Grabmilben ja oder nein?

Diskutiere Grabmilben ja oder nein? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, schaut euch mal den Schnabel an und sagt mir, ob das normal ist oder ob es Grabmilben sind. Der Vogel ist ca. 6 Monate alt und lebt in...

  1. yessica

    yessica Guest

    Hallo,
    schaut euch mal den Schnabel an und sagt mir, ob das normal ist oder ob es Grabmilben sind. Der Vogel ist ca. 6 Monate alt und lebt in einer Außenvoliere, falls das eine Rolle spielt.
    Wenn es welche sind, fahrt ihr da zum Arzt oder nehmt ihr Vaseline?
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sigg

    sigg Guest

    Ich tippe auf eine Mangelerscheinung oder Stoffwechselstörung.
    Gruß
    Siggi
     
  4. yessica

    yessica Guest

    Mangelerscheinungen von was???
    Vitamine??? Könnte evtl. hinkommen. Die haben vor ca. 3 Wochen das letzte mal Grünzeug bekommen und mein Vitaminpräperat ist leer.

    Wäre mir jedenfalls lieber als die Milben!!
     
  5. yessica

    yessica Guest

    Zu Mangelerscheinungen steht in meinem Buch allerdings, dass die Vögel den Kopf evtl. schief halten oder Lähmungen, aber es wird kein Wort von der Wachshaut verloren.
     
  6. sigg

    sigg Guest

    Das sind dann wohl Störungen im Vitamin B Haushalt, die Nervenleiden verursachen.
    Unter Mangelerscheinungen gibt es eine ganze Menge anderer Sachen.
    Jessika, sieh dir doch mal Bauch und Brust an und prüfe ob eine Lebervergrößerung vorliegt. (Optisch)
    Gruß
    Siggi
     
  7. VZ-Kaiser

    VZ-Kaiser Wellensittich Züchterin

    Dabei seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    4.809
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Rastede
    Kann mich nur anschließen.
     
  8. yessica

    yessica Guest

    Muss ich ihn wirklich einfangen? Der Kleine wird gerade ein wenig zutraulicher!
    Wo ist denn viel Vitamin B drin? Grünzeug oder eher Obst?
     
  9. yessica

    yessica Guest

    Aussehen tut der Vogel normal...also optisch.. hier die Bilder

    Er ist übrigens der lebendigste Vogel im Schwarm. Balst jeden an.
     

    Anhänge:

  10. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Weder noch. Nüsse und Bierhefeflocken aus dem Reformhaus.
    LG
    Thomas
     
  11. yessica

    yessica Guest

    Und das muss ich immer geben oder nur als "Vitaminschock"? Davon habe ich nämlich noch nie was gehört ehrlich gesagt.
     
  12. yessica

    yessica Guest

    *jetzterstsehen* Wir haben ja doch einen Tierarzt im Forum!!! SUPER!!!! :beifall:
     
  13. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hllo Yessica,
    daß ich Deine Frage beantwortet habe, worin Vitamin B enthalten ist, bedeutet nicht, daß ich die Auffasssung teile, daß Dein Vogel Vitamin-B-Mangel hat. Ich weiß nicht, was dafür sprechen sollte. Vitamin-B-Mangel macht eher zentralnervöse Störungen und u.U. auch Stoffwechselstörungen, wirkt sich aber kaum auf die Schleimhäute aus, jedenfalls nicht in dieser Form. Da ist, wenn es schon Vitamine sein solen, Vitamin-A-Mangel wahrscheinlicher. Es kann aber auch der Beginn einer Schnabelräude (Milben) oder eine Pilzinfektion sein. Geh mal zum Tierazt, laß einen Abstrich von der Wachshaut nehmen und untersuchen. U.U. ist auch eine "Verdachtsbehandlung" auf Milben angebracht. Vitaminstöße allein werden es mit Sicherheit nicht bringen.
    LG
    Thomas
     
