Gouldamadine Winterquartier

Diskutiere Gouldamadine Winterquartier im Prachtfinken allgemein Forum im Bereich Prachtfinken; Hallo will mir vielleicht ein paar Gouldamadine zulegen. Da ich sie in eine Voliere im freien setzen will möchte ich jetzt wissen bis zu welcher...

  1. mirco

    mirco Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2001
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kraichtal
    Hallo
    will mir vielleicht ein paar Gouldamadine zulegen.
    Da ich sie in eine Voliere im freien setzen will möchte ich jetzt wissen bis zu welcher Temperatur es die Vögel aushalten?

    Welche Prachtfinken würden noch zu den Gouldamadine passen?

    Mfg Mirco
     
  2. #2 FliegendeHollaender, 31.07.2002
    FliegendeHollaender

    FliegendeHollaender Guest

    Diese Diskussion ist in der letzte Wochen schon mehrmals geführt worden, letztendlich bis ins Streithähne Forum......
    Aber um zu antworten: Goulds müssen die Verfügung haben über ein gut gegen Wind und Regen zugemachtes, frostfreies (über 10 Grad), und feuchtfreies Nachtquartier.
    Alles andere wird nicht reichen um sie Gesund und Lebendig über den Winter zu bringen.
     
  3. #3 FliegendeHollaender, 31.07.2002
    FliegendeHollaender

    FliegendeHollaender Guest

    Vergessen: Andere Arten die zu Goulds passen, eigentlich alle Prachtfinken sind geeignet, nur nicht die aggressive Arten wie Sonnen Astrild, alle Tropfen astrild Arten, Veilchen und Granatastrild, Reisfinken, Diamantfinken, die rest wird wohl gehen...
     
  4. Reiner

    Reiner Stammmitglied

    Dabei seit:
    26.01.2001
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    1
    Hallo!
    Im Buch "Im unbekannten Australien" beschreibt Prof. Immelmann, wie sich Gouldamadinen bei über 40° C (im Schatten gemessen) in der prallen Sonne sonnten. Auch wenn sie seit Mitte der sechziger Jahre in Europa gezüchtet werden, solltest Du überlegen, wo bei den Vögeln der Unterschied zwischen gerade noch überleben und wohlfühlen ist, von artgerechter Haltung erst gar nicht zu reden.
    Gruß Reiner
     
  5. #5 FliegendeHollaender, 31.07.2002
    FliegendeHollaender

    FliegendeHollaender Guest

    @ Reiner: Wo willst du hin, erkläre mal.....
     
  6. Reiner

    Reiner Stammmitglied

    Dabei seit:
    26.01.2001
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    1
    Hallo!
    Ich meine, Goulds überleben bei über 10°, brüten auch schon mal bei über 18° und fühlen sich wohl bei über 25°. Das ist keine Verweichlichung, sondern das sind die Gene. Was die Natur in vielen tausend Jahren angelegt hat, kann nicht in 40 Jahren Zucht in Europa weggeschafft werden.
    Gruß Reiner
     
  7. #7 FliegendeHollaender, 02.08.2002
    FliegendeHollaender

    FliegendeHollaender Guest

    Reiner, ja da bin ich mit einverstanden, es sind halt keine Kassenpflanzen, aber es gibt auch Leute die denken das Goulds bei Minustemperaturen draussen und ungeheizt überwintern können, das ist Tierquälerei.

    Wenn man nicht heizen kann oder will, soll man sich überlegen ob es doch nicht besser wäre Dompfaffen oder Stieglitze zu kaufen, die haben auch schöne Farben.......:D
     
  8. #8 DUNADAN, 02.08.2002
    DUNADAN

    DUNADAN Waldläufer des Nordens

    Dabei seit:
    30.06.2001
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    An der Ostsee
    Goulds draußen

    Moinsen allerseits,

    also ich würde meine Goulds, die bei mir häufig und sehr erfolgreich brüten, nicht raus bringen. Allenfalls im Hochsommer, wenn Temperaturen über 20 Grad quasi garantiert sind.

