Graue zanken sich bis aufs Blut

Diskutiere Graue zanken sich bis aufs Blut im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, wir sind neu hier und hoffen, dass ihr uns weiter helfen könnt. Wir haben uns vor ca einen Monat zwei Graue (Maxi und Bubi) zugelegt....

  1. chrwaller

    chrwaller Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16. November 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, wir sind neu hier und hoffen, dass ihr uns weiter helfen könnt. Wir haben uns vor ca einen Monat zwei Graue (Maxi und Bubi) zugelegt. Nachdem die erste Eingewöhnungszeit überstanden war habe ich mich dran gemacht ein bisschen mit den Grauen zu arbeiten um sie auf uns einzugewöhnen. Obwohl Maxi erst ein Monat bei uns ist habe ich schon riesen Fortschritte gemacht. Der Graue sich von mir streicheln und möchte am liebsten nicht mehr von meiner Schulter runter. Das ist aber nicht der Grund warum ich hier schreibe. Obwohl nun auch Bubi auf meinen Arm geht mach ích mir riesen Sorgen. Die beiden gehen sich richtig an die Federn. Sie zanken und beissen sich. Heute hatten sie sich sogar richtig festgehalten und am Boden gebissen. So dass sich Bubi eine Verletzung (Blutung) oberhalb des Schnabels zugezogen hat. Die beiden kennen sich aber bereits 15Jahre. Was machen wir falsch bzw. was sollen wir nur tun, dass der Friede im Käfig wieder hergestellt wird. Was würdet ihr bei einer blutenden Wunde tun. Kann man eine Desinfektionsmittel für Menschen (Softasept) auch bei Papageien verwenden? Habe ehrlich gesagt Angst, dass es sich entzündet. Habe vorübergehend einen der beiden Streihähne aus dem Käfig genommen. Maxi sitzt jetzt auf dem Käfig. Aber selbst da verfolgt er Bubi, der im Käfig sitzt.
    Bitte um Eure Hilfe.
    Gruß
    Chris
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Catweazle

    Catweazle Mitglied

    Dabei seit:
    21. Juni 2008
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart Baden-Württemberg
    Hallo Chris,

    und herzlich Willkommen hier im Forum.

    Du schreibst, die beiden kennen sich bereits 15 Jahre.
    Wie haben denn die beiden vorher zusammen gelebt?
    Wie waren dort die Haltungsbedingungen und wie sind die bei dir?
    Haben die Grauen sich vorher auch schon in die Haare bekommen?
    Streiten die beiden nur wenn du anwesend bist, oder auch wenn sie alleine sind?
    Fragen über Fragen, aber ein bisschen mehr zu dem Leben der beiden mit dir wäre nicht schlecht.

    LG
     
  4. Papagilla

    Papagilla Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. November 2006
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    bei Hannover
    Hi Chris,

    weisst Du denn sicher (per DNA Test) ob es ein gegengeschlechtliches Pärchen ist?

    LG
    papagilla
     
  5. chrwaller

    chrwaller Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16. November 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, zu den Haltungsbedingungen. Sie waren vorher in einem Blumenladen und hatten keine direkte Bezugsperson. Sabine meine Lebenspartnerin meinte, dass Maxi und Bubi heute den ganzen Tag ruhig waren. ließen sich von Sabine auch graulen. Die Auseinandersetzung der Beiden war erst als ich zu Hause war. Man könnte meinen, dass Maxi eifersüchtig reagiert, sobald ich mich mit Bubi beschäftige. Sie waren heute den ganzen Tag nicht alleine und haben auch genügend Spielzeug in Ihrem Käfig hängen. An Einsamkeit kanns also nicht liegen.
    Zu den Geschlechtern:
    Man sagte uns als wir die Grauen kauften, dass es sich um Gleichgeschlechtige handelt, da es in der Vergangenheit nie Eier gab. DNA Test wurde soweit ich weiß nicht gemacht.
     
  6. das LUMP

    das LUMP mit ZG!

    Dabei seit:
    17. November 2008
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Nur mal kurz...

    Lass nicht einen raus und den anderen rein. Sonst ist der drinnen sauer das er nicht raus darf....
     
