Grauer zur Pflege und Katzen

Diskutiere Grauer zur Pflege und Katzen im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich hab mal eine Frage an euch. Mein Partner und ich haben einen Grauen zur Pflege von einem guten Freund der für einige Zeit ins Ausland...

  1. #1 Fellknödel, 13. Oktober 2004
    Fellknödel

    Fellknödel Guest

    Hallo, ich hab mal eine Frage an euch. Mein Partner und ich haben einen Grauen zur Pflege von einem guten Freund der für einige Zeit ins Ausland möchte.
    Wir haben aber auch vier Katzen. Jetzt sagt jeder, das geht nicht. Aber hat vielleicht trotzdem jemand gute Erfahrungen mit Papagei + Katzen gemacht? Denn wir haben den Grauen "Charlie" schon nach kurzer Zeit so in unser Herz geschlossen und wir uns wohl auch in seines das wir ihn eigentlich gerne behalten würden und ihm auch einen Partner schenken würden.
    Wer hat Erfahrungen zu berichten. Danke. LG Ela
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Utena

    Utena Guest

    Hallo Ela und herzlich Willkommen!
    Im Prinzip ist es kein Problem Graue und Katzen in einen Haushalt zu halten, da die Grauen für Katzen meist zu Groß sind um als Beutetiere durchzugehen ;)
    Viele Katzen haben sogar Angst vor den lieben geflügekten Grauen und suchen da sweite, trotzdem sollte man die Situation nicht unterschätzen und nimals gemeinsam Katze und Papagei in einen Zimme rzum Freiflug halten, den auch wenn die Katze an den Grauen gewöhnt ist und sonst nichts macht, die kleinste Verletzung durch ein Katzenmal geht so gut wie immer tödlich für die Vögel aus, da Katzen in ihren Speichel Bakterien haben, die Vögel nicht vertragen, da hilft nur schnelle Hilfe vom TA mit Antibiotiker.

    Ich weis das viele hier trotzdem Katze und Papagei zusammen im Freiflug halten, ist ja auch alles recht und schön, nur hinterher Jammern wenn mal was sein sollte, ist dann natürlich nicht drinnen!
    Darum wäre ich da etwas vorsichtiger.

    Finde es klasse von dir , das du den Garuen aufnehmen und ihm einen Partner schenken willst :zustimm:
     
  4. Mausbär

    Mausbär Guest

    Hallo,
    also wir haben zwar keine Grauen aber dafür zwei Amazonen, eine Katze und einen Hund in unserem Haushalt. Und dann noch ab und zu ein Kaninchen in Pflege. Wir haben überhaupt keine Probleme aber trotzdem laß ich sie nie unbeaufsichtigt zusammen.
    Also nur Mut das klappt schon!!
    Grüßle Alex
     
  5. Evelin

    Evelin Guest

    Hallo Ela,

    schön dass Du den Grauen (zumindest vorübergehend) aufgenommen hast.
    Wäre natürlich toll, wenn er für immer bei Dir bleiben könnte und dann auch einen Partner bekäme.

    Katzen und Geierchen zusammen.......
    Eigentlich kein Problem, aber vorsichtshalber niemals unbeaufsichtigt im selben Raum lassen.
    Sonst kann`s sehr gefährlich werden. :0-
     
  6. rotzkotz27

    rotzkotz27 Guest

    Das ist ja interessant das eine Verletzung durch eine Katze tötlich sein kann ,gilt das für alle Vögel oder nur für Graue?Meine Freundin ihr Wellensittich wurde mal von einer Katze erwischt und Verletzt er lebt aber heute noch .Bin ja froh das unsere 5 Katzen keine probleme mit unseren Grauen und Amazonen haben ,sie haben rießen Respekt vor unseren Geiern.Wollte noch fragen gilt das für Kratzer oder Bißwunden?Grüße Melly :0-
     
