Goldbugpapagei

Diskutiere Goldbugpapagei im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Mit Nachwuchs wird es dann ja noch dauern, aber es ist gut zu wissen falls es dann mal passieren sollte das man sie wenn auch brüten lassen kann....

  1. spyk94

    spyk94 Guest

    Mit Nachwuchs wird es dann ja noch dauern, aber es ist gut zu wissen falls es dann mal passieren sollte das man sie wenn auch brüten lassen kann. So kleine Coco-Babys wären ja bestimmt zuckersüüüüüüüüßßßßßßß!!!:D Wenn man mal umziehen sollte muss man das dann neu beantragen?:?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Tierfreak, 5. April 2006
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Ja, wenn man umziehen sollte, muss die Zuchtgenehmigung(ZG) erneut beantragt werden.
    Die ZG gilt nur für die Räumlichkeiten, die zur Zeit der Erteilung der Zuchtgenehmigung aktuell waren.
    Bei einem Umzug könnte ja evtl. in der neuen Wohnung/Haus kein geeigneter Quarantäneraum mehr vorhanden sein, deshalb muss dann nochmals beantragt werden.
     
  4. spyk94

    spyk94 Guest

    :zustimm: Naja, vor haben wir es nicht zu züchten, aber es ist gut zu wissen. Danke.
     
  5. spyk94

    spyk94 Guest

    Ich habe da doch noch mal ne Frage!!!:? Coco versucht meinen Mann zu füttern und eben hat er versucht kleine Coco´s zu zeugen, auf der Hand von meinem Mann! Und wo ich vorhin an den Käfig kam wollte er mich angreifen (zum Glück waren die Gitterstäbe dazwischen sonst wäre er in meinem Gesicht gelandet):traurig: . Was soll ich da jetzt von halten?:?
     
  6. #25 Tierfreak, 5. April 2006
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Heidi,

    so wie es aussieht, hat Coco Deinen Mann als seinen Partner auserkoren und Dich sieht er als Nebenbuhler an, den er lieber vertreiben will :o .
    Leider kommt es bei Papageien, die einzeln gehalten werden, öfters zu solch agressiven Verhalten gegenüber anderen Personen, was manchmal echt heftige Formen annehmen kann und natürlich für den Angegriffenen nicht gerade toll ist :nene:.
    Vögel die mit Artgenossen verpaart sind, sind anderen Menschen gegenüber meist toleranter.

    Das Beste, was man in so einem Fall tun kann, ist wieder mal einen arteigenen Partner zu suchen, damit Coco ihn als Partner annimmt und die Menschen um ihn herum eher als Schwarmmitglieder angesieht und nicht als Partner.
    Ganz einfach wird das evtl. nicht, ist aber wohl auf Dauer die beste Lösung und je länger man wartet, um so schwieriger kann es werden.
     
  7. spyk94

    spyk94 Guest

    Na das hört sich ja nicht so gut an. Wenn mein Mann an denn Käfig geht macht er denn Kopf runter, gehe ich rann geht der Schnabel auf und die Popillen verkleinern sich! Es ist schwer zu beschreiben!
    Dann höre ich mich jetzt mal um nach einer Dame, denn ich habe keine Lust das er die Kinder nachher noch vertreiben will.
     
  8. #27 Tierfreak, 5. April 2006
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Heidi,

    wie verhält er sich denn Dir gegenüber, wenn er nicht im Käfig ist ?

    Wenn sich das Verhalten mehr auf den Käfig konzentriert, kann es auch sein, dass er sein Revier sprich Käfig gegen Dich verteidigen will, wogegen sein auserkorener Partner ( Dein Mann) da gern gesehen wird.
     
  9. spyk94

    spyk94 Guest

    Vorhin kam er auf mein Kopf geflogen und hat gehackt jedenfals tat das echt weh und hat dann auch gejuckt.:traurig:
     
  10. Cassy

    Cassy Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Ulm
    Dein Mann muß sich auf jeden Fall etwas zurückziehen. Ansonsten sieht Coco ihn als Partner an und akzeptiert nur schwer eine Henne. Versuche mal, Dich mit Coco anzufreunden, sprich - nur Du gibst ihm Leckerchen etc. Dein Mann übernimmt die nächste Zeit nur die "fiesen" Aufgaben wie in den Käfig zurücksetzen etc. und zwar ohne Schmusereien. Er sollte auch strikt vermeiden, Coco aus dem Mund zu füttern oder Spucke zu geben! Ansonsten macht Ihr Euch die Verpaarung nur unnötig schwer.
     
  11. #30 Tierfreak, 6. April 2006
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Ich glaube auch, dass es besser ist, wenn sich Dein Mann mehr zurückzieht und Du Dich erst mal hauptsächlich um die positiven Sachen kümmerst.

