Grauer hat angst vor neuem Spielzeug

Diskutiere Grauer hat angst vor neuem Spielzeug im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Mein Grauer hat angst vor neuem Spielzeug. Wie kann mann ihm die Angst nehmen. Habe ihn mit ca. 10 Jahren von jemand bekommen und möchte das er...

  1. #1 profischlagzeug, 17. Dezember 2006
    profischlagzeug

    profischlagzeug Guest

    Mein Grauer hat angst vor neuem Spielzeug. Wie kann mann ihm die Angst nehmen. Habe ihn mit ca. 10 Jahren von jemand bekommen und möchte das er sich wohl fühlt. Das Sielzeug das er bis jetzt hat benutzt er nur wenn man mit ihm spielt. Was kann ich tun?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sascha123

    Sascha123 Guest

    Nur warten! Meine beiden brauchen manchmal Wochen um sich an ein neues Spielzeug oder einen neuen Knabberbaum zu gewöhnen. Alles ist erstmal böse.

    Graue sind anfangs sehr misstrauisch. Die Ecke mit dem Spielzeug wird gemieden. Aber irgendwann siegt die Neugier.

    Gruß
    Sascha
     
  4. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    bei meinen ist es nicht anders. Graupapageien sind halt mal ängstliche Tiere. Der eine mehr, der andere weniger.

    Bei mir hängt/liegt auch manchmal deren Sachen wochenlang und auch monatelang einfach nur rum und irgendwann siegt die Neugier und dann wird es zum Lieblingsspielzeug.

    Ich lege neue Sachen einfach mal in eine Ecke, damit sie es von der Ferne aus beobachten können und irgendwann gehen sie dann auch dort hin, um mal nachzusehen was passiert.

    Ansonsten kannst du deinen ja einfach mit meheren Dingen zum spielen animieren. Wie wäre es mit Ballspielen? Ich habe so einen kleinen Katzenball mit einer Glocke drinnen und damit spielen wir. Ich rolle denen dann den Ball hin und sie rennen dem Ball hinterher und manchmal, wenn sie faul sind, dann heben sie einfach nur ihren Fuß, um den Ball zu stoppen, aber Spaß haben sie dabei in jedem Falle.
     
  5. tina_267

    tina_267 Mitglied

    Dabei seit:
    18. November 2005
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe von wolfsburg
    :dance: also ich habe meinen letztens schon ihr weihnachtsgeschenk gegeben:p
    ich habe aus einem baby second hand laden holzspielzeug geholt.das ist speichelecht und macht nichts wenn sie dran rum knabbern.zudem auch nur halb so teuer wie anderes geeignetes.
    hat nicht länger als 2 tage gedauert und jetzt ist es das erste worauf sie gehen wenn sie auf ihrem spielplatz sind...;)
     
  6. Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Hallo,

    also ich sage immer, je älter meine Zwei werden um so zickiger werden sie.
    Am Anfang als sie noch Baby waren, war nichts vor ihnen sicher und zwar sofort wie wir es anschleppten.
    Doch jetzt mit etwas über einem Jahr brauchen sie Monate um an was Neues zu gehen.

    Charly brauchte 4 Monate um auf die Lianenwurzelschaukel in der Voliere mal drauf zu gehen. Auf die Lianenwurzelschaukel im Fenster war er noch nie, die hängt jetzt seit 6 Monaten.
    Dann hab ich vor kurzem in der Bird-Box ne ganz tolle Acrylspirale gekauft. Mach ich die an die Voliere wenn sie draussen sind, gehen sie nicht mehr rein. Mach ich sie dran wenn sie in der Voliere sind, spielen sie Steifftier und rühren sich nicht mehr.

    Es könnte ja alles beissen.

    Also bei den Grauen braucht man wirklich viel Geduld.

    Am Besten ihnen jetzt schon ihr Ostergeschenk geben das sie es dann zu Ostern vielleicht mal anschauen.

    Grüssle und einen schönen dritten Advent.
    Corinna
     
  7. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Corinna,

    wir können uns die Hand geben. Meine sind wie deine.

    Ich hatte ja vor einigen Monaten noch eine kleinere Schaukel an meiner Gardinenstange hängen und ich dachte, damit die zu zweit dort schaukeln können, kaufst du mal eine für Kakadus, sprich eine weitaus größere.

    Die hing dann auch mal monatelang nur da rum und kurz bevor ich sie abhängen wollte, meinte die Lisa und so nicht, die bleibt wo sie ist und landete dort als ich bereits am hantieren war. Seitdem ist sie täglich drauf und Coco auch abundzu, scheint aber nicht so sein Ding zu sein.

    Aber es stimmt, je älter sie werden, umso mehr zicken sie bei neuen Sachen rum.
     
  8. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo,

    Spontane Antwort: Spiel _du_ mit ihm :-) Offenbar bist du ihm als Spielpartner viel lieber als sein 'Spielzeug'. Nimm das Spielzeug weg, wenn er angst davor hat. Damit trägst du zu seinem Wohlfühlen bei.

    Graue sind Gewohnheitstiere, und oft sehr skeptisch gegenüber Neuem. Und 'künstliches' Spielzeug brauchen sie meist eh' nicht. Wenn sie in der Wohnung rumfliegen können, ist das der beste Abenteuerspielplatz überhaupt...

