Goldstirn und Stanleysittich zusammen?

Diskutiere Goldstirn und Stanleysittich zusammen? im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, wollte mal eure Meinungen darüber hören, ob es ratsam ist einen 12 Jahre alten Goldstirn mit einen 4 Monate alten Stanleysittich...

  1. mogli 2

    mogli 2 Guest

    Hallo,

    wollte mal eure Meinungen darüber hören, ob es ratsam ist einen 12 Jahre alten Goldstirn mit einen 4 Monate alten Stanleysittich zusammen zutun? Mogli war die 12 Jahre ja allein...ich weiß, sie sollte besser einen artgerechten Partner haben, aber es sind halt so zwei Einzelschicksale...,
    allerdings scheinen sie vom Charakter her ja eher etwas unterschiedlich zu sein?
    vielen Dank für eure Antworten...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.389
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Tut mir leid wenn ich das so direkt schreibe, aber das geht gar nicht. Dafür sind die beiden Arten zu unterschiedlich.

    Gruß
     
  4. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi!

    Nicht besser, sondern unbedingt. Südamis sind extrem soziale Vögel, die absolut alles gemeinsam mit dem Partner machen. Daher ist ein artgleicher Partner ein absolutes Muß. Von einer Vergesellschaftung mit anderen Arten ist, wie Hans schon sagte, dringend abzuraten.

    Wir sollten da aber noch mal gesondert drüber diskutieren, denn wir brauchen viiieeel mehr Infos über den Goldstirn, um einschätzen zu können, ob und ggf. welche Probleme bei der Verpaarung u.U. auftreten könnten.

    Ist der Vogel sehr menschenfixiert? Willst Du ihn behalten oder weitervermitteln?
     
  5. Jon October

    Jon October Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. Juli 2004
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, Kreis Warendorf
    Hallo Sandra,

    lass` das um Gottes Willen bleiben. Davon ab, das die Vergesellschaftung eines älteren Tieres mit einem "Baby" schon nicht prickelnd ist, so ist die Kombination zweier völlig unterschiedlicher Gattungen von vornherein zum scheitern verurteilt.
    Im besten Fall werden beide Vögel nebeneinander her leben, im schlimmsten Fall killt Mogli den Plattschweifsittich.
    Es ist ja nicht nur das unterschiedliche Temperament der Arten, sondern auch die völlig verschiedenen Verhaltensmuster und Lautäusserungen.
    Aratingas sind verspielte Schmusevögel, die alles intensiv miteinander machen, kuscheln, spielen, fressen, kraulen, streiten, usw.. Dabei klettern, schaukeln und balgen sie viel miteinander.
    Plattschweifsittiche sind dagegen viel zurückhaltender in ihren gegenseitigen Liebesbezeugungen und spielen auch ganz anders, mehr bodenorientiert. Dort laufen sie herum, buddeln Löcher und vergnügen sich mit Kieseln, Gräsern und Ästchen, die sie herumtragen, beknabbern und sich gelegentlich gegenseitig stibitzen.

    Sie war nicht allein, sie ist alleine!!!:+klugsche Auch mit einem Menschen, Stanleysittich oder Zwergdackel in inniger Freundschaft ist ein einzelner Goldstirnsittich alleine. Solche Freundschaften mit artfremden Gesellschaftern mag die Einsamkeit erträglicher machen, wirklich befriedigend ist sie für den Vogel nicht!!!
    Bemühe Dich doch - wie schon mehrfach empfohlen - um Vergesellschaftung mit einem Artgenossen oder zumindestens einem Gattungsgenossen aus der Aratinga-Sippe.:+klugsche
    Ich sage es Dir voraus - nach der anfänglichen Gewöhnungsphase, die laut und nervig werden kann:mukke: - wirst Du Deine Mogli nicht mehr wiedererkennen.:prima: Ein gut sozialisierter Art- oder Gattungsgenosse wird sie zu Spielen und Flugmanövern motivieren, dass Du aus dem Staunen nicht herauskommst. Und dann wirst Du erkennen und willig zugeben, dass kein noch so motivierter Mensch den Artgenossen als Partner ersetzen kann.:+klugsche

    Gruß

    Jon
     
  6. Danni86

    Danni86 Guest

    ein goldstirnsittich oder zwei?