  7. chicolina

    chicolina Guest

    Graue und Mietzen

    Hallo rotzkotz,

    ich habe 6 Katzen! nd zwei Graue. Wenn meine beiden Geier Freiflug haben und das ist jeden Tag ab 13.00 bis ca 18-19.00 dann haben die Tiger Wohnzimmerverbot. Ich habe eine Gittertüre mit doppeltem Gitter in den Türrahmen eingebaut. So sehe und höre ich immer was die Geier machen wenn ich nicht im WoZi bin.
    Sobald meine Tiger das Flügeln und Flattern hören, wenn Franzi an die Gittertüre fliegt weil er nachschaun will wo ich bin, rennen die Tiger gleich in geduckter Haltung los. Bisher hat zwar noch keiner gewagt zu springen, ( es könnte auch nix passieren, da das Gitter doppelt ist mit einem abstand von 2 cm. und die Katzen so nicht mit den Krallen durchkommen können und auch Franzi nicht nach den Katzen beissen kann). Sobald die Grauen in der Voliere sind interessieren sich die Katzen überhaupt nicht. Sicherlich ist es möglich eine junge Katze an große Vögel zu gewöhnen, aber da meine ja im Rudel leben steckt einer den anderen mit dem Jagdfiber an. Ich hatte mal vor vielen Jahren zwei "Unzertrenliche" von meinem Chef in Pflege.
    Meine Katze ( seit 4 Jahren im Himmel) hat sich die Zimmertüre aufgemacht und sogar die Käfigtüre. Und sie hat einen erwischt und mit Allem verspeist. Das war ein Schock für mich. Aber ist ja aus Katzensicht ganz normal.

    Also Vorsicht ist immer geboten man darf sie einfach nie unbeaufsichtigt lassen.

    LG
    Karin mit Fanzi und Chicco und den 6 Tigern
     
  8. chicolina

    chicolina Guest

    Vor lauter lass mich auch noch mit

    Tschulllldiiigggung,

    ich meinet natürlich auch Hallo Fellknödel
     
  9. Bibby

    Bibby Guest

    Das geht!!!

    Hallo Ela!!!!

    Wir haben auch zwei Katzen und einen Grauen.
    Ich muss sagen das es kein Problem ist, denn der Graue hat sich so einen Respekt verschafft, dass die beiden Kater lieber das Weite suchen wenn der Graue kommt.

    Nur alleine lassen wir die drei nicht sie sind immer unter Aufsicht!

    Viele Grüße BIbby
     
  10. Gonzotier

    Gonzotier Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. November 2003
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ennepetal
    Katzis und unsere Gräulinge...

    Ein ganz doll freundliches Hallo Ela! :0-

    Also - wir teilen unsere Wohnung mit 4 Stubentigern und 3 Geierleins und ich kann nur Positives berichten!
    Unsere Katzen und Geierleins leben ziemlich harmonisch miteinander, wir können Sie ohne Probleme zusammen in einem Raum lassen (Aufsicht sollte dennoch immer sein!!!) - es kommt sogar vor, daß sich unsere Gräulinge zusammen mit unseren Stubentigern eine Couch teilen - grins ;) !

    Allerdings muß ich auch betonen, daß unsere Katzen die Geier niemals als richtige Beute ansahen und außer unserer jüngsten Katze hat auch niemals ein Tigerchen nur den Versuch gestartet einen der Gräulinge auf die Speisekarte zu setzen! Und auch unsere Jüngsten war nach kürzester Zeit klar, daß man den Grauen lieber aus dem Weg gehen sollte, anstatt in Ihnen eine leckere Mahlzeit zu sehen! Unsere Geier haben sich gegenüber den Katzen ziemlich schnell durchgesetzt, sie haben teilweise sogar richtige Attacken aus der Luft geflogen, so daß wir uns zeitweise fast mehr Sorgen um die Katzen gemacht haben!
    Heute sieht es immer noch so aus, daß die Geier den Katzen eindeutig überlegen sind. Wenn Sie Lust auf ein Katzenbällchen haben, auch wenn dies grade von einer benutzt wird, geht's nach dem Prinzip der Stärkere gewinnt - sprich die Katze läuft weg und unsere Gräulinge spielen voller Stolz mit dem neu erworbenen Bällchen!

