Gouldamadinen?

Diskutiere Gouldamadinen? im Australische und ozeanische Prachtfinken Forum im Bereich Prachtfinken; Hallo, :0- hab am Wochenende auf einer Vogelschau zum ersten mal Gouldamadinen gesehen. Finde die kleinen Vögel richtig faszinierend. Auf jeden...

  1. #1 Ayari123, 27.10.2004
    Ayari123

    Ayari123 Guest

    Hallo, :0-
    hab am Wochenende auf einer Vogelschau zum ersten mal Gouldamadinen gesehen. Finde die kleinen Vögel richtig faszinierend. Auf jeden Fall spiele ich mit dem Gedanken mir vielleicht nächstes Jahr welche zu besorgen.
    Hab ein paar Fragen zur Haltung.
    Grundsätzlich weiss ich schon einiges zur Vogelhaltung, weil ich im Wohnzimmer zwei Ziegensittiche habe die ständig Freiflug haben. Darum kann ich die kleinen auch nicht dort halten.
    Am liebsten wärs mir im Arbeitszimmer, da bin ich auch die meiste Zeit.
    Jetzt nur die Frage zum Käfig. Wie groß muss ein Käfig sein, damit ich 4 Vögel ohne Freiflug halten kann?
    Wenn ich sie frei fliegen lassen muss, stell ich mir das schwierig vor, weil sie ja so klein sind und überall durchschlüpfen können. Der Züchter auf der Vogelschau hat mir zwar gesagt dass für 4 vögel ein Käfig von 50x60x60 ausreicht, aber ich finde das ein bisschen wenig wenn ich mir vorstelle dass meine zwei Ziegen 2,5mx2,5mx3m haben.
    Außerdem habe ich festgestellt dass die Aussagen von Züchtern meist sowieso nicht so tiergerecht sind wie man meinen sollte.
    Was habt ihr für Erfahrungen und denkt ihr darüber?
     
  2. sigg

    sigg Guest

    Es war sicher kein Züchter, der dir diese Auskunft gegeben hat, sondern eher ein Händler.
    Gruß
    Siggi
     
  3. #3 Ayari123, 27.10.2004
    Ayari123

    Ayari123 Guest

    Wie auch immer. Von dem nehm ich eh keine Vögel.
    Brauch eher eine info wie man sie wirklich halten soll. Irgenwo muss ich mich ja informieren und hab mir gedacht dass ich hier antworten finde.
    wie gesagt: wenn ich sie nicht richtig halten kann nehm ich auch keine.
     
  4. Bambus

    Bambus Mitglied

    Dabei seit:
    23.06.2004
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Käfiggröße bei Goulds

    Hallo Ayari123,
    Gouldamadinen können paarweise gehalten werden in Käfigen von mdst. 80cm Länge, Tiefe 40cm, Höhe mdst ebenfalls 40cm. In solchen Käfigen kann man sie auch züchten. Aber auch hier gilt die Regel je größer desto besser. Bei 4 Vögeln sollte der Käfig größer sein. Wichtig wenn Du 4 Vögel halten willst musst Du sie gleichzeitig in den Käfig setzen und nicht zeitlich versetzt, das kann zu Streitigkeiten führen. Goulds sollten aber immer bei mdst 20 Grad gehalten werden. Es gibt Leute die behaupten, dass die Vögel auch bei geringeren Temperaturen auskommen, dies halte ich für Tierquälerei. In Australien leben Goulds bei Temperaturen von über 30 Grad und nachts fallen die Temperaturen nicht unter 25 Grad. Ich habe Sie schon in freier Wildbahn gesehen und im Wohnmobile nachts höllisch geschwitzt.
    Viel Spass mit Goulds
    Bambus
     
  5. #5 Ayari123, 27.10.2004
    Ayari123

    Ayari123 Guest

    Also ich habe an einen Käfig gedacht mit lxbxh von 1,0x0,6x1,0m. Stimmt es, dass der Käfig nur nach vorne offen sein soll? wenn ja dann wäre es ja möglich einen Schrank umzubauen. ansonsten hätte ich einen Käfig von 80x80x1,50. Was ist da besser?
    Die Zimmertemperatur ist in meinem Arbeitszimmer sowieso immer über 20° da ich selbst immer so friere. und unsere Heizung funktioniert mit thermostat da kann ichs einfach einstellen auch wenn ich nicht da bin.
    legen gouldamadinen Eier auch wenn man ihnen keinen brutkasten anbietet? Bei Ziegensittichen kann das nämlich schon mal vorkommen. Züchten möchte ich nämlich eigentlich nicht absichtlich.
     