    Im Herbst und Winter gehören die Tiere nun einmal in den geheizten Raum, da gibt es kein Vertun. Ich habe auch schon von Züchtern gehört, die ihre Goulds durch den Schnee hüpfen lassen. Ich halte dies für unverantwortlich!!!!!!!!!!!!!!

    Gruß
    Oscar
     
  9. Markus

    Markus Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.04.2001
    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    65618 Selters-Haintchen
    Aussage

    Hi Mirco,

    ich hoffe Du hast die Antworten verstanden.

    Alle vertreten im Grunde die gleiche Meinung.
    Im Sommer auch mal Außenvoliere,aber nie ohne Schutzmöglich-
    keit bei eventuellem Bedarf.
    Und ohne Heizung gehts nicht!

    Liebe Grüße,

    Markus:S
     
  10. mirco

    mirco Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2001
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kraichtal
    Danke für eure Antworten.
    Ja ich habe alles verstanden

    Aber eine Frage hätte ich noch ,gibt es irgendwelche Prachtfinken
    denen es auch bei niedrigeren Temperaturen noch gefällt?
    Weil in meiner kleinen Volier gibt es im dem sinne keine Schutzmöglichkeit.
    Es sind zwar 4 von 6 Seiten mit Plexiglas zu aber sonst nichts.

    Und so wie ihr mir das beschrieben habt müssten die Gouldamadinen dann fast das ganze Jahr im Haus sein und da habe ich eigentlich für den Großen Käfig keinen Platz.

    MfG Mirco
     
  11. Markus

    Markus Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.04.2001
    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    65618 Selters-Haintchen
    Leider nicht

    Hi Mirco,

    wenn Du keinen frostfreien Schutzraum zur Verfügung
    hast,kann ich Dir keine Prachtfinken empfehlen.

    Nochnichtmal was robustes wie Zebras oder Mövchen.

    Schade.

    Liebe Grüße,

    Markus:S
     
  12. mirco

    mirco Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2001
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kraichtal
    Meine Zebras fühlen sich wohl.

    Die haben sogar dieses Jahr bei um die 0-5 Grad Eier gelegt.

    Ich hätte sie ja im Spätjahr reingenommen wenn aber unter 10 Grad schon schlecht ist dann ist es manchal jetzt Nachts auch zu kalt.
    Deshalb hätten sie ja dann fast das ganz Jahr im Hau sein müssen.

    Mirco
     
  13. #13 Markus, 03.08.2002
    Zuletzt bearbeitet: 04.08.2002
    Markus

    Markus Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.04.2001
    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    65618 Selters-Haintchen
    Möglich ist alles

    Hi Mirco,

    so darfst du es nicht sehen.
    Gehe immer vom möglichem aus.

    Kenne einige Züchter,welche Zebras im geschlossenen,unbeheizten Raum überwintern.

    Aber wenn Du deine bei Minusgraden richtig naß werden läßt,vielleicht noch Zugluft mitspielt,dann wirst du hinterher sagen,
    hätte ich doch........................!
    Nur,daß nutzt dann deinen Ex-Vögel nichtsmehr!

    Ich versuche dir nur Hilfestellung zu geben,Mirco.

    Liebe Grüße,

    Markus:S
     
  14. #14 paradiesvogel, 04.08.2002
    paradiesvogel

    paradiesvogel Guest

    Hallo Fliegender Holländer !

    Es ist vielleicht nicht so günstig, hier als "farbenfrohen" Vogel den Dompfaff oder den Stieglitz zu empfehlen. Hier sind ja wohl ganz andere Haltungsansprüche/-bedingungen erforderlich als bei Goulds. (Hätte ich vom Moderator nicht erwartet)

    Gruß, Paradiesvogel
     
  15. Markus

    Markus Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.04.2001
    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    65618 Selters-Haintchen
    Falsch

    Hi Paradiesvogel,

    es geht hier um die Frage Gouldsamadinen Wärme bieten oder nicht!
    Der Fliegende Holländer hat daraufhin bei ungeheizter Haltung
    als Alternative Stieglitze oder Dompfaffen vorgeschlagen.

