Goldnackenaras und Nymphsittiche

Diskutiere Goldnackenaras und Nymphsittiche im andere Papageien Forum im Bereich Papageien; Wir haben ein Pärchen Nymphensittich. Nun würde ich gerne auch ein Pärchen Goldnackenaras haben. Da unsere Nymphensittich hoffentlich noch eine...

  1. #1 Christine_, 17.02.2021
    Christine_

    Christine_ Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2021
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Wir haben ein Pärchen Nymphensittich. Nun würde ich gerne auch ein Pärchen Goldnackenaras haben. Da unsere Nymphensittich hoffentlich noch eine ganze Weile leben werden ist nun die Frage, ob man Goldnackenara und Nymphensittich vergesellschaften kann. Ich habe gelesen, dass Goldnackenaras ihr Revier extrem verteidigen. Allerdings habe ich schon öfters auf Videos Goldnackenaras und Nymphsittiche zusammen gesehen. Könnte man sie zusammen halten? Zumindest ein gemeinsamer Freiflug wäre super, getrennte Volieren gingen schon, diese würden aber nebeneinander stehen.
    Hat jemand schon Erfahrungen mit der Vergesellschaftung von Goldnackenaras gemacht?
     
  2. #2 esth3009, 17.02.2021
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    2.361
    Zustimmungen:
    1.577
    Ort:
    Piratenland
    Ein klares Nein! Auch keinen Freiflug. Das ist ein Kamikaze Unternehmen bei dem die Nymphis den kürzeren ziehen.

    Im Internet kursieren alle möglichen Videos, Nymphensittiche mit Katzen, Nymphensittiche mit Frettchen , Nymphensittiche mit Großpapageien usw. Wie das ganze auf Dauer ausgeht erfährst Du nicht. Da werden Tiere für ein paar likes extremen Stress ausgesetzt. Einmal nicht aufgepasst und es fehlt ein Bein. Das wird natürlich nicht eingestellt.

    Nymphensittiche sind friedfertig, manchmal ein wenig begriffsstutzig und Fluchttiere.
     
    Sietha, Alfred Klein und charly18blue gefällt das.
  3. #3 Sammyspapa, 17.02.2021
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    4.955
    Zustimmungen:
    2.696
    Ort:
    Idstein
    Das würde ich unter keinen Umständen machen, allein schon der verschiedenen Futteransprüche wegen. Man sollte auch bedenken, dass Goldnackenaras halterisch, vom Pflegeaufwand und den Ansprüchen schon eine ganz ganz andere Hausnummer sind, als ein Pärchen Nymphen. Wenn man den Platz dazu hat beide Arten komplett getrennt autark zu halten okay, aber das ist schon nicht zu unterschätzen.
    Einen Käfig für die Aras von mindestens 2x2x1m und einen für Nymphen von 1,50x1x80 (o.ä) sind halt insgesamt 3,50m Käfigfront. Zwei Sätze verschiedenes Spielzeug, zwei mal komplett Futter, zwei mal Frischfutter, unterschiedliche Bedürfnisse an Luftfeuchtigkeit etc.
    Die beiden Arten passen zu 100% nicht zusammen in ein Haltungskonzept. Wenn beide absolut getrennt leben und man sich eine doppelte Papageienhaltung antun will, dann ja, wenn man den Ansprüchen der Aras wirklich gerecht werden kann.
     
    Luzi, Sam & Zora, esth3009 und einer weiteren Person gefällt das.
  4. Borsi

    Borsi Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.04.2007
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    56
    Ort:
    Dresden
    Wenn Du unbedingt noch mehr Vögel halten möchtest, dann besorge Dir noch ein Paar Nymphensittiche aber auf keinen Fall Aras. Ich habe viele Sittiche, Papageien und auch Aras aber ich würde mir gar nicht trauen sie miteinander zu vergesellschaften auch schon vom Platz her nicht. Ich weiß ja nicht wie groß Deine Volieren sind.
     
    Alfred Klein gefällt das.
  5. #5 esth3009, 17.02.2021
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    2.361
    Zustimmungen:
    1.577
    Ort:
    Piratenland
    Bourkesittiche oder Ziegensittiche sind auch ok.
    Bei Schönsittichen und Prachtrosella gibt es auch immer wieder Probleme.
     
  6. wisper

    wisper Mitglied

    Dabei seit:
    30.10.2020
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    2
    bourkesittich denke ich auch.
    ziegensittich kenn ich zu wenig.
    naja finde die frage ehrlich etwas seltsam würdest du eine luchs zu einem löwen setzten.
    vergesellschaftung richtet sich nach sprache grösse revierverhalten.
    gibt vielleicht ausnamen. gibt ja leute die wellensittich und katze halten. hätte da aber immer schiss das die vögel plötzlich zur mahlzeit werden. kakadus sind ziemlich eigen. also generell keine vögel die super sozial reagieren. nyphies ein witz dagegen.
    ps auf den video war vermutlich der kakadu zuerst dort. Was das Risiko vermindert das es zu toten oder Problemen kommt da der Besitzer das Sozialverhalten des Stärkeren Tieres besser einordnen kann. Aber selbst dann...
     