  6. sigg

    sigg Guest

    Wenn ich richtig informiert bin, liegt die Käfiggröße für Zucht bei 100x40x50cm.
    Ohne Zuchtabsichten, die Größe aus dem vorigen Post.
    Vogelgröße ab 16cm Länge.
    Wenn die Höhe 150cm ist, nur 1 Paar, bei 150cm Breite 2 oder 3 Paare.
    Gruß
    Siggi
     
  7. #7 FliegendeHollaender, 28.10.2004
    FliegendeHollaender

    FliegendeHollaender Guest

    Ausserdem habe ich festgestellt dass die Aussagen von Forenneulinge meist sowieso nicht so objektiv sind wie man meinen sollte.
    Und diese Aussagen daneben auch noch ziemlich generalisierend sind.

    Natuerlich ist so ein Kaefig viel zu klein fuer 4 Goulds.

    Aber warum ist es denn notwendig um "die Zuechter" im Allgemeinen "alle" so generalisierend als "schlimme Leute" in die Ecke zu stellen?
    Ich sage als Zuechter doch auch nicht das die meisten Vogelhalter inkompetent sind ?

    Was willst du denn mit diese 4 Goulds? Nur Halten oder wird es ein Zuchtversuch geben? und werden es 2 Paare oder 4 Haehne?
    Erzaehle etwas mehr dann wird dieser Zuechter vielleicht brauchbare Info's geben koennen.
     
  8. #8 gouldamadine, 02.11.2004
    gouldamadine

    gouldamadine Neues Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2004
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    85435 Erding
    Ich halte meine Gouldamadinen in einer Zimmervoliere mit den Maßen: Höhe 1,60 m;
    Breite 1,20 m und einer Tiefe von 0,60 m.
    Um die Vögel vor Zugluft zu schützen habe ich zwei Seiten mit luftgepolsteter Folie
    versehen ( gibt es bei OBI in 1 m Breite). Die Zimmervoliere habe ich günstig bei ebay
    als Sofortkauf erworben.
    Momentan befindet sich in dieser Voliere 2,2 Gouldamadinen.
    Wenn nicht gezüchtet werden sollte, empfehle ich lieber nur Hähne zu erwerben.
    Durch den Gesang der Männchen hat man mehr davon und die Weibchen werden
    nicht ständig durch die Hähne getrieben. Ich bin auch der Meinung, dass Männchen
    nicht so anfällig sind wie Weibchen.
    Wenn ich gute Weibchen in der Nachzucht habe, dann kauf ich lieber nur Männchen dazu, da sie mir robuster erscheinen.
     
  9. #9 wolfguwe, 02.11.2004
    wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.07.2004
    Beiträge:
    6.271
    Zustimmungen:
    1.420
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    gouldamadinen sind wirklich tolle vögel! diese erfogreich zu halten und zu züchten bedarf aber ein wenig mehr als einen großen käfig. es gibt vielfältige literatur zu diesen vögeln, bitte wirklich erst "schlaumachen". es kommt außer auf die entscheidende temperatur auch auf die luftfeuchtigkeit an, gerade bei der erstmauser, mauser allgemein, müssen die vögel absolut optimal gehalten werden, eigentlich, obwohl schade, ist es kein vogel für anfänger.
    außer einer vielfältigen ernährung, einschließlich mineralien, gritt, kohle etc. ist es entscheident, dass die vögel sonneneinstrahlung bekommen. es gibt jungvögel, welche nach 15 monaten wegen nicht sachgerechter haltung noch nicht gemausert haben, hier werden wirklich oft, völlig unbedacht, fehler begangen.
    zur temperatur nur kurz angemerkt, dass 20° C die minimaltemperatur ist und gerade auch während der mauser erheblich höher liegen muss.
    bitte nicht von den tollen farben blenden lassen, es ist kein anfängervogel.
    diese tips sollen dich zum überlegen anregen, denn gould's artgerecht in einem zimmer zu halten, erscheint mir, egal wie die vögel dies über einen längeren zeitraum überstehen. nicht gerade sinnvoll.

    gruß
    uwe

    :trost:
     