    Sonst lauft ihr Gefahr, dass sich das Verhalten nur noch mehr ins Negative verändert. Rede viel mit Coco und versuche vor allem keine Angst ihm gegenüber zu zeigen. Wie Cassy schon geschrieben, verwöhn ihn mit Leckerchen und versuch mit ihm zu spielen.
     
  12. spyk94

    spyk94 Guest

    Mein Mann will Coco auch nichts aus dem Mund geben und sagt "NEIN" nur Coco wird dann richtig aufdringlich und zwikt meinen Mann. Nur Mike ist da nicht beindruckt von Dann gibt es wieder ein "NEIN" und er setzt ihn in den Käfig.
    Ich bin so wieso ein Mensch der viel Respekt vor Tieren hat, egal welcher Art ob Vogel,Katze, Maus oder sonstige, denn alle haben ihren Kopf und man weis (leider) nie was sie gerade im Sinn haben.
    Ich brauche nur in die Nähe des Käfigs zukommen und schon hat er seine DROHhaltung. Wo ich echt schiß habe, natürlich versuche ich es nicht zu zeigen, aber ich denke er merkt es trozdem. Mike hat auch gesagt versuch du dich langsam mit ihm anzufreunden (sprich, was schönes geben und mit ihm zusprechen) das habe ich vom ersten Tag an gemacht. Nur irgendwie mag er mich nicht:traurig: !
    Wir hatten das auch damals mit ner Nymphensittichdame (obwohl sie ihren Partner hatte) sie wollte mich immer angreifen, sie hat mich nur gesehen und schon wäre sie am liebsten auf mich losgegangen. Doch nachher hat sie es auch bei unserer großen Tochter versucht und das ging gar nicht. Sie wurde immer Agressiver nur bei meinem Mann nicht. :?
    Und es ist auch nichts vorgefallen, sprich das ich oder meine Tochter sie geärgert haben, denn wir lasse unsere Kinder nicht unbeaufsichtigt an die Tiere ran.

    Coco kommt ja andauernd zu Mike geflogen und wenn Mike ihn wegsetzt z.B. in den Käfig oder auf sein Baum, da dauert es keine Minute und er ist wieder bei Mike. Und ich bin ganz ehrlich ich traue es mir nicht zu alleine mit Coco im Raum zusein.
    Ich werde es jedenfalls versuchen mich langsam mit ihm anzufreunden:trost: und mich auch auf die Suche nach einer Dame mache.
     
  13. Cassy

    Cassy Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Ulm
    Da hilft eigentlich nur, dass Du lernst, Deine Angst abzubauen. Die Biesterchen merken es sofort, wenn jemand Angst vor ihnen hat und dann: DRAUUUUUF. 8o Wer keine Angst hat, egal ob er sie zeigt oder nicht, wird selten angegriffen. Dein Mann wird nicht angegriffen, weil er keine Angst hat. Verbringe den Freiflug von Coco mit einem weichen Kissen in Reichweite und wenn er einen Angriff starten will, schützt Du Dich damit. Er lernt dann schon schnell, dass es Dir nichts mehr ausmacht. :zwinker:
     
  14. #33 Tierfreak, 6. April 2006
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Die Vögel merken, wenn man ängstlich ist und mancher versucht dann die Oberhand zu bekommen um in der Ranghöhe im Schwarm möglichst oben zu stehen.
    Es gibt halt auch unter den Papageien unterschiedliche Charaktere. Die einen sind eher zurückhaltend, während andere dominante Draufgänger sind.

    Wichtig ist, das Du wirklich versuchst, resolut zu sein und Dich nicht unterbuttern zu lassen. Der Tipp von Cassy mit dem Kissen ist als sanfte Abwehr sehr gut.
    Papageien sind halt sehr schlau und mancher nutzt jede Schwäche scharmlos aus. Sind halt auch nicht immer einfache Vögel und brauchen daher auch etwas Erziehung.
    Vielleicht solltet Ihr auch versuchen ihm einige Komandos beizubringen, wie z.B. "Auf die Hand" und "Ab", um ihn gezielt tragen und absetzen zu können. Dadurch lernt er auch, dass es nicht immer nach seiner Nase lang geht.
    Könntest auch mal beim Chlickertraining hier im Forum reinschauen und Dir dort Anregung holen.
    Vielen Vögeln macht diese sanfte Art der Erziehung viel Spaß :zwinker:!
     
  15. spyk94

    spyk94 Guest

    Bei den Nymphen hatte ich nicht mal Angst, deswegen verstehe ich bis heute nicht warum sie so aagressiv geworden ist.

    Ich habe hier im Forum ja nun auch schon bisschen rumgestöbert und gelesen. Da ist mir aufgefallen das viel dieses clickertrainig vorgeschlagen wird. Ich werde mich da mal schlau machen. Und hoffentlich auch umsetzten können, damit das zusammen leben auch schön wird.