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  9. ararudi

    ararudi ararudi

    Dabei seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    073.. Thüringen
    Hi

    wie lange hast du ihn denn schon ??? ist es eine nachzucht oder ein wf ?
    habe festgestellt, dass es bei den grauen sehr unterschiedliche temperamente gibt, super vorsichtige, sehr mutige, naja usw. und dann weiss man oft nie die ganze lebensgeschichte.
    die grauen zu erleben ist für mich jeden tag eine neue herausforderung, sie haben alle einen anderen charakter und jeder auch mit macken ist liebenswert.
    habe nur gedult mit ihm, er wird dich dafür in der zukunft mit zuneigung belohnen. wichtig ist, dass du zum anfang nicht zu hohe erwartungen stellst. die liebe wächst mit der zeit !!!!!!!!!!!!!
     
  10. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Bei uns hats das eine oder andere Mal geholfen, Spielzeuge die schon ewig irgendwo unangeguckt rumhingen an einne anderen Platz zu hängen -- und schwupps taten sie so, als hätten sie erst gestern damit gespielt.

    Mein Urlaubsgast, die 8 Wochen im Sommer bei mir war, hatte auch panische Angst vor (buntem) Spielsachen und als sie gebracht wurde, hat ihr Herrchen erstmal alles was ich liebevoll in der Voliere dekoriert habe wieder abgehängt.
    Sie spiele halt nur mit Papaier udn Papprollen .....aha.....nach zwei Tagen habe ich ein einfaches Klötzchen für sie aufgehängt und so nach und nach die Spielkette vergrößert -- Ergebnis, als sie wieder abgereist ist, hat sie die Spielsachen die ich ihr gebastelt habe mitgenommen, weil sie das Zeugs liebte.
     
  11. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Gerade unsere Pino ist auch so ein Angstschisser, da kann es schon mal 3 Wochen dauern, bis sie sich zögerlich an neues Spielzeug traut.

    Bei ihr klappt es meist schneller, wenn ich selbst mit dem neuen Teil was vorspiele, geht aber auch nicht immer ;) .
    Unser Grauhahn Woody ist da meist viel mutiger, aber in der Regel sind die Grauen wirklich oft sehr vorsichtig bei unbekannten Sachen.

    Unsere Mopas hingegen sind schon regelrecht versessen auf was neues und kommen sofort zur Inspektion angelaufen :trippel: :trippel: .
     
  12. Julius01

    Julius01 Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Wenn wir ein neues Spielzeug haben, dann sehen wir es uns gemeinsam mit den Papageien genauestens an. Das kann dann schon mal 30 Minuten bis eine Stunde dauern, je nach Größe des neuen Teils.
    D.h. das Spielzeug kommt auf den Tisch, wir fassen es ständig an und drehen es hin und her, dann beißen wir da mal rein und legen es wieder auf den Tisch. Maximal 5-10 Minuten dauert es dann bis einer von unseren Grauen ganz vorsichtig schon mal an dem neuen Teil rumzubbelt. Wenn sich dann herausstellt, dass es ihnen nichts tut, dann wird sofort damit gespielt!
    Gestern abend gab es noch ein Holzspielzeug vom Weihnachtsmarkt und obwohl unsere Beiden gegen 22:00 Uhr schlafen wollen, war gestern daran nicht zu denken. Bis 00:00 Uhr wurde damit gespielt was das Zeug hält und ich mußte sie hinterher in den Käfig setzen.
    Ich glaube man darf nur einfach nicht erwarten, dass man etwas in den Käfig hängt und dann wird es sofort akzeptiert. Der erste Kontakt sollte eigentlich immer außerhalb des Käfigs stattfinden, damit die Grauen in dem Spielzeug keinen Störenfried sehen bzw. sich im Käfig auch nicht plötzlich ängstigen müssen.
    Liebe Grüße
    Kati
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Jacko2003

    Jacko2003 Guest

    Hallo

    Meistens kiegt es auch an den Platzvewrhältnissen.In einem kleinen Käfig wirkt das Spielzeug oft bedrohlicher als es ist.Der Halter wird Wunder erleben wenn er den Vogel in ein riesiges Behältniss setzt-das abgelehnte Spielzeug wird oftmals sofort angenommen
     
  15. Tinamaus1

    Tinamaus1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Hallo!

    Am besten klappt es bei uns mit neuem Spielzeug, wenn Elvis sieht, daß ich mich damit beschäftige. Dann wird er neugierig. Wenn ich dann noch so tue, als dürfe er da unter keinen Umständen ran, will er es natürlich erst recht.:zustimm: Dann gebe ich natürlich irgendwann auf :~ und überlasse ihm sein Spielzeug.
     
Thema: Grauer hat angst vor neuem Spielzeug
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. graupapagei hat angst vor spielzeug

    ,
  2. 1 jähriges kind angst vor neuem spielzeug

    ,
  3. vögel haben angst vor neuem spielzeug

    ,
  4. graupapagei hat angst vor neuem spielzeug,
  5. papagei hat angst vor spielzeug
Die Seite wird geladen...

Grauer hat angst vor neuem Spielzeug - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  4. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  5. Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau)

    Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau): Hallo, ich bin mir nicht sicher, ob dieser Eintrag hier richtig ist. Falls nicht kann er gelöscht/verschoben werden. Ich verkaufe zwei Käfige...