Goldbrüstchen/Ringelamadinen

Diskutiere Goldbrüstchen/Ringelamadinen im Prachtfinken allgemein Forum im Bereich Prachtfinken; Hallo! Vieleicht kann mir das einer erklären: meine Exoten, besonders die Goldbrüstchen schrecken alle paar Nächte ganz plötzlich auf! Dann...

  1. soni

    soni Guest

    Hallo!

    Vieleicht kann mir das einer erklären:

    meine Exoten, besonders die Goldbrüstchen schrecken alle paar Nächte ganz plötzlich auf! Dann fliegen sie wie wild durch den Käfig u. immer gegen das Dach u. die Gitterstäbe - ohne Ende! Wenn ich dann noch das helle Licht einschalte, damit sie sich wieder finden, dann gehts noch wilder zu! Da wache ich dann Nachts um 3-4 Uhr morgends mit einem "Herzinfakt" auf u. denke was ist denn jetzt los - was soll das?! Ich lasse extra das "Dämmerlicht" an, damit sie sich dann gegebenen Falls zurecht finden, aber das scheint aber auch nicht der Grund zu sein.

    Da ich selbst ein sehr hellhöriger Mensch bin, habe ich aber auch kein Geräusch vernommen, was der Anlaß dafür sein könnte, daß sie sich vielleicht dadurch erschräckt haben könnten.

    Wir haben auch keine Katze od. Hund, der sie verschrecken könnte.

    Da sie ja auch so klein sind, daß sie ihre Köpfchen durch die Gitterstäbe stecken können, habe ich Angst, daß sie zu Schaden kommen - doch bis jetzt hat ihnen das ofte, wilde Toben nichts getan.

    Wer weiß Rat? Nachts auf diese Art u. Weise geweckt zu werden, ist nicht gerade mein Fall- Hilfe! Die Ringels u. Goldamadinen, sind dann sogar dabei am schlafen - was kann das sein?

    Gruß Sonja!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mark

    Mark Guest

    Hallo Sonja,

    ein "Phänomen", das ich bei meinen Exoten auch feststellen musste. Leider ist das bei mir bereits mit 2 unerklärlichen Todesfällen verbunden gewesen. Der Grund wird z.Zt. untersucht.
    Bei dem ersten Vogel dachten wir, dass er durch das wilde herumfliegen eine Gehirnerschütterung hatte. Nachdem eines nachts (nach wildem rumgeflattere) der 2. gestorben ist, scheint diese Diagnose allerdings zweigelhaft.
    Vermutlich hat das nichts mit Deinem Probelm zu tun (hoffe ich jedenfalls). Wenn ich das Ergebnis der Untersuchung habe, werde ich mich nochmals melden.


    ------------------
    Liebe Grüße

    Mark Kobert
    AZ 41017
    DKB 3224
    Kanarien-Seiten
    Private Seiten
    ICQ# 77073393
     
  4. soni

    soni Guest

    Zum Glück bin ich da nicht mit meinem Problem alleine - welche Art-Rasse an Exoten hast Du - u. welche ist gestorben?
     
  5. Mark

    Mark Guest

    Hallo Sonja,

    ich habe Buntastrilden und Schmetterlingsfinken. Gestorben sind bisher 2 Buntastrilden und inzwischen auch noch ein Schmetterlingsfink.
    Das Ergebnis soll in den nächsten Tagen kommen...vielleicht hilft das dann weiter.


    ------------------
    Liebe Grüße

    Mark Kobert
    AZ 41017
    DKB 3224
    Kanarien-Seiten
    Private Seiten
    ICQ# 77073393
     
  6. #5 Norbert Büchner, 25.07.2000
    Norbert Büchner

    Norbert Büchner Stammmitglied

    Dabei seit:
    24.08.2000
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Ihr Zwei

    fals ihr an meiner Meinung interesiert seid [​IMG]

    es könnten Milben sein die nachts aus den Versecken kommen und die Vögel "ansaugen"-
    Dadurch werden die Vögel unruhig und nervös.

    Denn wenn Sonja ein Dämmerlich an hat, sollte es nachts zu keinen Beunruhigungen kommen.

    ich selber halte einen ganzen Schwarm seltener afrikanischer Prachtfinken und habe diese Problehm meist nur bei Neuzugängen

    Grüsse Norbert



    [Dieser Beitrag wurde von Norbert Büchner am 25. Juli 2000 editiert.]
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Titanic, 25.07.2000
    Titanic

    Titanic Guest

    Tag zusammen!

