Grauer und Gelbwangenkakadu

Diskutiere Grauer und Gelbwangenkakadu im Vogelschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Heute muß ich mich mal zu Wort melden. Ich war heute in der Stadt, und habe in einem Bekleidungsgeschäft zwei Käfige gesehen mit einem...

  1. asco1

    asco1 asco

    Dabei seit:
    16. Dezember 2004
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Markgröningen
    Heute muß ich mich mal zu Wort melden.

    Ich war heute in der Stadt, und habe in einem Bekleidungsgeschäft zwei Käfige gesehen mit einem Graupapagei und einem Kakadu (beides Weibchen)
    Also ich direkt rein zu den zweien und es war erst mal Kuscheln angesagt.
    Ich habe mich mit der Ladenbesitzerin unterhalten, zum Thema artgerechte
    Haltung und Verpaarung und und und.
    Die zwei sind seit 20 Jahren in einem zu kleinen Käfig (Mindestanforderung ist nicht gegeben) und stehen sich mit dem Käfig gegenüber.
    Die Käfige sind sehr sauber, Obst war keines drin, und außer einem Karton zum zernagen keine Spiele.
    Die Vögel stehen dort wie bereits erwähnt seit 20 Jahren, seit dem die Zoohandlung neben an ihre Tiere ausverkauft hat.
    Ich gehe davon aus, da die zwei NIE RAUS Durften, dass Sie Flugunfähig sind, bzw. das Fliegen erst neu Lernen müssen.
    Der Kakadu Jockel ist ca 50 Jahre alt (WF) der Graue 20 Jahre alt (Nachzucht)
    Beides Weibchen, verpaarungsversuche haben bisher nicht geklappt.
    Mein Mann und ich sind kurzerhand zur Eigentümerin der Tiere und stehen jetzt in Verhandlung. Sie wird sich überlegen, wieviel Sie für die zwei will, und ob Sie sich überhaubt von Ihnen trennen will.
    Ich habe Sie darauf aufmerksam gemacht, dass sie die Tiere nicht Artgerecht hält, und das wir Ihnen ein schönes zu Hause bieten wollen. Den Grauen könnte ich mit meinem Coco vergesellschaften (da Weibchen) beim Kakadu müsste ich mir noch was überlegen, da ich bisher noch keine Kakas hatte und mich da nicht sehr gut auskenne. Evtl. würden wir Sie dann in ein schönes Kakadu Heim geben, wo ein einsamer Mann ein Weibchen sucht.
    Ich mache mir dennoch Gedanken, ob das so klappt wie wir uns das jetzt vorgestellt haben.
    Die Vögel sind Beringt und haben Papiere.

    Ich bin für jeden Tip dankbar, wie ich mich der Verkäuferin gegenüber verhalten soll, und was Sie denn dafür verlangen kann. Sie hatte schon gesagt, dass Sie für den Kakadu 5000 DM und für den Grauen 3000 DM bezahlt hat, soviel können und wollen wir nicht Zahlen.

    Wir wollen den zweien wirklich ein besseres und schöneres Leben ermöglichen, wo sie endlich ein ruhiges zu Hause haben, und auch mal raus dürfen. Was meint Ihr, klappt das mit unserem Bestand ( 4 Nymphen, 1 Kongo und ein Timneh)????
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Molukke

    Molukke Guest

    Hi asco1,

    ja, man macht sich immer so seine Gedanken, wenn man so was sieht! Kann ich gut verstehen.

    5.000 DM für einen Kakadu erscheint mir sehr viel. Ich habe für meine vor 20Jahren 1.500 DM bezahlt, sollte angeblich eine Zucht sein, aber ist wohl ein Wildfang. Jedenfalls stimmt die Ringnummer nicht mit dem Vogel überein.

    Für die beiden Graupapageien haben wir auch weniger bezahlt: Für den Kongo 600 DM, das war 1983, kam frisch aus der Quarantäne und für einen Timneh, ca. 6 - 8 Jahre alt aus Kamerun mit großem Käfig 1.000 DM. Das sind dann wohl andere Zahlen!?!

    Weißt du denn, wie lange die Tiere schon im Besitz sind? Wenn sie dort 20 Jahre stehen, wurde wohl kaum ein Partnertier gesucht. Ich denke, es wird nicht einfach sein, für einen 50jährigen Kakadu einen Partner zu finden. Und was willst du machen, wenn der Graue nicht zu deinen passt?

    Lass lieber die Finger davon und rede nochmal wegen größerer Käfige/Volieren mit den Leuten. Da sie sich ja wohl nicht sonderlich um die Tiere kümmern (fehlendes Spielzeug+Obst) würde ich eher an den Regierungspräsidenten, Abteilung Artensschutz, gehen. Die kontrollieren doch die artgerechte Haltung. Bei mir war dieses Jahr ein Mitarbeiter im Haus und hat die Haltung meines Molukkenkakadus kontrolliert, weil ich nur eine Duldungserlaubnis habe. Da sieht man, dass von den Behörden auch wirklich mal was kontrolliert wird!

    Ansonsten kannst du nicht alle Geier retten, die nicht ordnungsgemäß gehalten werden, ist traurig, aber ist WAHR.

