Grauer oder Timneh

Diskutiere Grauer oder Timneh im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich bin neu hier und habe eine Frage: Wir denken seit längerem über die Anschaffung zweier Grauer nach und haben schon einige Literatur...

  1. Marido

    Marido Guest

    Hallo, ich bin neu hier und habe eine Frage: Wir denken seit längerem über die Anschaffung zweier Grauer nach und haben schon einige Literatur durchstöbert. Leider wird oft nur über den Größen- und Farbunterschied informiert, aber nicht über das Wesen. Vielleicht könnte uns jemand etwas darüber sagen. Das wäre prima. Ich danke Euch schon mal im voraus.

    Liebe Grüße
    Iris
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Regina1983, 29. April 2003
    Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Hallo,

    mich interessieren auch die Unterschiede zwischen Kongo und Timneh.

    LG

    Regina
     
  4. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin moin!

    Über mögliche Wesensunterschiede zwischen Kongo-Grauen und Timneh-Grauen wurde hier im Forum schon öfters diskutiert (dazu einfach auch mal die Suchmaschine bemühen).
    Während in der Literatur meist gesagt wird, das es keine Wesensunterschiede gibt, hat sich hier herauskristallisiert, das Timnehs oft psychisch widerstandsfähiger sind, neuem / ungewohntem gegenüber aufgeschlossener und weniger ängstlich sind und zudem auch etwas aggressiver.
    Es gibt einige Beispiele von Haltern, bei denen die Timnehs gegenüber den Kongos dominant sind.
    Viele, die den unmittelbaren haben, bevorzugen deshalb auch Timnehs gegenüber den "lahmeren" Kongos.;)
     
  5. #4 Regina1983, 29. April 2003
    Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Mal ne doofe Frage: sehen die eigentlich gleich aus? :)
     
  6. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.189
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Ich hatte lange Zeti ein "gemischtes Paar" Kongo +Timenh, die auch mehrfach gemeinsam Nachwuchs hatten.
    Die Mischlinge -auch wenn eigentlich ungewollt- waren mir eigentlich die liebsten Graupapas. Sowohl in Aussehen, als auch Wesen hatten sie vorwiegend die besseren Eigenschaften beider Eltern geerbt.

    Zum Charakter. Bei mir war das wie folgt (und mehrere Halter haben mir bestätigt, daß das bei ihnen ähnlich ist):
    Der Timneh hatte mehr Grips, war gleichzeitig dreister und bei Neuem und Unbekanntem ängstlicher. Viel extrovertierter, lebhafter und extrem nachtragend.

    Zum Aussehen: Timnehs sind etwas kleiner (wiegen so 15-20% weniger als Kongos), deutlich dunkler (wenn auch einige -vor allem wohl ursprünglich Kameruner -Kongo Männchen da mithalten), haben als Erwachsene einen hellen Oberschnabel mit dunklem Unterrand und Spitze und haben eben keinen leuchtendroten Schwanz. Die Schwanzfarbe schwankt individuell von braun bis Weinrot. Durch grauen Gefiederstaub, der im Gegensatz zu Kongos auch am Schwanz reichlich vorhanden ist (ich finde, Timnehs stauben sowieso NOCH mehr) wirkt der Schwanz bei seltenbadenden Timnehs noch Grauer als er ist. Vor der ersten Mauser ist der Timneh Schwanz dunkelgrau bis braun.

    Soweit mein Senf dazu

    gruß

    Ingo
     
  7. #6 Regina1983, 29. April 2003
    Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Hallo Ingo,

    was ist das denn für einer links auf deinem Foto? Ein Kongo, oder? *rat* :)

    Liebe Grüße,

    Regina
     
  8. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.189
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Julie. Kongo GP, Schlupf 19.9.1991. Handaufzucht ab 6. Woche mit Geschwistern. Perfekte Mutter, kann das derzeit wegen Umverpaarung aber noch nicht wieder ausleben.
    Mir gegenüber extrem verschmust, anhänglich und zuverlässig (beißt NIE, auch bei unangenehmer Handhabung zB beim Vet).
    Trotzdem gut sozialisiert und wie gesagt auch gute Mutter.
    Furchtlose Katzenhasserin. Zurückhaltend gegenüber Menschen (außer mir).
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Marido

    Marido Guest

    Hallo Ingo!
    Vielen Dank für Deine ausführliche und interessante Info. Sie hat uns sehr geholfen. Mal sehen, wie wir uns entscheiden werden. Wir werden uns noch etwas Zeit lassen, da eine solche Entscheidung oftmals eine lebenslängliche ist.

    Liebe Grüße
    Iris
     
  11. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.189
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Schön,
    aber vergeßt nicht: Die Verhaltensbeobachtungen sind bestenfalls Tendenzen.
    Graue sind bekanntlicherweise große Individualisten und der Eigencharakter kann eventuelle Unterart-spezifische Tendenzen in vielen Fällen völlig überspielen.
    Auf jeden Fall ist ein Timneh kein Graupapagei zweiter Klasse. Wohl wegen des fehlenden Farbflecks-der knallrote Schwanz- ist diese Unterart zu Unrecht wenig beliebt.
    Das führt dazu, daß Timnehs oft zu einem Bruchteil des Preises von Kongo GPs angeboten werden-auch das kann ein Entscheidungsgrund sein (nur bitte nie der hauptsächliche)
     
Thema:

Grauer oder Timneh