Gloria - gab Geräusch von sich, krank? (Mit Klangbeispiel)

Diskutiere Gloria - gab Geräusch von sich, krank? (Mit Klangbeispiel) im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, eben hat Gloria ein Geräusch von sich gegeben, welches ich bei ihr bisher nicht gehört habe. Es klang so wie dieses, nur langsamer....

  1. #1 AnnaCKurz, 5. Februar 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Februar 2010
    AnnaCKurz

    AnnaCKurz Mitglied

    Dabei seit:
    23. Juni 2009
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gera
    Hallo,

    eben hat Gloria ein Geräusch von sich gegeben, welches ich bei ihr bisher nicht gehört habe.
    Es klang so wie dieses, nur langsamer.
    Mittlerweile ist es wieder vorbei. Auf der Seite, von der das Klangbeispiel stammt, steht es
    unter "Klangvolles Atmen nach Anstrengung". Doch als sie dieses Geräusch von sich gab,
    saß sie schon länger in Schlafstellung. Allgemein ist sie ein eher ruhiger Vogel. Sie sitzt sehr
    oft einfach nur da und guckt in der Gegend herum. Wenn Bubi wegfliegt, dann folgt sie ihm
    manchmal nicht. Er ruft sie, sie ruft ihn, aber zu ihm fliegen tut sie auch nicht. Ich hatte ein paar
    Mal das Gefühl, dass sie erst spät bemerkt, wenn Bubi wegfliegt, also recht langsam reagiert.
    Sie lässt sich von Bubi recht viel gefallen, wehrt sich aber, wenn es ihr zu viel wird. Abends
    knirscht sie meist mit dem Schnabel und schläft auch mal auf einem Bein. Sie frisst gern und öfter
    mehr, als Bubi. Sie ist wirklich ein ziemlich ruhiger, ausgeglichen scheinender Vogel, ausser,
    wenn wir uns nähern, da weicht sie aus, nimmt jedoch ab und an Hirse aus der Hand.
    So viel zu Gloria. Was meint ihr, wir müssen uns um die kleine Maus Gedanken machen?

    Schöne Grüße, Anna
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.233
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Ich würde das auf jeden Fall mal im Auge behalten, normal sind Atemgeräusche nämlich auf gar keine Fall. Es könnte ggf. auch eine Infektion der Atemwege dahinter stecken. Kannst du erkennen, ob ggf. die Nasenlöcher verstopft sind?
     
  4. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hat sie dabei schwer geatmet?

    Es könnte auch nur eine Art zufriedenes Gurren sein, das machen meiner Erfahrung nach speziell Weibchen hin und wieder ("brrrrrr").
     
  5. Avengis90

    Avengis90 Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    wie sieht sie sonst aus? plustert sie? sitzt sie ganz normal da oder wirkt sie eher matt? mein altes weibchen hatte auch irgendein problem beim atmen... für sie war alles total anstrengend und war nach jeder kleinigkeit immer total erledigt, sie hat jeden unnötigen aufwand vermieden und ist am ende nicht mal mehr zum futter geklettert... alles was ein bisschen anstrengend war hat dazu geführt dass sie total schwer geatmet und nur noch so vor und zurück gewippt hat :( hoffe bei deiner kleinen ist es nichts ernstes!
     
  6. AnnaCKurz

    AnnaCKurz Mitglied

    Dabei seit:
    23. Juni 2009
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gera
    Hallo ihr drei,

    vielen Dank für eure schnellen Antworten! Wir waren ein paar Tage nicht da, in denen wir
    somit nicht lüften konnten, kann ihr Atemgeräusch daher kommen? Sie hat gestern beim Schlafen
    auch dieses Geräusch von sich gegeben und heute auch wieder. Dann ist mir aufgefallen,
    dass sie mit ihrem Schwanz wippt. Nicht dieses Wippen zum Balanceausgleich, sondern
    ein lagsames stetiges auf und ab. Von Anfang an ist sie sehr ruhig. Wir haben sie seit
    November 2009. Bubi ist eher agil, manchmal sogar aufgedreht. Er balzt sie an was das Zeug
    hält und sie lässt sich das gefallen, wehrt ihn nur selten ab. Sie sitzt oft in sich zusammen
    gesunken da und wenn sie Bubi ruft, klingt ihre Stimme oft belegt und nicht klar, wie z.B.
    bei Bubi. Gestern und heute hat sie auch öfter geniest und zwischendurch ihren Schnabel
    schnell geöffnet und geschlossen. Ich werde am Montag am besten mit ihr zum Tierarzt
    gehen. Soll ich darauf bestehen, dass sie geröntgt wird? Soll sie zur Beobachtung
    dort bleiben oder ist es besser, wenn sie zu Hause ist? Kann ich sie allein zum Tierarzt bringen
    oder sollte Bubi auch mitkommen? Für ihn wäre das ein Schock, da er recht ängstlich uns
    gegenüber ist... Sollten wir Gloria von Bubi separieren? Denn sie sitzt oft ganz ruhig da und
    er balzt sie an, obwohl sie nicht darauf eingeht. Sie lässt sich füttern und auch kraulen,
    aber mehr auch nicht. Sie dürfte auch gerade in der Jungmauser sein. Dieses Bild habe ich
    vorhin gemacht, da wurde sie gerade wach, weil wir spät nach Hause kamen
    und nun im Wohnzimmer sind.
    [​IMG]
    Heute hat mein Freund den beiden Hirse gegeben. Gloria war als erstes da und hat ziemlich
    viel davon gefuttert. Ach ja, wie ist es, wenn wir abends nach Hause kommen, und uns zum
    Fernsehen ins Wohnzimmer setzen. Ist das für die Vögel störend? Sie schlafen dann ja schon...
    Ich weiß, viele Fragen, aber sie sind mir wichtig, da ich sehr möcte, dass es Bubi und Gloria gut geht.

