Grauer fängt mal wieder mit seinen Federn an ...

Diskutiere Grauer fängt mal wieder mit seinen Federn an ... im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen, mein Grauer ist jetzt ca. 38 + x Jahre und seit einigen Jahren ist es immer so, dass er Ende des Sommers anfängt sich die Federn...

  1. #1 Shadowblues, 18.09.2018
    Shadowblues

    Shadowblues Neues Mitglied

    Dabei seit:
    01.06.2011
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    mein Grauer ist jetzt ca. 38 + x Jahre und seit einigen Jahren ist es immer so, dass er Ende des Sommers anfängt sich die Federn zu zerbeissen - ziemlich genau dann, wenn die Federn wieder wachsen. Aktuell ist es mal wieder soweit. Letzten Winter ziemlich gerupft, nun wieder perfektes Gefieder. Jetzt merke ich wie das putzen wieder intensiver wird und sehe auch schon wieder die ersten kleinen Schäden. Das wird wie gesagt von Jahr zu Jahr etwas schlimmer, die Tierärztin (aus der Liste hier) bei der ich damals war hat nur sowas mit Aloa Vera zum besprühen gegeben, kein Bluttest - dazu sähe er zu fit aus. Ich mache das mit dem besprühen im Winter zwar jeden Abend, aber er ist dann immer etwas sauer. Mag er gar nicht.

    Hat jemand eine Idee was man machen koennte?

    Um vollständig zu bleiben: Ich muss mir morgen eh nen Tierarzt Termin holen, er schwächelt grade etwas, hat Gleichgewichtsstörungen und ist heute zweimal von der Stange gepurzelt hab ich vorhin gehört. So hat das bei unserem Jendajasittich auch angefangen mit knapp 20 Jahren. Hoffe es ist noch nicht der Anfang vom Ende.

    Gruß
    Roger
     
  2. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    1.953
    Zustimmungen:
    749
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Das Federbeissen kann ja so viele Ursachen haben. Irgendein Mangel - Graupapageien haben gern mal Kalziummangel z. B. - oder aber auch was Ernstes kann dahinterstecken, was Dein Grauer vielleicht schon seit Jahren hat und sich jetzt erst mit zusätzlichen Gleichgewichtsstörungen zeigt. Ein von der Stange Fallen wäre bei mir ein Alarmzeichen.

    Lass Deinen Vogel mal gründlich durchchecken, dazu gehört auf jeden Fall ein Bluttest und ein Organprofil. Und warte damit nicht mehr, ein Vogel verbirgt ja so lange wie möglich seine Krankheitssymptome. Wenn er die so heftig zeigt wie von der Stange fallen, ist das, was er hat, schon dringlich behandlungsbedürftig.

    LG Evy
     
  3. #3 Shadowblues, 20.09.2018
    Shadowblues

    Shadowblues Neues Mitglied

    Dabei seit:
    01.06.2011
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    So, eigentlich hatten wir den Termin am Montag, nachdem er aber allein heute Vormittag dreimal von der Stange gefallen ist, durfte ich heute kommen.

    Es wurde festgestellt, dass er noch fit und wehrhaft ist und noch ansich sehr kräftig. Dann wurde er "gequält" und ein Röntgenbild gemacht. Dieses zeigte verschiedene Sachen:

    1. Die dünne Haut unterhalb der Lunge ist stark verdickt. Sie vermutet, dass das bei der Aspergillose passiert ist, welche schon vor 22 Jahren festgestellt wurde als ich ihn bekommen habe. Diese hatte sich dann immer weiter gebessert und seit >15 Jahren merken wir nichts mehr davon.

    2. Wahrscheinlich hat sich daraus entwickelt, dass rechtsseitig Luft hinter der Lunge bis in den Schwanz angesammelt ist. (Air trapping)

    3. Das Herz ist in der oberen Region stark vergroessert, die Adern sind durch Collageneinlagerungen verdickt - wenn ich das richtig verstanden habe. Dagegen hat er jetzt erstmal Medis bekommen.

    Parallel gibt es Vitamine um das mit dem Rupfen in den Griuff zu bekommen. Sie vermutet als Auslöser hier trockene Luft, da das quasi genau dann anfing als der warme Sommer zuende ging und die Nächte kühler wurden. Und damit wohl die Luft trockener.

    Wir warten nun ne Woche ab wie es sich entwickelt. Wenn das nicht anschlägt, dann kommt das Blutbild.

