Golliwoog - erfahrungen in sachen pflege, wachstum usw

Diskutiere Golliwoog - erfahrungen in sachen pflege, wachstum usw im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; hallo zusammen, ich habe mir die tage die Golliwoog pflanze besorgt. auf dem eingesteckten zettel waren leider net soviele infos, deswegen hier...

  1. #1 Zugeflogen, 29. Juli 2005
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    hallo zusammen,

    ich habe mir die tage die Golliwoog pflanze besorgt. auf dem eingesteckten zettel waren leider net soviele infos, deswegen hier ein thread in bezug auf einige fragen, die sicherlich auch für andere Golliwoog besitzer interessant sind:

    wie schnell wächst der Golliwoog ?

    wie vermehrt er sich, sprich kann man diesen einfach in der mitte teilen ?

    wachsen abgeknipste "äste" in einem topf mit erde an ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Illa

    Illa CEO

    Dabei seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Lampukistan
  4. #3 Zugeflogen, 29. Juli 2005
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    hallo illa,

    danke für den link. weist du um welche art es sich bei diesem gewächs genau handelt, also T. albiflora, Rio-Tradeskantie t. fluminensis oder die T. blossfeldiana?
     

    Anhänge:

  5. Illa

    Illa CEO

    Dabei seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Lampukistan
    ...

    Hallo nochmal,

    genau kenne ich mich bei dieser Pflanze auch nicht aus! Der Beschreibung im Link nach müßte es sich aber um die letzgenannte Art handeln.

    Lieben Gruß

    Illa
     
  6. #5 ChristineF, 29. Juli 2005
    ChristineF

    ChristineF Guest

    Hallo Sebastian,
    ich habe meine 4 Pflanzen an verschiedenen Stellen hingestellt, man muss aufpassen, dass sie nicht zu weit vom Licht entfernt sind. Am besten wachsen sie direkt auf dem Fensterbrett, weil sie sich immer nach dem Licht "recken" ;) und weiter entfernt ist da nicht so gut.
    Wenn er zu schnell wächst, werden die Stengel zu lang und die Blätter kleiner, das ist mir bei einer Pflanze passiert.
    Aber sonst brauchst du dir keine Sorgen machen, ie wächst sehr schnell.
    Unsere vier Wellensittiche brauchten aber eine Weile, um sich an den Geschmack zu gewöhnen...Jetzt bedienen sie sich selbst - ich hatte den Topf heute auf den Käfig gestellt.
    Ob man die Pflanzen selbst vermehren kann, weiß ich nicht.
     
  7. DanielT

    DanielT Vorsicht, bissig!

    Dabei seit:
    5. Februar 2004
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    54578
    Hallo zusammen!

    Sämtliche Pflanzen, die aus gärtnerischer Vermehrung kommen (wie auch o. g. Tradescantien) sind mehr oder weniger stark gedüngt - sonst bringen die Pflanzen nicht den gewünschten Zuwachs.

    Daher vor'm Verfüttern ruhig ein halbes Jahr OHNE DÜNGER weiter kultivieren, dann erst verfüttern!

    Grüße

    Daniel

    www.OFKM.de - als Beweis, dass er sich auch mit Grünzeug auskennt ;o)
     
  8. #7 Kassiopeia, 29. Juli 2005
    Kassiopeia

    Kassiopeia Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Mai 2004
    Beiträge:
    952
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bruchsal, Germany
    Hallo

    Also ich habe ein Mail an den Golliwoog Verkäufer geschickt. Also genau der Mensch, der die Dinger auch züchtet und an die Bird box verkauft hat. Sobald ich eine Antwort erhalten habe, werde ich sie hier zum lesen zeigen. Denn ich wollte auch genau diese Dinge wissen und dachte einfach mal, ich frag genau denjenigen, der die Pflanze verkauft. Also, habt Geduld und dann wissen wir bald mehr.
     
  9. #8 Zugeflogen, 29. Juli 2005
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    hallo danielt,

    es ist richtig, dass nahezu alle pflanzen aus der gärtnerei gedüngt werden. jedoch ist dies im falle der pflanzen die ich habe eine besondere form des düngens, die sich nicht so doll auf die pflanze niederschlä#gt. werde mich da aber nochmal genau schlau machen.
     
  10. DanielT

    DanielT Vorsicht, bissig!

    Dabei seit:
    5. Februar 2004
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    54578
    Hi Sebastian!