    Vielen Dank für eure Antworten!
    Schöne Grüße, Anna
     
  7. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Evtl. Legenot o. Ä.?

    Jammert sie manchmal?
    Sitzt sie rum und macht so kleine Klagelaute?

    Das Ganze erinnert mich irgendwie an Calseys Legenot.
    die habe ich auch nur bemerkt, weil sie vorher in der Urlaubspflege in der Zoohandlung schon welche hatte und dort ein TA ein Ei raus massiert hatte.

    Bei ihr war das auch:
    kaum wahrnehmbares Schwanzwippen, aufgeplustert herumsitzen, Jammern.

    Ich würde vielleicht doch mal vorsichtshalber zum TA gehen, falls das möglich ist.

    Bei Calsey war schon das ganze Ei verkalkt und mit dem Legeapparat verwachsen oder so.
    Jedenfalls verkalkt (hart) und ganz faltig.
    Es musste dann der ganze Legedarm entfernt werden.
    Nachdem sie wieder auf dem Damm war war das ja ein Segen - ich musste nicht mehr bei den Paarungsversuchen dazwischen gehen!!:D
     
  8. AnnaCKurz

    AnnaCKurz Mitglied

    Dabei seit:
    23. Juni 2009
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gera
    Hallo Stephanie,

    kann eine Wellensittichhenne noch vor der Jungmauser, also noch vor der Geschlechtsreife Legenot bekommen?
    Es klang wie das Klangbeispiel, welches ich im ersten Beitrag eingefügt habe. Klang Calsey auch so?
    Heute war Gloria verhältnismäßig gut drauf: Keine Geräusche, kein Schwanzwippen und sie war recht agil.
    Hat geknabbert, sich von Bubi füttern und kraulen lassen und hat ihn sogar angemeckert. Sie hat auch
    gezwischert und zwischendurch ein, zwei Meckerlaute von sich gegeben. Auf dem Spielplatz ist sie viel geklettert.
    Aber sie hat auch sehr viel getrunken, mehr als sonst. Seit gestern haben wir wieder das übliche Futter gegeben,
    vorher hatten sie eine Knabberstange zur Verfügung, die sie aber kaum angerührt haben. Seit dem sie wieder das
    "normale" Futter haben und wir endlich wieder gelüftet haben, also heute früh, geht es ihr besser, habe ich das Gefühl.
    Ich gehe morgen trotzdem zum Tierarzt mit ihr und hoffe, dass es nichts Schlimmes ist...

    Vielen Dank für Deine Antwort!

    Liebe Grüße, Anna
     
  9. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Nein, bei Calsey habe ich es ja nur bemerkt, weil die Zoohandlung mich von der Legenot vorher informiert hatte.

    Bei "er balzt sie an, was das Zeug hält" bin ich aber aufmerksam geworden.

    Es könnte natürlich auch etwas anderes sein, in jedem Flll würde ich damit dich möglichst morgen noch zum vkTA, wenn das möglich ist.

    Oh ja - und falls möglich, den Hahn auch mitbringen; wenn er sie anbalzt/ füttert und sie hat etwas Ansteckendes, hat er es auch.
     
  10. AnnaCKurz

    AnnaCKurz Mitglied

    Dabei seit:
    23. Juni 2009
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gera
    Hallo Stephanie,

    heute wird es leider nichts, zum Tierarzt zu gehen, da ich selbst kein Auto habe und es bis zum
    Tierarzt zu weit und zu kalt ist für Gloria. Wir haben in Gera zwei Tierärzte und der eine ist ganz
    gut, denke ich. Bubi ist sehr agil und wenn er balzt, sieht das schon mal sehr grob aus. Er tippt sie
    schnell hintereinander mit dem Schnabel an und wenn er mit ihr schnäbelt, dann wechselt er
    schnell von rechts nach links und das sehr ruppig. Er ist manchmal richtig aufdringlich. Wenn
    es Gloria aber zu viel wird, dann flüchtet sie oder hackt nach ihm, dann ist für kurze Zeit Ruhe. Mal
    geht es ihr gut, mal nicht, wahrscheinlich je nach Tagesform. Ich rufe mal bei dem Tierarzt an und
    frage nach, ob die auch Wellensittiche röntgen, denn anders kann man fast nicht in die reingucken...
    Dann muss Bubi mit, ob er will, oder nicht. Er wird das überleben und auch darüber hinweg kommen.

