Graue an der frischen Luft

Diskutiere Graue an der frischen Luft im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo! Inspiriert durch dieses Forum kommen meine beiden Speckies jetzt jeden Tag in den Garten. Leider ist der Käfig, den ich für den Garten...

  1. kalle.h

    kalle.h Guest

    Hallo! Inspiriert durch dieses Forum kommen meine beiden Speckies jetzt jeden Tag in den Garten. Leider ist der Käfig, den ich für den Garten habe, nicht groß genug für Beide. So kommen sie abwechselnd, der Eine vormittags, der Andere nachmittags an die frische Luft. Man merkt richtig, wie sie es genießen. Ist eigentlich direkte Sonne schädlich? Meistens stelle ich den Käfig etwas schattig auf, doch die Sonne wandert, und nach einiger Zeit kommt es schon ´mal vor, dass sie dann direkt in der Sonne stehen :( Die Obstverweigerung hat sich übrigens wieder gelegt, nachdem ich die Näpfe anders plaziert habe.:0- :0- :0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Karin G., 6. Juni 2003
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.199
    Zustimmungen:
    123
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hallo Kalle
    kannst du nicht einen Sonnenschirm aufstellen oder vielleicht oben auf den Käfig ein Tuch legen, damit auf jeden Fall der Schatten garantiert ist?
     
  4. #3 Karinetti, 6. Juni 2003
    Karinetti

    Karinetti Guest

    Hallo Kalle,

    wenn du halbtags rausgibst, den einen am Vormittag, den anderen am Nachmittag, dann sind sie eigentlich den ganzen Tag allein und das ist nun wirklich nicht gut, ich würde mir einen größeren Gartenkäfig kaufen und bis dahin auf die frische Luft verzichten.

    Liebe Grüße,
    Jillie
     
  5. #4 Karin G., 6. Juni 2003
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.199
    Zustimmungen:
    123
    Ort:
    CH / am Bodensee
    noch besser wäre natürlich eine richtige Voliere, in der sie auch etwas rumfliegen können ;)
     
  6. #5 Karinetti, 6. Juni 2003
    Karinetti

    Karinetti Guest

    womit du natürlich Recht hast :D
     
  7. Moses

    Moses Guest

    Hallo Kalle,

    wie groß ist denn der Käfig den du hast?
    Ich hatte mir vor einigen Wochen extra einen Käfig für draussen gekauft, der ist auch nicht sonderlich groß, aber es passen meine beiden dortrein! Er ist 1 m breit, 75 cm tief und 1 m hoch ungefähr. Ich denke, stundenweise ist das schon o.k.!
    Eine Voliere kommt bei uns leider für draussen nicht in Frage, da wir zur Miete wohnen! Aber ich bin der Meinung, bevor die Grauen gar nicht die frische Luft geniessen können, tut es auch ein etwas kleinerer Käfig!
     
  8. #7 Lexi, 6. Juni 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Juni 2003
    Lexi

    Lexi Guest

    Schön, dass du deinen beiden Freiluft gönnen möchtest. Unsere können leider auf Grund des Weimaraners nicht in den Garten. Der gehört nämlich IHM und einem Hund, der zur Jagd ausgebildet wird, kann man nun wirklich nicht sagen, dass er nicht in den Käfig soll.
    @ Moses:
    Wie schaffst du es, dass du beide nicht nur in den Käfig bekommst, sondern hinterher auch wieder in die Wohnung?:?
     
  9. #8 Lexi, 6. Juni 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Juni 2003
    Lexi

    Lexi Guest

    Man verzeihe mir diese wirklich fiesen Rechtschreibfehler!! Seh ich jetzt erst!!!:s
    Aaaaaaach! Das meintest du! Nu hab ich´s!
    Danke für den Tipp
     
  10. Utena

    Utena Guest

    Hallo Kalle!
    Ich würde unbedingt dafür sorgen das zumindest immer ein Teil des Käfigs immer im Schatten ist sodas sie zumindest die Möglichkeit haben sich in den Schatten zurückzuziehen!
    Wie bei allen Lebewesen müssen sich auch Wohnungsvögel an die Sonne bzw. UV Strahlen gewöhnen und bei direkter Sonne glaub ich das es ihnen Anfangs das sicher zu stark wird!
    Auch später sollten immer Schattenplätze vorhanden sein!
     
