Glück und Leid liegt ja so nah beieinander !!!

Diskutiere Glück und Leid liegt ja so nah beieinander !!! im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo Leute, heute will ich auch mal wieder ein paar Zeilen tippern obwohl ich gerade heulen könnte ohne Ende. Doch mal ganz von vorne....

  1. #1 Naschkatzl, 10. August 2005
    Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Hallo Leute,

    heute will ich auch mal wieder ein paar Zeilen tippern obwohl ich gerade heulen könnte ohne Ende.

    Doch mal ganz von vorne.

    Vorgestern Nacht so gegen halb eins fingen meine Aga`s plötzlich ein Spektakel an das es schon nicht mehr schön war. Ich hörte mir das eine ganze Weile an und hab mich dann doch endlich mal bemüht ins Agazimmer zu gehen um "eigentlich mal für Ruhe zu sorgen".......Als ich ins Zimmer kam dachte ich, mir bleibt das Herz stehen. Da hing doch mein Ede in der Luft eine Schnur (vom Spielzeug) um den Hals und kämpfte wirklich um sein kleines Leben.
    Mein Mann und ich haben natürlich den armen Scheisser sofort befreit und ich konnte ihn dann auch noch eine ganze Weile in der Hand halten und ihn beruhigen bevor er mir noch einmal herzhaft in den Daumen biss und dann abflog auf den Käfig.

    Ach war ich happy das mich die anderen aufmerksam gemacht hatten das was im Zimmer nicht stimmt.

    Heute früh bin ich dann ins Agazimmer um wie immer nach dem Rechten zu schauen und was entdecke ich da........eins meiner Babies lag tot im Käfig und die anderen Aga`s komischerweise sassen rings um den Käfig und waren mucksmäuschen still.

    Der Kleine ist wegen meiner Schuld gestorben und ich mach mir grad solche Vorwürfe.
    Wir hatten angefangen das Agazimmer umzubauen, doch dann kam der Tod meines Vaters und das ganze drumrum halt dazwischen das wir jetzt einfach keinen Nerv hatten weiterzumachen. Naja und eigentlich sollte die Lampe im Zimmer ja schon längst ausgetauscht sein, war sie aber nicht und der Kleine hat da heute früh wohl zu kräftig am Kabel genagt und dann halt einen Stromschlag bekommen.
    Oh man hätten wir doch nur schon die Lampe ausgetauscht, dann wäre der Kleine noch am Leben.
    Da ist man so glücklich das man den einen retten konnte und ist dann nur zwei Tage später schuld das der andere das Leben verliert.

    Corinna :(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. amidaalaa

    amidaalaa Guest

    Hallo,

    oh das tut mir sehr leid um beide Schreckensmomente, den glimpflich ausgegangenen sowie den leider nicht so gut ausgegangenen. Die Fallen für unsere Vögel sind ewben nicht zu unterschätzen, ich bin grad auch wieder unterwegs gewesen um den gesamten volierenumkreis zu prüfen.

    Liebe Grüße dir und gräm dich nicht so
     
  4. Meggy

    Meggy Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. November 2004
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Meinst du wirklich, dass er einen Stromschlag bekommen hat.
    Bei meiner Cousine haben die Beiden Süßen auch das Lampenkabel durch geknabbert. Plötzlich wars dunkel. Beiden ist nichts passiert.

    Viele Grüße Meggy
     
  5. #4 Naschkatzl, 11. August 2005
    Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Hallo Meggy,

    also wir vermuten es, denn der Kleine lag im Käfig genau unter der Lampe wo auch alle Kabel schön blank freigeknabbert waren.

    Könnte mir sonst wirklich nicht vorstellen woran er so plötzlich gestorben ist da die vier Babies alle putzmunter waren und sogar seit ein paar Tagen schon selber gefressen haben.

    Grüssle
    Corinna
     
  6. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    Hallo Corinna, das ist wirklich traurig, und man sieht, dass man Erfolg hat, wenn man Erfolg haben soll und wenn es vorher bestimmt ist, das der kleine Baby-Aga ins Regenbogenland sollte, dann kann man da gar nichts gegen tun :traurig:

    Aber ich zweifle auch daran, das es wirklich ein Stromschlag war oder Kriechstrom. Walter Du hast doch schon viele Agas grosswerden sehen und es hat bestimmt den einen oder anderen Todesfall bei den Jungtieren gegeben 8o was meinst Du? Kann es nicht eher die Ummantelung des kabels gewesen sein? Dieses Plastikzeugs ist doch bestimmt hochgiftig, was meinst Du? Gibt es bei den Jungagas eine besonders kritische Zeit und was meinst Du in Bezug auf die Todesursache des kleinen Agas?

    Siehst Du, Corinna, wenn die Agas nachts brüllen, dann ist auch was los, das tun sie eben nicht umsonst. Das war gut, das Du sofort reagiert hast. Ich habe besondere Angst vor Steropour und Sprays oder Dämpfen. Das ist gedankenlos und kann schnell passieren. Klebstoffe, Ölspray und Putzmittel, Haarspray und Raumsprays, Teppichreiniger, an alles muss man denken, und das ist gar nicht so einfach :?