    Gruß
    Roger
     
  4. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    1.953
    Zustimmungen:
    749
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Hast Du einen Hygrometer? Wenn nicht, besorg Dir einen, kriegst Du überall für nicht viel Geld.
    Damit hast Du Deine Luftfeuchtigkeit im Zimmer immer im Auge. Im Winter haben wir ja oft nur 30, 40 % Luftfeuchtigkeit, das ist zu wenig für unsere Vögel. Übrigens auch für uns. Ich merke immer ganz schnell, wenn die Nase trocken wird, dann ist die Nasenschleimhaut angreifbar und ruckzuck hat man eine Erkältung am Hals. Die Vögel leiden noch viel mehr darunter.

    Sobald die Luftfeuchtigkeit unter 50 % sinkt, hänge ich feuchte Tücher in der Nähe der Papageien auf. Im Winter sogar die ganze Wäsche. Das tut den Vögeln gut und uns auch, riecht noch dazu lecker und lässt sich ohne großen Aufwand bewerkstelligen :)
     
  5. #5 Shadowblues, 21.09.2018
    Shadowblues

    Shadowblues Neues Mitglied

    Dabei seit:
    01.06.2011
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ja, generell hast Du Recht. Weiss ich ja. Ich habe beim Hausbau extra drauf geachtet keine Styroporbox zu bauen und habe jetzt das Problem, das sich trotz 3! Luftbefeuchter kaum über 40% komme :-(

    Und für das 2000 Liter Meerwasserbecken (>10 Liter Verdunstung pro Tag) fehlt mir grade die Zeit :-(

    Gruß
    Roger
     
  6. #6 little-regina, 22.09.2018
    little-regina

    little-regina Stammmitglied

    Dabei seit:
    18.01.2008
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    724... Schwäbische Alb
    Was für Luftbefeuchter hast Du und für welche Raumgröße??
     
  7. #7 terra1964, 22.09.2018
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    1.800
    Zustimmungen:
    741
    Ort:
    32139 Spenge
    Die endgültige Diagnose interessiert mich auch. Hab im Bekanntenkreis einen ähnlichen Fall, nur ohne Aspergillose. Seit Jahren schon hab ich zu UV Licht und Vitaminkalk (ich benutze immer ein Präparat für Tauben) geraten, jetzt bin ich schon gespannt ob ich damit richtig liege.
    Gruß
    Terra
    Ps. Übrigens hab ich zusätzlich noch zu kleinen Mengen Fleisch geraten.
     
    Evy gefällt das.
  8. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    1.953
    Zustimmungen:
    749
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Drei Luftbefeuchter, oh Mann. Die muss man ja auch noch sauberhalten, damit sie keine Keimschleudern werden. Wie einfach sind da doch ein paar feuchte Handtücher :zwinker:

    Das, was Terra da rät, sind auch tolle Tipps!
    UV-Licht und Kalzium, mal ein Stück Fleisch und Ei (Ei besonders wertvoll!) wegen den schwefelhaltigen Aminosäuren. So kann man das Immunsystem bei Laune halten und Krankheiten vorbeugen :)
     
    terra1964 gefällt das.
  9. #9 Shadowblues, 25.09.2018
    Shadowblues

    Shadowblues Neues Mitglied

    Dabei seit:
    01.06.2011
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Sodelle, aktueller Stand:

    Jetzt ging es ein paar Tage halbwegs gut, heute Abend hing er wieder auf der Stange und schwankte ziemlich. Nachdem ich ihn dann angesprochen hatte, war er wieder wach und ganz normal.

    Das Mittel heisst Nelio, Dosierung 2.5mg / Tag. Gegeben habe ich es ihm jetzt immer mit 5ml Apfelsaft zusammen.

    Die Luftbefeuchter waren 2 NoName Ultraschall China Luftbefeuchter und ein Philips 4803. Die Chinateile sind grade rausgeflogen und wurden gegen einen Philips 5930 ersetzt. Interessanterweise ist die aktuelle Anzeige der Luftfeuchtigkeit 28% und 38% .. na was stimmt denn nun? (38% zeigt der neuere Philips an). Mal schauen wie es weitergeht. Der neue Luftbefeuchter soll bis 100qm geeignet sein ..:-)

    Zum Thema feuchte Handtücher: HAbe ich probiert, direkt am Käfig haben die Lochfrass :-( Ausserdem tropfen die manchmal wenn mans nicht richtig erwischt, dann versaut es das Laminat. Und zu guter letzt akzeptiert das meine Frau nicht.

