Goffin oder kl. GHK

Diskutiere Goffin oder kl. GHK im Kakadus Forum im Bereich Papageien; Hallo :0- , bin doch mittlerweile TOTAL den Kakadus verfallen und nachdem unsere Speedy früher als geplant ihren Spielgefährten bekommen hat,...

  1. #1 nicolaus, 10. Dezember 2002
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. Dezember 2002
    nicolaus

    nicolaus Guest

    Hallo :0- ,

    bin doch mittlerweile TOTAL den Kakadus verfallen und nachdem unsere Speedy früher als geplant ihren Spielgefährten bekommen hat, habe ich nun die Erlaubnis, mir für's Frühjahr zwei neue Mitbewohner aussuchen zu dürfen.

    Hhm ... Auf Platz 1 steht nach wie vor der Inka.
    Aber ob die Haushaltskasse/der Lohnsteuerjahresausgleich das im Frühjahr schon verkraftet??? Wenn, dann möchte ich ja direkt wieder zwei Jungtiere adoptieren.

    Nun liebäugle ich also mit den Goffin-Kakadus.
    Ich habe die AZ-Nachrichten durchwühlt, die "Papageien" zerflettert und die Kleinanzeigen hier und auch von papageien.org
    durchsucht. NICHTS. Kein Züchter im Umkreis zu finden.

    Nun aber zu meiner Frage:
    Kann es sein, dass die Goffins recht selten sind und man dementsprechend auch etwas tiefer in die Tasche greifen muss?
    Hatte mich bei dem ersten Besuch bei einem Züchter in die Rotsteißkakadus verliebt und es haute mich regelrecht aus den Socken, als mir der Züchter verriet, was so ein Dreckspatz kostet.
    Bevor ich nun also ans Telefon stürze, Züchter kontaktiere und beim Preis kräftig schlucken muss, wollte ich mich hier lieber auf alles vorbereiten.

    Also: Kann mir jemand verraten, was Goffins bei einem Züchter kosten?

    Und, ebenfalls ganz unverschämt und neugierig gefragt, was würden kleine Gelbhauben bzw. Gelbwangen kosten?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Heiko B

    Heiko B Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. November 2002
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Nicole,
    ich kann Dir zwar leider keine Deiner Fragen beantworten aber es würde mich mal interessieren (in Zahlen) was Dich bei den Rotsteisskakadus so aus den Socken gehauen hat.
    MfG
    Heiko
     
  4. nicolaus

    nicolaus Guest

    ca. 15.000.

    Noch vor ein paar Jahren hätte man für nen "Appel und ein Ei" Rotsteißkakadus kaufen können. Demzufolge war das Interesse von Züchtern an dieser Art nicht allzu groß.

    Dann erfolgte das Exportverbot und die Preise schossen in die Höhe, weil es kaum noch Zuchtpaare in Deutschland gegeben hatte.
     
  5. Heiko B

    Heiko B Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. November 2002
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    0
    Autsch... Euro?
    das ist in der tat eine Summe zum aus den Socken hauen.
    Heiko
     
  6. #5 Inge, 10. Dezember 2002
    Zuletzt bearbeitet: 10. Dezember 2002
    Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Hi Nicole,

    wenn Du hier http://www.vogelzuechter.de/voegel/suche.phtml mal unter Goffinkakadu suchst und nur Deutschland, keine Bundesland auswählst, kommen 3 Züchter im bayr. Raum, für GWK 2 im Raum Hannover Kassel, jeweils mit Adr. u. eMail - frag doch einfach dort was Jungtiere kosten.
    Bei www.zoo-bieber.de, www.zoo-mundt.de und bei www.poepping.de kannst Du auch fragen.

    Übrigens - es gibt auch viele "gebrauchte" Kakadus die einen lieben Platz suchen ....., oft sind sie 3-5 Jahre alt, wenn sie abgegeben werden ... :(

    P.S. Ich dachte Dein grüner Kongo sollte erst mal noch einen Partner/in bekommen, oder habe ich was falsch im Kopf :?
     