  10. #10 sigg, 02.11.2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 02.11.2004
    sigg

    sigg Guest

    Hallo Uwe,
    so ganz bin ich damit nicht einverstanden.
    Wir wollen es nicht komplizierter machen als es ist.
    Natürlich steht die Information im Vordergrund, aber das sollte sie auch bei der Haltung von ZF oder JM.
    Die von dir beschriebenen Temperaturen habe ich Anfang der 70iger Jahre angewendet, heute schon lange nicht mehr.
    Ich würde sagen, sogar einem gut informiertem Anfänger kann man heute zutrauen, diese Tiere zu zu halten und auch zu züchten.
    Eine Faustregel beim Durchmausern gibt es auch nicht, manche mausern bei 15-18Grad tadellos durch, andere brechen auch bei über 20Grad die Mauser beim Kopfgefieder ab.
    Meine letzten Goulda. habe ich vor ein paar Tagen aus den Außenvolieren geholt. Trotz der niedrigen Temperaturen waren alle in sehr guter Verfassung.
    Einige Paare hatten noch Gelege, die aber jetzt verloren sind.
    Das Beispiel Anfänger habe ich deshalb erwähnt, weil 2 Jungzüchter bei mir Goulda. im März gekauft haben und jetzt schon selbst durchgefärbte JV sitzen haben.
    Gruß
    Siggi
     
  11. #11 wolfguwe, 02.11.2004
    wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.07.2004
    Beiträge:
    6.271
    Zustimmungen:
    1.420
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    es ist nicht schlimm, wenn wir unterschiedliche meinungen vertreten. sicher kann man gould's auch "abhärten", kann sie kälter halten, schafft man ja auch mit fast allen anderen vögeln, aber ist das der sinn einer artgerechten haltung?
    es gibt genügend züchter, welche selbst im winter zumindest am tage die gould's nach draußen lassen, alles ok, aber egal wielange die vögel bei uns durch auslese nach unseren wünschen verändert werden/wurden, es ist nicht die natürliche haltungsform und auf dauer sicherlich nicht der richtige weg. auch gould's können hart im nehmen sein, aber warum soll ich es den vögeln antun??
    für mich bedeutet artgerecht eben die annäherung an den natürlichen lebensraum und den natürlichen lebensbedingungen.
    aber wie gesagt, unterschiedliche meinungen sind ja ok. ich persönlich halte ja auch nichts davon, z.b. wellensittiche im winter draußen zu lassen

    liebe grüße
    uwe
     
  12. sigg

    sigg Guest

    Hallo Uwe,
    nein, so weit gehe ich wirklich nicht.
    Irgendwo ist wohl eine Grenze.
    Es ging auch nicht gegen dich, sondern ich will den Neulingen die Angst nehmen, sich mit solchen Tieren zu versuchen.
    Wichtig ist, wie du selbst sagst, sich vorher umfassend und genau zu informieren.
    Die ersten Tiere beim Züchter zu erwerben, wo man wiederum zusätzliche und wichtige Erklärungen einholen kann.
    Auf Zoohandlungen kann man später zurückgreifen, wenn man einen guten Kenntnisstand erreicht hat.
    Man muß sicher kein Genie in Sachen Vogelzucht sein, aber zumindest verantwortungsvoll handeln.
    Leider ist es vielfach so, daß erst die Tiere gekauft werden und dann im Forum nachgefragt wird, was man bei der Haltung beachten muß.
    Das kann man hier täglich beobachten.
    Solchen Leuten empfehle ich die Haltung von Goulda. sicher nicht, aber auch nicht die anderer Arten.
    Gruß
    Siggi
     
  13. Sveno

    Sveno ?!

    Dabei seit:
    08.07.2002
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lüneburg
    Stimme dir voll und ganz zu, wolfguwe!

    Auch ich, als Gouldszüchter kann deine Aussagen nur unterstützen.

    Natürlich muß jeder seine Erfahrungen sammeln und die Ergebnisse können schon unterschiedlich sein.

    Gruß

    Sveno
     
  14. #14 wolfguwe, 02.11.2004
    wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.07.2004
    Beiträge:
    6.271
    Zustimmungen:
    1.420
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    Es ging auch nicht gegen dich, sondern ich will den Neulingen die Angst nehmen, sich mit solchen Tieren zu versuchen.