    Wo liegt da der Fehler?

    Liebe Grüße,

    Markus:S
     
  16. iskete

    iskete Guest

    Hallo!

    Ich empfehle sehr, daß die meiste Carduelidenarten, egal welche ob ein Stieglitz oder Gimpel, ganzjährig in Aussenvoliere ohne Heizung gehalten werden. Viele Prachtfinkenarten dürfen nur im Sommerhalbjahr in Aussenvoliere gehalten werden, sonst sie im Haus untergebracht werden müssen.
     
  17. #17 FliegendeHollaender, 04.08.2002
    FliegendeHollaender

    FliegendeHollaender Guest

    @ Paradiesvogel
    Das war auch gerade mein Ziel um ihn andere Vögel als Prachtfinken zu raten für ein ungeheizte Aussenvoliere.

    Und was ist denn so anders an Stieglitz und Dompfaff in Beziehung zu Prachtfinken?
    Diese fressen auch eine Samen Mischung (nur eine andere), sie trinken auch aus ein Rörchen, Baden genau so wie Prachtfinken und verhalten sich sehr gut in eine Aussenvoliere, sogar gemeinsam mit andere Vögel zusammen.
    Um Jungvögel zu züchten braucht man bei Waldvögel sowie bei die meisten Prachtfinken Arten lebende Futterinsekte. Beide brüten besser in ein Bepflanzte Anlage.
    Und Waldvögel können dagegen ungeheizt draussen überwintern ein Windschutz reicht schon, etwas was bei Prachtfinken nicht gut geht.
    Ja sicher, es gibt auch Unterschiede, die Nistkasten zum Beispiel, aber um nun jetzt zu sprechen über "ganz andere Haltungsansprüche/-bedingungen erforderlich" Nein da bin ich überhaupt nicht mit einverstanden.

    Aber jeder darf hier eine andere Meinung haben.......aber nur Hinweise machen ohne mit Fakten zu kommen ist nicht gerade Chique, ich bin zwar Moderator das heisst nicht das ich ein Alleswisser bin.
    Also Paradiesvogel was sind denn deine Meinung nach diese "ganz andere Haltungsansprüche/-bedingungen" die erforderlich sind, bin gespannt......
     
  18. iskete

    iskete Guest

    Hallo Paradiesvogel und Co.!

    Ich habe schon seit 14 Jahre mit Cardueliden erfahren.

    Nicht nur Stieglitz und Gimpel sind schön, sondern auch Hakengimpel, Fichtenkreuzschnabel, Bindenkreuzschnabel, Erlenzeisig, Birkenzeisig, Hänfling, Grünfink, Girlitz, Kernbeißer, Buchfink und Bergfink sowie viele ausländische Carduelidenarten wie amerikanische Zeisige, asiatische Gimpel- und Kernbeißerarten und mehrere afrikanische Girlitzarten. Sie sind wetterhart.

    Bepflanzte Volieren sind nicht geeignet, da die Cardueliden lebende Pflanzen zerknabbern, dann werden die Pflanzen sterben. Nur wenige lebende Pflanzen wie rote und schwarze Holunder, Lebensbaum und Efeu sind geeignet, da die Cardueliden sich sie nicht schmecken.

    In Volieren werden die Konferenzweigen, vor allem von Kiefern, sehr empfelenswert ausgestattet, da die Nadeln lang halten. Diese gilt vor allem für die Bruten. Die Cardueliden fressen auch gern die Nadeln und Rinde von Koniferenzweigen. Die Zweigen werden oft rasch kahl. Man muß oft neue Zweigen wechseln.

    Die Cardueliden brüten immer in einen offene napfförmige Nest. Nur Weibchen bauen allein und brüten auch allein. Die Männchen helfen nur selten beim Nestbau und brüten nicht.