  7. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    soweit ich das mitgelesen habe, sind Goffin zwar seltener als Gelbhauben aber billiger.
    Zumindest in unseren Kleinanzeiger.

    Aber Nicole solltest du nicht erstmal sehen wie du auf Dauer mit den beiden Kakadu´s zurecht kommst.

    Wenn die Baby´s sind gibt es selten Probleme,
    die Probleme fangen erst mit der Geschlechtsreife an.
     
  8. nicolaus

    nicolaus Guest

    Guten Morgen, Inge :0- ,

    nee nee, das mit der Vergesellschaftung unseres Charlies hast Du noch richtig in Erinnerung!

    Das Problem bei den Grünen Kongos ist halt immer noch, dass es diese nicht wie Sand am Meer gibt. Dabei sind es so tolle Papas. Sie stehen ihren grauen Verwandten in Nichts nach. Sie sind bei weitem aber nicht so sensibel.

    Also, zuerst warteten wir bei unserem Züchter darauf, dass seine Paare zur Brut schreiten (von diesem Züchter waren wir so begeistert und wollten deshalb erneut ein Baby dort kaufen). Nichts zu wollen. Die Grünen weigerten sich standhaft. Dann fingen wir eifrig an zu recherchieren.

    Nun haben wir einige Adresse und wie es aussieht, zieht in ein paar Wochen ein zwischenzeitlich erfolgtes "Gelege" bei uns ein, das Klaus dann mit der Hand aufzieht. Wir hatten uns für die letzten Babys vormerken lassen, doch leider musste der Züchter ins Krankenhaus und da die Elterntiere ihren Nachwuchs partout nicht füttern, übernahm ein anderer Züchter die Handaufzucht.

    Nun hat sich Klaus also vormerken lassen, die nächsten Babys zu übernehmen, da der Züchter aus gesundheitlichen Gründen keine Aufzuchten mehr machen kann.

    Nun wieder zu den Kakadus. Ich suche nicht jetzt neue Mitbewohner, sondern fürs kommende Jahr. Wir sind bisher super damit verfahren, die Züchter vorab kennenzulernen und bei der Aufzucht zukucken zu können.

    Was die Adoption eines "Zweite Hand-Kakadus" betrifft, sind wir da eigentlich auch nicht abgeneigt.
    Vergangenes Wochenende standen bei uns in der Zeitung auch Kakadus drin. Der ein war schon ganz früh am morgen verkauft worden und bei dem anderen zackerte ich mit dem Verkäufer am Telefon rum.
    Wir würden aus diesem Grund halt gerne beim Züchter kaufen. Dort kann man z.B. vereinbaren, die Tiere erst einen Gesundheitscheck "durchlaufen" zu lassen, sprich auf Krankheiten testen zu lassen.
    Wenn du aber auf Anzeigen im Sperrmüll/Inserat/Such+Find reagierst, geht es den Verkäufer meist nur darum, schnellstmöglich die Vögel verkaufen zu können.

    Von einem Kauf bei Heike Mundt oder weiteren größeren Anbietern wollen wir absehen. Zum einen gibt es da enorme Preisdifferenzen (bis zu 100 % zu Hobbyzüchtern!) und zum anderen wollen wir unbedingt wissen, aus welcher Haltung unsere Tiere stammen.

    Hhm ... Hab ich noch etwas vergessen???

    Ach so, ja Ursula:0- :

    Hhm, wie soll ich es sagen, wir haben uns monatelang auf die Rosas eingestimmt, eingelesen. Diese Art kannst Du vom Verhalten in der Brutzeit/Geschlechtsreife wohl nicht mit den weißen Vertretern vergleichen. Rosas neigen z.B. in keinster Weise zu Aggression untereinander. Wir haben mittlerweile lockere Bekanntschaft mit mehreren Züchtern und da gab es niemals irgendwelche Probleme. Ich selbst habe nun zwischenzeitlich auch alle Ausgaben der "Papageien" im Schrank stehen und aufmerksam durchgelesen. Selbst da ist nirgends eine Zeile darüber zu finden, dass Rosas untereinander aggressiv werden.

