Grauie hat erst gerupft und heute einen harten Brocken ausgewürgt!!! Wer weiss Rat??

Diskutiere Grauie hat erst gerupft und heute einen harten Brocken ausgewürgt!!! Wer weiss Rat?? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo alle miteinander... Wir haben dieses Forum entdeckt, da unser 4-jähriger Graupapageien-Hahn vor ca. 4 Wochen urplötzlich zu rupfen...

  1. #1 mike95126, 29. Juni 2007
    mike95126

    mike95126 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. Juni 2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle miteinander...

    Wir haben dieses Forum entdeckt, da unser 4-jähriger Graupapageien-Hahn vor ca. 4 Wochen urplötzlich zu rupfen begann. Erst am oberen Bauch, dann auch unter den Flügeln. Nach etlichen Stunden Ratsuche im Internet waren wir fast Sicher, dass er ein Weibchen bräuchte...
    Nun haben wir ihn heute Morgen beobachtet, wie er einen harten Klumpen in der Grösse und Form einer PARANUSS 8o !! - kein Scherz - ausgewürgt hat. Wir haben den Klumpen aufgebrochen und er ist in mehreren Schichten, ähnlich Jahresringen eines Baumes, um einen ebenfalls harten Kern gebildet.
    Nun haben wir unseren Rudi den ganzen Vormittag beobachtet und er scheint viel ruhiger, wie erleichtert zu sein. Kann es sein, dass dieses Gebilde ihm Schmerzen bereitete und er sich deswegen rupfte???

    Wir konnten im www keinen Rat zu so einem Fall finden, daher unsere Hoffnung, dass hier vielleicht jemand darüber Bescheid weiss...

    Für Tipps wären wir sehr dankbar!!!

    Grüsse aus Oberfranken, Andrea und Mike
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Christo

    Christo Nu ohne ZG

    Dabei seit:
    12. Mai 2007
    Beiträge:
    1.546
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22089 Hamburg
    Gibt es Fotos von dem erbrochenen Ding?
    Vermisst ihr irgendwelche Gegenstände, Spielsachen etc?
    Wie feste war das und was hat er vorher zu Fressen bekommen?

    Was das Rupfen angeht:
    Ein Weibchen täte ihm auf alle Fälle mehr als sehr gut. Jeder Vogel braucht einen Partner und der Mensch kann, egal wie sehr er sich bemüht, diesen nicht ersetzen. Sobald du mal 5 Minuten nicht im Raum bist ist er einsam und traurig. Es liegt nicht in ihrer Natur allein zu sein.
    Wenn aus irgendwelchen Gründen mal kein bekanntes Gesicht da sein sollte, sich um ihn zu kümmern, kann er sich aus Frust anfangen zu rupfen. Wie schnell passiert es, dass man mal ins Krankenhaus muss?

    Ob es nun einen Zusammenhang zwischen erbrechenund rupfen gibt, kann dir nur ein Tierarzt der vogelkundig ist sagen. Den solltest du am besten auch aufsichen. Hier im Forum findest du auch gute Adressen für vkTA
     
  4. Conny

    Conny Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Februar 2000
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hannover
    Hallo Andrea und Mike!

    Ich kann zwar auch nichts dazu sagen, was Rudi da ausgewürgt hat, aber an eurer Stelle würde ich mal einen papageienkundigen Doc aufsuchen.
    Glaube auch nicht, dass es mit dem Rupfen zu tun hatte?!
    Aber bestimmt melden sich noch einige Experten dazu.

    Conny
     
  5. #4 mike95126, 29. Juni 2007
    mike95126

    mike95126 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. Juni 2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    zunächst mal vielen Dank für die schnelle Antworten!!!

    Wir haben inzwischen ein brauchbares Bild des Objektes machen können, der "Kern" schein eine halbe Erdnuss zu sein, darum herum hat sich wohl aus anderem Speisebrei ein Mantel gebildet...

    Wir haben inzwischen auch mit einigen Tierärzen in der Umgebung telefoniert, aber keiner scheint hier mit diesem Thema vertraut zu sein :(

    Wir versuchen jetzt mal das gemachte Bild hier einzufügen...