    Liebe Grüße

    Chris
     
  4. asco1

    asco1 asco

    Dabei seit:
    16. Dezember 2004
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Markgröningen
    Hallo Chris,

    ja Du hast schon recht, ich kann nicht alle Retten, leider.
    Da fehlt mir noch der Platz und das nötige Kleingeld.

    Aber die zwei sind seit 20 Jahren dort.
    Das Geschäft wo sie stehen war früher die Zoohandlung. Als die Zoohandlung
    schließen musste, hat sich die neue Ladenbesitzerin bereit erklärt die Vögel dort stehen zu lassen.

    Anscheinend wurde zwei mal versucht, die Vögel zu Verpaaren, und Sie kamen zwei mal wieder zurück.

    Ein größer Käfig oder Freiflug kommt nicht in Frage, das habe ich schon versucht. Die Antwort lautet: "Die Vögel sind das gewohnt. Sie stehen schon 20 Jahre da und kennen es eben nicht anders." Auch sind Sie glücklich, dass Sie sich haben.

    Nächste Aussage war, die möchten keine anderen Partner, eine Vergesellschaftung ist nicht möglich, sie wollen nur sich.

    Sie stehen sich gegenüber, Sie haben noch nicht mal die Möglichkeit sich zu berühren, Sie können sich nur anschauen.

    Ich denke es wäre kein problem, die Vögel aufzu nehmen, aber wenn sich der Graue mit meinem Koko nicht versteht hätte ich 4 Einzelvögel. Und für 4 einen Partner zu suchen, wäre glaube ich nicht sehr einfach.

    Und was mache ich mit dem Kakadu? Stimmt es, dass Sie zeitweise sehr agressiv sein können? Könnte ich gefahr laufen, dass er meine Graue angreift und schlimm verletzt?

    Angst davor habe ich Irgendwie schon, aber irgendwie muß man Ihnen doch helfen?

    Ob das richtig ist, den Amtstierarzt hin zu schicken, meinst Du das bringt was?

    Danke
    Simona
     
  5. Molukke

    Molukke Guest

    Hallo Simona,

    tja, ich weiß auch nicht, ob bzw. wann jemand vom Artenschutz in den Laden käme und was wirklich dabei herauskäme.

    Jedenfalls ist die Gefahr schon groß, dass die Vergesellschaftung nicht klappt - nach so langer Zeit. Für mich ist auch nicht klar, ob die zwei sich wirklich verstehen, wenn sie gemeinsam frei oder in einem Käfig wären. Ich habe leider auch so eine Single-Kakaduhenne, die absolut gegen jedes Federvieh ist. Sie hat kein Problem damit, wenn die anderen Vögel im Käfig sitzen. Aber wehe es fliegt einer durch IHR Revier! Dann kriegt sie Panik und fliegt unkontrolliert durch die Gegend. Sie ist aber auch eher der ängstliche Typ im Gegensatz zu den Graupapageien, die bei uns zu Gast waren.

    Ich überlege zwar auch immer wieder, einen Partnervogel dazuzukaufen, aber was tun, wenn es nicht klappt? Ich möchte nicht, dass nach 20 Jahren ein Geier meine Henne lyncht und was soll ich dann mit den Hahn machen, wenn es absolut nicht passt?

    Versuche doch mal mit den Besitzern zu reden, ob sie nicht die Vögel zum Verkauf anbieten wollen? Vielleicht findet sich ja dann jemand, bei dem es passen würde. An deiner Stelle würde ich mir aber zumindest die Sache mit dem Kakadu überlegen. Oder du fragst, ob du den Grauen mal zum "Beschnüffeln" mit zu dir nehmen könntest- aber nur wenn es dir wirklich die ganze Mühe wert ist. Denn wer weiß, wie viele Geschäfte du noch mit solch armen Vögeln entdeckst...

    Alles Liebe

    Chris
     
  6. asco1

    asco1 asco

    Dabei seit:
    16. Dezember 2004
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Markgröningen
    Hallo Chris,

    sorry, dass ich mich erst jetzt melde.

    Wir haben uns entschlossen die zwei nicht zu nehmen.
    Einfach weil mir mit Kakadus die erfahrung fehlt, und er doch schon so Alt ist.
    Wenn dann wollte Sie sie nur zusammen abgeben.
    Naja, ich werde versuchen, dass die zwei wenigstens einen größeren Käfig und etwas Spielzeug bekommen.
    Aber ich Danke Dir für Deine Meinung.

    Liebe Grüsse
    Simona
     
Thema:

Grauer und Gelbwangenkakadu

Die Seite wird geladen...

Grauer und Gelbwangenkakadu - Ähnliche Themen

  1. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  2. Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau)

    Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau): Hallo, ich bin mir nicht sicher, ob dieser Eintrag hier richtig ist. Falls nicht kann er gelöscht/verschoben werden. Ich verkaufe zwei Käfige...
  3. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  4. Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?

    Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?: Hallo zusammen, für den Bau einer Innenvoliere hätte ich ein Gitter mit einer Maschenweite von 50 x 75 mm zur Verfügung (vorrätig). Für mein...
  5. Graue Vogelfedern

    Graue Vogelfedern: Liebes Forum, kann jemand aus diesem Häufchen Federn erkennen, welchem Vogel hier wohl sein letztes Stündchen geschlagen hat? Von der Federgröße...