Gould Hahn wechselt anscheinend Partnerin?

Diskutiere Gould Hahn wechselt anscheinend Partnerin? im Australische und ozeanische Prachtfinken Forum im Bereich Prachtfinken; Hi ihr, zuerst zu Mango kurz, die hat sich super erholt, ging noch in die Mauser aber sieht wieder gut aus und verhält sich auch so. Sie und...

  1. #1 Greenfinch, 21.03.2021
    Greenfinch

    Greenfinch Stammmitglied

    Dabei seit:
    17.02.2020
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    83
    Ort:
    Finnland
    Hi ihr,

    zuerst zu Mango kurz, die hat sich super erholt, ging noch in die Mauser aber sieht wieder gut aus und verhält sich auch so. Sie und Minttu sind ja bisher unser Weibchen-Paar gewesen und sie machen auch noch immer das Ritual zusamemen und schlafen oft eng beieinander. Aber nun hat Minttu Interesse an unserem Hahn Pyry gezeigt, der eigentlich mit Pilvi ein Paar ist (also wir haben ja vier Goulds) Beide Pärchen haben wir je gemeinsam bekommen und Pyry ist der jüngste, ich würde aber fast meinen dass er und Pilvi sich recht ähnlich schauen und vielleicht ja Geschwister sind (mit der Genetik kenn ich mich nicht so gut aus, aber Pilvi hat mittlerweile ein rotes Gesicht bekommen, zu ihrer weißen Brust und dem gelben Rücken und Pyry kriegt gerade eine weiße Brust, ist teilweise noch hellbraun, und sein Schnabel wird weiß/grau war bisher ganz rot und beide Vögel haben grünliche Flecken am Rücken)

    Nun hat Pyry heute das erst mal für Minttu anstatt für Pilvi getanzt, bei denen war in der letzten Woche eher Funkpause und er ist auch seit ein paar Tagen aggressiver, also jagt alle andern herum und auch besonders die arme Pilvi - ist aber nicht so, dass ich denke, wir müssen ihn separieren, eher einfach mehr Flug-Action hier.

    Ich hatte gelesen und bin daher davon ausgegangen das Goulds bei einem Partner bleiben deshalb finde ich diese Entwicklung nun irritierend. Ich denke das Pyry gerade seine Pupertät durchmacht, also erwachsen wird aber denkt ihr, könnten die beiden tatsächlich ein Paar werden, anstelle der bisherigen Partnerschaft mit Pilvi - die tut mir Leid, weil sie zusehen muss wie Pyry 'fremdgeht'.

    Ist da irgendwas was ich machen sollte oder einfach schauen, wie es sich entwickelt?

    @Gast 20000 würde mich sehr über Deine Meinung auch freuen.

    LG Nathalie
     
    Elentari gefällt das.
  2. #2 Gast 20000, 21.03.2021
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.810
    Zustimmungen:
    1.176
    Hei,
    hier mal eine Seite damit du dir überhaupt im Klaren bist welche Mutationen in deinem Besitz sind.
    Zuerst einmal sucht sich das Weibchen das Männchen aus und nicht umgekehrt.
    Männchen balzen alle Weibchen an, durch Hüpfen auf der Stelle, dabei der Körper dem Weibchen zugekehrt bei zitternden seitlichen Kopfbewegungen. Antwortet das Weibchen in gleicher Form, wenn auch stark abgemildert, was den Bewegungsablauf angeht, so ist die Verpaarung eigentlich abgeschlossen.
    Wenn nicht, schüttelt das Weibchen sein Gefieder und fliegt ab.
    Zwei Hähne balzen sich an...Dominanzverhalten.
    Vollendete Balz mit Schwanzflirren der Henne...Henne akzeptiert den Hahn.
    Foto deiner Vogel wäre besser als eine schriftliche Darstellung.
    Gruß
     
    Greenfinch gefällt das.
  3. #3 Greenfinch, 21.03.2021
    Greenfinch

    Greenfinch Stammmitglied

    Dabei seit:
    17.02.2020
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    83
    Ort:
    Finnland
    danke @Gast 20000, Pilvi hat eine Lilabrust inzwischen (hatte ich vergessen, ist noch sehr hell) bisher hatte Pyry immer zu tanzen aufgehört (der ist da auch sehr sensible wenn jemand zu nahe kommt oder man auch nur zu sehr hinsieht) und dann hat Pilvi gleich nach Verantwortlichen geschaut und sie wütend attackiert. ich hab sie aber noch nie mit dem kopf zucken gesehen aber schon mal mit dem schwanz vibrieren. also die haben das ritual schon sehr oft gemacht und sie ist normalerweise die ihm mit ihrem piepen signalisiert 'tanz jetzt' und er macht dann 1-3 mal aber dann will er nicht mehr und geht und dann erst geht sie auch, die haben da ihre bestimmte stange dafür. denkst du daher, dass sie jetzt nicht mehr pärchen sind?
     