    Gruss A. & M.
     

    Anhänge:

  6. Christo

    Christo Nu ohne ZG

    Dabei seit:
    12. Mai 2007
    Beiträge:
    1.546
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22089 Hamburg
    Es sieht fast so aus wie eine kleine Kartoffel oder ein Keks.
    Könnte er sowas gefressen haben? Habt ihr vielleicht bei Essen kurz kurz den Raum verlassen und die Teller unbeaufsichtigt?
     
  7. #6 mike95126, 29. Juni 2007
    mike95126

    mike95126 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. Juni 2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Also Keks wäre möglich, die liebt er über alles. Aber ich glaub nicht, dass er einen ganzen Keks irgendwie gemopst haben könnte. Und die kleinen Mengen, die wir Ihm gelegentlich mal zukommen lassen, könnten kaum zu so einem Klumpen führen...

    Aber wie gesagt, der Kern ist eine halbe Erdnuss um die sich ein Mantel gebildet hat... der Geruch geht auch stark in Richtung Paranuss...

    Haben jetzt ein Bild unseres "Geiers" als Benutzerbild beigefügt ;)
     
  8. shirley1

    shirley1 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    44359 Dortmund
    Hallo Mike95126

    also für mich sieht das auch wie eine Kartoffel aus , hat er denn noch mal gebrochen oder hat sich sein Verhalten irgendwie verändert?
    LG
    Marion
     
  9. Conny

    Conny Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Februar 2000
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hannover
  10. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Hallo und herzlich willkommen!
    Der Vogel sollte einem vogelkundigen Arzt vorgestellt werden.Davon gibt es,wie ihr schon gemerkt habt,nicht so viele.Wo wohnt ihr denn?Schaut mal in der Liste nach und scheut da bitte auch nicht einen weiteren Weg.
    Rupfen kann viele Ursachen haben und euer Vogel muß gründlich untersucht werden,ob alles organisch gesund ist.
    Vögel verstecken ihre Krankheiten bis es nicht mehr anders geht.Darum bitte nicht weiter im Internet suchen,nach etwas,was ähnlich wie eure Geschichte klingt,sondern den Vogel und das ausgebrochene Ding einpacken und zu einem Arzt damit.
    Wißt ihr 100%,dass euer Vogel ein Hahn ist?Habt ihr eine DNA?Wenn nicht,dann könnt ihr das gleich beim Tierarzt mitmachen lassen,denn ihr müßt es genau wissen um den passenden Partner zu finden.
    Stimmt bei euch die Luftfeuchtigkeit?
    Was füttert ihr?
    Duscht der Vogel?
    Liebe Grüße,BEA
     
  11. #10 mike95126, 29. Juni 2007
    mike95126

    mike95126 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. Juni 2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Sooo, Hallo nochmals...

    Vielen Dank an alle für die riesige Anteilnahme!!

    Wir leben in Oberfranken, ca. 25 KM von Hof, aus der Liste geht hervor, dass die nähesten in Frage kommenden Ärzte in Bayreuth zu finden wären. Bevor wir unserem Grauen dies zumuten - er hasst Autofahren - werden wir die Sache mal im Auge behalten. Es ist aber schon mal beruhigend, überhaupt eine Adresse zu wissen!! Die Ärzte hier in der Umgebung haben beim Thema Papagei immer nur mit den Schultern gezuckt...

    Die beiden genannten Fälle weisen tatsächlich eine frappierende Ähnlichkeit auf mit dem, was wir heut erlebt haben. Es scheint dann ja doch nicht sooo etwas aussergewöhnliches zu sein. Wir werden in Zukunft eben noch vorsichtiger mit "Menschenessen" bei Ihm sein müssen...

    Wegen der Frage mit dem Verhalten: Er ist - seit er das Ding los ist - etwas ruhiger als sonst... ich denke, dass dieser Brocken ihm schon länger "quergelegen" hat.