  11. NicoleJ

    NicoleJ Guest

    Hallo Kalle

    Du könntest ja auch ein schmales Brett auf den Käfig legen und etwas beschweren, ein Tuch wird wohl nicht lange liegen bleiben wenn die Grauen dran zupfen ;) . Direkte Sonne ist nicht gut, sie sollten schon wählen können zwischen Schatten und Sonne.

    Wie groß ist denn der Käfig?
     
  12. Moses

    Moses Guest

    @Lexi:

    Also ich hatte mir ja extra einen kleinere Käfig gekauft, der durch die Türen passt und den man schieben kann!
    Ich setze meine beiden also immer erst in der Wohnung in den Käfig und trage bzw. schiebe ihn dann auf die Terrasse, das ist also ganz praktisch! Meine beiden sind handzahm, da ist es also kein Problem sie in den Käfig zu bekommen, obwohl sie manchmal abhauen wenn es darum geht, dass sie da hinein sollen, ist halt alles Gewöhnungssache!
    Mir wäre es viel zu riskant die beiden nach draussen zu tragen, oder in einer Box umzusetzen.....
     
  13. Lexi

    Lexi Guest

    Tja, wenn der große Tag kommt, an dem die beiden dann doch einmal in ihre Außenvoliere dürfen muss ich wohl mit ihnen traininert haben, in die Transportbox zu gehen (wäre wohl auch für TA-Besuche ganz ratsam...).
    Dann genießt mal alle die Sonne
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 cezilia.zoo, 7. Juni 2003
    cezilia.zoo

    cezilia.zoo Guest

    Hallo Lexi,

    ja aber wie mache ich das mit einem Wildfang Papagei der sich garnicht mal ein bisschen anfassen läßt????? Ich bin ja auch dafür uns eine Gartenvoliere zu bauen.

    gruß heidi
     
  16. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Heidi!

    Es kann auch bei einem nicht handzahmen Wildfang funktionieren wie meiner Henry: sie ist auch nur futterzahm, d.h. sie nimmt Obst oder andere Leckerlis aus der Hand, geht aber nicht auf einen Stock oder auf die Hand.
    Es ist aber möglich, sie in eine Transportbox zu setzen, wenn man sie ihr vor den Schnabel hält. Inzwischen geht sie auch in den kleinen Transportkäfig, wenn ich den Gitteraufsatz ihr "überstülpe". und laßt sich ohne Panik und größeren Stress in den Garten tragen.
    Natürlich klappt das nicht unbedingt bei jedem Wildfang und wie gesagt: zu Anfang war es mit der Transportbox einfacher (wahrscheinlich, weil sie relativ geschlossen ist und sie Henry an eine sichere Höhle erinnerte).
    Am besten ist, Du stellst Tranpsortkäfig /-box eine zeitlang in der Nähe der Vögel auf, damit sie an den Anblick gewohnt sind, träbsgt sie auch ab und zu einfach mal durch die Gegend, damit sie auch das kennelernen.
    Dann kann es klappen - und wenn es nach dem Transport immer eine schöne Belohnung gibt, wird es mit der Zeit immer einfacher.
     
Thema:

Graue an der frischen Luft

Die Seite wird geladen...

Graue an der frischen Luft - Ähnliche Themen

  1. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  2. Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau)

    Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau): Hallo, ich bin mir nicht sicher, ob dieser Eintrag hier richtig ist. Falls nicht kann er gelöscht/verschoben werden. Ich verkaufe zwei Käfige...
  3. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  4. Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?

    Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?: Hallo zusammen, für den Bau einer Innenvoliere hätte ich ein Gitter mit einer Maschenweite von 50 x 75 mm zur Verfügung (vorrätig). Für mein...
  5. Graue Vogelfedern

    Graue Vogelfedern: Liebes Forum, kann jemand aus diesem Häufchen Federn erkennen, welchem Vogel hier wohl sein letztes Stündchen geschlagen hat? Von der Federgröße...