    Hi sigg,

    genau den weg möchte ich den vögeln nicht antun! es soll eine optimale haltung für die vögel geben und nicht versuche durchgeführt werden. falls was schiefgeht, gibt es einen neuen vogel!
    gould's gehören nicht in anfängerhände und zufällige vermehrung und durchmauserung sind kein anhaltspunkt für eine artgerechte haltung. aber nochmals, es gibt viele wege nach rom, der eine geht rechts, der andere links. ein liebhaber von gould's wird kaum an einen anfänger die vögel abgeben und die anderen, die es tun, denen kommt es in der regel nur darauf an, seine vögel loszuwerden. ich verstehe deinen standpunkt und will auch nicht streiten, aber jede literatur zu diesen vögeln gibt mir recht. zu deiner anmerkung, dass nur in den 70'ern diese regeln galten, sorry, dem ist leider nicht so!
    schaue dir die zuchtkollegen in den foren an, z.b. bei der az! es gibt auch heute noch genügend probleme mit diesen vögeln und nur auf diesen umstand wollte ich hinweisen.
    es freut mich, wenn, wie du schreibst, dass auch anfänger glück mit der haltung und zucht haben!
    du hast es ja bereits bestätigt: ausführliche information ist VOR der anschaffung wichtig und darin sind wir uns einig.
    ansonsten hier ein interessanter link für informationen:
    http://www.gould-amadinen.de/

    grüße
    uwe
     
  15. sigg

    sigg Guest

    Sicher Uwe, ich kenne die Seite.
    Ist aber sicher hochinteressant für Blaufuß und andere.
    Andererseits, macht ein gut informierter Halter weniger Fehler.
    Wobei ich auch heute noch manchmal Fehler mache, entweder aus Bequemlichkeit, oder aus Leichtsinn, nicht auf Grund mangelnder Kenntnisse.
    Gruß
    Siggi
     
  16. #16 Gelbkanari, 03.11.2004
    Gelbkanari

    Gelbkanari totale Vogelverrückte

    Dabei seit:
    31.08.2003
    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Bin Anfänger-habe auch Goulds...

    Hallo,Uwe -
    eigentlich wollte ich gar nichts dazu schreiben.Aber ich muß sagen-ich bin auch noch Anfänger und halte Goulds.Ich halte sie im Zimmer und bei den Temperaturen,die Siggi beschrieben hat.Meine Goulds sind sehr lebhaft und fühlen sich wirklich sehr,sehr wohl... :freude:
    Viele Ratschläge dazu habe ich schon von Siggi bekommen,und die sind immer voll verwendbar-sprich:man kann sich auf das,was er einem rät,voll verlassen.Ich bin froh,daß er immer so superschnell antwortet,und würde er in meiner Nähe wohnen,würde ich meine Vögel nur bei ihm kaufen.
    Ich finde,die Tierhaltung hat auch was mit Tierliebe zu tun.Und als Tierliebe kann ich es nicht bezeichnen,wenn ich einen Züchter frage,was ich mit meinem flugunfähigen Gouldsweibchen machen könnte,um ihm das Leben etwas zu erleichtern.Der konstuktive Ratschlag des Züchters lautete,ich soll das Vieh an die Wand klatschen,dann ist Ruhe.(Soviel zum Thema "Erfahrung")
    ???
    Das würde ich auch ALS ANFÄNGER niemals tun!!!!!
    Und ich finde auch,wenn man sich bemüht und Ratschläge annimmt,kann man auch als Anfänger Goulds halten.Die Erfahrung kommt ja nun mal nur mit der Zeit,und schließlich haben wir ja hier unser Forum,in dem wir immer schnell Hilfe erfragen können.
    Viele Grüße von Evchen :0-
     
  17. #17 wolfguwe, 03.11.2004
    wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.07.2004
    Beiträge:
    6.271
    Zustimmungen:
    1.420
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hallo gelbkanarie,

    ich gehe mit dir konform!
    es kommt nicht zwangsweise darauf an, dass man erfahrung haben muss, denn du schreibst ja selber, entscheidend ist, dass man kompetente fachleute befragen kann, z.b. bei dir ist es siggi!
    wichtig ist, dass man sich vorher mit den bedürfnissen der vögel auseinandersetzt und man natürlich auch ratschläge annehmen sollte, denn nur dann kommt es den vögeln zu gute.
    alle, die bis jetzt geantwortet haben, sagen im grunde nur eines aus: informiert euch gründlich vor der anschaffung und lasst euch ausführlich beraten und genau dies ist meine meinung!
    für mich ist es nicht wichtig, ob man gould's so oder so hält, entscheidend ist, dass man die bedürfnisse der gould's in erfahrung bringt. wie diese vorher gehalten wurden, muss nicht unbedingt richtig sein!
    in diesem sinne: Information ist ALLES!