    Und wegen der Geschlechtsbestimmung: Wir haben Ihn als 1-jährigen aus relativ schlechter (Käfig-) Haltung bekommen. Laut dem Züchter, der Ihn unserem Vorbesitzer verkauft hat, soll er ein Hahn sein.

    Duschen macht Ihm nicht wirklich Freude, aber gelegentlich helfen wir da etwas nach ;) Er hat auch eine Badeschale, aber mehr als Bauch und Füsse dürfen - seiner Meinung nach - nicht nass werden... Die Luftfeuchtigkeit dürfte auch in Ordnung sein, wir lüften regelmässig und in der Heizperiode haben wir Luftbefeuchter.

    Wir werden auf jeden Fall unseren Plan mit dem Weibchen für Ihn weiterverfolgen!! Dass das aber nicht so einfach ist muss ich hier niemandem erklären :traurig:

    Liebe Grüsse an alle, Andrea und Mike
     
  12. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Darauf darf man sich auf gar keinen Fall verlassen.Bitte unbedigt eine Federanalyse vornehmen.
    Ein kleine Transportbox,wo der Vogel nicht zuviel sieht und ab geht die Post.Unsere müssen auch immer länger fahren und bevor ich meine tot in der Voliere liegen habe,müssen sie dadurch.Ich habe auch noch nie festgestellt,dass sie sehr gelitten haben.Klar ist das Geschrei beim Doc groß aber sofort zu Hause sind sie wieder die alten.
    Ist ein Vogel ruhiger als sonst,ist dies schon ein erstes Zeichen,dass was im Busch ist.:zwinker:
    Bitte holt euch einen Termin.Es geht ja auch nicht nur um das erbrochene Ding,sondern auch um die Rupferei.
    Ein Vogel mit Leberschaden kann rupfen,einer mit Aspergillose kann rupfen,Parasiten machen Juckreiz..............
    Alles Dinge,die vom Beobachten nicht besser werden.
    Liebe Grüße,BEA
     
  13. #12 mike95126, 29. Juni 2007
    mike95126

    mike95126 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. Juni 2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo nochmal...

    also mit ruhiger meinten wir eher wieder normal! Er war in letzter Zeit eher übermässig hektisch und aufgekratzt, jetzt da er das Ding losgeworden ist, scheint er wieder ausgeglichener.

    Danke für den Link, die Federanalyse werden wir machen lassen um 100% sicher zu sein, dass er auch wirklich ein Weibchen braucht und keinen "Macker" :D

    Wir werden uns auf jeden Fall mal einen Termin bei einem der Ärzte geben lassen, durchchecken lassen ist mit Sicherheit kein Fehler. An die Möglichkeit von Parasiten haben wir auch schon gedacht, aber die Haut sieht völlig normal aus... naja, mal sehen, was der Fachmann spricht!

    Liebe Grüsse nochmal, A. & M.
     
  14. #13 DeichShaf, 29. Juni 2007
    DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Vielleicht macht der vkTA ja Hausbesuche? Klar ist das auf den ersten Blick teurer als hinzufahren. Aber die Zeit, die Spritkosten usw. fressen den Preisvorteil schnell wieder auf.

    Kotet er normal ab? Frisst er normal? Trinkt er weiterhin sehr viel oder jetzt wieder normale Mengen? Plustert er sich außer zum Putzen und Ordnen des Gefieders ab und an auf? Schläft er ruhig oder unruhig?

    Wenn der Vogel einigermaßen handzahm ist (als Einzeltier vermutlich ja), dann wird er gegen einen Besuch auch bei einem etwas entfernteren vkTA nicht übel nehmen. Vielleicht seinen Transportkäfig während der Fahrt abdecken - aber das wäre unter Umständen auch gefährlich, denn wenn er erschrickt weil er nichts sieht, (etwa weil ein anderer Autofahrer hupt), könnt er aufflattern und sich verletzen. Dilemma, in dem ihr da steckt.