    Gruß
    Roger
     
  10. #10 Shadowblues, 26.09.2018
    Shadowblues

    Shadowblues Neues Mitglied

    Dabei seit:
    01.06.2011
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ok, der neue Luftbefeuchter ist gut. Nicht ganz 1 Tag und 6l Wasser später sind wir wieder >50% :-)

    Gruß
    Roger
     
  11. #11 Shadowblues, 01.10.2018
    Shadowblues

    Shadowblues Neues Mitglied

    Dabei seit:
    01.06.2011
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Also, heute waren wir nochmal beim Doc.

    Entwicklung der letzten Tage: Er ist nicht mehr von der Stange gefallen, hat sich jedoch oft auf den Bauch absacken lassen. Daher hatte ich heute nochmal einen Termin zur Blutuntersuchung.
    Niere, Leber alles ok, nur Calcium ist n bissl niedrig, Kalium n bissl hoch. Rund 15g hat er in der Woche Tablettengabe zugenommen. Wir werden die Tabletten nun in einfacher Dosierung weitergeben und beobachten.

    Gruß
    Roger
     
  12. #12 Shadowblues, 04.03.2019
    Shadowblues

    Shadowblues Neues Mitglied

    Dabei seit:
    01.06.2011
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hmmm ... lange sind meine alten Beiträge nicht her.

    Mein Grauer war jetzt einige Monate ok, das Federkleid hat sich gebessert. Aktuell wächst wieder alles wie verrückt, entsprechend juckt es ihn denke ich.

    Problem ist: Er fällt wieder von der Stange und sitzt wieder so runtergebeugt da. Laut Tierärztin soll ich das Medikament jetzt erhöhen, sie hatte mich vorgewarnt, dass das passieren könnte. Ich dachte nicht so schnell :-(

    Hat noch jemand ne Idee was ich mal probieren kann? Er ist jetzt knapp 40 Jahre alt ... wenn das auf den Papieren eingetragene Alter stimmt. Also evtl. auch etwas älter.

    Gruß
    Roger
     
  13. #13 papugi, 04.03.2019
    Zuletzt bearbeitet: 04.03.2019
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    7.185
    Zustimmungen:
    434
    Ort:
    Kanada, Québec
    ...und was ist mit arthritis oder arthrose...in diesem alter kann man das schon erwarten…
    und, du kannst ihm eine holzbrett zu sitzen anbringen oder noch so eins sitz-regal aus gitter…die letzeren sind nicht schlecht fur grossere Vogel..
    gebe meinem alten WHK traumeel ins trinkwasser...aber ob das von der stange fallen stoppen wird, habe ich zweifel.
    gib ihm viel grun zu essen..und ab und zu mmhhh...mindestens zwei mal die woche aufzuchts brei fur graupis kuken…(dieses enthalt genug kalzium gegen eventuele mangel) ...warm geht immer besser.
    WEnn er den brei frisst kannst du dann mehr gutes reinmischen...

    Celine
     
Thema:

Grauer fängt mal wieder mit seinen Federn an ...

Die Seite wird geladen...

Grauer fängt mal wieder mit seinen Federn an ... - Ähnliche Themen

  1. Unbekannter Grauer...

    Unbekannter Grauer...: Hallo zusammen, diesen Vogel habe ich gestern in meinem Garten fotografiert. Mitteldeutschland, Mittelgebirgsvorland, ca. 400m ü.n.N....
  2. mein Grauer will fast nur noch frisches Gemüse und Obst fressen

    mein Grauer will fast nur noch frisches Gemüse und Obst fressen: Im letzten Jahr habe ich den Anteil an Gemüse und Obst für meinen Coco kontinuierlich gesteigert, zusätzlich zum speziellen guten Körnerfutter....
  3. Mein Grauer hat eine Rote Backe

    Mein Grauer hat eine Rote Backe: Hey mein Grauer ist mittlerweile 3,5 jahre alt und hat seit gestern eine gerötete Backe. Da er ziemlich spitze Krallen hat (er hat genügend neue...
  4. Junger Grauer juckt sich ständig vor den Augen

    Junger Grauer juckt sich ständig vor den Augen: Hallo, Bin neu hier im Forum und habe eine Frage zu unserem jungen Graupapagei. Er juckt sich ständig an den Augen, ist gut drei Monate alt und...
  5. Grauer Star? Sperlingspapagei nicht mal 1 Jahr alt. Heller Punkt auf dem Auge.

    Grauer Star? Sperlingspapagei nicht mal 1 Jahr alt. Heller Punkt auf dem Auge.: Hallo Leute, vor einigen Tagen konnte ich feststellen, dass bei einem Auge meines Sperlingspapageis eine milchige Trübung festzustellen ist....