Gls?

Diskutiere Gls? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Miicky, die Sache mit der Futterspritze war ebenfalls als eine der letzten Möglichkeiten gedacht. Vielleicht solltest Du ihm, das Zeug was...

  1. #21 dunnawetta, 29. April 2006
    dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hallo Miicky,
    die Sache mit der Futterspritze war ebenfalls als eine der letzten Möglichkeiten gedacht. Vielleicht solltest Du ihm, das Zeug was er am besten jetzt essen sollte ganz genüßlich voressen. Die günstigste Gelegenheit wäre wohl, wenn sie das nächste Mal fressen sollen. Nimm ihren Napf dann einfach mal ne viertel Stunde raus und fang an mit der Show. Mach ein riesen Bohei drumrum, wie fein das Zeugs jetzt ist, schmatz dabei rum, tu so, als wäre das Zeugs wenigstens von Paul Bocuse und wenn sie anfangen, sich dafür zu interessieren, solltest Du ihnen ein Löffelchen anbieten. Welche Geschmacksnoten kommen denn am besten bei Deinen? Wenn sie auf Äpfel stehen, mach gut sichtbar für die Geiers geriebenen Apfel drunter oder zermatschte Banane, so daß das Zeug auf den ersten Haps überzeugt. Apropos Banane: wär gut, wenn Du sie von Bananen überzeugen könntest, am besten vollreif und schön süß. Die reizen nicht und sind als Krankenkost geradezu ideal. Meiner dienstältesten Sitteuse Flori hab ich mehrfach über schlimme Krisen mit Banane weggeholfen, gut zematscht und aus dem Mundwinkel gefüttert. Dazu muß ich sagen, daß die Beziehung zwischen Flori und mir schon etwas mehr als sehr eng ist, uns wurde von etwas lästerlich veranlagten Mitmenschen, nachgesagt wir seien Symbionten. Noch eine Idee wäre, ihnen nach dem Voressen warme Pellkartoffel anzubieten. Die Sitteuse hat ein Faible für warmes Essen und warme Getränke. Schon möglich, daß Dein Kleiner sich auch davon überzeugen läßt, schließlich braucht sein Körper das Zeug nicht mehr aufzuwärmen, bevor er es verdaut. Und es wäre eine gute Vorbereitung auf Kochfutter und Babybrei. Was man nicht alles macht, damit die Geier zu Kräften kommen!
    Liebe Grüße und ich drücke die Daumen, damit es klappt.
    Anne
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Miiicky, 29. April 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. April 2006
    Miiicky

    Miiicky Guest

    Meine beiden Wellensittiche futtern leider überhaupt kein Obst, Gemüse oder sonstiges Gesundes. Wenn ich etwas in den Käfig lege, wird das nie angerührt. Nach der Antibiotikumspritze geht es ihm allerdings sichtlich besser (er hat eben 1 1/2 Stunden im Käfig rumgetobt!!!:freude: )
    Aber danke trotzdem für den Tipp, irgendwas unter den Brei zu mischen, der riecht nämlich echt nicht besonders lecker (Milupa milch-und glutenfreier Griesbrei ist das glaub ich).
    Ich habe leider den Namen von dem Antibiotikum vergessen, aber mir ist aufgefallen, dass sich Micky danach ganz ganz viel putzt und an der Sepiaschale rumknabbert (das hat er sonst höchstselten gemacht). Außerdem ist der Kot seitdem extrem flüssig, das "Schwarze, bzw. Dunkle" sieht man kaum noch..Ist das normal nach einer Antibiotikaspritze?
    LG Cathi
     
  4. #23 dunnawetta, 29. April 2006
    dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Wenn gar nix dunkles mehr im Kot ist, ist das kein gutes Zeichen, das heißt Dein Kleiner hat einen leeren Magen und lebt von seinen Reserven. Geht nicht lange gut sowas... Wie sieht denn der Kot genau aus?
     
  5. Miiicky

    Miiicky Guest

    Es sind so weißliche Kringel, die flüssiger sind als sonst, dunkel sind sie jetzt kaum noch. Kommt das evtl. vom Antibiotikum? Denn wenn er an seine Reserven ranmüsste (ich bezweifle, dass er bei seinem Gewicht noch Reserven hat), müsste er doch ruhiger sein, um möglichst wenig Energie zu verbrauchen, oder? Er ist aber im Moment so munter wie zu "alten Zeiten".
     