    Ja bitte, interessiert mich immer mehr...

    Wenn's denn so wäre, dass das Zeug ungedüngt bzw. "anständig zurückhaltend gedüngt" ist, könnt' ich mir Massen als Bodendecker in ungenutzte Ecken im Orchideengewächshaus (ca. 50 m²) eingraben und hätte somit ständig Grün en mass... Zumal Tradiscantien ja eh wachsen wie Schwamm...

    Viele Grüße

    Daniel
     
  11. #10 Vogelfreund, 30. Juli 2005
    Vogelfreund

    Vogelfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Dezember 1999
    Beiträge:
    5.564
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Dülken, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Hallo,

    natürlich werden die Pflanzen gedüngt, mit einem schwachen flüssigen Dünger.

    Aber ich würde mir da weniger Sorgen machen, denn die gedüngten Pflanzen wurden ja von Frau Doktor Wolf in der Tierärztlichen Hochschule Hannover untersucht und abgesegnet.

    Die Tierärztliche Hochschule würde die Pflanze sicher nicht als Futterpflanze absegnen, wenn der Dünger schädlich wäre. Achja, und der Gärtner sagte mir noch, das der Dünger auch dazu beiträgt, das die Pflanze Vitamine und Mineralien aufbaut... also ist der Dünger sogar sinnvoll...

    Aufpassen muss man, wenn man diese Pflanze in einem Baumarkt kauft. Dort werden die Pflanzen oft mit Wuchshemmern und Pflanzenschutzmitteln behandelt, damit Sie lange schön aussehen.

    Die vorletze Fuhre die wir vom Gärtner bekommen haben stand ganze 3 Tage im Laden, da brauchen wir keine Pflanzenschutzmittel für eine solch kurze Zeit :-)

    Am Donnerstag haben wir die nächste Lieferung bekommen. Einen Container mit 192 Pflanzen. Mehr als die Hälfte davon sind auch schon wieder weg...

    Unsere Pieper sind von der Pflanze alle begeistert.
     
  12. sigg

    sigg Guest

    Wie wäre es mit den Samen dieser Pflanze.
    Das würde mich bei meiner Menge Vögel eher interessieren.
    Gruß
    Siggi
     
  13. Illa

    Illa CEO

    Dabei seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Lampukistan
    ...

    Hallo Sigg,

    ich habe leider ergebnislos im Netz nach den betreffenen Samen gesucht. Da die Vermehrung der Pflanze mittels Stecklingen relativ problemlos sein soll, würde ich dir raten 2-3 Mutterpflanzen zu kaufen und ein paar Triebe zur Vermehrung in ein Wasserglas zu stellen. Mein Weihnachtskaktus z. B. wurzelt dann ziemlich schnell und kann in entsprechendes Substrat gepflanzt werden. Wäre das nicht eine kostengünstige Alternative für dich? Du könntest leicht aus einer Pflanze mindestens 30 Stück nachziehen....wenn nicht noch mehr!

    Lieben Gruß

    Illa
     
  14. sigg

    sigg Guest

    Hallo Illa,
    ja, das wäre für den Winter eine gute Alternative zum gammeligen Kopfsalat.
    Danke, werde mir dann mal im Herbst was bestellen.
    Gruß
    Siggi
     
  15. Illa

    Illa CEO

    Dabei seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Lampukistan
    ...

    Hallo Sigg,

    ich spiele auch mit dem Gedanken mir eine Golliwoog zu kaufen...Du könntest doch auch Vogelmiere (im Haus gezogen) im Winter als Alternative zum Kopfsalat anbieten.

    Lieben Gruß

    Illa
     
  16. Polo

    Polo Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    31. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.168
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Recklinghausen, NRW
    Moin Leute!

    Heute ist unser Golliwoog angekommen, bis jetzt waren die Kanis nur einmal zum "schnüffeln" dran, aber das werde ich weiter beobachten. :D

    Mal sehen, was die Sperlingspapageien meiner Schwester dazu sagen, sie hat für sich auch gleich eine mitbestellt.
     
  17. AxelW

    AxelW Guest

    Hallo,
    @Illa:
    Laut meinen Informationen handelt es sich bei Golliwoog um eine Callisia Repens. Das ist aber keine Tradescantienart! Man kann sie leicht verwechseln, da sie nahezu identisch aussehen.