    Viel Glück übrigens bei der Partnersuche! Das wird schon alles werden ;)
     
  15. #14 mike95126, 30. Juni 2007
    mike95126

    mike95126 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. Juni 2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Deichshaf...

    sein Verhalten ist völlig normal, Fressen, Trinken, Kotabsatz alles wie immer, er schläft auch ganz ruhig. Wir haben aber heut gesehen, dass eine Stelle an der gern rupft - unter dem linken Flügel - etwas gerötet ist... also möglicherweise doch ein Parasitenproblem... :k

    Wir werden uns kommende Woche mal mit den beiden Tierärzten in Verbindung setzen, die Idee mit dem hausbesuch wär Prima. Damit könnten wir unserem Geierchen eine Menge Stress ersparen! :zustimm:

    FALLS IRGENDJEMAND EINE IDEE HAT, WO MAN EINE DAME FÜR IHN FINDEN KÖNNTE, BITTE HIER POSTEN!! WÄREN EUCH SEHR DANKBAR !!!! :trost:

    Grüsse, Andrea & Mike
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    So prima finde ich die Idee mit dem Hausbesuch nicht, wenn es darum geht, den Vogel durchchecken zu lassen. In der Praxis stehen dem TA alle Behandlungs- und Untersuchungsmöglichkeiten einschließlich Röntgen zur Verfügung, und die werden schließlich gebraucht.
     
  18. #16 mike95126, 19. Juli 2007
    mike95126

    mike95126 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. Juni 2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle miteinaner, hier ein kleines Update:

    Letzte Woche waren wir bei Dr. Zartner in Bayreuth, nach etlichen Meinungen der führende Vogelkundler in Oberfranken.
    Laut seiner Meinung ist unser Rudi "nur" einsam, eine Erkrankung schliesst er aus. Es wurde auch eine Feder gezogen und zur DNA eingeschickt. Das Ergebnis bekan wir gerade eben... unser Rudi ist eine RUDINE !!! :k Soviel zu der Auskunft des Züchters und des Vorbesitzers...

    WIR SUCHEN JETZT ALSO NACH EINEM "MACKER" FÜR UNSERE (N) GEIER... :D

    Das einzig Gute an der Sache ist, dass es die Sache wohl etwas erleichtern wird, da offenbar die "Damen" selter abzugeben sind als Hähne...

    Grüsse, Andrea und Mike
     
Thema:

Grauie hat erst gerupft und heute einen harten Brocken ausgewürgt!!! Wer weiss Rat??

Die Seite wird geladen...

Grauie hat erst gerupft und heute einen harten Brocken ausgewürgt!!! Wer weiss Rat?? - Ähnliche Themen

  1. wer kann helfen

    wer kann helfen: Ich habe im Netz diesen tollen Vogel entdeckt. Leider hat die Suche nach der Art nichts gebracht . Handelt es sich um einen Papagei ? Kann jemand...
  2. Dunkle Ente mit weißem Brustfleck

    Dunkle Ente mit weißem Brustfleck: Hallo, Mitte November fiel mir diese Ente im Park in Essen, Nordrhein-Westfalen, auf. Ist es ein eigene Art oder (was ich vermute) eher ein...
  3. Heute auf NDR um 20.15 Uhr: Expeditionen ins Tierreich, wildes Deutschland

    Heute auf NDR um 20.15 Uhr: Expeditionen ins Tierreich, wildes Deutschland: Hallo, hier wieder ein Filmtip für Euch, der heute Abend auf NDR um 20.15 Uhr läuft: siehe hier, könnt Ihr mehr dürber erfahren: Wildes...
  4. Brauche Rat - Beleuchtung

    Brauche Rat - Beleuchtung: Hallo, ich habe schon fast 2 Jahre lang Lucky Reptile Strip T5 Power und Narva Leuchtstoflampe LT-T5 - 54 Watt Bio Vital. Die Lampe bekomme ich...
  5. Zum ersten mal

    Zum ersten mal: hallo heute ist ein wichtiger tag... obwohl ich wildvogel in quebec seit jahrezehnten beobachte habe ich zwei arten nur ein mal in zig jahrzehnten...