  7. #7 Geiercaro, 18.02.2021
    Geiercaro

    Geiercaro Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    1.239
    Zustimmungen:
    992
    Ort:
    Hessen
    Auf so dämliche Filmchen würde ich überhaupt keinen Wert legen. Ist doch heutzutage fast alles Fake. Ich staune immer,wie dumm die Menschheit geworden ist,seit es solch Sachen gibt. Wie Marko schon geschrieben hat das sind Momentaufnahmen von Friede/Freude/Eierkuchen . Aber wie solche Haltungen wirklich sind ,weiß keiner. Einfach mal ein paar gute,alte Fachbücher lesen ,das hilft in der Regel mehr wie der ganze Mist im Internet. Vogelhaltung ist keine Zirkusvorstellung,sondern sollte Herzenssache sein.Ich nutze auch das Internet,aber bin immer sehr kritisch,was alles in allen betrifft. Mal darüber nachdenken und nicht gleich sauer sein :D:zustimm:
     
    Sietha gefällt das.
  8. #8 esth3009, 18.02.2021
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    2.361
    Zustimmungen:
    1.577
    Ort:
    Piratenland
    Versteh gerade nur Bahnhof:+keinplan
    Welches Filmchen?
     
  9. #9 Karin G., 18.02.2021
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    29.947
    Zustimmungen:
    1.465
    Ort:
    Schweiz / Bodensee
    das war offenbar gemeint:

     
  10. #10 esth3009, 18.02.2021
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    2.361
    Zustimmungen:
    1.577
    Ort:
    Piratenland
    Ok danke, hab gerade gedacht ich hab da was nicht mitbekommen.
     
  11. #11 Geiercaro, 18.02.2021
    Geiercaro

    Geiercaro Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    1.239
    Zustimmungen:
    992
    Ort:
    Hessen
    Genau das war gemeint
     
  12. #12 Christine_, 20.02.2021
    Christine_

    Christine_ Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2021
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Das ist eben das große Problem. Ich habe noch keine Fachliteratur über Goldnackenaras gefunden. Habe lediglich zwei Bücher über Aras gelesen. Daraus konnte ich die Informationen leider nicht erhalten. Wenn es Bücher speziell über Goldnackenaras bzw. in denen speziell auf diese eingegangen wird gibt, bitte Titel und Verlag nennen.
     
  13. #13 Alfred Klein, 20.02.2021
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    14.399
    Zustimmungen:
    2.049
    Ort:
    66... Saarland
    'Spezielle Literatur über die gibt es anscheinend nicht. Empfehlenswert wären Bücher über Zwergaras allgemein. Ich habe hier einen Hahn´s Zwergara und bin der Ansicht daß es da keine fundamentalen Unterschiede gibt da die kleinen Aras alle in sehr ähnlichen Habitaten leben. Somit sind Ernährung, Verhalten usw. sicher sehr ähnlich.
     
  14. Qwert

    Qwert Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2017
    Beiträge:
    738
    Zustimmungen:
    178
    Handbuch zur Haltung und Zucht exotischer Vögel von A. Rutgers gibt zu den gängigen Arten einen guten Überblick. Gibt es mittlerweile nur noch antiquarisch und manche Infos sind veraltet, dh. Beim lesen mitdenken und auch andere Quellen suchen.
     
  15. #15 harpyja, 20.02.2021
    harpyja

    harpyja Federleserin

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    3.771
    Zustimmungen:
    1.263
    Ort:
    Norddeutschland
    In "Aras" von Lars Lepperhoff (Ulmer) sind alle Ara-Arten im Portrait vorgestellt, auch der Goldnacken. Der Abschnitt ist etwa 3 Seiten lang. In einem kurzen Abschnitt wird auch auf Vergesellschaftung mit anderen Tieren (außer Aras) eingegangen - davon wird abgeraten, außer es geht um z.B. Bodenbewohner in der Voliere wie Meerschweinchen, die den Vögeln aus dem Weg gehen.

    Ich plane in den nächsten Jahren auch die Anschaffung von Kleinaras und habe mich damit schon lange Zeit beschäftigt. Im Vergleich zu Nymphen musst du mit einer markerschütternde Stimme und einer Voliere von 4x3m (oder ein gleich großes oder größeres Vogelzimmer mit permanentem Freiflug) kalkulieren.

    Wie schon geschrieben: Absolut gegen die Vergesellschaftung sprechen die Futtergewohnheiten, dann der Lebensraum: Aras sind Bewohner feuchter südamerikanischer Urwälder, Nymphen kommen aus der australischen Wüste. Das sollte sich ggf. in der Klimatisierung niederschlagen.

    Klar kannst du beide separat halten, muss man aufgrund der Ansprüche ja auch. Gemeinsamer Freiflug - ist vielleicht möglich, wenn aber eines von beiden Paaren brutig wird, kann das schwierig werden. Freiflug ist auch relativ, denn die Voliere an sich sollte schon eine gewisse Größe haben.
     
