Graue und Amas?

Diskutiere Graue und Amas? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Könnte man Graue und Amazonen auch zusammen in einem Papageienzimmer halten? Ich meine je ein Paar natürlich. Und wenn ja, wie gross...

  1. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    Hallo

    Könnte man Graue und Amazonen auch zusammen in einem Papageienzimmer halten? Ich meine je ein Paar natürlich. Und wenn ja, wie gross müsste dieses Zimmer dann sein?

    Gruß

    Divana
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fisch

    fisch Guest

    Hallo Divana,

    es geht, wenn das Zimmer groß genug ist - je größer, desto besser.
    In m² kann man sicher keine Mindestgröße angeben, die allgemeingültig ist.
    Persönlich würde ich sagen, dass es schon wenigstens 8 m² sein sollten um es zu versuchen.....

    Am besten wäre aber dann eine Gruppe von Grauen (oder Amas) :zwinker:
     
  4. Freakle

    Freakle Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Barlt. Wo wir sind ist oben.
    hallo divana,

    also grundsätzlich geht das. wir haben mal einen grauen als urlaubsgast bei unseren amazonen gehabt, der hat sich mit unserem amazonengockel ganz toll angefreundet, das ging ratz-fatz.
    welchen zimmergenossen die geier nun aber letzlich sympathisch oder unsympathisch finden, da hat man keinen einfluss drauf.
    zumindest sollte genügend platz da sein, daß sich die vögel auch aus dem weg gehen können.
    die minestanforderung für nen grauen oder ne amazone beträgt 2 qm. für jeden weitern vogel erhöht sich das um 50%. also 3 qm für 2 vögel, 4,5 qm für 3 vögel,..........
    dann kannst dir ja ausrechnen, wieviel platz du für wieviel vögel mindestens bereit stellen mußt.
    aber in einem würde ich fisch auch recht geben. warum nicht bei einer art bleiben und ne gruppe oder nen kleinen schwarm gründen? papageien sind schwarmvögel, die paarhaltung ist nicht das optimum sondern das minimum. wir haben die erfahrung gemacht, daß die geier in einer gruppe viel lebendiger sind, sich ausgibiger miteinander beschäftigen.

    gruß frank
     
  5. Papamama

    Papamama Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. August 2004
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thale/Harz
    Hallo Divana,

    ich kann dir von meinen Erfahrungen berichten mit einem Vogelzimmer in dem ein Paar Graupapageien mit einem Paar Blaustirnamazonen leben.
    Alle Tiere haben wir innerhalb von 2 Jahren als Jungtiere von diversen Züchtern erworben und es gab die ersten 2 Jahre keinerlei Probleme, ok ab und zu mal ne kleine Rangelei, aber nichts ernstes.
    Nun seit ca einem halben Jahr ( die Grauen kommen langsam in die Geschlechtsreife) kann ich beide Paare nur noch getrennt frei fliegen lassen. Die Grauen lassen den Amas keine Ruhe und diese sind auch unterlegen und da ich Angst vor Verletzungen hab, teile ich die Flugzeiten auf und komme damit ganz gut klar.
    Aber im Ergebnis ziehen im Frühjahr die einzelnen Paare in Außenvolieren mit Schutzhaus. Wir haben dafür extra gebaut und hoffen dann vielleicht sogar mal irgendwann auf Nachwuchs.
     
  6. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    @Freakle
    der Raum ist 2m x 3m. Daran würde es wohl nicht scheitern, zumal an diesen Raum noch eine Aussenvoliere angeschlossen ist. Zur Zeit habe ich ein Paar Graue. Eigendlich sollten die beiden dieses Vogelzimmer alleine geniessen. Es ist halt so das ich auch Amazonen sehr mag, und dachte man könnte eventuell ein Paar Amas zu den Grauen setzen.

    @Papamama
    ja genau da sehe ich das grösste Problem. Wenn ein Paar sich zu gut versteht und Junge ziehen möchte. Dann müsste ich entweder die Grauen oder die (noch nicht vorhandenen) Amas in eine Zimmervoliere stecken. Und das will ich wirklich nicht. Denn bei drei Katzen und einem Hund ist Freiflug über mehrere Stunden fast ausgeschlossen. Deswegen ja auch das Vogelzimmer.
     
  7. Freakle

    Freakle Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Barlt. Wo wir sind ist oben.
    hi divana,

    klaro, vom platz her dürfte das kein problem sein.
    und aussenvoliere ist immer gut.
    dann wünsche ich dir viel spass und viel glück mit deinen amazonen.
    weisst schon welche du nehmen wirst?

    gruß frank
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. krywalda

    krywalda Guest

    Hallo Edith,
    das Problem wird auch bei einer Gruppe von Grauen sein, wenn ein Paar brüten möchte.Ich weiß von Geiergitti das sie ihr Paar immer aus der Gruppe nehmen muß und sie in eine Extra Voliere setzt zum brüten und erst nachher mit den älteren Jungtieren wieder in die große Gruppe tut. Also denke ich das es da nicht unbedingt eine Rolle spielt ob Amas und Graue oder nur Graue.
     
  10. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    Hallo Karin

    ja genau da sehe ich auch das Problem. Ausweichmöglichkeiten gibt es hier bei mir recht wenig, ausser wieder Zimmervoliere, die ja nicht wirklich gross ist. Ich denke ich bleibe bei Louis und Luna meinen Grauen.

    @Frank
    wenn ich mir Amas kaufen würde dann Doppelgelbkopf. Aber den Amas zu liebe und meinen Grauen lasse ich es lieber doch.
     
Thema:

Graue und Amas?