    Die Cardueliden sitzen niemals nebeneinander und kraulen auch niemals den Kopf von anderen Kontakt.

    Manche Cardueliden wie Gimpel und Zeisige benötigen die Insektenfutter für Jungen als Aufzuchtfutter. Die andere wie Stieglitze, Hänflinge, Grünfinken und Girlitze benötigen vorwiegend halbreife Wildsämereien und auch gering Insektenfutter für Jungen.

    Ich habe früher jahrelang auch die Prachtfinken gehalten und habe sehr gut zwischen Cardueliden und Prachtfinken verstanden!
     
  19. Markus

    Markus Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.04.2001
    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    65618 Selters-Haintchen
    Sachlichkeit

    Hallo Freunde,

    ich rufe nochmals zur Sachlichkeit auf!

    Das Thema dieses Threads lautet:Gouldamadinen Winterquartier!

    Oder wollt ihr,daß wir im Streithähneforum landen?

    Liebe Grüße,

    Markus:S
     
  20. #20 FliegendeHollaender, 05.08.2002
    FliegendeHollaender

    FliegendeHollaender Guest

    Hallo StieHänBirErl, danke für deine erklärende Worte und dein Fachkenntnis zur Sache.
     
Thema: Gouldamadine Winterquartier
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gouldamadinen winterhart

    ,
  2. gouldamadinen haltung im winter

    ,
  3. gouldamadine winterhart

    ,
  4. gouldamadinen kalthaltung ,
  5. gouldamadinen draußen halten,
  6. gouldamadinen aussenvoliere,
  7. gouldamadinen außenvoliere,
  8. Temperatur Haltung gouldamadienen,
  9. gouldamadine haltung,
  10. gouldamadine überwintern,
  11. gouldamadine temperatur,
  12. gouldamadine draußen überwintern,
  13. gouldamadinen paarhaltung,
  14. gouldamadine aussenvoliere,
  15. gouldamadinen draußen überwintern,
  16. gouldamadine wann in aussenvoliere,
  17. Goldamadienen im Winter,
  18. gouldamadinen draussen,
  19. gouldamadinen temperaturen,
  20. goulamadienen haltung,
  21. gouldamadine winter,
  22. goldamadienen züchten,
  23. gouldsamadine in außen voliere,
  24. sind gouldamadinen winterhart,
  25. Gouldamadine in aussenvoliere
Die Seite wird geladen...

Gouldamadine Winterquartier - Ähnliche Themen

  1. Gouldamadine JV Flügelstück fehlt

    Gouldamadine JV Flügelstück fehlt: Hallo! Bei einer meiner jungen Gouldamadinen fehlt ein Stück vom Flügel, es ist in den ersten Tagen abgestorben und abgefallen. Vermutlich wurde...
  2. Gouldamadinen Hahn zuckt

    Gouldamadinen Hahn zuckt: Hallo, Ich habe seit einem Jahr ein Gouldamadinen Hahn der seit einiger Zeit Zuckungen hat. Nachts sitzt er immer mit den drei anderen auf einem...
  3. männliche Gouldamadine (zur Zeit flugunfähig), Berlin

    männliche Gouldamadine (zur Zeit flugunfähig), Berlin: Gerade gesehen. Ein einsamer Gouldamadinenhahn sitzt im Tierheim in Berlin und sucht schon länger ein schönes zu Hause. Vielleicht kann jemand...
  4. Gouldamadine Zucht?

    Gouldamadine Zucht?: Hallo alle zusammen! Ich habe mir vor ein paar Wochen wieder gouldamadinen angeschafft. Rk/Gk/sk wf lb ich hatte vor Jahren als Jugendliche...
  5. Schlechte bis keine Befruchtung

    Schlechte bis keine Befruchtung: Hallo, ich hoffe dieses Thema wurde hier noch nicht in der Art durchgesprochen. Ich habe aufjedenfall nichts gefunden. Ich habe 4 Pärchen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden