GLS ?? Welli hungert!

Diskutiere GLS ?? Welli hungert! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ich muss mal in die Runde fragen. Mein jüngster Welli wird auf Megabakteriose/GLS behandelt. Beim 1. Schub waren die Symptome: Welli frist nicht,...

  1. Monika L.

    Monika L. und ihre Rasselbande

    Dabei seit:
    13. Juni 2004
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kölnerin in Oberfranken
    Ich muss mal in die Runde fragen. Mein jüngster Welli wird auf Megabakteriose/GLS behandelt. Beim 1. Schub waren die Symptome: Welli frist nicht, Abmagern, auffälliger Kot. Der TA konnte die Krankheit nicht nachweisen, hat ihn zwangsernährt und mit einem AB behandelt. Nach 3 Tagen "stationär" durfte er wieder nach Hause. (Kosten 150 Euro)

    Jetzt 6 Wochen später frisst er wieder nicht, er nimmt ab, Kot sieht nicht schlecht aus. Nur dunkelgrün mit weißem Harnstoffanteil. Da ich mir den TA nicht mehr leisten kann, habe ich den TA gewechselt. Sie (TÄ) behandelt auch auf GLS, wundert sich aber, dass der Welli nicht frisst.

    Nun bekommt er den 2. Tag Amphomoronal und hat weitere 5 gr. abgenommen.

    Jetzt meine Frage. Dies sind doch eigentlich keine typischen GLS Symptome, oder? Warum hungert mein Welli???

    Die TÄ will am Freitag - wenn er weiter abnimmt - ein AB spritzen.

    Mir kommt das alles komisch vor...

    Was ratet Ihr mir?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    hallo monika

    was mich verwundert ist, dass der welli erst auf bakterien behandelt wird und dann mit ampho auf pilze.
    hat er nun bakterien- die mit antibiotika behandelt werden oder hat er pilze?
    wie sah die diagnostik aus bei dem vogel?
    ich hoffe sehr, dass du den kleinen in quarantaene haeltst- mit diesen erregern- egal ob pilze oder bakterien- ist nicht zu spassen.
     
  4. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    57078 Siegen
    Dir nach Möglichkeit noch eine (kompetente) Meinung einholen. Hätte dein Vogel tatsächlich GLS, würde er nicht hungern. Im Gegenteil, er würde ungewöhnlich viel fressen.
    Du schreibst, der TA konnte kein GLS nachweisen. Wie wurde denn darauf getestet? Normalerweise sollten auf jeden Fall Megabakterien zu finden sein, entweder im Abstrich oder in der Kotprobe (nicht zwangsläufig in beidem).
     
  5. Cornelia

    Cornelia Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. August 2003
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76297 Stutensee
    Hallo,

    ich würde auf jeden Fall mal einen Kropfabstrich und eine Kotprobe im Labor untersuchen lassen. Wie Lemon schon schreibt, haben die Wellis bei GLS normalerweise Kohldampf, d.h. fressen sehr viel. Wenn Deiner nicht frisst, würde ich eher daran denken, dass er vielleicht eine Kropfentzündung, Trichomonaden o.ä. hat, die ihm Schluckbeschwerden verursachen. Versuche mal ihn mit Kolbenhirse zum Fressen zu animieren. Gut wäre auch leicht verdauliches Koch- oder Quellfutter und Thymiantee. Falls es wirklich GLS ist, ist die Behandlung sehr langwierig. Du darfst also nicht gleich am 2. Tag eine Besserung erwarten. Ich würde aber auf jeden Fall noch mal abklären lassen (s.o.), ob nicht doch was anderes dahinter steckt.

    Gruß
     
  6. Monika L.

    Monika L. und ihre Rasselbande

    Dabei seit:
    13. Juni 2004
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kölnerin in Oberfranken
    Hallo Ihr Lieben,
    vielen Dank für Eure Hilfe und Gedanken.

    Der erste TA, der Beste hier in der Gegend, hatte bei der Primärerkrankung Kot auf GLS und Tricho getestet und sagte, er kann GLS, Bakterien und Trichos nicht nachweisen, GLS sei sowieso schwer nachzuweisen. Er vermutete GLS bzw. eine bakterielle Sekundärinfektion, die durch die Gabe von AB auch nicht mehr nachweisbar ist.

    Danach war der Welli wieder munter.

    6 Wochen später ist der 2. Schub da, und ich habe TA gewechselt. Auch ein vogelkundiger TA. Die TÄrztin gab Amphomoronal. Da der Welli seitdem wieder 8 Gramm abgenommen hat, bin ich heute wieder hin. Heute gabs die erste AB-Spritze. Montag die nächste.

