Grauer 16,5 Jahre alt Kloakenvorfall, Rupfer, Leberleiden

Diskutiere Grauer 16,5 Jahre alt Kloakenvorfall, Rupfer, Leberleiden im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Rufe doch bitte auch bei Dr. Pieper an, und bitte ihn um seinen fachkundigen Rat. Diesen Appell kann ich als langjährige...

  1. #21 Bianca Durek, 18. Januar 2005
    Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0



    Diesen Appell kann ich als langjährige Papageienhalterin nur unterstützen.

    Schliesslich steht das Wohl und die Gesundheit dieses Vogels auf dem Spiel und dazu gehört nun einmal auch sich eine zweite Meinung anzuhören.

    @ Donald

    Ein Tierarzt der Schnabelspaltungen durchgeführt hat, wie in einem anderen Thread nachzulesen war, hat mein Vertrauen total verloren. Einer näheren Erläuterung bedarf es hier wohl nicht.

    Auch die Aussage zu tätigen 5 g Obst würden einem Papagei genügen halte ich für den Schwachsinn des Jahrhunderts, um es mal gelinde auszudrücken.
    Vom Harrison Futter halten meine Papageien soviel, wie ich vom Junk Food deines grossen Namensvetters.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. alex

    alex Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    in der Nähe von Köln
    Hallo,

    auch ich habe mit Dr. Pieper aus Leverkusen sehr sehr gute Erfahrungen gemacht. Schau doch mal hier:

    www.docpieper.de/pages/start.html

    Mein einer Grauer kam aus ganz schlechter Haltung und gab ein Bild des Elends ab. Er hatte hochgradige Aspergillose und war voller Bakterien, so dass er sein ganzes Futter erbrochen hat. Die Chancen standen 50:50, da kein geeignetes Antibiotika gemäß dem Resitenztest angeschlagen hat. Heute geht es ihm wieder gut und er kann sogar wieder fliegen.

    Ebenfalls habe ich mit Ricos Futterkiste nur gute Erfahrungen gemacht. Noch nie habe ich irgend eine Motte etc. in dem Futter gefunden. Die Pellets von Harrison mögen meine beiden nicht. Außerdem denke ich, dass Abwechslung eine wichtige Rolle in der Ernährung von Papageien spielt, die aber durch ausschließliche Pelletfütterung nicht gegeben ist.

    Meine beiden fressen sehr gerne Wildkräuter und Beeren aus dem Garten. Meine 13 jährige Henne war noch nie ersthaft krank.

    Empfehlen kann ich das Buch von Horst Bielfeld "Vogelfutter aus der Natur". Im Handel ist es leider vergriffen, aber über ebay und als Kopiervorlage in den städtischen Bibliotheken noch zu haben.

    Alex
     
  4. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    So einen Unfug wie die "Obstrechnung" des Dr. J. habe ich lange nicht gehört.
    Schon gar nicht von einem Fachmann. So ruiniert man seinen Ruf.
    Alfred hat ja dazu schon das Nötige gesagt; dem ist nichts hinzuzufügen. Ich möchte jetzt nicht entscheiden, ob ein solches Gerede Inkompetenz oder Täuschungsabsichten offenbart; eine andere Möglichkeit gibt es wohl nicht. Beides würde jedoch bei mir dazu führen, daß ich das Vertrauen in einen Tierarzt verlöre. Ich ginge auch nicht zu einem Humanmediziner, der mir aus dem Elefanten- oder Giraffenbedarf die tägliche Menge an Gras und Zweigen, die ich zu essen habe, herunterrechnete oder aus dem Körnerbedarf einer Elefantenspitzmaus meine Getreidekörnermenge oder aus dem Verzehr einer Silbermöve die Anzahl der Fische - alles nur nach Gewicht, Physiologie egal, versteht sich!
    @ Bianca: Das mit den Schnabelspaltungen wußte ich noch nicht. Ist aber interessant. Ist das denn sicher? Es wäre ein klarer Verstoß gegen das TierSchG. Hast Du einen Link?
    LG
    Thomas
     
  5. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Hier ist mal ein Link, was das genau ist... Entsetzlich, was sich der Mensch so ausdenkt und was er anderen Lebewesen damit antut!

    Hier
     
  6. donald

    donald Guest

    Habe ich vorher auch immer gegeben....mittlerweile wieder :zustimm:


    WOW!, Interessant, ich verstehe wirklich langsam nicht wie der Herr Dr. Janeczek dann solche Aussagen machen kann.

