Golliwoog oder auch

Diskutiere Golliwoog oder auch im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Nachdem ich gestern im Gartencenter etwas blöd belächelt wurde, als ich nach "Golliwoog " fragte, habe ich mal nach anderen Namen gegoogelt um...

  1. #1 isika, 6. März 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. März 2008
    isika

    isika Guest

    Nachdem ich gestern im Gartencenter etwas blöd belächelt wurde, als ich nach "Golliwoog " fragte, habe ich mal nach anderen Namen gegoogelt um mich besser ausdrücken zu können und habe das gefunden:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.846
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    36129 Gersfeld
    hey Danke, wieder was gelernt...:D
     
  4. #3 Periquito, 6. März 2008
    Periquito

    Periquito Poicephalus

    Dabei seit:
    22. Juli 2007
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    82256 Fürstenfeldbruck
    Ich nenne es dann doch lieber Golliwoog :D Und hast du es unter der Bezeichnung "Kriechendes Schönpolster" im Gartencenter finden können? Würde mich auch mal interessieren, da der Golliwoog im örtlichen Fressnapf nicht immer zu finden ist...:nene:
     
  5. #4 Vogel-Fan, 6. März 2008
    Vogel-Fan

    Vogel-Fan Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Januar 2007
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33330 Gütersloh
    Also bei uns im fRessnapf ist der Golliwoog eigentlich immer vorhanden, zum Glück...
    Haben auch immer mehrere Pötte stehen, damit man immer was zum Austauschen hat, wenn sich einer der Töpfe wieder von den Fress-Gelagen erholt :zwinker:
     
  6. fneum001

    fneum001 Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin

    schön, wenn das bei Dir klappt. Meine wurden so gut barbeitet, dass eine Erholung der Pflanzen praktisch aussichtslos ist. Seitdem schneide ich selbt die Triebe ab und gebe sie in den Obst- und Gemüsenapf.
     
  7. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    .... man sollte vorsichtig sein, denn Golliwoog ist speziell geprüft (auf Verpilzung) und nicht gedüngt, so daß sie den Gourmets absolut nicht schadet, sondern nutritiv wirkt,

    während die Ursprungspflanze aus der Gärtnerei nicht unbedingt so verträglich sein muß. (Achtung vor Dünger....)
     
  8. #7 Katrin Timneh, 6. März 2008
    Katrin Timneh

    Katrin Timneh Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    930
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    31246 Lahstedt
    würde ich auch vorsichtig sein.Aber wenn man das Töpfchen sicherheitshalber 2-3 Wochen stehen läßt,sollte der Dünger verbraucht sein.
     
  9. #8 Saskia137, 6. März 2008
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Das schon, nur denke ich ist es schon wichtig, dass auf die Gefahr von schädlichen Bestandteilen bei Pflanzen, die nicht explizit als Futterpflanzen ausgewiesen sind, hingewiesen wird.
    Allerdings geht die Gefahr in der Hauptsache wohl nicht vom Dünger aus, sondern von den Pflanzenschutzmitteln wie Insektiziden oder Pestiziden (also von giftigen Substanzen).

    Tja, da warst Du dann wohl nicht schnell genug dabei, das Töpfchen wieder wegzunehmen.
    Bei uns gibts im Normalfall während dem Freiflug immer gleich den ganzen Blumenkasten (hab ich mit Anzucht-/Graberde gefüllt und mit Ablegern von meinen gekauften Golliwoog pflanzen bestückt), da sind dann unsere Wellis ne Weile beschäftigt. Ich pass dann aber auch immer ganz genau auf, das noch genügend übrig ist, dass die Pflanzen wieder wachsen können.

    Das Thema Golliwoog taucht ja immer mal wieder hier im Ernährungsbereich auf und ich hatte hier mal geschrieben, wie ich die Ableger ziehe. Die Suchfunktion kann aber mit Sicherheit noch einige Pflegeerfahrungen des Golliwoog s hervorbringen.
     