    Wer weiss, woran der kleine Aga wirklich gestorben ist, mache Dir keine Vorwürfe, es ist überhaupt nicht sicher, ob das so war! Du tust doch alles für Deine Agas und das spüren die auch. Möglicherweise gibt es da eine ganz andere Ursache. Das ist für mich auch Horror, der Gedanke, eines von meinen Tieren zu verlieren, und dennoch wird man irgendwann von allem was man liebt getrennt..............den Preis zahlen wir alle :trost: darum ist es wichtig jeden Tag mit den kleinen Kobolden Freude zu haben und das ganz bewusst zu geniessen. Auch ein fröhlicher gesunder Aga ist ein Geschenk, und gar kein selbstverständliches. Freue Dich an den anderen und daran, das Du einen befreien und behalten konntest.

    Herzliche Grüsse
    Andra
     
  7. Meggy

    Meggy Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. November 2004
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hm, da wird man alle möglichen Mutmaßungen anstellen.
    Jungvögel sind ja auch wesentlich anfälliger gegen bestimmte Sachen.
    Das würde ich eher vermuten. Wenn der Kleine die Plaste geschluckt hat.

    Warten wir mal ab, was Walter dazu sagt, nee schreibt.

    Sei nicht mehr traurig :+streiche , denk an deine anderen Agas, sie brauchen dich.

    Viele Grüße Meggy
     
  8. #7 Naschkatzl, 11. August 2005
    Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Danke für die lieben Worte. Doch auch wenn es die Ummantelung war, ist es ja meine Schuld. Denn die neue Lampe liegt hier schon und bei der wären sie an kein Kabel mehr rangekommen.

    Hier mal ein Bild von Ede und Adolf und den bis jetzt noch drei namenlosen Babies.

    Ist net ganz so scharf geworden.

    Grüssle
    Corinna
     

    Anhänge:

  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    Hallo Corinna, einfach süss, die kleinen Schnuffels! Und mache Dir nicht solche schweren Gedanken.

    In der Natur bringt die Vogelmama auch nicht alle ihre Jungen durch, und wenn ein Unglück passiert, dann macht sie sich auch keine Vorwürfe :nene:

    Ausserdem war auch die Vogelmama dabei und vielleicht ist es so, das man den Unglücksfall verhindern konnte, aber es sollte halt so sein :traurig:

    und ich flitze alle paar Wochen bei aller Erfahrung mit meinen Agas schon mal los, und ändere noch schnell die Aufhängung eines neuen Spielzeuges oder mir fällt ein, das das Spielzeug, das ich für meine Lieben angeschafft habe, leider doch gefährlich werden könnte, und entferne es lieber.....

    Ich behaupte liebe Corinna, jeder von uns macht im täglichen Leben Fehler, die rückbetrachtend verhängnissvoll erscheinen, mal mehr und mal weniger.

    Aber das unterscheidet uns von seelenlosen Maschinen, wir Menschen sind halt mitunter nachlässig und gedankenlos oder nur vergesslich oder abgelenkt. Aber mit Absicht geschieht das fast nie. Sei also nicht zu streng mit Dir, Du hattest in den letzten Wochen Trauer zu bewältigen und bei euch verlief der Alltag sicher ganz anders als sonst.

    Freu Dich, das Du einen Aga retten konntest und an den süssen Baby-Agas.

    Herzliche Grüsse
    Andra
     
  11. #9 Naschkatzl, 11. August 2005
    Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Liebe Rita,

    na an den drei Süssen hab ich mehr Spass an als an den anderen 8........denn die haben was von Ede und auch was von Adolf also auf gut Deutsch sie sind vollkommene Biber...*lach.

    Was mich auch so geschockt hat war der Unglücksfall mit Ede. Ich hab ja wirklich nur Papageiengerechtes Spielzeug hängen und Ede hatte sich an einer losen Schnur der beiden Spielringe verheddert. Die Schnur ist sehr dünn und war dreimal um seinen Hals geschlungen. Glaub mir den Anblick werd ich nie vergessen wie das Scheisserchen in der Luft hing und hin und her baumelte und die anderen brüllten wie am Spiess.

    Na nächste Woche geht es jetzt endgültig los mit dem Zimmer, nur davor kommt noch der Kampf mit dem Einfangen der Geier. Wir hoffen ja, das wir in drei Tagen alles geschafft haben und die Geier es uns net allzu übel nehmen das sie mal wieder nach langer Zeit ein paar Tage im Käfig verbringen müssen. Aber dafür wird das neue Zimmer für sie dann super. Hab von einer Baumschule unheimlich viel neue Äste bekommen und endlich sind dann auch meine Computer vor den "Tretminen" der Scheisserchen gesichert.

    Ich mach feste Bilder von den Umbauarbeiten und den sicher todtraurigen inhaftierten Aga`s.

    Grüssle
    Corinna
     
Thema:

Glück und Leid liegt ja so nah beieinander !!!