  6. #25 dunnawetta, 29. April 2006
    dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Dein Vogel hat extrem wenig zu verdauen, deshalb fehlt das Dunkle, daß das Weiße zur Zeit flüssiger ist, bedeutet er scheidet zur Zeit mehr Wasser aus, das kann durch den Streß beim TA passieren. Unsereins würde in so einer Situation ruhiger werden, bei Wellis ist das anderes. Sind gute Schauspieler, wenn die sich anmerken lassen, daß was nicht stimmt, ist schon fast Matthäus am Letzen. Google doch mal nach dem Begriff Hungerkot. So, wie Du mir das beschreibst, würde ich fast darum wetten, daß der Kot Deines Wellis genau so aussieht. Ich denke, Du solltest den Gedanken an Einfangen und Futterspritze geben nicht mehr allzuweit wegtun. Ich würde heute abend damit anfangen. Wichtig dabei ist, daß Du ihn nicht auf den Rücken drehst und das Futter ganz langsam gibst. guck,ob er abschluckt. er darf sich dabei nicht verschlucken, deshalb Vorsicht. Mach Dich lieber mal hier im Forum oder im Internet schlau, wie es genau geht. Ich denke "Zwangsfütterung Wellensittich Futterspritze" wären gute Stichworte.
     
  7. Miiicky

    Miiicky Guest

    Aber seit der Spritze frisst er wieder Kolbenhirse, ohne wieder alles herauszuwürgen. Also müsste er doch eigentlich irgendetwas im Magen haben.
     
  8. Miiicky

    Miiicky Guest

    So jetzt gerade ist der Kot nicht mehr nur weiß, sondern hat noch einen grau-grünen Teil.
    Ich hoffe, dass das mal Nahrung war! Wenn's aber nicht besser wird, versuch ich es wirklich mit der Spritze, obwohl ich mich da nicht so recht drantraue:?
     
  9. #28 dunnawetta, 29. April 2006
    dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Klar, er müßte was im Magen haben. Ich frag mich nur, ob er es verdauen kann. Dem Kot nach funktioniert das nicht richtig, Normalerweise haben Wellis einen sehr schnellen Stoffwechsel, so daß von der gefressenen Kolbenhierse ein wenig mehr sichtbar sein sollte, als wie das, das Du beschreibst. Tippe drauf, daß er sie nicht ordentlich verdauen kann. Hast Du eigentlich hier im Forum mal nach GLS geguckt? Soweit ich mich erinnere, ist das keine selötene Erkrankung und einige andere haben auch schon Erfahrungen machen müssen.
     
  10. Miiicky

    Miiicky Guest

    naja unverdaute körner sind nicht im kot...
    auf den ersten blick habe ich nur das hier über gls gefunden, aber ich werde jetzt noch mal nachschauen.
     
  11. #30 dunnawetta, 29. April 2006
    dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Bin auch am Gucken.
     
  12. Chemsi

    Chemsi Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landau/Pfalz
    Such doch mal auch unter Going Light Syndrom oder hier.
     
  13. #32 dunnawetta, 29. April 2006
    dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
  14. Miiicky

    Miiicky Guest

    Vielen Dank, mit so viel Hilfe habe ich echt nicht gerechnet :) :prima:
    Die Links habe ich auch schon durchgearbeitet, aber ich werde gleich mal verdünnten Kamillentee anbieten - kann ja nicht schaden.
    So langsam glaube ich irgendwie nicht mehr an Megabakteriose, weil Micky auf das Antibiotikum gegen Entzündungen so gut reagiert hat, beim Abtasten keinen aufgeblähten Bauch hatte und keine Megabakterien im Kot oder beim Schleim nachgewiesen wurde, genauso wie Parasiten.
    Der Kot ist zwar noch rel. dünn, aber er macht einen so munteren Eindruck und schlingt die Kolbenhirse nicht mehr so runter wie vorher, also kann er ja irgendwie nicht mehr die gesamte Nahrung ausspucken und hat weniger Hunger?!:?
    LG Cathi
     
  15. #34 dunnawetta, 29. April 2006
    dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Wenn Deine gar nicht auf gesunde Sachen stehen, gäb´s noch ne Möglichkeit, ihm was beizubringen, das er bei sich behält. Ich hab beobachtet, daß Vögel einen tierischen Spaß daran haben, wenn das Essen Töne von sich gibt. Versuchs mal mit Zwieback.
    Ich gehe mal noch ne Ecke in den Garten und guck nahher nochmal rein.
    Liebe Grüße Anne.
     
