Gössel gestorben - warum?

Diskutiere Gössel gestorben - warum? im Wassergeflügel Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Ein Hallo von der neuen... Wie die Jungfrau zum Kind bin ich statt an Enten an Gänse Eier gekommen, die ich ausgebrütet habe. Während der Brut ist...

  1. #1 Janine N aus P bei K, 29.04.2020
    Janine N aus P bei K

    Janine N aus P bei K Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29.04.2020
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ein Hallo von der neuen...
    Wie die Jungfrau zum Kind bin ich statt an Enten an Gänse Eier gekommen, die ich ausgebrütet habe. Während der Brut ist der Brüter einmal ausgefallen und hat danach überhitzt (knapp 41 Grad!). Vier von 12 Gösseln haben es bis zum Schlupf geschafft, zwei sind direkt danach gestorben. Die beiden anderen sind heute morgen mit drei Tagen gestorben. Nun frage ich mich, warum und was ich eventuell falsch gemacht habe.
    Ich habe von Gänsen leider keine Ahnung, wohl aber von Enten und Hühnern. Den Gösseln habe ich Entenstarter und geschnittenes Grünfutter sowie Wasser gegeben, Wärmeplatte natürlich auch. Kein Einstreu sondern Tücher. Hat jemand je Idee, was da los war? Gestern sahen beide noch total fit aus... Ich freue mich über eine Analyse und viele Tipps.
     
  2. #2 Hoppelpoppel006, 04.06.2020
    Hoppelpoppel006

    Hoppelpoppel006 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    2.057
    Zustimmungen:
    282
    Ort:
    Lüdersdorf/Nordwestmecklenburg
    Hallo,
    das ist schwierig zu sagen, woran es lag. Es fing scheinbar schon bei Dir mit den Problemen des Brüters an. Dann war auch genug Luftfeuchtigkeit vorhanden, wurden die Eier gut gewendet usw. Wir haben Enten und Gänse. Ich habe die Erfahrung gemacht, daß junge Gössel sehr empfindlich sind, kein Vergleich zu Enten, die sind wesentlich robuster. Wir haben dieses Jahr auch Nachwuchs bei unseren Pommerngänsen (Naturbrut, wurde von der Gans selbst ausgebrütet), 3 kleine Gössel. Wichtig ist immer frisches Wasser für die kleinen (aber nur kleine Schale, so daß sie darin nicht baden oder ertrinken können), Wärme bei Kunstbrut und saubere Einstreu. Eins unserer Gössel bekam im Alter von 3 Wochen plötzlich ein stark entzündetes Auge, und unter dem Schnabel war der Kropf sehr stark angeschwollen. Wir sind sofort mit ihm zu Tierarzt. Es bekam 5 Tage eine Spritze mit Antibiotika und Augentropfen, jetzt ist es wieder gesund. Aber man muß ständig ein Auge auf sie haben.

    Schönen Gruß
    Hoppel und die wilden Racker
     
Thema:

Gössel gestorben - warum?

Die Seite wird geladen...

Gössel gestorben - warum? - Ähnliche Themen

  1. Gössel einfach gestorben ?!

    Gössel einfach gestorben ?!: Hallo zusammen, seit Sonntag habe ich vier Gössel und sechs Entenküken (kunstbrut). Heute lag ein Gössel tot im Heim... Vielleicht wisst ihr...
  2. Gössel, Stall und Urlaub

    Gössel, Stall und Urlaub: Hallo ihr lieben, Ich bin mal wieder auf der suche nach gutem Rat :gott: Unsere fünf Pommerngänse (8 Wochen), durften bis jetzt den Luxus...
  3. Kranke Pommerngössel - und keine Besserung

    Kranke Pommerngössel - und keine Besserung: Ihr Lieben, bin noch ganz neu hier und habe gleich eine echt tragische Geschichte: Vor vier wochen habe ich zwei zwei wochen alte...
  4. Augenentzündung bei zwei Gössel!!

    Augenentzündung bei zwei Gössel!!: Hallo habe ca.seid einer Woche augenentzündung aber nur bei zwei Gössel die sind auch deutlich kleiner als die anderen ! Reicht es wenn ich nur...
  5. Bio-Gössel-Starterfutter

    Bio-Gössel-Starterfutter: Hallo, kennt hier jemand ein gutes Starterfutter für Gössek in Bio Qualität? Danke für jede Antwort. LG Rocky