  7. #6 Tanygnathus, 16. November 2009
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Chris,
    Ich hab mal wegen der Bißwunde im Buch von Doris Dühr Nofallhilfe nachgeschaut es steht
    einiges zu Bltungen drin zu Bißverletzungen schreibt sie man soll an der verklebte Stelle vorsichtig die Federn herausziehen und die verschmutzten Wundbereiche mit lauwarmem Wasser reinigen.Die Wunde mit verdünnter PVP Jodlösung auswaschen.
    Sie schreibt noch dass Bißwunden meist tiefe Stichwunden sind an deren Grund sich Bakterien wegen des dort herrschenden Luftabschlusses leicht vermehren können.
    Darum sollte der Vogel bald zum Tierarzt falls eine Antibiotische Behandlung nötig wäre.
    Ich weiß ja jetzt nicht wie tief die Wunde ist oder ob es nur ein Kratzer ist, aber zur Sicherheit lass vielleicht lieber nachschauen, aber bei einem Doc der sich auch mit Vögeln auskennt und nicht nur mit irgendeiner Antibiotikakeule auf Deinen Vogel losgeht.
    Viele Grüße
    Bettina
     
  8. Papagilla

    Papagilla Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. November 2006
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    bei Hannover
    Hi Chris,

    ich kenn´ mich zwar nicht direkt mit Grauen aus, aber das hört sich für mich so an als ob Du Recht hast: Maxi hat sich Dich wohl als Partnerersatz auserkoren und sobald Du ihrer/seiner Meinung nach Bubi mehr Aufmerksamkeit schenkst geht das Gezeter los. Sie/er versucht den Nebenbuhler - in dem Fall Bubi - von Dir wegzujagen. Oh, oh ... was kann man hier jetzt raten? Auf alle Fälle würde ich eine DNA Analyse machen lassen, um herauszufinden obs zwei Kerle bzw. Weiber sind :p

    Hier die Möglichkeiten, die Du meiner Meinung hast:
    1.) ziehe Dich bis aufs Minimum von Maxi zurück, in der Hoffnung daß er/sie sich mangels Deiner Partnerschaft wieder mehr Bubi zuwendet.
    2.) Oder Du machst es gleich "richtig" und suchst nach den DNA Ergebnissen das jeweils passende "Gegenstück" :p:freude: bzw. gibst einen der beiden ab und holst Dir ein passenden Partner :+keinplan

    LG
    papagilla
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    hallo Chris,

    das würde ich in diesem Fall ebenfalls raten, da ich auch vermute, das Eifersucht hier im Spiel ist, weil sich der Mensch vermutlich zu sehr in die Papageienfreundschaft einmischt hat, was nicht selten zu solchen Problemen führt.

    Nicht dass sich nachher die Eifersucht noch in richtige Agression und Angriffe ausweitet :trost:.

    Papageien sind halt keine Schmusetiere in dem Sinn. Wenn sie zu sehr auf den Menschen fehlgeprägt werden, rächt sich das oft auf Dauer, womit letztendlich keinem gedient ist.
    Ich würde mich daher auch erst mal zurückziehen und mich mehr auf das Beobachten beschränken, damit die beiden hoffentlich wieder zueinander finden.

    Würde ich ebenfalls empfehlen, damit man weiß, was genau auf der Stange hockt und entsprechend weiter überlegen kann :zwinker:.
     
  11. #9 Benny-Lucca, 17. November 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. November 2009
    Benny-Lucca

    Benny-Lucca Grauenversteher...;)

    Dabei seit:
    12. März 2002
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    fast Westerwald
    Hurra,

    es lebe die Handaufzucht und die Nachfrage danach.:beifall:
     
Thema:

Graue zanken sich bis aufs Blut

Die Seite wird geladen...

Graue zanken sich bis aufs Blut - Ähnliche Themen

  1. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  2. Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau)

    Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau): Hallo, ich bin mir nicht sicher, ob dieser Eintrag hier richtig ist. Falls nicht kann er gelöscht/verschoben werden. Ich verkaufe zwei Käfige...
  3. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  4. Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?

    Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?: Hallo zusammen, für den Bau einer Innenvoliere hätte ich ein Gitter mit einer Maschenweite von 50 x 75 mm zur Verfügung (vorrätig). Für mein...
  5. Graue Vogelfedern

    Graue Vogelfedern: Liebes Forum, kann jemand aus diesem Häufchen Federn erkennen, welchem Vogel hier wohl sein letztes Stündchen geschlagen hat? Von der Federgröße...