Goulds sterben beim Mauser

Diskutiere Goulds sterben beim Mauser im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ein Freund von mir zuechtet Gouldamadinen, leider seit ein paar Monaten falllen sie bei ihm. Es passiert immer, wenn sie Mauser anfangen. Wenn sie...

  1. #1 yotan PL, 14. Mai 2010
    yotan PL

    yotan PL Mitglied

    Dabei seit:
    25. April 2009
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ein Freund von mir zuechtet Gouldamadinen, leider seit ein paar Monaten falllen sie bei ihm. Es passiert immer, wenn sie Mauser anfangen. Wenn sie ertse Feder verlieren werden sie ploeztlich schwach, am naechsten Tag kriegen sie waessrigen Durchfall und am 2. Tag sind sie schon tot. Es passiert bei Jungen und bei Altvoegeln. Er hat auch Ringelastrilde, Spitzschwaenze, Silberschnabelchen, Binsen und Braunbrustschilffinken und die sind gesund. Er hat alle moegliche Abstriche gemacht und sie waren i Ordnung. Parasiten sind das auch nicht. Trotzdem wurden die Voegel mit Antibiotika und Baycox behandelt und auch gegen die Parasiten haben sie Systamex gekriegt. Es hilft aber nichts. Bitte um Hilfe! Hat jemand eine Ahnung, worum es sich handelt?
    Danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.826
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Zeigen diese Gould kurz vorher irgendwelche Symptome? Gleichgewichtstörungen, unsicheres fliegen, Schnappatmung..
    Welche Farbe hat der Kot wie sieht er genau aus.

    Mit welchem AB wurden sie in welcher Dosierung wie lange behandelt?
    Wie war die Dosierung für Baycox? Und wie lange?
     
  4. #3 yotan PL, 14. Mai 2010
    yotan PL

    yotan PL Mitglied

    Dabei seit:
    25. April 2009
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Der Kot sieht wie Wasserflecken aus. Mehr weiss ich noch nicht, aber ich werde nachfragen.
     
  5. #4 yotan PL, 15. Mai 2010
    yotan PL

    yotan PL Mitglied

    Dabei seit:
    25. April 2009
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Es geht hauptsaechlich um die jungen Goulds. Die Altvoegel sind gesund. Fressen und trinken ganz normal. Kot ist in Ordnung. Sie sehen ganz gesund aus. Nun wenn sie Mauser anfangen sterben sie in 2-3 Tagen. Wenn die ersten Igeln zu sehen sind (also kleine Feder - ich weiss nicht, wie man es auf deutsch nennt) sind sie ploetzlich schwaecher, sie sitzen auf dem Boden, sehen wie eine Federkugel aus. Am 2., spaetestens 3. Tag beginnt Durchfall (Wasserflecken auf dem Boden) und am naechsten Tag sind sie tot. In dem selben Kaefig fliegen auch junge Silberschnabelchen und Spitzsschwanzamadinen - die sind alle in Ordnung.
    Sie wurden schon mit Ivermectin, Baycox und Taromentin behandelt - Dosierung und Dauer laut Herstellersangabe. Im Kot wurden "geringe Mengen Candida-aehnlichen Pilzen" gefunden.
     
  6. #5 IvanTheTerrible, 16. Mai 2010
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Der Verlauf deutet aber trotzdem auf Kokzidiose.
    2-3 Tage Krankheitsdauer.
    Sind die Tiere umgesetzt worden vorm Ausbruch der Krankheit (von Voliere in Käfig)?
    Baycox 2,5% 2ml auf den Liter Wasser, 2 Tage.
    Wenn die Tiere aufgeplustert sind, hilft Baycox auch schon nicht mehr, da sie dann schon nicht mehr trinken. Schon beim leichten hängen lassen der Flügelspitzen muß Baycox verabreicht werden. Einen Tag später damit anzufangen ist bereits zu spät. Dann müssen sie bereits mit der Hand den Schnabel in das Trinkwasser getunkt bekommen, da mit sie nicht austrocknen.
    Das muß dann alle 2 Stunden geschehen.
    Ivan
     
Thema:

Goulds sterben beim Mauser