    Wenns nix hilft, ist Kropfabstrich, Zwangsernährung und Röntgen angesagt.

    Aber warum frisst der Welli (fast) nix???? Das alles ist doch verdammt merkwürdig.

    Der Züchter hat im gleichen Gelege keinerlei Auffälligkeiten.

    Ach ja, natürlich habe ich den Welli im Haus, unter Rotlicht und weit weg von den anderen Wellis....

    Heute abend werde ich dem Kleinen Hipp-Möhrenbrei auf die Zunge legen, mal sehen, ob er das annimmt...

    Ratlose Grüße,
     
  7. Hellehavoc

    Hellehavoc Das Höllengeierchen

    Dabei seit:
    12. September 2006
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Planet Erde
    Lemon, das mit dem Nachweis ist falsch!
    Megas werden nicht immer ausgeschieden und sind nicht immer am lebenden Vogel nachweisbar!

    Ich hatte ne Henne, die an GLS gestorben ist und bis zum Schluss war nicht ein Megabakterium auch nur irgendwo nachweisbar!
    Erst die Obduktion hat Klarheit gebracht.

    Sie hatte auch ein für GLS absolut untypisches Verhalten - sie hat sich die Seele aus dem Leib geko...
    Kein Abstrich und keine Untersuchung hat irgendwas nachweisen können. In ihrer Leidenszeit wurden insgesamt je 4 Kot- und kropfproben nach allen Regeln der Kunst im Labor untersucht - nix und wieder nix auf ganzer Linie.
    Selbst das Röntgen hat nicht mal nen erweiterten Drüsenmagen gezeigt (bei GLS eigentlich typisch die Vergrößerung).

    Allerdings was mir auch komisch vorkommt, dass der Vogel hungert. bei GLS würde ich eignetlich entweder das 'Scheunedrescher Syndrom' erwarten oder eben Erbrechen bis zum abwinken aber keinesfalls Hungern.

    Ich würde dringend dazu raten, einen wirklich vogelkundigen TA zu Rate zu ziehen. Ich werd den Verdacht nicht los, dass der Aktuelle ein Feld-Wald-und-Wiesen Viechdoktor ist und von Pipsern keine Ahnung hat (was bei solch kritischen Fällen im allgemeinen leider meistens tödlich endet).

    Megas sind, wenn sie nachweisbar sind, im frischen Kot durch eine sogenannte Gram-Färbung gut nachweisbar. ich habe bei meiner 2. GLS Wellidame die vergleichsweise riesigen Dinger bei meinem TA unterm Microskop gut erkennen können.
    Die derzeit einzige erfolgversprechende Behandlung ist bei GLS in aller Regel 4wöchige Ampho-Moronal Gabe 2x täglich (je 0.05ml) oral, Umstellung des Futters auf leicht verdauliche Energiekost (Hafer ist da sehr gut) und Gabe von Thymiantee und angesäuertes Wasser (5ml Apfelessig auf 500ml Wasser) anstelle von reinem Wasser. Kein Zucker oder Zuckerhaltiges geben. Auf Grünzeug sollte ebenfalls verzichtet werden, da es schwer verdaulich ist und der Magen mit seiner viel zu wenigen Magensäure (Megas hemmen die magensäureproduzierenden Drüsen bei der Arbeit) eh schon Probleme genug hat.
     
  8. Monika L.

    Monika L. und ihre Rasselbande

    Dabei seit:
    13. Juni 2004
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kölnerin in Oberfranken
    Hallo Hellehavoc,
    danke für deine super Antwort.

    Beide TÄrzte sind vogelkundig und die einzigen in meiner Umgebung. Beide haben (hatten) selber Vögel, sogar in der TA-Praxis. Von der Kompetenz habe ich keine Zweifel, dennoch glaube ich, dass hier auf das falsche Pferd gesetzt wurde und wertvolle Zeit verloren geht.

    Da wir das Rätsel um das Hungern nicht lösen können, bleibt nix übrig, außer zu hoffen, dass das Vögelchen eine bakterielle Infektion hat und/oder am Montag eine neue Strategie gefahren wird.

    Danke für die Tipps, werde die Vogelmiere jetzt auch absetzen und Haferkörner aussieben gehen. Den Möhrenbrei von Hipp sollte ich selber essen, oder :zwinker:

    Mich wundert, dass keiner hier ähnliche Erfahrung gemacht hat.... ein hungernder Welli... das ist wohl die totale Ausnahme.... Mist...
     