    Gruß
    Axel
     
  18. sigg

    sigg Guest

    Hallo Illa,
    ich habe die Vogelmiere im Sommer in großen 60cm breiten Geranienschalen kultiviert, ich glaube aber nicht, daß sie unter künstlichem Licht sehr erfolgreich wächst.
    Außerdem kämen sicher noch einmal zu den 400 Euro der Stromrechnung im Jahr für die Vögel noch ein erkleckliches Sümmchen hinzu.
    Ich muß es bei meinem Hobby auch immer zusätzlich unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten betrachten.
    Will aber auch mal abwarten, ob sich einige äußern, wie sich die Pflanze unter ganz normaler künstlicher Beleuchtung entwickelt.
    Ich meine dabei keine speziellen Neonröhren für Pflanzen.
    Gruß
    Siggi
     
  19. #18 Zugeflogen, 30. Juli 2005
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    hallo sigg,

    meine Golliwoog steht am fensterbrett, da scheint ab nachmittag die sonne voll drauf. innerhalb eines 3/4 tages haben sich die pflanzen "gedreht", soll heißen, alle triebe richtung sonne gestreckt. andere pflanzen brauchen dazu wesentlich länger, scheint also ein wuchergewächs zu sein.

    nochmal zum thema Golliwoog gegoogelt:

    http://www.samenkiste.de/dtl/dtl_d_0238.htm

    http://www.50558.dk/plantedatabase/Data/asp_de/infoform.asp?cmd=Fromlist&Kulturnummer=5431

    die Golliwoog scheint eher in die kategorie Callisia Repens zu gehören, wie axel sagte.
    die eigenschaften scheinen jedoch nichts desdo trotz sehr ähnlich zu sein.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. golf

    golf Mitglied

    Dabei seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Die Pflanze läßt sich sehr gut in der Wohnung halten.
    Nicht zu kurz abernten.Allerdings wachsen meine nicht mehr so dickfleischig nach.Ich gebe keinen Dünger dazu.Geier und Kaninchen mögen sie aber genauso gerne.

    Gruß Golf
     
  22. sigg

    sigg Guest

    Danke für die Infos.
    Gruß
    Siggi
     
Thema: Golliwoog - erfahrungen in sachen pflege, wachstum usw
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. golliwoog pflege

    ,
  2. golliwoog krank

    ,
  3. golliwog pflege

    ,
  4. golliwoog braune triebe,
  5. goliwoog,
  6. golliwoog auch für Mensch ,
  7. golliwoog richtig pflegen,
  8. golliwoog haltung,
  9. golliwoog teilen,
  10. golliwoog pflegetipps
Die Seite wird geladen...

Golliwoog - erfahrungen in sachen pflege, wachstum usw - Ähnliche Themen

  1. Goldnacken- und Rotrückenaras

    Goldnacken- und Rotrückenaras: Hallo zusammen, ich hoffe ich finde hier ein paar Tipps. Und zwar würden wir uns gern ein Paar Goldnacken oder Rotrückenaras zulegen. Die beiden...
  2. Erfahrenen Stieglitzhalter gesucht!

    Erfahrenen Stieglitzhalter gesucht!: Hallo, bin auf der Suche nach einem erfahrenen Stieglitzhalter, der mir die Haltung der schönen Vögel von A-Z erklärt! Zu meiner Person: Ich bin...
  3. Rostkappenpapagei oder Grüner Kongopapagei

    Rostkappenpapagei oder Grüner Kongopapagei: Hallo, ich bin neu hier, heiße Niklas. Seit Monaten überlege ich bereits mir Papageien anzuschaffen. Meine genauere Wahl fiel da auf die Grünen...
  4. Erfahrungen bei Fuß-/Beinamputationen

    Erfahrungen bei Fuß-/Beinamputationen: Hallo zusammen, Ich habe ein paar Fragen an die Leute, die beinamputierte Vögel haben: Wie kommen die Vögel damit klar? Bis wohin genau wurde...
  5. Blaugenicksperlingspapageien-paar in liebevolle & erfahrene Hände abzugeben

    Blaugenicksperlingspapageien-paar in liebevolle & erfahrene Hände abzugeben: Liebe Forums-Mitglieder, in den letzten Jahre habe ich ehrenamtlich für eine Tierambulanz gearbeitet. Da wir viele Einsätze mit Vögeln hatten,...