    Kann es sein, daß die Vögel auch ansonsten sehr scheu sind. Bei mir machen das nämlich auch zwei Gouldshennen, aber eben nur diese. Sie sind aber auch sonst sehr scheu und sterben tausend Tode, wenn man an den Käfig geht. Die anderen lassen sich davon gar nicht stören.
    Ich denke, man kann da nicht viel mehr tun, als ein Notlicht anzubringen, was du schon getan hast.
    Vielleicht hilft es noch die Jalousien herunter zu machen. Vögel nehmen ihre Umwelt denn doch ein wenig anders und vor allem sensibler wahr, als wir Menschen.

    Ich drücke dir auf alle Fälle die Daumen.

    Anian
     
  9. soni

    soni Guest

    Hallo Zusammen,

    vielen Dank für eure Beiträge-Antworten.

    Ich denke, das mit den Milben könnte schon stimmen - aber wenn man Milben-Ungeziefer-Vernichtungs-Mittel verwendet, bei jeder Säuberung (1-2 x die Woche) u. die Vögel selber auch mit einem Ungezieferspray (speziell für die direkte Anwendung am Vogel - auch für den kl. Exot verträgl.) alle paar Monate behandelt, dann sollte das doch nicht der Fall sein, oder?

    Die Goldbrüstchen habe ich erst seit ca. 3 Monaten, u. da sie von der schreckhaften Sorte sind, ist das wohl auch ein Grund.

    Schließl. konnte ich sie einem Liebhaber geben, der eine sehr große seperate Innen-, Außenvoliere für seine Exoten hat. Seit dem die Goldbrüstchen nun nicht mehr in meiner Voliere sind hat sich das nächtl. Getobe sofort wieder eingestellt - ich denke auch, daß wenn sie aufgeschreckt sind, dann sofort auch die Ringels mit aufschrecken - die Goldis lassen sich davon garnicht beeindrucken - schlafen einfach weiter.

    Ich denke Goldbrüstchen sind für eine Zimmervoliere im Wohnzimmer, wo auch so immer was los ist, wo sie schon bei jeder Kleinigkeit aufschreckten, nicht das Richtige. Der Züchter hatte mich darüber nicht informiert, daß sie so schreckhaft u. tobsüchtig sind - er wollte sie wohl nur verkaufen. Schließl. wird man nur durch eigene Erfahrung schlauer.

    Ich hatte mich zwar zuvor durch Literatur über die Vögel ausführlich informiert, aber das stand nicht über die Goldbrüstchen - bei Eigenschaften/Verhalten.

    Gruß Sonja!
     
Thema:

Goldbrüstchen/Ringelamadinen

Die Seite wird geladen...

Goldbrüstchen/Ringelamadinen - Ähnliche Themen

  1. Geschlechtsbestimmung Ringelamadinen

    Geschlechtsbestimmung Ringelamadinen: Hallo zusammen! Ich hab gesehen dass es schon ein paar dieser Themen hier gibt, aber es ist immer noch was anderes wenn es die eigenen Vögel sind...
  2. Ringelamadinen, Mövchen klauen die Nester

    Ringelamadinen, Mövchen klauen die Nester: Hab jetzt 2 amadien, Männchen und Weibchen, 2 mövchen, beide männlich, gekauft, sitzen im großen Käfig und fühlen sich sehr wohl, da sie...
  3. Voliere für 1.1 Oena capensis(Kaptäubchen) und 1.1 (Amandava s.subflava)Goldbrüstchen

    Voliere für 1.1 Oena capensis(Kaptäubchen) und 1.1 (Amandava s.subflava)Goldbrüstchen: Hallo,da ich schon in meiner Kindheit viele Vögel verschiedenster Art gehalten und nachgezogen habe und nun seit ca.20Jahren abstinent bin,hat...
  4. Ringelamadinen "verhauen" (?) sich

    Ringelamadinen "verhauen" (?) sich: Hallo, seit zwei Wochen sind nun in meiner Prachtfinkengemeinschfat auch Ringelamadinen eingezogen.Dort wohnen nun 1 Pärchen Goulds (2014), 1...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden