (ungespritzt natürlich), und das auch nicht jeden Tag damit es durch das viele Grünfutter nicht zu Durchfall kommt.

    Gib ihr Futterkalk (am besten so zur Verfügung stellen daß sie immer davon fressen kann). Misch etwas Kohle unter das Futter um eventuelle Durchfälle, durch die sie noch mehr Flüssigkeit verlieren würde, zu verhindern.

    Achte auf ausreichend Flüssigkeitzufuhr und löse etwas Traubenzucker im Trinkwasser auf.

    Ich wünsche Dir und dem Vogel alles Gute.

    Gruß,
    Marina
     
  19. Gunna

    Gunna Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im tiefen tiefen Wald
    krankes Mädchen

    Hallo,
    nimm eine Transportbox (so eine aus Kunsstoff mit Gitteroberteil, und polstere es mit Küchchenrolle aus.Das hab ich für meinen Welli auch so germacht, als er sich nciht auf der Stange halten konnte. Dann wird ein Transport zum TA - wenn die Mittagshitze vorbei ist - schon gehen.
    Hat sie in letzter Zeit Eier gelegt? Vielleicht sitzt ein Ei im Ausgang fest, so dass sie nur noch mit Mühe Kot absetzen kann. Ich denke, sie sollte behandelt werden.
    Die Glatze ist der bekannte "Nackenknick" - das kommt durch Hormonstörungen oder Stress. Eine meiner Hennen hat das auch, nach einer langen Periode von Brutlust und viel Kampf mit einer anderen Henne. Hätte die zwei eher trennen müssen. Damit kann ein Vogel aber gut leben. Sieht halt nicht so schön aus, aber was solls.
    Zu den Fotos - hoffentlich gehe die Vögel nicht an den Aschenbecher :?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Hallo Jens und Katrin,
    wie geht es denn nun Eurem Sorgenkind?
    Viele Grüße
     
  22. Illa

    Illa CEO

    Dabei seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Lampukistan
    ...

    Hallo,

    wie geht es dem Kanarie?

    Liebe Grüsse

    Illa
     
Thema:

Gleichgewichtsstörungen