    Deinem Eintrag kann man entnehmen, dass du empfiehlst, min. zwei Goldstirnsittiche zu halten.
    Ich habe einen jungen Goldstirnsittich, der schon sehr zutraulich ist. Er kommt gerne zu mir und frisst aus der Hand - obwohl ich ihn erst zwei Wochen habe.
    Werde ich sowas auch schaffen, wenn ich zwei Goldstirnsittiche halte? Ich bin mir halt noch unsicher, ob ich eine Partnerin für meinen kleinen Balu kaufen sollte.
    Für eure Hilfe wäre ich sehr dankbar.

    Liebe Grüße,
    Danni
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Richard

    Richard Guest

    Hallo Danni,

    du solltest einen Partner kaufen, denn der kann dem Vogel im Gegensatz zu dir 100% gerecht werden - als Partner. Das kannst du nicht. Du bist nur eine Art Ersatzpartner.
    Trotzdem sollte sich dein Balu weiter mit dir beschäftigen, genau so wie ein eventueller Partner! Warscheinlich nur nicht mehr mit der jetztigen Intensität.
     
  9. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Danni,

    erstmal willkommen bei den Südami-Fans :zustimm:

    Bestens, dann wird der Partnervogel auch schnell zahm, denn erstens werden Südamis sowieso schnell zutraulich und zweitens wird Balu dem Neuen ja zeigen, daß er keine Angst zu haben braucht.

    Ansonsten hat Richard das ja schon angedeutet ... Südamis sind enorm soziale Vögel, die unbedingt einen artgleichen Partner brauchen ... die machen einfach alles gemeinsam.

    Ohne jetzt theatralisch zu werden ... HIER kannst Du nachlesen, was passieren kann, wenn man Papageienvögel einzeln hält.

    Ich würde Dir empfehlen, mal eine neue Diskussion mit dem Tietel "Verpaarung Goldstirnsittich" aufzumachen, denn erstens ist das hier in dieser Diskussion etwas off-topic, zweitens geht das dann nicht so unter wie hier, sprich Deine Fragen werden nicht übersehen. Da kann man dann auch mal alles durchsprechen, was da so an Fragen aufkommen kann: Geschlechtsbestimmung, Züchtersuche, Vorgehen bei der Verpaarung, etc..
     
Thema:

Goldstirn und Stanleysittich zusammen?

Die Seite wird geladen...

Goldstirn und Stanleysittich zusammen? - Ähnliche Themen

  1. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  2. Welche Rassen können zusammen

    Welche Rassen können zusammen: Hallo Da unser Rußköpfchen ja vom TA durch gescheckt wurde und wir ja das Geschlecht jetzt noch erfahren ist die Frage ob es nur geht das wieder...
  3. Zwergwachtel Vergesellschaftung

    Zwergwachtel Vergesellschaftung: Hallo zusammen, ich stehe vor einem Problem und hoffe auf eure Hilfe... :-) Unsere alte chinesische Zwergwachtelhenne ist gestorben und ich...
  4. Mit welchen Rassen kann man Sebright zusammen halten?

    Mit welchen Rassen kann man Sebright zusammen halten?: Hallo ich habe die Hühnerrasse Sebright und wollte fragen mit welchen anderen Rassen man diese zusammenhalten kann weil ich weiß das sie sehr...
  5. Verschiedene Pyrrhura-Arten zusammen?

    Verschiedene Pyrrhura-Arten zusammen?: Hallo liebes Forum! erstmal eine kleine Vorgeschichte: Ich hatte zwei Gelbseitensittichhennen (der Züchter meinte, es sei egal ob gleich- oder...