    Gruß
    Uwe
     
  18. Parrot

    Parrot Alleine ist blöd...

    Dabei seit:
    04.07.2004
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dort wo es schön ist...32584
    Hallo Gouldineuling...

    Hallo erst einmal, zum Thema Gouldamadine möchte ich sagen, ich bin eigentlich auch noch ein "Frischling", erst 3Jahre Erfahrung.
    Ja ohne Frage es sind wirklich tolle Tiere aaaaber, die Gouldies sind wirklich keine einfachen Vögel(meine Meinung).
    Kanarien usw. sind echt unkomplizierter.
    Wenn Du nicht auf die Nachzucht aus bist und es möglich ist nur Männchen zu halten, wegen des Gesangs würde ich Dir empfehlen dies zu tun.
    Ich habe vor drei Jahren mit 6 Tieren angefangen, ist eigentlich eine sehr empfehlenswerte Mindestanzahl, und besitze zur Zeit 11 Alttiere, 1 noch braunes Jungtier und 3 noch nackte Nachzuchten, ich möchte hier lieber nicht erwähnen wieviel Jungtiere ich zu Grabe getragen habe, die Todesrate ist enorm hoch, kein schönes Detail.
    Zwei Tiere ( -im voll ausgebildeten Federkleid)habe ich einen Berufskollegen abgegben, eins davon ist bereits verstorben. Auch ein spätere Kauf bei einem anderen Vogelzüchter erwies sich als Fehlschlag, das Tier verstarb ebenfalls bei meinem Kollegen, wobei man sagen muß, das er kein Neuling auf dem Gebiet der Vogelzucht ist. Er hat jetzt auch Kanarien gewechselt.
    Meinen Erfahrungen nach ist die Gouldamadine ein sehr anspruchsvoller Fink.
    Es ist unbedingt Erforderlich sich einiges an Fachwissen anzueignen bevor man sich die Tiere anschafft.
    Hat man erst einmal seine "Stammpaare" unter Dach und Fach ist die Sache eigentlich unkompliziert.
    Das sind aber nur meine Erfahrungswerte(-Bin da recht ehrlich).Gruß :0-
     
Thema: Gouldamadinen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gouldamadine paarweise halten

    ,
  2. gouldamadinen ins freie welche temperaturen

    ,
  3. gouldamadinen Bedürfnisse erkennen

    ,
  4. gouldamadinen bedürfnisse,
  5. gouldamadine paarweise,
  6. gouldamadinen kann msn 2 halten,
  7. Höhe oder eher breite gouldamadinen,
  8. gouldamadinen im zimmer frei lassen,
  9. gouldamadinen halten,
  10. erstmauser bei wildvögel
Die Seite wird geladen...

Gouldamadinen? - Ähnliche Themen

  1. 45896: Gouldamadinen-Witwe sucht neues Zuhause

    45896: Gouldamadinen-Witwe sucht neues Zuhause: Hallo miteinander Gestern starb der Hahn meines letzten Gould-Paares. Jetzt habe ich eine einsame Henne (SK, 3 Jahre alt, reinerbig-wildfarben)...
  2. 3.0 Gouldamadinen 32457

    3.0 Gouldamadinen 32457: Ich habe 3.0 Goulds zur Vermittlung. Die drei Herren verstehen sich gut, ich züchte nur reinerbig wildfarbene Goulds, daher nehme ich sie nicht...
  3. Junge Gouldamadinen

    Junge Gouldamadinen: Sind in der letzten Nacht und in den frühen Morgenstunden geschlüpft. 2 JV sind auch schon innerhalb von 2 Std. gefüttert worden. Da ja noch etwa...
  4. Gouldamadinen Nachwuchs stirbt

    Gouldamadinen Nachwuchs stirbt: Hallo, ich habe vier Gouldamadinen seit einiger Zeit. Nun haben sich zwei Pärchen daraus gebildet und das eine Pärchen hat auch das erste mal...
  5. 1.1 etwas lädierte Gouldamadinen von 2019

    1.1 etwas lädierte Gouldamadinen von 2019: Ein Züchterkollege ist dem Tod grad so von der Schippe gesprungen gibt nun fast alle seine Vögel zum Händler, da er es gesundheitlich und auch...