  10. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.234
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    57078 Siegen
    Es ist nicht nur der Dünger. Durch Zufall bin ich letztes Jahr im Biebermarkt auf einen Minigolliwoog gestoßen den ich natürlich sofort mitgenommen habe.
    Allerdings roch die ganze Pflanze irgendwie nach Chemie, wahrscheinlich irgendein Blattglanzspray oder so.
    In einem anderen Baumarkt habe ich sie neulich auch entdeckt, da stand extra drauf "nicht zum Verzehr geeignet".

    Wenn überhaupt sind diese Pflanzen, die nicht speziell als Tierfutter gekennzeichnet sind, höchstens als Zimmerschmuck oder zum Ableger ziehen gut. Verfüttern würde ich die auf keinen Fall.

    Mittlerweile mache ich das auch so wie Saskia: Ich habe 2 Futterpflanzen gekauft und ziehe daraus immer wieder Ableger. So muss man nicht ständig neue Pflanzen nachkaufen und es ist auch nicht schlimm, wenn mal eine komplett gefressen wird. :)
     
  11. #10 die Mösch, 6. März 2008
    die Mösch

    die Mösch Guest

    Hallo,

    ich verstehe einfach nicht, warum immer so ein Gesch.. um Dünger in Pflanzen gemacht wird! 8( Pflanzen sind Lebewesen und brauchen auch ihr Futter!
    Schlimmer sind Pestizide, Blattglanzspray und ähnliches. Aber Dünger? Nie und nimmer.
    Wer diesen Mist nur aufgebracht hat.
     
  12. #11 Katrin Timneh, 6. März 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. März 2008
    Katrin Timneh

    Katrin Timneh Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    930
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    31246 Lahstedt
    o.k.daran habe ich nicht gedacht.Ich hole meinen immer im Fressnapf.
     
  13. Serafina

    Serafina Guest

    Hallo, mal ne ( für Euch) wahrscheinlich ganz blöde Frage,

    kann man den Golliwoog denn nicht selbst im Garten anbauen, hab noch nie derartige Samen gefunden, oder gibts da auch einen lateinischen Namen????

    sorry für meine Doofheit, aber ich weiß überhaupt nicht, was Golliwoog ist.

    serafina:?
     
  14. #13 Saskia137, 7. März 2008
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Serafina,

    der lateinische Name ist Callisia repens, auf den wird im ersten Beitrag dieses Threads auch durch den Link zu Wikipedia hingewiesen.

    In wiefern ein auspflanzen in den Garten funktioniert, weiß ich nicht, da ich es selbst noch nicht ausprobiert habe, aber soweit ich mich erinnere wollte das letztes Jahr mal jemand machen (guckst Du Golliwoog "]hier[/URL]). Da müßte man mal bei der Threaderstellerin anfragen, ob sich da was getan hat und ob der Golliwoog den Winter draussen überlebt hat.

    Ich hab ne Schale mit nem Golliwoog draussen stehen lassen und der sah ziemlich erfroren aus. Mal sehen, ob sich da in den nächsten Wochen/Monaten noch was tut und ob er wiederkommt oder nicht.

    Samen für Golliwoog pflanzen bzw. Callisa repens hab ich noch gar nicht gesucht. Meine Golliwoog s haben bisher aber auch noch kein einziges Mal geblüht.
     
  15. isika

    isika Guest

    So, ich habe gestern mal im hiesigen Gartencenter angefragt, doch mit den, bei Wikipedia genannten Namen, konnte er auch nichts anfangen.

    Als ich ihm sagte, dass es eine beliebte Pflanze für Vögel wäre, wollte er sich erkundigen und mich anrufen.

    Mehr weiß ich leider auch noch nicht!
     