  16. #16 Alfred Klein, 20.02.2021
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    14.399
    Zustimmungen:
    2.049
    Ort:
    66... Saarland
    Jetzt übertreibst Du aber maßlos. ;)
    Gegen die Stimmgewalt meiner Amazonen kann so ein kleiner Ara keinesfalls anstinken. Die Amazonen sind, falls in Außenvoliere, locker mal einen halben Kilometer weit hörbar. :+party:
     
  17. #17 harpyja, 20.02.2021
    harpyja

    harpyja Federleserin

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    3.771
    Zustimmungen:
    1.263
    Ort:
    Norddeutschland
    Sie sind nicht die lautesten Papageien, sicher. Aber im Vergleich zu Nymphensittichen schon eine ganz schöne Hausnummer!
     
  18. #18 Alfred Klein, 21.02.2021
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    14.399
    Zustimmungen:
    2.049
    Ort:
    66... Saarland
    Wenn Du mal einen richtig großen Kakadu gehört hättest wenn der mit voller Stimmkraft brüllt dann wüßtest Du was wirklich laut ist. :+pfeif: Ich schätze so einen auf gut 100 Dezibel. Ich bin viel gewohnt aber da hat es mich praktisch umgehauen. Man könnte denken daß gleich die Fensterscheiben rausfliegen. 8o
    Nymphensittiche sind nicht wirklich laut, ein Kanarienhahn der aus voller Brust singt ist auch nicht leiser. Nur schöner im Gesang. Obwohl, auch Nymphensittiche singen schön. :zustimm:
     
  19. #19 harpyja, 21.02.2021
    harpyja

    harpyja Federleserin

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    3.771
    Zustimmungen:
    1.263
    Ort:
    Norddeutschland
    Mensch Alfred, ich hatte schon mit ein paar mehr Vögeln zu tun ;)
    Meine Aussage war, dass Goldnacken bedeutend lauter sind als Nymphen. Ende. Mich hat vor noch nicht allzu langer Zeit ein Dunkelroter Ara angeschrien, der ist auch lauter als ein Kleinara...
     
  20. wisper

    wisper Mitglied

    Dabei seit:
    30.10.2020
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    2
    Der Rest der Welt schaut aber diese Filmchen, und sieht oft nur die positive Seite. Das des keine Umfassende Artenstudie ist sollte klar sein.... naja für manche nun nicht aber wenn man sieht wieviele dumme fragen es selbst bei Vogelbesitzern gibt ist dies nicht
    verwunderlich... finde es jedoch besser mal ne dumme Frage vorher zu stellen bevor man sich was anschafft.
    Aber dies Betrifft wohl die meisten Tierarten inklusive Kinder.Ob die Leute zusammenscheissen was bring halte ich jedoch für Fragwürdig.
    Ich persönlich mag das Internet weil wenn man will kann man einen Haufen informationen finden.... man muss halt filtern was nützlich ist.
    Laut kommt auch darauf an wie gut die Vögel Grundsätzlich sozialisiert sind. Selbst ein kleiner Schwarm Wellensittiche kann auf die nerven gehen. Aber das ist wohl individuell welches gescheie man zu ertragen bereit ist.
    Kakadus haben immer ihre phasen.... selbst ganz gut erzogenen . die dramaqueens unter den vögeln. weniger laut dind nur galah kakadus, teuer aber sanfteres wesen auch etwas kleiner geht vermutlich mit nyphensittich. partnerwahl kann aber auch schwierig sein, selbst wenns anfangs gut geht. Aber als Startkakadu am umgänglichsten.
     
    Qwert gefällt das.
Thema:

Goldnackenaras und Nymphsittiche

Die Seite wird geladen...

Goldnackenaras und Nymphsittiche - Ähnliche Themen

  1. seit Mai 2020 besitzer von 6 Gänsen (3 Gänse und 3 Ganter).

    seit Mai 2020 besitzer von 6 Gänsen (3 Gänse und 3 Ganter).: als eigenes Thema abgetrennt von hier Hallo zusammen, ich bin hier erst seit heute angemeldet und bin seit Mai 2020 besitzer von 6 Gänsen (3...
  2. Vogelfutter J.Mövchen und Harzerroller Kanarien

    Vogelfutter J.Mövchen und Harzerroller Kanarien: Liebe Vogelfreunde Habe ein Problem mit Vogelfutter, habe schon viel Futter ausprobiert, die j. Mövchen gehen kaum an das Futter habe vieles aus...
  3. genial und so schon

    genial und so schon: etwas frohliches aus America. Mehrere arten gibt es auch bei uns in Quebec einfach maus auf den vogel und klick ... Minnesota Bird Songs |...
  4. EILIG!!! Abriss von Sperlings- und Mauerseglernestern

    EILIG!!! Abriss von Sperlings- und Mauerseglernestern: Dringend!!!! Gebäudebrüter im Landkreis Prignitz in Gefahr!!! Hallo zusammen, über ein paar Ecken habe ich einen Hilferuf aus dem Landkreis...
  5. Vogel sucht Hand und beißt

    Vogel sucht Hand und beißt: Hey, ich bin Josie und habe mir am 05. Februar dieses Jahr einen Grünwangen-Rotschwanzsittich zugelegt(Siehe Profilbild). Bevor ich ihm eine...