    Ich denke, ich mus mich ihm auch anpassen genauso er uns. Besser gesagt ich muss lernen was er mag und was nicht genauso muss er lernen was er darf und was nicht.
    Hoffentlich hilft das Trainig und auch das ich bald ne passende Lady finde, dann kanner auch seine keinen Coco´s machen:zwinker: !
     
  16. #35 Tierfreak, 6. April 2006
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Ich drück Euch die Daumen, dass Ihr den Coco besänftigt bekommt und eine tolle Braut für ihn findet, damit evtl. bald..........:+streiche :+streiche , hehe :D !
     
  17. spyk94

    spyk94 Guest

    Danke!
    Wollen wir es mal hoffen!!!:o
     
  18. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Hallo Heidi und Mike,
    ich habe gerade diese Anzeige gelesen, sagt mal benötigt ihr Hilfe, oder was ist passiert, dass ihr euch von Coco wieder trennen wollt?
     
  19. spyk94

    spyk94 Guest

    Es geht leider nicht anders.:traurig: Ich habe versucht mich mit ihm zu beschäftigen, mit ihm zureden in leckerlis zugeben, aber der dank ich darf noch nicht einmal an seinem Käfig vorbei gehen ohne das er nich angreifen will. Mike gegenüber wird er auch immer komischer und denn Kindern auch. Und sobald es um meine Kinder geht ist schluß bei mir. Er kann seinen Freiflug nur noch bekommen wenn die Kinder im Bett sind und ich mit Kaputze und so hier sitze. Denke mal das das nicht gut für Coco ist und auch nicht für uns. Wir waren ja auch auf der suche nach einem Weibchen doch fehlanzeige, hätten uns daraus erhofft das es dann besser wird. Doch wie er sich zur zeit benimmt ist mir das zu riskant jetzt noch ein weibchen dazu zu holen und dann wird es auch nicht besser und dann.....??? Wir geben ihn auch nicht einfach an irgendjemanden. Es sollte schon eine Partnerin vorhanden sein, oder es kommt noch eine mit hinzu. Und jemanden der auch Erfahrung hat.

    Ich weis es geht nicht von heut auf morgen das er wieder lieb ist, aber wie gesagt meine Kinder gehen vor. Wäre er nur zu mir so wäre es nicht schön aber ok. Die Kinder kommen auch nicht an denn Käfig ran, die große zwar schon aber sie versteht es wenn wir sagen sie soll es lassen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    wie ich dir schon geschrieben habe, wenn man dir irgendwie helfen kann dann melde dich, vielleicht gibt es auch hier jemand der gerade einen jungen Goldbug sucht, ich weiß jemand der eine geschlechtsreife Henne sucht, sonst leider keiner....
    Ich wünsche dir viel Glück
     
  22. spyk94

    spyk94 Guest

    Am wochenende kommt ein ehepaar die eine henne haben in seinem alter. hoffentlich bekommt er dann ein schönes zuhause, mit partnerin:zustimm: !
     
Thema: Goldbugpapagei
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. goldbugpapagei schwarm

Die Seite wird geladen...

Goldbugpapagei - Ähnliche Themen

  1. Infos und Tipps über Goldbugpapageien/Meyerspapagei

    Infos und Tipps über Goldbugpapageien/Meyerspapagei: Hallo, bevor ich euch hier mit meinen Fragen zuschreibe, möchte ich das Forum sehr loben. Ich konnte mich schon vorab viel informieren. Nun...
  2. Flugunfähigen Goldbugpapagei aufnehmen?

    Flugunfähigen Goldbugpapagei aufnehmen?: Hallo, hätte mal eine Frage an euch. Haben im Tierheim einen flugunfähigen Goldbugpapagei gesehen. Hatte einen gebrochenen Flügel, der...
  3. 38350 Helmstedt, ein Goldbugpapageien Pärchen

    38350 Helmstedt, ein Goldbugpapageien Pärchen: Hallo zusammen, ich suche auf diesem Weg ein neues liebevolles zu Hause für meine beiden Goldbugpapageien. Das Männchen ist von 2001 und das...
  4. Goldbugpapagei verliert Schwungfedern

    Goldbugpapagei verliert Schwungfedern: Hallo ihr Lieben, mein Papagei, Kara, hat in letzter Zeit des öfteren abstehende "geknickte" Schwungfedern. Immer eine, die sie dann im...
  5. Anfängerfragen rund um Goldbugpapageien

    Anfängerfragen rund um Goldbugpapageien: Hallo zusammen,:0- kürzlich habe ich mich bei Euch angemeldet, da ich mich für die Haltung diverse Vogelgattungen interessiere, unter anderem...