    Jo, erledigt :zustimm:
     
  7. donald

    donald Guest



    STOP! Nein ich schreibe nur in 2 Foren, um weitreichende Infos zu bekommen.

    Nicht alle, aber die meisten, Es gibt viele dessen Vögel 100% ok sind auch mit den Extrudaten. Der verstorbene Vogel hatte wahrscheinlich über sehr lange Zeit das Futter erhalten und evtl. nicht die Grobe Sorte (also die mit den Festen Stücken (die ja extra für den Muskelmagen sind)).
    Ich bin nicht weit gefahren, der Arzt kommt ale 4 Wochen nach Herten. Er hatte auch nicht zig "OP's" sondern meist nur eine kurze Tabaksbeutelnaht - also keine Vollnarkose (ist nur so zur Info).

    Habe schon versucht ihn (Dr. Pieper) zu erreichen hat aber heute wohl geschlossen, werde heute Nachmittag nochmal versuchen.
     
  8. donald

    donald Guest

    Stimmt, bin dabei den Dr. Pieper zu erreichen.....

    Puhhhh! Das hört sich ja gefährlich an. Warum wird so etwas gemacht?
    Ist so etwas nicht verboten? Hast Du mal einen Link für diese Geschichte?
     
  9. donald

    donald Guest

    Super! Danke für den Link, jetzt habe ich seine Tel.-Nr. :beifall:
    Mich machte nur stutzig das bei den vogeldoktor.de der Dr. Pieper eine SEHR SCHLECHTE Kritik bekommen hat, aber lest selbst....

    Deine Erfahrungen wahren anscheinend SEHR positiv, das baut auf... :zustimm:

    Ja, werde dort wohl auch einkaufen, welchen Futter für Graue nimmst Du denn?

    Werde mal bei eBay suchen...
     
  10. donald

    donald Guest

    Sehe ich mittlerweile, durch Eure weitreichenden Infos, genau so.
    Ich bin gespannt was mir Dr. Pieper sagt.
     
  11. donald

    donald Guest

    Danke für den Info-Link.

    Aber ist die bekannt welcher Arzt so einen Sch.... macht??
     
  12. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Bei Ricos gibt es ein sehr gutes Futter für die Grauen, das Grundfutter ist sehr gut und die "Apotheke" auch.
    Mußt Du mal auf der Homepage schauen. Rufe doch mal kurz an. Wolfgang wird Dir sicher einen Katalog schicken und Dich beraten! Du wirst begeistert sein. Wir bestellen nur dort.

    Übrigens:
    Ich freue mich, daß Du nun wieder Obst und Gemüse gibst und daß Du noch eine zweite Meinung einholst!

    Viel Glück für den Kleinen!
     
  13. Anette T.

    Anette T. Agasklave

    Dabei seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    1.176
    Zustimmungen:
    9
    Hallo Donald,
    auch ich kann dir Dr. Pieper sehr empfehlen. War auch schon einige Male bei ihm.Ein sehr kompetenter TA. Beim Anrufen nicht so schnell aufgeben,es dauert schonmal, bis mal nicht besetzt ist ;) .
    Viel Glück für deinen Kleinen.
    V iele Grüße
    Annette :0-
     
  14. donald

    donald Guest

    Habe vorhin angerufen. Er will mir seinen Katalog zuschicken.
    Er meinte ich solle aber lieber Amazonenfutter&x=13&y=15"]Amazonenfutter[/URL] für meine kranken Graue nehmen, da das fettarmer ist. Leider konnte er mir auch nicht sagen wieviel Prozent Fett in den einzelnen Futtersorten enthalten ist, schade.
     
