Grauer und Blaustirnamazone ?

Diskutiere Grauer und Blaustirnamazone ? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, wir, mein Mann und ich, sind ziemliche Neulinge in der Papageienhaltung und haben folgendes Problem, das bis jetzt noch eigentlich keines...

  1. cherry

    cherry Guest

    Hallo,
    wir, mein Mann und ich, sind ziemliche Neulinge in der Papageienhaltung und haben folgendes Problem, das bis jetzt noch eigentlich keines ist :
    Zuerst möchten wir zur Veranschaulichung und genauen Analyse folgende Vorgeschichte schildern:
    Nach ca. 15 Jahren „Abstinenz“ haben wir beschlossen einen Papagfei zu kaufen. Wir hatten immer einen Graupapgei im Sinn den wir dann auch käuflich erworben haben. Wir informierten uns natürlich, wie bei jedem bei uns seither erworbenen Tier vorab, mit Fachlektüre über die Haltung, Unterkunft und Pflege der
    Tiere. Uns war bewusst nach dem Kauf muß irgendwann ( je früher desto besser ) ein zweiter
    „Vogel“ her. Wir möchten hier anmerken, daß bei uns jedes Tier bis zum Tode ( laut Tierarzt sogar bis zu großem Alter ) seither gelebt hat. Wir mussten kein Tier abgeben ( glücklicherweise ). Alle die älter werden wie z.B. unsere Maurischen Schildkröten sind noch bei uns.

    Wir kauften also unseren Grauen:
    Lara geb. 11/2001 wurde von uns im November 2002 gekauft. Sehr lieb und sehr menschenbezogen wurde sie von uns gehalten. Unsere Lara war ( und ist ) unser ein und alles. Lara wurde von uns so getauft ( Neugierig wie eine Frau ) aber wir wissen nicht ob es ein Hahn oder eine Henne ist.
    Unsere Lara ist nun etliche Zeit bei uns und wir sind uns im klaren Lara braucht einen Partner. Mit gespartem Geld bewaffnet machen wir uns auf die Suche nach einem geeigneten Parter. Durch Zufall kamen wir an einen Ort des Schreckens (1 Papapgei inmitten ca. 70 Chinichillas – der Käfig war viel zu klein- der Vogel war am Anfang der totalen Verwahrlosung). Der Vogel wurde im Keller ohne Tageslicht gehalten – Meine Güte – wir beide waren den Tränen nahe und haben Vogel gekauft –>wird schon klappen.
    Zur Haltung :
    LARA (Grauer)
    Zimmervoliere 80/100/100 – Ist über Nacht im Käfig sonst Freiflug in der Wohnung – bei gutem Wetter draußen. Geschlecht unbekannt
    RICCO ( Amazone – Blaustirn )
    Alter 18 Jahre, geschlecht lt. Papieren männlich
    Volliere wie oben ( stehen nebeneinander )
    Großer Kletterbaum steht vor den beiden Käfigen.
    Die Vögel schmusen nicht miteinander aber sie hacken oder beissen sich bisher nicht.
    Sie sind nun seit ca. 5 Monaten beieinander.

    Wir sind laut Berichten der verschiedenen Foren anderer Internetseiten aber sehr beunruhigt.
    Blaustirnamazone und Graupapgei geht wohl nicht.
    ( Beide Papageien haben wunderbares- Gefieder kein rupfen)
    Wenn wir noch einen Grauen und noch einen Grünen finden – gerne Danke – ist auch besser für unseren Freunde – aber haben wir dann mehr probleme wie jetzt ?
    Hat jemand Erfahrung mit derselben Haltung – Kritik ( auch Harte ) ist in demselben Maß gefragt wie positive Kommentare. Auch Hoffnung könnten wir natürlich gut gebrauchen.
    Hats wo geklappt ?
    Zur Info :
    Beide Vögel verstehen sich momentan noch so – Nebeneinadersitzen –> und gut
    Esen gemeinsam ( nicht aus einer Schüssel )
    Futter ca. 50/50 Frischfutter / Körner
    Auseinandersetzungen: noch nie ( nur hänseleien)
    Verhalten zum besitzer – normal
    Weitere Infos geben wir gerne – und gebts uns ruhig – wir müssen ja lernen !
    P.S.
    Wir waren unlängst bei der (1.)Vogelburg in Hasselbach und im
    (2.) Opel Zoo wo wir uns auch mit dem Tierpfleger unterhalten konnten – 1. Entäuschte uns – 2. fanden wir Super.
    ( Infos über Erfahrungen mit diesen Parks anderer Vogelbesitzer oder Züchter wären sehr interessant )
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.191
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hallo Cherry
    zuerst mal heissen wir dich ganz herzlich willkommen hier bei uns :0-