  9. #8 charly18blue, 18. September 2008
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.368
    Zustimmungen:
    156
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    laß den Kleinen doch mal auf PMV testen. Und ein Röntgenbild würde ich schnellstens machen lassen, um zu sehen ob evtl. der Drüsenmagen erweitert ist bzw. einfach um zu sehen, wie die inneren Organe sich darstellen.

    Sehe ich genauso, hört sich für mich auch wie eine Behandlung auf Verdacht an. Und ich würde auch nicht ein Antibiotikum spritzen lassen ohne das es einen Nachweis über eine bakterielle Infektion gibt.

    Liebe Grüße Susanne
     
  10. Monika L.

    Monika L. und ihre Rasselbande

    Dabei seit:
    13. Juni 2004
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kölnerin in Oberfranken
    Hallo Susanne,

    was ist PMV?

    Danke, Moni
     
  11. charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.368
    Zustimmungen:
    156
    Ort:
    Hessen
    Hallo Moni,

    PMV ist eine Infektion mit Paramyxoviren. Diese Viren stehen im Verdacht, es ist bislang nicht bewiesen, PDD -neuropathische Drüsenmagendilatation- auszulösen. Also eine Erweiterung des Drüsenmagens. Diese Phasen des Abnehmens und nicht Fressen wollens hatte eine Freundin von mir bei einem ihrer Vögel, der an dieser Sache erkrankt war, bei ihm war der Drüsenmagen etwas erweitert und er hatte keinerlei ZNS-Störungen, allerdings wechselten Phasen, wo es ihm gut ging und dann wieder schlecht, ab. Hier kannst Du was dazu lesen, unter Vorträge - PDD.

    Liebe Grüße Susanne
     
  12. Elster

    Elster Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Mai 2007
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    13627 Berlin
    Hallo ihr Lieben,

    auch ein Welli mit Macrorhabdiose ("Megas") kann appetitlos sein und phasenweise nicht fressen. Das typische und absolut eindeutige Symptom gibt es nicht und die Krankheitsverläufe können sehr unterschiedlich sein. Mein "Mega"-Welli (eindeutig nachgewiesene Megas, typisch vergrößerter Drüsenmagen, häufiges Würgen) hatte häufiger solche Phasen in denen er kaum das allernötigste fressen mochte und gerade ganz am Schluss hat er das Fressen ganz eingestellt.

    Liebe Grüße,
    Elster
     
  13. Monika L.

    Monika L. und ihre Rasselbande

    Dabei seit:
    13. Juni 2004
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kölnerin in Oberfranken
    Hallo Elster, Hallo an alle,
    meinem Welli geht es besser. Seit vorgestern hat er nicht mehr abgenommen (es waren bis dahin 12 Gramm) und er futtert wieder und ist munter. Heute hat er die zweite AB-Spritze bekommen, wenn er so weiter macht, dann braucht er keine AB-Spritze mehr. Die TÄ sagte, also doch ein bakterieller Infekt. Hoffe so sehr, dass wir das überstanden haben...
    HG,
    Moni und das Sorgenkind Paul oder Paulinchen (wir sind uns nicht einig)
     
  14. charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.368
    Zustimmungen:
    156
    Ort:
    Hessen
    Das hört sich doch gut an, ich drücke weiterhin die Daumen, dass der Kleine wieder ganz fit wird und nichts mehr nachkommt. Ich würde ihm zusätzlich mindestens für 10 Tage Bird-Bene-Bac oder PT12 geben.

    Liebe Grüße Susanne
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Monika L.

    Monika L. und ihre Rasselbande

    Dabei seit:
    13. Juni 2004
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kölnerin in Oberfranken
    Ja, mach ich!
    :zustimm:
     
  17. Elster

    Elster Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Mai 2007
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    13627 Berlin
    :zustimm: Hallo Monika, das ist ja super! :freude:
     
Thema:

GLS ?? Welli hungert!

Die Seite wird geladen...

GLS ?? Welli hungert! - Ähnliche Themen

  1. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. warum sitzt mein Welli still rum??

    warum sitzt mein Welli still rum??: Ich habe eine jungen Welli jetzt schon 10 Tage,bis jetzt hat er noch nichts gemacht,er sitzt nur rum.Was hat er denn?
  4. Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!

    Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!: Gestern Abend spät vorm schlafen gehen habe ich gemerkt, dass Sunny nicht das Beinchen belasten kann. Im Käfig hat sich auf Stange gehalten aber...
  5. welli problem...

    welli problem...: Hallo! Ich habe seit 2/3 Monaten schon wellensittiche. aber leider ist der eine Plötzlich gestorben... Seitdem bekommen wir es nicht hin das...