  16. Miiicky

    Miiicky Guest

    so, ich hab jetzt Zwieback mit in den Futternapf gelegt und noch ne zweite schüssel mit verdünntem Kamillentee angeboten. Es geht ihm auf jeden Fall schon besser und die meiste Nahrung (er futtert fast nur Kolbenhirse) behält er auch. Was mich jetzt nur noch etwas beunruhigt ist, dass er so viele Kalkkörnchen vom Sand frisst, aber hauptsache, er nimmt erstmal zu!
    Danke für den Tipp mit Zwieback, da gehen die mit Sicherheit noch dran:)
    LG Cathi
     
  17. #36 dunnawetta, 29. April 2006
    dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Ich drück Euch beiden mal die Daumen für die Nacht und Morgen. Versuch´s weiter ihn an gesunde Sachen zu kriegen.

    Liebe Grüße
    Anne
     
  18. Miiicky

    Miiicky Guest

    So, heute morgen hat er 2g zugenommen und wiegt jetzt 31g nach unserer Küchenwaage. Vom Bananenbrei konnte ich die beiden trotz Vorführung nicht überzeugen;) . Dafür futtert zumindest Micky jetzt aber Zwieback, wenn ich es vor seiner Nase zerbrösel und ihm die Krümel anbiete, besser als gar nichts :) Auch den verdünnten Kamillentee trinkt er wie verrückt!
    Vielen Dank für die Tips!!!
    Heute morgen sah er schon wieder ziemlich fit aus, ich hoffe das wird wieder.
     

    Anhänge:

  19. Miiicky

    Miiicky Guest

    Achja, ich habe noch Knabberstangen von Vitakraft zu Hause, damit würden meine Kleinen sicherlich schnell dicker werden. Allerdings ist da Zucker drin und ich habe Angst, dass der Zucker den Pilzwachstum fördern könnte, wenn er nun doch Megabakterien haben sollte. Was meint ihr? Sollte ich die lieber weglassen?:?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #39 dunnawetta, 30. April 2006
    dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hallo Miicky,
    erstmal freuts nich, daß ihr die Nacht so gut überstanden habt und Dein Welli ein bißchen zugenommen hat. Mit den Knabberstangen wäre ich auch vorsichtig, die anderen Sachen kannst Du denke ich erst mal so weiter machen. Besorg Dir doch morgen mal Eifutter/ Aufzuchtfutter und mach bitte weiter damit, gesundes Zeugs wie Keimfutter, Bananen und so Sachen anzubieten und demonstativ vorzuessen. Irgendwann müßten sie neugierig werden und das würde sehr helfen, Dein krankes "Hühnchen" auf Schonkost umzustellen. Weil mit Zwiebach und Hirse wirst Du ihn auf Dauer nicht ausreichend ernähren können. Versuch doch mal die Sache mit dem Thymiantee (erst ziemlich stark verdünnt, dann in richtiger Konzentration. Das im Thymian enthaltene ätherische Öl Thymol ist eins der stärksten natürlichen Desinfektionsmittel, die es gibt. Ach, zum Zwieback fällt mir noch was ein: mach ihn mit einer Wäscheklmanner oder ähnlichem am Käfiggitüre fest, so daß sie selber richtig dran knurpseln können. Ich weiß nicht, ob Deine gerne schreddern, meinen macht es richtig Spaß, ihren "destruktiven" Trieb aus zu leben.
    Liebe Grüße und ich drücke die Daumen, daß es weiter bergauf geht.
    Anne
     
  22. Miiicky

    Miiicky Guest

    Ok, wird gemacht ;)
    Jetzt gerade ist er wieder sehr ruhig und schläft viel, aber würgt dafür kein Futter mehr hervor...
     
Thema:

Gls?

Die Seite wird geladen...

Gls? - Ähnliche Themen

  1. GLS - wie weiter?

    GLS - wie weiter?: Hallo Ihr Lieben, mein Welli Peppi ist im oktober 2011 an GLS gestorben. Seit dem lebe ich mit Angst, welcher von meinen Vögel vielleicht der...
  2. Megabakterien - Gls

    Megabakterien - Gls: Hallo, ich hoffe es kann mit jemand weiterhelfen, ich weiß nämlich nicht, wie ich mich verhalten soll. Es ist so, dass ich einen Hahn habe -...
  3. Hilfe, kann es GLS sein?

    Hilfe, kann es GLS sein?: Guten Abend ich bin neu hier und brauche eure Hilfe. Unsere Hansi (Rosenköpfchen-Mädchen) ist fast 14 Jahre alt und befindet sich seit...
  4. Mädchen wird den Kampf gegen die Megabakterien/GLS verlieren...

    Mädchen wird den Kampf gegen die Megabakterien/GLS verlieren...: [ATTACH][ATTACH][ATTACH][ATTACH][ATTACH] Hallo zusammen, ich muss mir ein bisschen von der Sehle schreiben, da ich mein Welli Mädchen heute...