  15. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Donald,
    ich kenne Dr. Pieper nicht persönlich, weiß aber auch, daß er als Vogeldoc einen sehr guten Ruf hat. Nur auf eines möchte ich noch hinweisen: Der beste Vogeldoc muß nicht automatisch auch der beste Chirurg sein, das sind völlig unterschiedliche Qualifikationen. Frage ihn einfach offen, wie viele solcher Operationen er schon gemacht hat, oder ob er einen empfehlen kann, der das noch besser kann als er. Das kann u.U. ein Fachtierarzt für Chirurgie sein (ja, gibt es auch!), der sonst nicht so ausschießlich auf Vögel spezialisiert sein muß; natürlich muß er sich mit Vögeln auskennen, aber eben z. B. nicht mit allen Feinheiten der medikamentösen Therapie. Unser geschilderter Fall war wieder ein gutes Beispiel: Wir waren mit unserem Kakaduhähnchen bei Angelika Wedel, m.E. eine der besten Vogelärztinnen der Republik. Obwohl die auch oft Chirurgie macht, sagte sie uns, in diesem speziellen Fall wäre die OP so risikoreich, daß sie Dr. Sassenburg empfehle, der der beste Chirurg - auch Vogelchirurg - sei, den sie kenne, obwohl er eigentlich eher Allgemeintierarzt und Reptilienspezialist ist. Er kennt sich wohl auch gut mit Vögeln aus (mit allen exotischen Tieren), aber er ist nicht so ausschließlich darauf spezialisiert wie Frau Wedel. Trotzdem war er als Chirurg für diesen komplizierten Eingriff nach ihrer Einschätzung die bessere Wahl. Ich war ihr damals sehr dankbar für die Ehrlichkeit und den guten Tip, in einer solchen uneitlen Herangehensweise zeigt sich wahre Souveränität. Trotzdem ist für allgemeine Vogelerkrankungen Dr. Sassenburg sicher auch kompetent, aber nicht erste Wahl wie Frau Wedel. Dafür ist er erste Wahl als Chirurg. Frage Dr. Pieper einfach; wenn er jemand weiß, der das noch besser kann als er, wird er es Dir sagen.
    Liebe Grüße,
    Thomas
     
  16. donald

    donald Guest

    Werde ich machen, kann vielleicht noch ein Forenmitglied etwas über seine chirurgischen Fähigkeiten etwas sagen?
     
  17. #36 Bianca Durek, 19. Januar 2005
    Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0
  18. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Jürgen,

    da meine Grauen mit den Amazonen zusammenleben, füttere ich den Grauen auch das "Amazonen spezial". Dies enthält so gut wie keine Sonnenblumenkerne, da diese ja die fettesten sein sollen.
     
  19. donald

    donald Guest

    Ja das leuchtet ein, und in welchen Mengen/Tag?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. alex

    alex Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    in der Nähe von Köln
    Hallo Donald,

    auch meine Grauen bekommen das Amazonenfutter&x=13&y=15"]Amazonenfutter[/URL] von Ricos ohne Sonnenblumenkerne. Zusätzlich kaufe ich geschälte Sonnenblumenkerne im Reformhaus, da mein einer Grauer früher leider nur Sonnenblumenkerne kannte und so gut wie keine anderen Körner frisst. Ich gebe so 5 Löffel am Tag und zusätlich noch ganz viele andere Sachen (Obst, Gemüse, Bananenchips mit Honig, Kräuter, gequollene Mungobohnen .......)

    Du solltest auch Mariendiestelsamen füttern, da sie gut für die Leber sind.

    Gut für die Leber ist auch Amynin (kann man in der Apotheke bestellen). Die Nieren sollten aber in Ordnung sein, wenn Du das Medikament gibst.

    Viele Grüße

    Alex
     
  22. donald

    donald Guest

    Warum geschälte? Wegen evtl. Pilzbefall unter der Schale?

    Ja, das mit dem Mariendiestelsamen wurde hier auch schon einmal anzuraten, bekomme ich (so glaube ich) bei Rico.

    Mit direkten Arzeneimittel warte ich lieber, habe jetzt einen Termin bei Dr. Pieper am Montag, den 24.1.2005 um 17h. Bin schon voller Erwartung.
     
Thema: Grauer 16,5 Jahre alt Kloakenvorfall, Rupfer, Leberleiden
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Zwirbelnüsse

    ,
  2. im urwald wachsen keine pellets

Die Seite wird geladen...

Grauer 16,5 Jahre alt Kloakenvorfall, Rupfer, Leberleiden - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...
  3. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  4. Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau)

    Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau): Hallo, ich bin mir nicht sicher, ob dieser Eintrag hier richtig ist. Falls nicht kann er gelöscht/verschoben werden. Ich verkaufe zwei Käfige...
  5. Suche ältere Bundesringe

    Suche ältere Bundesringe: HALLO Ich bin auf der Suche nach älteren Bundesringen und zwar 15er zweimal 2014 und einmal 2015 Weil 3 meiner Tiere nicht beringt sind und um den...