  14. yessica

    yessica Guest

    Also wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, brauch der Vogel nicht wirklich krank sein, oder?
    Kann es vielleicht auch witterungsabhänig sein, dass die Wachshaut so aussieht (ich halte sie ja in einer Außenvoliere)?
    Ein anderes Männchen hatte jedenfalls letztens auch eine ähnliche Wachshaut. Jedoch nicht so schlimm und es ging wieder weg.
    Könnte die trockene Luft wie bei Menschen zum Reißen der Wachshaut führen?
    Die "Verletzungen" am Schnabel selber könnte ich mir dadurch erklären, dass er sehr gerne alles und jeden Anbalzt. :idee:
     
  15. #14 Gaby Schulemann, 19. Dezember 2004
    Gaby Schulemann

    Gaby Schulemann Guest

    Liebe Yessica,

    ich sehe deine Postings erst jetzt. Nach drei Wochen ohne Grünzeug kann ein Vogel noch nicht so starke Mangelerscheinungen am Schnabelhorn und an der Wachshaut zeigen, das würde man erst nach einigen Monaten sehen. Daran kann es nicht liegen.

    Ferndiagnosen sind immer ausgesprochen schwierig, aber ich tippe auf einen Befall mit Milben, einen ganz leichten allerdings. Du solltest den Welli von einem vogelkundigen Tierarzt untersuchen lassen, und zwar bald. Je eher du die Milben im Griff hast, desto besser. Falls es welche sind. Meiner Ansicht nach ist es grundsätzlich besser, einmal zu viel zum Tierarzt zu gehen als einmal zu wenig...

    Trockene Luft ist sehr wahrscheinlich nicht dafür verantwortlich, dass die Hornhaut rissig wird. Ist die Luft dauerhaft zu trocken, bekommen die Vögel erst einmal massive Atemwegsprobleme. Sie bekommen trockenen Husten und röcheln vor allem nach dem Fliegen. Rasch fangen sie sich dann Atemwegsinfektionen ein, die von einer vergleichsweise harmlosen Erkältung bis hin zu einer Lungenentzündung reichen können.

    Nun noch mal zum Grünzeug: Warum hast du den Vögeln so lange keine Frischkost gegeben? Sie sollten nach Möglichkeit täglich frisches Gemüse oder Obst erhalten. Vitamintropfen sind zwar - je nach Präparat - nicht schlecht, aber Frischkost ist ihnen unbedingt vorzuziehen, weil ihr neben Vitaminen auch noch Spurenelemente und andere wichtige Inhaltsstoffe innewohnen.

    Viele Grüße,
    Gaby
     
  16. yessica

    yessica Guest

    Ehrlich gesagt, ich habe es vergessen.

    Nachdem ich die Abschlussprüfung meiner Lehre gemacht habe und nicht mehr vor Sonnenuntergang nach Hause gekommen bin, sind die Vögel ein wenig auf der Strecke geblieben. :(
    Mir ist es auch gar nicht aufgefallen, ehrlich gesagt.

    Aber jetzt weiß ich ja, was ich in meinem neuen Lebensplan noch mit einbauen muss. Werde gleich mal die Möhrchen, Salatblätter und Äpfel vorbereiten. :freude:
     
  17. D@niel

    D@niel Guest

    Hi Yessica,

    also, wenn das erste Bild vor dem zweiten aufgenommen wurde, dann ist das für mich alles, aber keine Räudemilben, denn die Viecher gehen ja ohne Behandlung ja nicht alleine weg, sondern es wird ehr schlimmer. Welches der Bilder wurde zuerst aufgenommen? Sollte es umgekehrt sein und das zweite Bild das Erste sein und das erste Bild das Zweite, würde ich schon auf einen Räudemilbenbefall tippen.
    Naja...ist alles nen bissl verwirrend geschrieben, aber man blickt durch, oder?:D
     
  18. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Liebe Yessica,
    Bitte reime Dir nicht alles zum Positiven zurecht. Man sollte immer vom Vorsorgeprinzip, d.h. vom potentiell Schlimmen ausgehen. Ich kann mich daher Gabys Meinung nur anschließen - und das hatte ich Dir ja auch schon geschrieben - daß ich einen Tierarztbesuch empfehle. Natürlich kann es harmlos sein, aber wenn nicht, fügst Du dem Vogel durch Abwarten Schaden zu.
    LG
    Thomas
     
  19. yessica

    yessica Guest

    Ich verharmlose das doch gar nicht. Da müßt ihr mich falsch verstehen.

