Gooliwog

Diskutiere Gooliwog im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; hallo möchte gern meinen vögel die Pflanze Gooliwog geben.Wer hat diese Pflanze schon seinen vögel gegeben,und wie kommt das bei den vögel an...

  1. w.skorski

    w.skorski Guest

    hallo möchte gern meinen vögel die Pflanze Gooliwog geben.Wer hat diese Pflanze schon seinen vögel gegeben,und wie kommt das bei den vögel an freundliche Grüße und Danke walli
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Liora

    Liora Guest

    Gib sie ihnen und du wirst es sehen:D :D

    Nimm den Foto mit!
     
  4. Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Hallo,

    also meine Vögel meinen immer es ist Weihnachten, Geburtstag und Ostern an einem Tag wenn es Golliwoog gibt. Sogar meine Hasen und meine Katzen sind total wild drauf.

    Grüssle
    Corinna
     
  5. TimonDiego

    TimonDiego Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Dezember 2005
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Diese Droge will ich demnächst auch mal ausprobieren. Eine Frage: Woher bezieht Ihr Eure Pflanzen?
     
  6. Liora

    Liora Guest

    Fressnapf...Bird-Box.........:D :D
     
  7. Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
  8. Murmelline

    Murmelline Stammmitglied

    Dabei seit:
    30. Juli 2005
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Emsland
    Unsere Coco schreddert erst die Pflanze, dann wird die Erde ausgebuddelt und dann der Blumentopf! Nüx fressen! :D
     
  9. TimonDiego

    TimonDiego Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Dezember 2005
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Corinna: Genau da wollt ich das auch her holen. Die schicken auch?
     
  10. Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    Hallo,

    am besten du machst ein Foto von der Pflanze als Erinnerung bevor du sie den Geiern gibst.

    Bei mir wird auch alles kahlgepflügt.
     
  11. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    :D :D :D
    Genau aus diesem Grund schneide ich immer nur "portioniert" ab. Weil sonst
    bleibt wirklich nicht mehr viel übrig.
     
  12. sonic123456

    sonic123456 Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Mai 2006
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    übrigens kann man gooliwog wunderbar vermehren.
    einfach ein paar triebe abzwicken und in erde stecken,na ein paar wochen hat man ein ganzes beet.

    gruß sonic
     
  13. Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    huhu sonic,

    das habe ich mehrfach probiert, das ging bei mir immer in die Hose.

    Hast Du da ne Spezialerde oder nen Spezialdünger`???

    Grüssle
    Corinna
     
  14. sonic123456

    sonic123456 Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Mai 2006
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    da ich noch anzucht/aussaat erde zuhause hatte,habe ich diese genommen.
    die ist glaube ich mit spezial dünger versetzt damit sie saat gut keimen kann.

    die längeren triebe des gekauften golliwogs hatten schon ein paar kleine wurzeln.haben die nachgezogenen triebe bei mir auch.
    vielleicht war die qualität deines golliwogs nicht so gut.
    also vielleicht stand das schon länger im laden rum,oder die pflanze war noch zu klein um an den trieben wurzeln zu bekommen.

    das wächst bei mir echt wie unkraut das ganze schälchen ist schon so voll das es schon drüberwächst.steht momentan auf den balkon und bekommt so viel sonne ab.mehr wie alle paar tage giesen mache ich nicht.


    versuchs einfach noch mal,ist ja nicht grade billig so ein gooliwog topf.und vor allem ist der topf so schnell leer ;)

    viel erfolg,gruß sonic
     
  15. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Also ich hab das mit den Ablegern auch schon gemacht.
    Man sollte ja wg. den Piepern möglichst ungedüngte Erde verwenden und dazu gehört sowohl die Anzuchterde (wenig bis un-gedüngt um die kleinen Pflänzchen direkt nach dem Keimen nicht gleich mit Dünger vollzupumpen), als auch Vogelerde.
    Ich selbst verwende allerdings meistens Graberde, weil ich die für meine restlichen Pflanzen auch da habe.
    Ich zwicke meistens Triebe mit 5-10 Blättern ab, entferne die Blätter im unteren Bereich weitgehen, so dass in der Erde nix zu faulen anfängt und stellle dann das ganze ziemlich hell.
    Ich hab diesen Sommer nen 40 Blumenkasten mit Golliwoog angesetzt, hatte allerdings auch fast 2 Monate gedauert, bis das ganze dann wirklich schön aussah. Ich hatte das ganze auf der Terrasse stehen und der Regen im August war so heftig, dass ich das im Kasten stehende Wasser regelmäßig auskippen mußte.
    Pics von dem Blumenkasten hab ich mal angehängt (allerdings mit Piepern).
    Seit ich den Golliwoog draußen stehen habe (also viel Licht und sogar direkte Sonne) wächst er viel viel besser als vorher (vermutlich zu dunkel) drinnen.
     