    Natürlich ist es uns klar, dass wir uns auf die weißen Kakadu-Vertreter ganz neu einstellen müssen. Sie sind wesentlich sensibler und gerade die Goffins muss man sehr stark im Auge behalten, wenn die Geschlechtsreife/Brutzeit antritt.
    Wieder ein Grund mehr, beim Züchter zu kaufen. Dann könnten wir uns erstmal so richtig in einen Erfahrungsaustausch stürzen.

    Hhm ... Habe ich jetzt alle Unklarheiten beseitigt? Wenn nicht, löchert mich ruhig weiter :D :D
    Bin ja für jeden Denkanstoss bzw. Tips dankbar!!!
     
  9. Dirk H.

    Dirk H. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Da wo die Mönche kein Schweigegelübde abgelegt hab
    Hallo Nicole,

    bei den Rosakakadus kannst Du das nicht verallgemeinern. Es gibt da auch agressive Vertreter. Aber vielleicht nicht so viele wie bei den weißen.
    Ein befreundeter Züchter meines Vaters hatte ein Pärchen Rosakakadus. Sie haben sich echt gut verstanden und auch harmoniert. Nach ca. 2 Jahren bekam der Hahn dann einen Tobsuchtsanfall und biss seiner Henne den kompletten Unterschnabel ab. Der Züchter fütterte sie dann mit der Hand weiter da sie kein festes Futter mehr zu sich nehmen konnte. Leider ist sie trotz ärztlicher Versorgung nach ca. 1 Woche gestorben.

    Fazit: Also auch bei Rosakakadus immer vorsichtig sein und auf die kleinsten Ereignisse reagieren.
     
  10. nicolaus

    nicolaus Guest

    Oh weh ... Die reinste Horror-Vorstellung!!!

    Habe übrigens angefangen zu telefonieren und schon zwei "große bekannte" Züchter erreicht.

    Fazit: Die Goffins sind wohl aus dem Rennen geschlagen. Beide Personen, die sich wirklich s e h r gut auskennen mit Kakadus, haben ihre Tiere verkauft, da es zu oft zum sogenannten Gattenmord kam. Ich glaube, das Risiko ist mir nun doch zu hoch.

    Um nochmal auf Deine Antwort zurückzukommen, beide Züchter haben direkt gemeint, dass "meine" Rosas am pflegeleichtesten sind und sie auch noch nie Probleme hatten.

    Toi Toi Toi, schnell 3x auf Holz geklopft.
     
  11. Dirk H.

    Dirk H. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Da wo die Mönche kein Schweigegelübde abgelegt hab
    Wollen wir mal das beste hoffen. Ich will hier ja nicht den Teufel an die Wand malen. Aber ich denke es ist gut mal alle Facetten kennenzulernen. Die GUTEN und die SCHLECHTEN.

    Ich wünsche euch allen nur das beste.
     
  12. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    Nicole,

    nur so eine Idee - Gruppe Rosakakadu ?

    Wenn die wirklich verträglicher sind, warum nicht dann noch mehr von den Rosa´s ?

    Auf der Vogelausstellung sind diese auch immer in Gruppen zu sehen.

    Stelle mir das ganz interessant vor eine Gruppe zu haben - oder warum soll es eine andere Rasse sein ?

    Sollten sich dann mal disharmonien bilden, können die Tiere selber ausweichen auf einen anderen Partner.
     
  13. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Ein Restrisiko ist immer und überall - wir hatten hier auch mal leider einen Fall, wo ein Amazonenhahn die Henne tötete. :(

    Keiner von uns weiss, was noch alles auf ihn bzw. seine Tiere zukommt - und das ist gut so, denke ich.
     
  14. nicolaus

    nicolaus Guest

    Heh Dirk,

    war im ersten Moment geschockt; trotzdem vielen Dank für den Hinweis auf den rabiaten Rosa.
    Bin stets erpischt darauf, alles über meine Lieblinge zu erfahren.
    Wie Du schon sagst: Positives und Negatives!
     
