Grauastrilde und Wellenastrilde

Diskutiere Grauastrilde und Wellenastrilde im Forum Afrikanische Prachtfinken im Bereich Prachtfinken - Hi Kann man diese Arten zusammenhalten? Da sie am Kopf doch ziehmlich gleich ausehen. Könnte mir auch wer Tipps über Haltung und Zucht geben...
F

Florian15

Guest
Hi
Kann man diese Arten zusammenhalten?
Da sie am Kopf doch ziehmlich gleich ausehen.
Könnte mir auch wer Tipps über Haltung und Zucht geben?

MFG Florian8)

Konnte den Beitrag nicht zurücksetzen.
Bitte verschiebt mich.:~ Bin hier falsch.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Astrilde

Hallo Florian!

Die beide Astrilde sind keine Australier, sondern AFRIKANER!!!!!!
Wie Du falsch im Thema geschickt hast!

Nun: Grauastrilde haben schwachen Wellenzeichnung am Körper, etwa weniger roten Augenstreifen und immer schwarzen Schwanz mit beide schmal weißen äußere Schwanz.

Wellenastrilde haben stärkere Wellenzeichnung am Körper, etwa stärkere roten Augenstreifen und immer wellig graubraunen Schwanz.

Beide Arten können zusammengehaltet werden! Über Haltung ist kein Problem. Zur Zucht solltest Du reichliche Lebendfutter wie für meist Afrikaner geben.

Liebe Grüße
Danny :)
 
Hallo Joachim und Marco!

Warum habt Ihr nicht auf afrikanischen Prachtfinken verschoben? 8(

Gruß Danny
 
Hallo Danny,

danke, habe den Beitrag völlig übersehen.

MfG
Joachim
 
Hallo Florian!

Ich habe mit diesen beiden Arten sehr gute Erfahrungen gemacht, ich würde sie als problemlos und absolut gemeinschaftsfähig ansehen. :D

Ich habe sie allerdings "nur" gehalten und nicht gezüchtet und kann Dir daher in dieser Hinsicht keine Tips geben.

Mit Orangebäckchen, Schmetterlingsfinken und Tigerfinken konnte ich oft Sozialkontakt beobachten, oft sieht man eine ganze Reihe dieser Arten bunt durcheinandergewürfelt, wie sich sich gegenseitig kraulen und putzen.

Auch haben meine Wellenastrilde und Grausastrilde gerne gemeinsam in der selben Kokosnuß übernachtet. :)
 
Hallo Florian,

wenn du die Absicht hast, diese Vögel zu züchten, würde ich von einer gemeinsamen Haltung absehen. Die Gefahr, dass du Mischlinge züchtest, ist zu groß, weil sie zu eng verwandt sind. Gleiches beobachtet man bei den Pytilia-Arten (Rotmasken-, Aurora-, Wienerastrild usw.) Ich selbst hatte ungewollt Mischlinge von Rotmasken- und Auroraastrilden. Die Jungen waren sogar aufgrund der engen Verwandtschaft fruchtbar!

MfG
Joachim
 
ichs chließe mcih joachim an.

zur zucht nicht unbedingt zusammen. anchdem ich meine 1,1 grau abgetrennt habe, hatten sie dann erst eien erfolgreiche brut mit drei jungtieren.
 
Hi

Ihr habt recht, ich habe neulich erst festgestellt das ein Wellen einen Grauastrilden angebalzt hat. Wollte es aber nicht glauben.
Werde ich euren Ratschlag befolgen.

MFG Florian8)
 
Grauastrildenzucht

Hi Rene

Wo in der Voliere haben Deine Grauen gebaut? Hast Du dichtes Fichtennadelgezweig angeboten? Fütterst Du während der Aufzucht Pinkys und anderes Lebendfutter?

Ich frag soviel, weil meine nicht einmal in einem der reichlich vorhandenen Schlafnester pennen und beim Freiflug meist schnellstens unauffindbar im Südzimmerdschungel (sehr dichtes Pflanzengewirr im Schlafzimmer) verschwinden.

Außerdem berichtet die Nachzuchtsstatistik der AZ nur von sehr wenigen gelungenen Nachzuchten in den letzten zwei Jahren.
 
Thema: Grauastrilde und Wellenastrilde

Ähnliche Themen

V
Antworten
38
Aufrufe
13.836
blackPhoenix82
B
tetata
Antworten
11
Aufrufe
1.967
Munia maja
Munia maja
S
Antworten
28
Aufrufe
5.212
Mauseei
Mauseei
S
Antworten
1
Aufrufe
1.118
Lago
L
Zurück
Oben