    Anhänge:

  16. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    An ne schlechte Qualität des Golliwoog s glaub ich beim Kauf direkt vom Erzeuger nicht, genausowenig an ne längere Standzeit im Laden.

    Übrigens hab ich meinen Golliwoog irgendwann Nov/Dez letztes Jahr gekauft und davon erst im Juni/Juli meine Ableger von gezogen und die sind auch was geworden. Manchmal kommt es beim Ableger ziehen, einfach auf den richtigen Zeitpunkt an. Pflanzen haben nun eben auch ihre Wachstumsphasen und ihre Stillstandphasen und während ner Stillstandphase werden Ableger meistens nicht wirklich was, während sie wenn sie richtig im Saft stehen und gerade nen Wachstumsschub haben, doch eher bis fast immer was werden.

    Manche achten bzgl. dem Ableger ziehen auch auf den Mond (klingt jetzt zwar etwas verrückt, aber bzgl. dem Mond scheint es da auch so bestimmte Theorien zu geben, wo ich bei der einen oder anderen auch schon staunen mußte). Also wenn nach Mondkalender, dann Ableger soweit ich weiß kurz vor oder an Neumond ziehen.
    Ist vielleicht für den einen oder anderen, der keinen grünen Daumen hat ein letzter Notnagel und noch einen letzen Versuch wert.

    Ach und nochwas, Ableger und alles was frisch Wurzeln treibt sollte allgemein beim ersten Eintopfen (auch wenns z.B. in nem Glas Wasser Wurzeln ziehen durfte) in eine möglichst un- oder nur ganz schwach gedüngte Erde gesetzt werden, weil die feinen Würzelchen ne starke Düngung meist nicht abkönnen und man sich so seine Erfolge des Wurzel ziehen gleich wieder zunichte machen kann.
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. sonic123456

    sonic123456 Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Mai 2006
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    dann habe ich mich wohl mit dem dünger den anzuchterde getäuscht.dachte das wäre extra dünger drinn.´
    somit könnte ich ja das beet mal in den käfig stellen wenn das wenig dünger drinn ist,oder?
    das mit der sonne habe ich auch festgestellt.
    der klägliche rest des gekauften gooliwog topfes stand ne ganze zeitlang auf dem fensterbrett wo wenig sonne hinkam,als ich ihn auf den balkon gestellt habe ist er viel schneller nachgewachsen.
    gruß sonic
     
  19. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Yep! Kannst Du so in den Käfig stellen.

    Ich hab meine Ableger am Anfang nach ca. 2-3 Wochen im Töpfchen in den Käfig gestellt und hatte dann festgestellt, dass der Golliwoog zwar gut gewachsen, aber noch nicht wirklich gewurzelt hatte (meine Geier waren dann mal wieder Maulwürfe und an den Trieben waren nur minimal Wurzeln zu erkennen). Jetzt warte ich mit dem ersten Mal das Töpfchen den Geiern zum Fraß vorwerfen etwa 2-3 Monate, in der Zeit ist der Golliwoog sehr gut gewachsen, er hat definitiv gewurzelt (meine Geier können ihn also nicht einfach nur rausziehen und das wars dann) und die vorhandene Düngerkonzentration im Boden hat sich nochmals reduziert, außerdem kann man dann den runtergefutterten Golliwoog danach nochmals sich erholen lassen.
    Das geht, wenn die Pflanzen noch nicht richtig gewurzelt haben und dafür dann auch noch die Erde umgepflügt wurde, nämlich nicht mehr und man macht sich die Arbeit doppelt.
     
Thema:

Gooliwog