    Aber da viel von vorn herein gesagt haben, dass es keine Milben sind, versuche ich eine Erklärung zu finden, wie sowas sonst entstehen kann.

    Die Bild sind übrigens mit ca. 2 Sek. Abstand aufgenommen. :D
    Der Vogel, bei dem der Schnabel etwas komisch aussah, war ein anderer.

    Die Bilder sind jedenfalls von gestern.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Gelbkanari

    Gelbkanari totale Vogelverrückte

    Dabei seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Rätselhaft...

    Hallo,Jessica-
    zum Grund der Schnabelveränderungen kann ich leider nichts sagen,da ich keine Wellis habe.
    Rätselhaft ist mir jedoch,wie man Vogelhalter sein kann und dann 3 Wochen lang vergißt,den Vögeln vitaminreiche Kost zu geben-unglaublich!!!!! 0l
    Bitte überdenke Deine Einstellung zu den schönen Wellis,denn ich finde das Ganze ziemlich schade!
    Viel Erfolg beim Behandeln der Symptome und liebe Grüße von Evchen :0-
    P.S. Es gibt relativ viele Geschäfte,die bis nach Sonnenuntergang geöffnet haben-
    nutze die Chance......
     
  22. yessica

    yessica Guest

    Jetzt ja gut ;) ...ich habe es doch schon überdacht und meine Vögel werden jetzt täglich von Schwiegereltern mit Frischkost bedient. Das Problem ist längst beseitigt.
    Ich schäme mich dafür...was soll ich noch sagen...bitte nicht mehr schimpfen!!!! :~

    Meine Vogelärztin hatte übrigens zu. Hätte ich doch bloß vorher angerufen!!! Donnerstag habe ich wieder ein Auto und sie hat dann auch geöffnet. *angerufenhab* :idee:

    Na gut, ich melde mich dann Donnerstag Abend spätestens bei euch!

    Bis dann und seid bitte wieder lieb zu mir :s !!!
     
Thema: Grabmilben ja oder nein?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. grabmilben

Die Seite wird geladen...

Grabmilben ja oder nein? - Ähnliche Themen

  1. Man will ja nichts falsch machen...

    Man will ja nichts falsch machen...: So gestern war es nun so weit und Mini und Eule so hat der Vorbesitzer sie genannt nun bei uns eingezogen. Das Vogelzimmer ist leider nicht recht...
  2. Seeschwalbe? Wenn ja welche?

    Seeschwalbe? Wenn ja welche?: Ort: Ebrodelta. Foto vom 24.05.2017.
  3. Ich weiß nicht was ich tun soll auf mich hört ja keiner!

    Ich weiß nicht was ich tun soll auf mich hört ja keiner!: Hallo ich müss mich hier mal ausweinen... Und zwar mein Schwiegervater hat zwei Kanarienvögel. So der eine scheint schwer krank zu sein er hat ein...
  4. Ist das eine Ente? Wenn ja, welche?

    Ist das eine Ente? Wenn ja, welche?: Hallo! Ich bräuchte wieder mal eure Hilfe bei der Bestimmung eines Vogels. Ich denke es handelt sich um eine Ente, liege ich da richtig? Vielen...
  5. Fragen zur Brut / Einstreu ja/nein, kaputte Eier

    Fragen zur Brut / Einstreu ja/nein, kaputte Eier: Hallo zusammen, vielleicht könnt Ihr mir ein paar Tipps geben. Ich habe ein Neuguinea Edelpapageien Pärchen, beide werden dieses Jahr 6 Jahre alt....