    Schöne Grüße, Anna
     
  11. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    2.750
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Ist die Henne uebergewichtig?
    Bekommen die Wellis genug Jod? (Meine haben einen Stein mit Jod, gehen aber nicht dran)
    Ich hoffe, es klappt mit dem Tierarztbesuch.:)

    liebe Gruesse,
    Sigrid
     
  12. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Anna, eine "normale" Legenot ist das ganz sicher nicht, das zieht sich nicht so lange hin. Es gibt wohl auch sowas wie eine "verschleppte" Legenot, aber das ist sehr selten.
    Es kann im Grunde alles mögliche sein, der TA wird schon wissen, was er untersuchen muss und ob die Kleine geröntgt werden sollte. Vielleicht findet er die Ursache auch über Abstriche, wenn es z.B. Pilze oder Parasiten sind.
    Du musst nur darauf achten, dass es nicht zu einer Behandlung auf Verdacht kommt, der TA sollte erst alle Untersuchungsmöglichkeiten ausreizen, also erst behandeln, nachdem er wirklich eine Ursache gefunden hat. Vielleicht schickt er auch die Abstriche ein und Du musst erstmal warten bis ein Ergebnis da ist.
    Bei www.vogeldoktor.de hast Du sicher schon geschaut? Auch die Bewertungen lesen! Eine weitere Fahrt lohnt meist (unterm Strich auch finanziell), wenn es da einen besseren TA gibt.
    Den Bubi brauchst Du nicht mitnehmen.
    Viele Grüsse,
    Sandra


    PS: Stephanie, zwischen "Puscheln" und Eiern gibt es keinen diekten Zusammenhang. Es kann gepuschelt werden, ohne das Eier kommen - und es können auch Eier kommen, ohne dass gepuschelt wurde.
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Tja, Sandra, das Hättest du mir mal 2008 sagen sollen, als ich Gouvernante :p gespielt habe!:(
     
  15. AnnaCKurz

    AnnaCKurz Mitglied

    Dabei seit:
    23. Juni 2009
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gera
    Hallo, ihr lieben,

    @Sigrid: die beiden haben einen Pickstein und eine Sepiaschale im Käfig.
    Wir haben mal Jod gekauft. Das haben wir unter das Futter gemischt, welches
    jedoch schon aufgebraucht ist. Wenn mein Freund diese Woche nach Jena fährt,
    dann muss er sowieso in ein Zoofachgeschäft, da kann er gleich Jod mitbringen.
    Gloria sieht vom Leibesumfang her "eigentlich normal" aus, etwas kleiner (weil jünger),
    als Bubi. Anfangs, als sie noch zu viert waren, da sah Gloria neben Heidi groß und dick
    aus, aber eher, weil Heidi sehr zierlich ist.

    @Sandra: Das mit dem Puscheln ist wie bei den Menschen...:D
    Der Tierarzt, bei dem wir das erste Mal mit Juni waren, hat ihm eine Vitaminspritze gegeben
    und ein Medikament verschrieben, was er täglich bekommen hat. Diese Praxis steht im Vogeldoktor.
    Die Tierärztin, bei der wir danach waren, steht nicht drin, doch die finde ich persönlich sehr nett. Sie
    macht einen kompetenten Eindruck. Einmal brachte ich ihr eine Amsel, um die sie sich gut gekümmert hat.

    Liebe Grüße, Anna
     
Thema: Gloria - gab Geräusch von sich, krank? (Mit Klangbeispiel)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. welli geräusche wie jammern

Die Seite wird geladen...

Gloria - gab Geräusch von sich, krank? (Mit Klangbeispiel) - Ähnliche Themen

  1. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...
  2. wann gab es Cites?

    wann gab es Cites?: Hallo! Ich habe hier gelesen,dass es ein paar Jahre gab,in denen Mohrenkopfpapageien keine Cites brauchten. Kann mir einer sagen,von wann bis wann...
  3. Krank oder normal ?

    Krank oder normal ?: Hallo liebe Community Da ich neu bin stelle ich mich mal kurz vor Ich heiße Patrick, bin 21 Jahre alt und ein Vogelneuling. Meine Freundin ist vor...
  4. Kanarienvogel krank Atembeschwerden

    Kanarienvogel krank Atembeschwerden: Hallo zusammen, Ein Freund von mir hat einen Kanarienvogel (Hahn). Von Anfang hat er Probleme beim Atmen denke ich, weil er 1.ab und zu knackst...
  5. kranker Kanarienvogel braucht Hilfe

    kranker Kanarienvogel braucht Hilfe: Hallo Forum-User, hab ein neues Problem, für das ich auf rasche Hilfe hoffe : seit Juli hat mein Mann ein Paar Kanari ... hatte er, weil ein...