  16. #15 Saskia137, 7. März 2008
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Zur Info:
    Ich hab ne Pflanze die von der Optik her auch ne Callisa repens gewesen sein müßte auch schon bei IKEA gesehen, wußte nur damals den lat. Namen der Pflanze nicht mehr, bzw. kann jetzt nicht mehr beschwören, dass er auf dem Blumentöpfchen auch drauf stand.
    Bei Kaufland und Handelshof hab ich die Pflanze auch schon mehrfach (als Callisa repens) gesehen.

    Was mir auffällt, ist dass wenn man verstärkt auf bestimmte Dinge achtet, man sie plötzlich auch viel häufiger im eigenen Umfeld bemerkt.
    Früher waren diese Pflänzchen für mich einfach nur unscheinbare Bodendecker, heute sind sie beliebte Vogelnahrung und fallen mir deshalb verstärkt ins Auge.
    Ähnliches auch mit Dingen, die man gut zu Vogelspielzeug umfunktionieren kann, sowas fällt mir mittlerweile doch immer wieder und überall auf.
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Gedüngte Pflanzen enthalten u.U. zuviel Nitrat, was nun mal ungesund ist. Es gibt sogar extra schwach gedüngte Blumenerde zur Anzucht von Kräutern, die für den Verzehr bestimmt sind.
     
  19. #17 die Mösch, 7. März 2008
    die Mösch

    die Mösch Guest

    Hallo Dagmar,

    Du sagst es "u.U.". Es kann - muss aber nicht sein. Eine andere Frage ist auch: Ab welcher Menge ist die Nitrat-Dosis für den ein oder anderen Vogel gesundheitsschädlich? Wie oft und mit wieviel muss ein Vogel damit gefüttert werden bis Gesundheitsschäden aufteten; ggf. muss auch die Vogelart beachtet werden.
    Und wie sieht es mit Kräutern vom Markt/Lebensmittelgeschäft aus? Ich denke, dass die Erzeuger sich damit wohl nicht abgeben (ok, von Biobauern abgesehen). Die von Dir genannte Blumenerde zur Aufzucht von Kräutern ist ja wohl für den Hobbygärtner gedacht und nicht für den Erwerbsbauer.

    Wenn man Gewissensbisse hat, seinen Vögel gedüngte Futterpflanzen zu geben (wie jetzt hier in den vorigen Beiträgen angesprochen), weicht man eben auf andere aus, verfüttert nicht direkt oder nicht alles auf einmal, topft die Pflanze vielleicht um in andere Erde oder Substrat.
    Nein, was mich stört, ist, dass immer so getan wird, als wenn gedüngte Pflanzen lebensgefährlich für Vögel wären.
     
Thema:

Golliwoog oder auch

Die Seite wird geladen...

Golliwoog oder auch - Ähnliche Themen

  1. Golliwoog

    Golliwoog: Mein Kanarienpärchen ist ganz wild auf Golliwoog. Da sie gerade am Nestbau sind und, sofern befruchtete Eier gelegt werden, auch Küken großziehen...
  2. Golliwoog in die Voliere hängen...

    Golliwoog in die Voliere hängen...: Hallo, kann man eigentlich bedenkenlos diese Grolliwoog Pflanzen komplett in die Voliere hängen? Ich habe ich ein bisschen Angst, wegen...
  3. Golliwoog

    Golliwoog: Hallo ihr Lieben Wo kann ich diese Golliwoog Pfanze bekommen? Ich war schon in verschiedenen Gärtnereien. Nichts zu machen. Teilweise kannten die...
  4. Golliwoog

    Golliwoog: Kann man eigentlich davon ausgehen, dass der Golliwoog , der in Zoohandlungen usw. angeboten wird, ungedüngt ist ? Fiel mir heut so ein, nachdem...
  5. "Durchfall" durch Golliwoog?

    "Durchfall" durch Golliwoog?: Hallo, ich mache mir gerade mal wieder Sorgen. Mein Jungvogel hat einen hohen Anteil im Urinteil des Kots. Soll heißen, der ist flüssig. Ich...