    Natürlich kann ich hier nur für unsere Katzen sprechen! Gewiß mag es auch Katzen geben, deren Jagdtinstinkt so stark ausgeprägt ist, daß sie selbst vor Papageien nicht zurück schrecken! Daher ist im Umgang Geier - Katze immer VORSICHT geboten! Ohne Aufsicht sollte man diese verrückte Gemeinschaft aber niemals lassen - denn Katzen bleiben halt immer Katzen und man weiß nie was in Ihren Köpfen so vor sich geht - vielleicht steht ja irgendwann doch wieder ein kleiner Geier auf ihrer Speisekarte und dann sollte man bereit sein dazwischen zu gehen!

    Nach meiner Erfahrung - ist es also schon möglich Katzen und Papageien gemeinsam zu halten - nur sollte immer VORSICHT geboten sein und man sollte dies immer von Katze zu Katze und von Geier zu Geier unterschiedlich betrachten!

    Ganz lieben Gruß
    Kati
     

    Anhänge:

  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Evelin

    Evelin Guest

    Uiiih, die beiden Fotos von Gonzotier sind ja allerliebst :jaaa: :jaaa: :jaaa: .

    Dem Beitrag kann ich mich nur noch mal voll und ganz anschliessen.... Katzen und Graugeierchen ja............. aber nur unter totaler Aufsicht. :0-
     
  13. #11 Rudi und Rita, 16. Oktober 2004
    Rudi und Rita

    Rudi und Rita Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. April 2003
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Quedlinburg
    Ich habe zwei Graue und seit ein paar Monaten eine Katze. Kann aber noch nicht sagen, ob sie friedlich zusammen leben würden. Natürlich sind mir in der Zeit auch schon "Aufsichtsfehler" unterlaufen. So z. B. ist es einmal passiert, dass ich in der Küche war, die Grauen frei in der Stube und mein Sohn hat die Stube verlassen, ohne die Tür zu schließen. Jedenfalls als ich in die Stube kam, rutschte erst einmal mein Herz in die Hose, denn die beiden Grauen und die Katze saßen zusammen auf der Voliere! Habe natürlich gleich die Katze runtergejagt. Vielleicht wollte die Katze auch nichts böses tun? Ich weiß es nicht, möchte es aber auch nicht ausprobieren.

    Mehr Vertrauen habe ich, wenn die Grauen in ihrer Voliere sind. Meistens macht die Katze einen riesen Bogen herum. Wenn sie an der Voliere vorbeiläuft, kommt oft mein Rudi runtergeklettert und ruft mit zuckersüßer Stimme: "Komm her! Na komm her!". Man kann es der Katze manchmal richtig ansehen, wie verdutzt sie ist. Ich muss dann immer lachen und sage zu ihr, dass ihre Mama ihr das wohl nicht beigebracht hat, dass die Vögel ihr entgegen gelaufen kommen und komm her rufen.

    Unbeaufsichtigt würde ich sie nie zusammen lassen. Beaufsichtigt auch nur dann, wenn ich mich wirklich voll auf die Tiere konzentrieren kann. Du kennst die Charaktere deiner Katzen und kannst am Besten einschätzen, ob du auf alle 4 gleichzeitig aufpassen kannst. Jedenfalls riskieren würde ich nichts, denn es sind nun mal Tiere.

    @ Utena, du hast mir jetzt noch mehr Angst gemacht, denn das wußte ich noch nicht. Ist aber gut, dass du es geschrieben hast, damit man im Notfall weiß, dass der Vogel sofort Antibiotika braucht.

    Liebe Grüße
    Elke
     
Thema:

Grauer zur Pflege und Katzen

Die Seite wird geladen...

Grauer zur Pflege und Katzen - Ähnliche Themen

  1. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  2. Katze und Baby

    Katze und Baby: Hallo zusammen! Was denkt ihr, werden Katzen eifersüchtig, wenn ihre Familie ein Baby bekommt? Habt ihr davon gehört, dass die Neugeborenen...
  3. Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau)

    Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau): Hallo, ich bin mir nicht sicher, ob dieser Eintrag hier richtig ist. Falls nicht kann er gelöscht/verschoben werden. Ich verkaufe zwei Käfige...
  4. Rostkappenpapagei oder Grüner Kongopapagei

    Rostkappenpapagei oder Grüner Kongopapagei: Hallo, ich bin neu hier, heiße Niklas. Seit Monaten überlege ich bereits mir Papageien anzuschaffen. Meine genauere Wahl fiel da auf die Grünen...
  5. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...