  15. nicolaus

    nicolaus Guest

    Hallo Inge und Ursula,

    das mit der Gruppenhaltung war von uns auch mal angedacht.
    Ich habe da einen unheimlich interessanten Artikel gelesen.
    Es gibt da einen Züchter, der hält in einer riesigen Voliere Inkas und Rosas zusammen. Vorteil dieser Gruppenhaltung ist, dass der Inka-Hahn nach dem Zusammensetzen keinerlei Aggressionen mehr seiner Henne gegenüber zeigte. Die Rosas benötigten nun seine ganze Aufmerksamkeit (was jetzt aber nicht heißt, dass er diese angriffen hätte).

    Habe ebenso Berichte gelesen, wonach man die Rosas auch in der Brutzeit nicht unbedingt trennen müsste, wenn ausreichend Platz gegeben ist, um Reviere bilden zu können.

    Ach Inge, Ursula und Dirk:
    Auf der einen Seite beneide ich Euch total um Eure weißen Schönheiten und ich erzähle Euch ja auch nichts Neues, wenn ich sage: "Einmal Kakadu - immer Kakadu".
    Auf der anderen Seite, wollen wir aber auch nicht unüberlegt handeln.

    Lieber das Thema zwei-/dreimal durchkauen und sich die Finger wundwählen, als später vor immens großen Problemen zu stehen.

    Aber wie Inge schon schrieb: im Grunde müssen wir alle auf alles vorbereitet sein! Egal, ob es sich um Amazonen, Graue, Langflügel oder Kakadus handelt. Passieren kann immer etwas.
     
  16. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    Ja Nicole,
    den Bericht hab ich auch gelesen ("Papageien oder WP" weis ich nicht mehr).
    Leider hat der Züchter nicht mehr geschrieben wie lange das so ging, er wollte das ja machen.
    Denn die Tiere waren noch nicht sooo lange zusammen.
     
  17. nicolaus

    nicolaus Guest

    Weißt Du, Ursula, dieser Denkansatz von Dir (bzw. es war ja auch kurz von mir und meinen Mann angedacht) ist wirklich sehr sehr reizvoll. Je mehr ich darüber nachdenke ...

    Es heißt ja nicht umsonst, dass man sich "spezialisieren" soll.
    In einer Gruppe Rosas würden keinerlei Sprachbarrieren bestehen, sie sind sehr verträglich und vielleicht würden sich tatsächlich zwei "richtige" Paare finden und nicht nur sogenannte Notvergesellschaftungen.

    Im Schwarm ist die Möglichkeit, die große wahre Liebe zu finden, wirklich sehr viel größer.

    Lass Dich mal dafür knutschen, dass Du mich vielleicht damit auf den richtigen Weg gebracht hast.
     
  18. #17 katrin schwark, 11. Dezember 2002
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    Hallo Nicole

    Hast Du nun schon was über die Preise erfahren? Der kleine Gelbwangen kostet als hahn zwischen 1200 und 1500 DM. Die Henne ist etwas teurer. Kann aber bis zu 2500 DM kosten. Wenn Du wirklich noch 2 Kakas dazu holen willst, würd ich nicht solange warten. Ich finde es besser, wenn sie sich von klein auf kennen , und zusammen aufwachsen. Wenn Du Dir den Gelbwangen holen willst, kann ich Dir nur sagen, bereite Dich darauf vor, das sie manchmal aggressiv zu Menschen werden können. Mein Hahn ist sonst ein ganz lieber Kerl. Hat aber meine Mutter schon so arg dicht neben das Auge gebissen, das es mindestens zwei Wochen lang dick angeschwollen war. Auch meine Schwester hat er ins Gesicht gebissen und meine Nichte auf den Kopf. Zu mir und meiner Tochter ist er bisher lieb gewesen. Ich will Dir nun keine Angst machen, aber es könnte halt passieren. Wenn Du dich durchsetzen kannst, und keine Angst davor zeigst, kannst Du dir Respekt verschaffen. Ansonsten sind die kleinen riesige Schmuser, anhänglich, äusserst ausdauernd im betteln, grosse Zerstörer (damit mein ich alles was vor ihren Schnabel kommt) und einfach nur süss.
     