    Tja, wie ihr inzwischen selbst bereits gelesen habt:
    Zuerst mal müsst ihr das Geschlecht von Lara feststellen lassen, funktioniert problemlos via DNA-Federanalyse. Wie das vor sich geht, kannst du in früheren Beiträgen finden und entsprechende Institute kannst du über die Suchfunktion entdecken.
    Und dann müsst ihr euch grundsätzlich überlegen, wollt ihr zukünftig 4 Vögel (2 verschiedene Paare) halten oder nur zwei, also entweder ein graues Paar oder ein grünes Paar. Wenn es im Moment auch noch gut läuft zwischen den beiden, das kann sich aber in Zukunft leider ändern, denn der grüne ist noch nicht so lange bei euch.
     
  4. fisch

    fisch Guest

    Hallo Cherry,

    Herzlich Willkommen bei uns im VF :bier:

    Ich hab deinen Beitrag mal zu den Grauen genommen, da dieser zuerst bei euch war :zwinker:
    Grundsätzlich ist es natürlich gut, dass ihr die Ama gerettet habt :zustimm:
    Wie du auch schon bemerkt hast, ist eine Amazone aber kein Partner für einen Grauen. Zu einem Grauchen passt auch nur ein Grauchen, wie eine Amazone zu einer Amazone.
    Selbst wenn es -erstmal- keine Probleme geben sollte, so kann sich das mit der Geschlechtsreife sehr schnell ändern (ist auch sehr wahrscheinlich, dass es passiert).

    Die beste Variante für beide Geier wäre eine Geschlechtsfeststellung per DNA-Analyse (frische Feder) und dann ein jeweils artgleicher, gegengeschlechtlicher Partner :zustimm:

    Wenn ihr dann eine paarweise Unterbringung vollziehen möchtet/könnt (nur Artgleich), so sollte ein größerer Käfig eingeplant werden. Die Mindestmaße sind mit 2x1m Grundfläche vorgegeben.
     
  5. #4 cherry, 16. August 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. August 2005
    cherry

    cherry Guest

    Hallo Karin, hallo Sven
    danke für die nette Begrüßung.
    Lara könnten wir nie weggeben. Rico ist uns mittlerweile auch sehr ans Herz gewachsen. Auf jeden Fall werden wir uns zuerst einmal bemühen Laras Geschlecht zu erfahren.
    Die Entscheidung 4 Papageien zu halten würde nicht so schwer fallen wenn wir wüßten, daß die Gruppe sich dann verstehen würde ( in einem Zimmer )
    Wir berichten auf jeden Fall weiter wie wir uns entscheiden werden. Vorerst einmal recht herzlichen Dank für euren guten Rat.
     
  6. papillon

    papillon die mit den geiern pfeift

    Dabei seit:
    17. November 2003
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    baden
    hallo cherry,
    ein herzliches willkommen hier bei uns.
    sehen wir denn so böse aus,dass du mit schelte rechnest :idee:
    hier gibt es nur nette leute,die mal ab und zu konstruktive kritik üben und dass nur im sinne für die tiere :D
    also das mit der amazone,das hätte ich wohl auch fertig gebracht,das arme tier aus dieser schlechten haltung raus zu holen.hinter hätte ich wohl dann auch das grübeln angefangen. nu sehen wir ja,dass dir das wohl der geier sehr am herzen liegt.und du findest hier sehr kompetente leute die aus eigener erfahrung hier berichten können.sybille und azrael hat ein amazonenpaar und grauenpärchen,die können dir bestimmt noch viel dazu erzählen.auch die anderen geierhalter mit "mixgeiern" werden sich hoffentlich noch melden ,um von ihren erfahrungen zu berichten.
    den zwei vorschreibern kann man nur recht geben und da gibt es nichts hinzuzufügen.
    und übrigens hat hier jeder mal klein angefangen mit papageienhaltung und ich nenne sie die glücklichen ,die von anfang an alles richtig gemacht haben.
    ich zähle mich mal nicht dazu.aber ich war willens für meine geier das beste zu wollen und da die literatur doch nicht alle möglichen fragen beantworten konnte,bin ich glücklicherweise auf dies forum gestoßen.
    würde mich freuen ,weiter von euch zu hören.
    lg beate
     
  7. meg65

    meg65 Mitglied

    Dabei seit:
    2. November 2004
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    81735 München
    Hallo Cherry,

    herzlich Wilkommen bei uns Papageienverrückten.