    Anhänge:

  4. #4 Elentari, 21.03.2021
    Elentari

    Elentari Stammmitglied

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    85
    Habe ich auch gelesen und gedacht, bis ich dann selbst gesehen habe, dass das nicht immer so ist.
    Wenn ein Paar sich trennt, bedeutet das, dass eine von beiden einen Partner gefunden hat, der ihm (gerade) besser zusagt.

    Mein ältestes Paar, das schon drei Jahre alt war, als ich es bekomme habe, das immer zusammen war und davor schon Bruten großgezogen hat, zerbrach nach einiger Zeit bei mir. Ich hatte eine Gruppe mit zwei anderen Erwachsenen und zwei jungen Hennen die noch in der Jugendmauser waren.
    Die andere Henne machte dem Hahn Avancen, während seine ursprüngliche Partnerin noch in der Mauser und auch nicht besonders fit war.
    Sie war somit gerade nicht an ihm interessiert, er war aber schon brutlustig.
    Das neue Paar war dann zwei Monate exklusiv zusammen, der Hahn wollte auch nichts mehr von der alten Henne wissen. Danach wurde es eine Dreierkonstellation und der Hahn hat beide erfolgreich angesungen, die Hennen sich gegenseitig gejagt.
    Die "neue Henne" habe ich später mit dem anderen Hahn zusammengebracht (in einer abgetrennte Box) und das alte Paar hat 2x problemlos gebrütet und JV großgezogen.

    Ja die können ein Paar werden aber es kann sich auch wieder ändern. Im Schwarm sind die deutlich flexibler, als man das gemeinhin so glaubt.

    Sie muss dir nicht leidtun. Gouldamadinen sind keine Papageien, die haben keine hochkomplexe, emotionale Paarbindung.
    In der Natur sind das kurzlebige Vögel, wenn da ein Partner stirbt, verschwindet oder sich anderwertig umsieht, wird der sofort ersetzt.

    Wenn du willst, dass ein bestimmtes Paar zusammen ist, kannst du sie extra unterbringen. Im Schwarm gibt es immer die Möglichkeit, dass sich was ändert.
     
    Greenfinch gefällt das.
  5. #5 Gast 20000, 21.03.2021
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.810
    Zustimmungen:
    1.176
    Also sehe ich wohl Gelb/GK oder RK und 1x WB wobei es ein Hahn sein könnte. Kopffarbe wohl RK (rotköpfig) Als Letztes wird der Kopf gemausert und zuvor das Schwanzgefieder, wobei ich jetzt aktuell von etwa 4-5 Monaten altersmäßig ausgehe. Rücken- Bauch, Schwanz- und Kopfgefieder noch nicht gewechselt. Also noch sehr jung. Brutreif sind sie frühestens mit 9 Monaten.
    Nenne die Vögel nicht nach persönlich vergebenen Namen, sondern nach Farbe und Geschlecht.
    Hast du die Vögel ungemausert gekauft?
    Warum keine Wildfarbe? Sind doch um vielfaches bunter.
    Gelb fehlt z. B..... Schwarz, Grün und Blau, also 3 Farben weniger.
    Gruß
     
  6. #6 Greenfinch, 21.03.2021
    Greenfinch

    Greenfinch Stammmitglied

    Dabei seit:
    17.02.2020
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    83
    Ort:
    Finnland
    Der RK ist weiblich und 2 Monate älter wie das Männchen (WB? der grade zur weißen Brust wechselt), der singt gerade auf dem Foto, dachte da erkennt man das er das Männchen ist :D

    Der RK hat erst die Röte bekommen und auch die Lila Brust, war vorher weiß, in den letzten Monaten und wir haben die beiden bereits en halbes Jahr würd ich sagen, haben wir jung bekommen, also sie war 4 monate und er 2 monate damals. Dann haben wir ja eh auch noch diese beiden naturfarbenen (Mango, RK und Minttu, SK)
     

    Anhänge:

  7. #7 Greenfinch, 21.03.2021
    Greenfinch

    Greenfinch Stammmitglied

    Dabei seit:
    17.02.2020
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    83
    Ort:
    Finnland
    danke für deine Antwort, @Elentari, hat mir sehr geholfen.