  19. nicolaus

    nicolaus Guest

    Hallo Katrin,

    vielen Dank für die Auskunft.
    Hatte heute morgen nur wegen Goffins telefoniert. Nach den Preisen für kleinen GHK und GWK hatte ich mich noch nicht erkundigt.

    Jetzt habe ich aber mal durch Dich einen Anhaltspunkt.

    Wir müssen sowieso das Wochenende abwarten und am Samstag erstmal kucken, ob wir den Preis für unsere "Traumimmobilie" gedrückt bekommen. Dann kann ich finanziell auch etwas besser planen, was im Frühjahr alles möglich sein wird.

    Meine Nummer 1 ist und bleibt ja der Inka.

    Die Geschichte mit der Beißerei hatte ich damals als stiller Mitleser auch verfolgt. Ganz schön heftig, Dein Giftzwerg!

    Ich glaube, da ist Klaus Charlie fast eine Waisenkind dagegen. Hatte ja auch schon blutige Unterlippe und blutigen Nasenflügel, weil er immer direkt ins Gesicht hackt!
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Coco´s Boss, 11. Dezember 2002
    Coco´s Boss

    Coco´s Boss Guest

    Hallo Nicole.
    Ursula´s Vorschlag ist doch schön.
    Gerade hatte ich die erste Seite hier durchgelesen und zuletzt kam mir auch die Gruppenhaltung von Rosa´s in den Kopf,wollte das schon niederbringen,
    blättere um, da hat Ursula das schon geschrieben....
    Klasse!
    Gäbe es denn was schöneres wie ne Artreine Gruppenhaltung??
    Egal ob Sittich,Kleinpapas, Graue, Amas,Aras oder Kakas.
    Hast Du das Bild hier gesehen??
    Nicole , kannst du dir das so ähnlich mit vier oder 6 rosa´s vorstellen?
    Was für ein Bild....
    http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=25436&perpage=10&pagenumber=21

    4 Rosa´s?
    Ein wunderschönes Bild vor meinen Augen!
    Evtl, später noch mal 2 oder 4 dazu?
    Ja, das wäre was!
    Und bestimmt im Sinne der Vögel....
    LG.
    Joe.


     
  22. j-c-w

    j-c-w Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Januar 2001
    Beiträge:
    1.350
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
Thema: Goffin oder kl. GHK
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. goffinnen

Die Seite wird geladen...

Goffin oder kl. GHK - Ähnliche Themen

  1. Suche Informationen/Lektüre über Goffin-Kakadus

    Suche Informationen/Lektüre über Goffin-Kakadus: Moin, wollte mich ersteinmal vorstellen. Bin der Eugen 26 Jahre alt komme aus einem 6000 Seelen Dorf aus Niedersachsen. So nun etwas zu meinem...
  2. Goffin - nichts neues

    Goffin - nichts neues: Hallo, ich bin hier schon einige Jahre angemeldet und beobachte bei meinem Goffini-Paar jedes Jahr das Gleiche: Kaum geht es dem Winter...
  3. Shani und Ayo - ein kl. Fotoserie - auf ein Neues II ...neuer Versuch

    Shani und Ayo - ein kl. Fotoserie - auf ein Neues II ...neuer Versuch: :zwinker: Shani´s Wanne! [ATTACH] Shani entdeckt Spielzeuge [ATTACH] Shani und der Ball [ATTACH] ich hab fertig... [ATTACH] Dich...
  4. Shani und Ayo - eine kl. Fotoserie

    Shani und Ayo - eine kl. Fotoserie: Halli an Alle, ich hab mal eine "Sitzung" gemacht und ein Fotoalbum von Shani und Ayo bei FB eingestellt. Also wer gucken möchte:...
  5. Lipom-Erfahrungen bei OHK-/GWK-/GHK

    Lipom-Erfahrungen bei OHK-/GWK-/GHK: Hallo zusammen, ich hoffe, mein Thema darf hier bleiben, da ich sehr interessiert an Erfahrungen mit OHK, GWK und GHKs bin. Bei den Rosakakadus...