    Ich kann Euch nur eine Erfahrung weitergeben, die Bekannte von uns gemacht haben. Die haben auch einen Graupapagei und dazu einen Kakadu. Die beiden Geier verstehen sich prächtig und es gibt keine Probleme mit rupfen, hacken oder ähnlichen. Der Kakadu hat da auch schon ein hohes Alter (40 Jahre)und die graue Dame ist ca. 8 Jahre alt. Natürlich wird da jetzt auch nach einen artgleichen Partner für sie gesucht, denn alleine soll sie auch nicht bleiben. Der Kakadu war übrigens auch ein Mitleidskauf und der alte Herr genießt jetzt seinen Lebensabend mit dem "Jungvolk", obwohl er nicht mehr ganz bei bester Gesundheit ist.

    Ein artgleicher Partner ist immer das Beste für die Geierleins. Wenn ihr die Möglichkeit und die finanziellen Mittel habt, gegengeschlechtliche Partner zu finden, ist das die allerbeste Lösung.

    Ich freue mich weiter von Euch zu hören und bin gespannt wie es bei Euch weitergeht.

    Liebe Grüße

    Meggy
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. nebroter

    nebroter Mitglied

    Dabei seit:
    15. August 2005
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    flensburg
    hallo cherry,

    ich kenne einen tierladen, in dem über jahre hinweg ein graupapagei und eine blaustirnamazone in einem käfig gehalten wurde. ich weiß aber nicht den grund warum sie mitlerweile nicht mehr da sind! denkbar wäre es, dass sie geschlechtsreif geworden sind und deshalb ihr verhalten geändert haben.
    meiner meinung nach ist eine geschlechtsreife amazone viel heikler als ein graupapagei, aber da die amazone ja schon 18 ist, und sich nicht aggressiv verhält ist es doch schon mal ein gutes zeichen. allerdings ändern papageien ihr verhalten (und besonders amazonen) in der paarungszeit, die man aufgrund künstlichen lichts etc. glaube ich nicht auf eine bestimmte jahreszeit festlegen kann, nochmals, besonders männchen können dann sehr aggressiv werden.
    ausserdem glaube ich dass ein grauer und eine amazone nicht viel miteinander anfangen können, weil ihre kommunikation nicht kompatibel ist.
    andrerseits wenn sie sich vertragen, können sie sicherlich auch gegenseitig ihr leben bereichern.

    lg nebroter
     
  10. #8 julchen1971, 21. August 2005
    julchen1971

    julchen1971 Guest

    Hallo...

    Also ich habe zwar keine Blaustirnamazone und nen grauen, sondern eine Venezuela Amazone und einen grauen und muß sagen es klappt prima. Die zwei haben exakt 2 Tage in getrennten Käfigen verbracht. Dann ist die graue freiwillig bei unserem grünen "eingezogen". Die zwei sind ein Herz und eine Seele. Auch wir wurden vorher von mehr oder weniger erfahrenen Papageienexperten "beraten", das dies nicht geht usw.
    Wenn eure zwei aber nun schon seit 5 Monaten lieb und friedlich sind dann versucht es doch einfach. Wenn die Ama schon 18 ist (also im besten Alter) und kein aggresives Verhalten an den Tag legt dann wird sie das auch nicht mehr... Der grüne wird froh sein das ihr ihn dort raus geholt habt und glücklich endlich nen anderen Papageien zu sehen. Das sie sich nicht "verstehen" (rein sprachlich) glaub ich weniger, denn die sind so intelligent die lernen voneinander. Unsere graue "spricht" fast perfekt "amazonisch" :-) Die wissen schon was sie voneinander wollen und was nicht.
    Und was die Futternäpfe angeht.... wir haben 4 Stück im großen Käfig und dennoch fressen sie lieber beide zusammen aus einem.
    Wenn die graue nicht auf dem großen Freisitz ist, mag der grüne auch nicht dort sein usw.usw.
    Auch wenn die lieben Kritiker hier im Forum das evtl. gar nicht verstehen werden.
    Wir sind der Meinung das ihr es wirklich versuchen solltet.

    Mit besten Grüßen

    Julchen71
     
Thema:

Grauer und Blaustirnamazone ?

Die Seite wird geladen...

Grauer und Blaustirnamazone ? - Ähnliche Themen

  1. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  2. Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau)

    Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau): Hallo, ich bin mir nicht sicher, ob dieser Eintrag hier richtig ist. Falls nicht kann er gelöscht/verschoben werden. Ich verkaufe zwei Käfige...
  3. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  4. Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?

    Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?: Hallo zusammen, für den Bau einer Innenvoliere hätte ich ein Gitter mit einer Maschenweite von 50 x 75 mm zur Verfügung (vorrätig). Für mein...
  5. Agressive Blaustirnamazone

    Agressive Blaustirnamazone: Ich wende mich an euch, weil ich dringend ehrlichen Rat brauche! Mein Chicco ist eine männliche 3 1/2 jährige Blaustirnamazone, handaufgezogen....