    nein ich möchte sie nicht trennen, ich möchte nur dass sich alle wohl fühlen! :)
     
  8. #8 Gast 20000, 21.03.2021
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.810
    Zustimmungen:
    1.176
    Die nennt man Weißbrust. Naturfarben ist immer Lilabrust.
    Wenn man GK angibt ist das immer gelbköpfig Naturfarbe, sonst GK/WB ...gelbköpfig ..Weißbrust.
    Soviel denn mal dazu.
    Ich hatte ja gefragt, sind sie unausgefärbt gekauft worden sind, dann könnte es zu Mauserstörungen kommen..
    Das heißt Kopfgefieder könnte nicht gewechselt werden... zwar nicht immer, aber es tritt auf.
    Gruß
    PS bei Jungtieren, wie in deinem Fall sollte man sich noch keine Gedanken über eine Paarbindung machen, schließlich sind sie dann nicht mal voll geschlechtsreif.
     
    Greenfinch gefällt das.
  9. #9 Greenfinch, 22.03.2021
    Greenfinch

    Greenfinch Stammmitglied

    Dabei seit:
    17.02.2020
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    83
    Ort:
    Finnland
    ja sie wurden vor der mauser gekauft. aber die beiden scheinen ja normal in das gefieder zu wechseln, oder? sorry wegen der falschen abkürzungen!
     
  10. #10 Greenfinch, 22.03.2021
    Greenfinch

    Greenfinch Stammmitglied

    Dabei seit:
    17.02.2020
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    83
    Ort:
    Finnland
    wisst ihr, ob das aggressivere verhalten vom männchen wieder nachlässt/sich verändert? er wird so um die neun monate alt sein also wir haben ihn mehr als 6 monate, eher 7.
     
  11. #11 Gast 20000, 22.03.2021
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.810
    Zustimmungen:
    1.176
    Ist recht unterschiedlich ausgeprägt.
    Wobei die Platzverhätnisse der Schlüssel sind. Je weniger, je mehr Streß baut sich auf.
    Dann geht es noch um Dominanz, die unterschiedlich ausgeprägt ist, besonders beim Einsetzen der Geschlechtsreife.
    Sicher ist auch die Trennung der Geschlechter ein Vorteil, zumindest bis zur Zucht, wenn man "Frei" verpaaren möchte, was bei wenigen Vögeln sowieso reiner Zufall ist. Die Henne sucht sich dann möglicherweise den Besten von den Schlechten aus und eine absolute Harmonie ist nicht gewährleistet.
    Trotzdem sind Zwangsverpaarungen zu 90% erfolgreich.
    Ergo ist die sogenannte freie Partnerwahl analog zur Bestandsgröße, wenn man die vielfältigen Möglichkeiten in der Natur dagegen setzt, reiner Zufall.
    Gruß
     
    Greenfinch gefällt das.
Thema:

Gould Hahn wechselt anscheinend Partnerin?

Die Seite wird geladen...

Gould Hahn wechselt anscheinend Partnerin? - Ähnliche Themen

  1. Gouldamadine Hahn Blaupastell ??

    Gouldamadine Hahn Blaupastell ??: Hallo, ich habe einige Fotos angehängt. Laut meinen Aufzeichnungen müssten beide Hähne Blaupastell sein. Bei Lilabrust blau mit grauem Latz und...
  2. Gouldamadinen Hahn zuckt

    Gouldamadinen Hahn zuckt: Hallo, Ich habe seit einem Jahr ein Gouldamadinen Hahn der seit einiger Zeit Zuckungen hat. Nachts sitzt er immer mit den drei anderen auf einem...
  3. Gouldamadine Hahn verliert Federn am Kopf

    Gouldamadine Hahn verliert Federn am Kopf: hallo liebe Leute Ich habe ein gouldamadinen Hahn der verliert Federn am Kopf. Was kann ich dagegen tun ? Wovon kommt sowas ? Danke im...
  4. Kranker Gouldhahn?

    Kranker Gouldhahn?: Hallo könnt ihr mir vllt helfen? Eben als ich im Vogelzimmer war ist ein kerngesund aussehender Hahn von der stange gefallen, aber nach ein paar...
  5. Gouldamadine Henne hat neuen Hahn

    Gouldamadine Henne hat neuen Hahn: hallo liebe Leute Ich habe ja vor kurzem erzählt das mein gouldamadinen Hahn während der Brut gestorben ist. Und die Henne hat auch nicht mehr...