Graue federn an den Beinen

Diskutiere Graue federn an den Beinen im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, lese schon seit einiger Zeit in diesem Forum und habe nun eine Frage. Wir haben eine Blaustirnamazone, die ca. 30 Jahre alt...

  1. #1 TheBigShow, 8. Juli 2007
    TheBigShow

    TheBigShow Mitglied

    Dabei seit:
    14. November 2006
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo zusammen,

    lese schon seit einiger Zeit in diesem Forum und habe nun eine Frage.

    Wir haben eine Blaustirnamazone, die ca. 30 Jahre alt ist. Sie ist ein Wildfang und hört (mehr oder weniger) auf den namen Coco. Leider ist Sie an Aspergillus erkrankt, was wir im Moment bekämfen. Nun bekommt er Graue federn wo normal grüne sein sollten. Liegt dieses vielleicht an der Medizin? Die Tierärztin meinte wir sollten abwarten ob er dort neue Federn bekommt. Da ich aber weiß das, dass Medikament (Imaverol) auf die Leber schlägt haben wir nun Angst das er einen Leberschaden hat oder sonst ein Organ geschädigt ist.

    Danke für die Hilfe im vorraus
    MFG
    COCO
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 TheBigShow, 8. Juli 2007
    TheBigShow

    TheBigShow Mitglied

    Dabei seit:
    14. November 2006
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    kleiner edit!!!

    Das Medikament heißt Itrafungol!

    Imaverol nutzen wir zum Inhalieren.
     
  4. buteo

    buteo Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.876
    Zustimmungen:
    1
    Grüß Dich,
    also ein Leberschaden kann die Federn verfärben, das ist richtig. Allerdings würde Dir dann auch eine Veränderung des Schnabels und vor allem der Füße auffallen.
    Sein Kot wäre ebenfalls stark verändert,auch das müßtest Du sehn.
    Es ist bekannt, daß gerade bei Amazonen eine Fehlfärbung einzelner Federn vorkommen kann, das kann folgende Ursachen haben:
    - Störungen des Proteinstoffwechsels (z.B. Fettleber, andere chronische Leberkrankheiten)
    - mechanische/ chemische Zerstörung der Federstruktur (z.B. ständiges Anfassen, Einfetten, Abrieb am Käfiggitter)
    - ein Ausbleiben der Erneuerung des Gefieders in Form der Mauser
    zur Sicherheit würde ich Deinem TA mal ne Kotprobe mitgeben, der kann das sofort beurteilen.
    Viel Erfolg bei der Behandlung der Aspergillose wünsche ich Dir.
    liebe Grüße, buteo
     
  5. #4 Angelika K., 9. Juli 2007
    Angelika K.

    Angelika K. Charly

    Dabei seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Hallo.

    Eine Pilzebehandlung schädigt die Leber.

    Wie lange führt ihr die Behandlung schon durch. Mesitens verschreibt der TA auch eine Leberschutzmittel (Alamin, Volamin, Amynin) und zusätzliche Vitamine z. B ADEC.

    Eine Pilzbehandlung dauert manchmal 14 Tage, dann Pause und wieder eine Behandlung.
    Das sich in der relativ kurzen Zeit die Federn verändern, konnte ich noch nicht feststellen.

    Unsere Henne hat auch einen Leberschaden und musste/muss eine Pilzbehandlung über sich ergehen lassen.

    Alles Gute weiterhin.
     
  6. #5 TheBigShow, 10. Juli 2007
    TheBigShow

    TheBigShow Mitglied

    Dabei seit:
    14. November 2006
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo Angelika Hallo Buteo,

    Danke erstmal an Buteo!

    wir führen die Pilzbehandlung schon das dritte mal durch! Immer 42 Tage Medizin 4 Wochen Pause! Jetzt muss der Kleine nur noch einmal die Tortour durchstehen.
    Wir haben von der Tierärztin auch ein Leberschutzmittel bekommen, dass wir ihm ins Wasser schütten. Nur leider ist er kein Trinker! Er isst lieber Obst. Wir haben aber schon 2 mal ein Röntgenbild bei ihm machen müssen, während der Pilzbehandlung wegen der Leberschädigung und um die Lunge zu kontrollieren. Die TÄ könnte aber keine Veränderung feststellen.

    Einen Veränderten Kot sowie eine sonstige beschrieben Veränderung, konnten wir bis jetzt nicht verstellen.
    Nun frage ich mich was das nun auslöst! Vielleicht doch die Mausern?
    Wie lange kann so was dauern? Vor ca. 3-4 Monaten (denke ich) hat es angefangen, kurz nach beginn der Behandlung.
    Bis jetzt hat er es auch nun an den Beinen. Das ist eigentlich eine Stelle die nicht so "viel" Angefasst wird.

    MFG Peter
     
Thema:

Graue federn an den Beinen

Die Seite wird geladen...

Graue federn an den Beinen - Ähnliche Themen

  1. mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel

    mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel: Hallo mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und in bereich schnabel was kann ich tun
  2. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  3. Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau)

    Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau): Hallo, ich bin mir nicht sicher, ob dieser Eintrag hier richtig ist. Falls nicht kann er gelöscht/verschoben werden. Ich verkaufe zwei Käfige...
  4. Henne nackig um Kloake und etwas am Hals

    Henne nackig um Kloake und etwas am Hals: Hallo zusammen. Nach langer Zeit hat einer meiner Kanarienvögel (beides Hennen) mal wieder ein Problem:traurig: Erst ist mir aufgefallen,das,wenn...
  5. Kanarienvogel hat sein Bein gebrochen

    Kanarienvogel hat sein Bein gebrochen: Hallo ihr lieben, ich brauche ganz dringend Rat. Wir haben 5 Kanarienvögel. Eins hat sich leider vorhin verletzt. Wir waren gerade dabei den...